ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen nach Kategorie

Schmerz


 

Übersicht über Erfahrungen mit Medikamenten innerhalb der Kategorie


Die neuesten Erfahrungsberichte in dieser Kategorie: Schmerz

02.10.2018
Frau, 63
Allgemeine Zufriedenheit 1

Piroxicam (Piroxicam)
Rheuma

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Das Medikament zerstört den Magen-Darm Trakt. Im schlimmsten Fall verursacht es eine Panzytopenie die zum Tode führen kann. Es hat seit 2007 einen Rote Hand Brief und sollte eigentlich verboten sein. Warum es immer noch auf dem Markt ist, ist unbegreiflich. Die Techniker Krankenkasse warnte schon 2010 davor in einer Pressemitteilung Bitte sofort zum Arzt gehen u... Lesen Sie mehrnd es absetzen, es gibt viel Risikoärmere Mittel wie Piroxicam
26.08.2018
Mann, 38
Allgemeine Zufriedenheit 5

Diclofenac (Diclofenac)
ADHS

Zufriedenheit über
4
5
5
4
Nach Kunstfehler b OP rechte Schulter 2007, habe ich Diclofenac Dispers 50 mg, und Retard 70 mg. Diese beide wirken kombiniert sehr gut. Ich habe wenig, bis keine Nebenwirkungen. Super Wirkstoff. Als ich die Dispers neu hatte, haben sie unglaublich gut gewirkt. Das ist leider Geschichte, und wird so leider nicht mehr vorkommen. Ich nehme es nicht täglich, am... Lesen Sie mehr We mehr, alltags habe ich keinen Kopf für Schmerzen. Daniel
13.03.2018
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 1

Celebrex (Celecoxib)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
1
4
5
4
Habe die Tabletten 100mg ein Woche lang genommen. Leider null Wirkung :(( !! Hab sie nun abgesetzt und bin auf "meine" bewährten IBO`s umgestiegen.
11.03.2018
Frau, 58
Allgemeine Zufriedenheit 1

Voltaren (Diclofenac)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
1
1
1
4
Über 2 Wochen lang habe ich jeden Tag zwei Tableten wegen Armschmerzen beim Sport genommen. Am Fr. den 9.03.2018 habe ich mich entschieden 3 Tabletten verteilt über den Tag zu nehmem. Um 22:00 Uhr bin ich ins Bett gegangen und hatte starkes Zittern und Brustschmerzen. Aus Panik und starker Angst bin ich aufgestanden und ins Wohnzimmer zu meinem Mann gerannt. Ich dachte ic... Lesen Sie mehrh würde sofort sterben!!!!! Mein Mann hat mir viel Mineral Wasser verabreicht und meinen Herzschlag und den Blutdruck gemessen. Beide waren sehr hoch! Ich war nämlich kreidebleich! Mir war sehr heiss und mein Brustkorb vibriert links sehr stark. Um 23:00 Uhr habe ich mich ein bisschen besser gefühlt und bin ins Bett gegangen. Bis 4:00 Uhr langsam aber sicher hat sich das Herzrasen gelegt und ich konnte endlich durchschlafen. Die Packung VOLTAREM Liquid, die,ich noch hatte, habe ich getrost in den Müll hineingeworfen. So was werde ich mit Sicherheit in meinem Leben nie mehr kaufen!
12.02.2018
Mann, 47
Allgemeine Zufriedenheit 5

Meloxicam (Meloxicam)
Gelenkentzündung

Zufriedenheit über
5
4
4
4
Nehme das Medikament seit über 13 Jahren immer wieder bei Gelenksentzündungen (Schulter/Halswirbelsäule) maximal 15mg am Tag (manchmal auch nur 7,5mg reicht auch) für längstens 14 Tage bei mir wirkt es sehr gut. Die Schmerzen verschwinden ganz und die Verspannungen an der Halswirbelsäule werden deutlich besser.
12.02.2018
Frau, 52
Allgemeine Zufriedenheit 1

Celebrex (Celecoxib)
Fraktur

Zufriedenheit über
3
1
1
5
Nach einer Fraktur des Handgelenks und Steißbein nach der OP die Kapseln bekommen. Mittlerweile hab ich das ganze Gesicht voller Ausschlag und es juckt überall. Nachdem mir min auch noch extrem übel ist und ich rasende Kopfschmerzen bekommen habe, setze ich das Medikament nun ab.
27.11.2017
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 2

Celebrex (Celecoxib)
Morbus Sudeck

Zufriedenheit über
4
2
1
4
schon nach wenigen Tagen schwere Entzündungen in den Nasennebenhöhlen und Rachenraum. Der Schaden ist leider höher wie der Nutzen.
23.11.2017
Frau, 67
Allgemeine Zufriedenheit 4

Biofenac (Aceclofenac)
Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über
4
5
5
4
warum schreiben Sie nicht, dass man mit seinem Rezept auf verlorenem Posten steht. Das Medikament wurde aus dem Verkehr gezogen. Angeblich aus wirtschaftlichen Gründen. Und nun? Es gibt kein vergleichbares Medikament.
14.10.2017
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 4

Arcoxia (Etoricoxib)
Arthrose

Zufriedenheit über
5
3
3
5
Ich habe Etoricoxib/Arcoxia von meinem Hausarzt als Alternative zur Kombination von Novalgin und Tilidin nach einem akuten Schmerzanfall und Krankenhausaufenthalt bekommen. Es hat toll geholfen bereits nach der ersten Tablette. Das Gefühl der Steifheit und die Schmerzen im Lendenwirbel Bereich war schnell fast verschwunden. Ich habe das Mittel 9 Tage lang genommen (+ Panto... Lesen Sie mehrzol für den Magen). Gegen Mitte des Einnahmezeitraums begann meine Zunge unangenehm zu brennen. Leider ist dies auch nach Absetzen von Etoricoxib noch immer nicht ganz verschwunden. Ich denke, ich werde das Medikament nur noch im äußerst Notfall einnehmen.
19.09.2017
Mann, 37
Allgemeine Zufriedenheit 4

Arcoxia (Etoricoxib)
Gelenkentzündung

Zufriedenheit über
5
4
4
4
Bekomme unregelmäßig akute Gelenkentzündungen. Wenn sich der Beginn der Entzündung mit einem leichten ziehen schon bemerkbar macht, nehme ich eine Arcoxia 90mg. Meistens sind die Beschwerden am nächsten Tag verschwunden. Ich nehme dann noch eine weitere am Abend und die Beschwerden kommen auch nicht wieder. Diclofenac hingegen wirkt über Tage nicht so nachhaltig und die Be... Lesen Sie mehrschwerden kommen oft nach Ende der Einnahme wieder. Bei Arcoxia habe ich nur leichte Nebenwirkungen bemerkt. Der Gang zur Toilette kann etwas länger dauern und ca. 1h nach der Einnahme habe ich einen leichten metallischen Geschmack im Mund.
17.08.2017
Frau, 56
Allgemeine Zufriedenheit 4

Diclofenac (Diclofenac)
Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Aufgrund der Dauerschmerzen durch einen LWS Bandscheibenvorfall und erheblicher bereits chronischer Ischiasreizung genommen. Wirkeintritt nach 10 Minuten und dann fast immer zwei Tage schmerzfrei und beweglich. Ein Segen. Keine Nebenwirkungen.
05.08.2017
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 3

Novalgin (Metamizol-Natrium)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
3
4
4
Postop starkes schwitzen
26.07.2017
Mann, 23
Allgemeine Zufriedenheit 5

Paracetamol (Paracetamol)
Halsschmerzen

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich habe das Medikament gegen Halsschmerzen bzw. Halsentzündung bekommen. Es hat sehr gut gewirkt, und ist im Vergleich zu anderen Nicht-Steroidalen-Anti-Rheumatiker viel besser verträglich. Keine Übelkeit, kein Schwindel, nur leichte Schmerzmittel-Kopfschmerzen.
26.07.2017
Mann, 23
Allgemeine Zufriedenheit 1

Diclofenac (Diclofenac)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
3
2
1
4
Ich habe das Medikament für eine Gesichtsnervenentzündung von meinem Hausarzt verschrieben bekommen. Anfangs zeigte es eigentlich überhaupt keine schmerzstillende Wirkung, umso stärker waren dafür die Nebenwirkungen - extreme Übelkeit, extremer Schwindel. Die Entzündung ist im Endeffekt schnell verschwunden, aber die Nebenwirkungen sind eigentlich unerträglich.
25.07.2017
Mann, 60
Allgemeine Zufriedenheit 3

Celebrex (Celecoxib)
Arthrose

Zufriedenheit über
4
2
1
2
Nach langer Zeit der Einnahme bekam ich das zu spüren, was man nicht wollte, eine Medikamentenallergie. Sehr, sehr unangenehm ist der heftige Juckreiz auf den ganzen Körper etc., Heilung nur durch ein Gegenmedikament, nämlich Spritzen...
11.05.2017
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 1

Celebrex (Celecoxib)
Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über
2
1
2
4
Nebe die Tabletten seit 3Tagen von heute auf morgen habe ich Grippe ähnliche symphtome bekommen als ich mir am Mittag eine Tablette nehmen wollte fragte mich mein Freund hast du mal die packungsbeilage gelesen. Darauf hin habe ich bis jetzt keine mehr genommen doch die Tablette am Mittag hat mich umgehauen bin erstmal schlafen gegangen. Jetzt hab ich erhöhten Blutdruck sch... Lesen Sie mehrreckliche Halsschmerzen Ohrenschmerzen trockenenmund und ein überempfindluchkeitsgefühl auf der Haut leichte Schmerz wenn man mich berührt die rückensxhmerzen habe ich noch nebenbei. Damit ist echt nicht zuspassen wie gesagt von heut auf morgen.
09.05.2017
Mann, 65
Allgemeine Zufriedenheit 1

Naproxen (Naproxen)
Arthrose

Zufriedenheit über
1
3
1
4
Zweite Meinung ergab Kniegelenkserguss.
09.05.2017
Mann, 43
Allgemeine Zufriedenheit 1

Diclofenac (Diclofenac)
Gicht

Zufriedenheit über
3
2
1
4
Ich hatte Diclofenac schon einmal wegen einer Gelenksentzündung eingenommen. Die Schmerzen verschwanden schon nach einmaliger Einnahme. Doch die Nebenwirkungen waren grauenvoll. Mein Blutdruck stieg innerhalb von 6 Stunden sehr stark an. Ich bekam starke krampfartige Schmerzen in den Armen und ein unbeschreibliches Hitzegefühl. Als ich letzte Woche erneut eine Gelenksent... Lesen Sie mehrzündung hatte, wollte ich eigentlich nicht mehr auf das Medikament zurückgreifen. Da ich jedoch rasch wieder arbeitsfähig sein wollte, habe ich es mit D. noch einmal probieren wollen. Aber diesmal mit geringerer Dosis. Ich habe also die Tablette geviertelt, so dass die Dosis nun nur noch 25 mg betrug. Aber es stellten sich auch diesmal schreckliche Nebenwirkungen ein. Schon innerhalb von 30 Minuten hatte ich wieder diese unbeschreiblichen Hitzeempfindungen und Schmerzen in den Armen. Diese steigerten sich nach 6 Stunden ins Unerträgliche. Mein Blutdruck stieg rasch sehr stark an. Ich bekam Herzrasen, Atemnot und geriet in Panik. Nach 1 Stunde klangen die schlimmsten Symptome wieder ab. Aber auch nach 12 Stunden habe ich einen sehr hohen Blutdruck und Schmerzen in den Armen und Händen. Fazit: Die Gelenkschmerzen wären bei weitem leichter erträglich gewesen, als diese schrecklichen Nebenwirkungen! Die Wirkung rechtfertigt in keinster Weise diese Nebenwirkungen! Wären diese Nebenwirkungen die Regel, so wäre Diclofenac bestimmt schon lange vom Markt genommen und verboten worden. Ich werde dieses Medikament sicher nicht noch einmal anrühren.
06.05.2017
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 4

Naproxen (Naproxen)
Sinusitis

Zufriedenheit über
4
4
4
4
Topmedikament bei sinusitis. Nimmt den Druck im kopf nach 20 min weg, erhoeht das allgemeinbefinden und haelt sehr lange an. Bei schlimmen schmerzen 2x 500 mg Pro tag, alle 12 stunden. Eventuell omeprazol nehmen wenn man spuert dass man magenprobleme bekommt, das sollte aber erst nach 3-4 tagen mi 2 pro tag auftreten.
11.04.2017
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 1

Diclofenac (Diclofenac)
Gelenkschmerzen

Zufriedenheit über
1
3
2
4
Als ich begann diese Kapsel einzunehmen, stellten sich JEDEN Abend starke Bauchschmerzen mit nachfolgendem Durchfall ein, bis zu fünfmal musste ich die Toilette aufsuchen. Dachte auch erst an einen Magen- Darmvirus, bis ich mir dann den Beipackzettel nochmal genauer ansah. Meine Knieprobleme haben sich durch die Einnahme absolut NICHT verbessert! Nach 2 Wochen beendete ic... Lesen Sie mehrh die Einnahme und bin auch endlich meinen Durchfall und die Bauchschmerzen los.
26.03.2017
Mann, 75
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ibuprofen (Ibuprofen)
Gelenkentzündung

Zufriedenheit über
1
3
2
4
Bei meiner Schleimbeutelentzündung an der Hüfte hat Ibuprofen in keiner Weise geholfen. Deshalb habe ich die Tabletten wg. Problemen mit dem Magen trotz zusätzlicher Einnahme eines Protonenpumpenhemmers abgesetzt.
19.03.2017
Frau, 60
Allgemeine Zufriedenheit 5

Arcoxia (Etoricoxib)
Arthrose

Zufriedenheit über
4
5
5
5
Ich habe Arthrose und deshalb im April 2012 links ein neues Kniegelenk bekommen. Ich habe vor der OP lange Ibuprophen als Schmerzmittel genommen, was dann nach einer Weile nicht mehr gewirkt hat. Danach habe ich Diclofenac bekommen. Die Schmerzbekämpfung war damit sehr gut, aber nach längerer Einnahme, habe ich es vom Magen her nicht mehr vertragen. Deshalb habe ich mich d... Lesen Sie mehrann zur Knie-OP entschlossen. Leider wurde ich nach der OP nicht beschwerdefrei und nehme seit dem (ca. 5 Jahre) Arcixia 90 mg. Unmittelbar nach der OP habe ich für eine längere Zeit auch noch Tramadol dazu genommen. Das nehme ich nicht mehr. Es war sehr schwer das Tramadol abzusetzen, weil starke Entzugserscheinungen aufgetreten sind. Ich habe schon einige Male versucht die Dosis von Arcoxia 90 mg auf 60 mg zu reduzieren. Leider sind dann die Beschwerden immer wieder stärker geworden und ich habe die Dosis wieder erhöht. Mein behandelnder Orthopäde rät mir die Arcoxia komplett abzusetzen, weil ein Risiko für Herzerkrankungen besteht. Ich weiss nicht, wie das gehen soll, ich bin 60 Jahre alt und noch voll berufstätig. Ich habe das Gefühl, ich vertrage die Arcixia gut und mir sind noch keine Nebenwirkungen aufgefallen. Ich kann auch nicht feststellen, dass die Wirkung durch die lange Einnahme sich verringert. Die Schmerzbekämpfung ist ebenfalls gut.
16.03.2017
Frau, 22
Allgemeine Zufriedenheit 3

Aspirin (Schmerz) (Acetylsalicylsäure)
Darmprobleme – Verstopfung

Zufriedenheit über
1
3
4
1
dadd
28.02.2017
Mann, 30
Allgemeine Zufriedenheit 5

Arcoxia (Etoricoxib)
Rückenbeschwerden

Zufriedenheit über
5
3
4
5
Zu meiner Person: Anfang 30 Jahre alt. An Morbus Bechterew erkrankt seit dem 14ten Lebensalter. Nehme Arcoxia seit nunmehr 3 Jahren recht sporadisch. Ich versuche es auf 3 x Tabletten die Woche zu begrenzen. Bei Schüben nehme ich Arcoxia allerding jeden Tag. Mit der Wirkung bin ich sehr zufrieden, habe aber trotzdem Sorgen was dieses Medikament auf lange Sicht mit de... Lesen Sie mehrm Körper evtl. Psyche anstellt.
16.02.2017
Mann, 29
Allgemeine Zufriedenheit 5

Arcoxia (Etoricoxib)
Arthrose

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich nehme dieses Medikament nun seit 2 Jahren wegen Arthrose in der Wirbelsäule sowie den Beinen und hatte bis dato noch nie Schwierigkeiten damit ein schmerzfreies Leben ist etwas feines
17.12.2016
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 1

Diclofenac (Diclofenac)
Kopfschmerzen

Zufriedenheit über
4
1
1
4
Aufgrund heftiger Kopfschmerzen bin ich 1 Wochen im Krankenhaus gewesen. Da die Ärzte nichts finde konnten, wurde ich wieder entlassen ( Leberwerte waren zu diesem Zeitpunkt normal). Ein Neurologe hat mir Diclofenac 75 verschrieben. Diese habe ich 5 Wochen ( 2 Tabletten täglich) eingenommen. Der Neurologe wollte, dass ich diese weitere 2 Woche nehme, da meine Schmerzen dad... Lesen Sie mehrurch ertragbar waren. Kurz darauf fiel mir auf, dass mein Urin sehr dunkelbraun ist und ich keinen Appetit mehr habe. Nachdem es mir schwindelig war ging ich zum Arzt. Diese schickte mich sofort wegen einer schweren akuten Leberentzündung ins Krankenhaus. Ich lag 2 Wochen im Krankenhaus und war danach weiterhin krank geschrieben. Zum Glück sinken die Leberwerte wieder langsam. Es ist sehr erschrecken, was so ein Medikament in so einer kurzen Zeit anrichten kann. Es ist wichtig bei diesem Medikament immer wieder seine Blutwerte kontrollieren zu lassen. Mein GPT-Wert ist innerhalb 5 Wochen auf 2222 gestiegen ( Normalwert ist bei 35).
09.12.2016
Frau, 45
Allgemeine Zufriedenheit 3

Diclofenac (Diclofenac)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
4
1
4
Ich bin w, 45 Jahre und habe mir den Fuß umgeknickt beim Rückwärtsgehen. Der Fuß war blau, angeschwollen und sehr schmerzhaft. Auftreten war unerträglich schmerzhaft über viele Monate. MRT ergab auch noch ein halbes Jahr später, dass mein Fuß quasi aus Bluterguss bestand, jedoch keine Knochenbrüche erkennbar waren. Zur Unterstützung der Behandlung gab es ein Jahr la... Lesen Sie mehrng Diclophenac in der dreieckigen, schnell wirksamen Form. Wirkung: Top, Schmerzen zwar nicht ganz weg, aber aushaltbar. Über Monate nahm ich das Medikament, je nach Schmerzintensität anfänglich bis zu 5, später dann meist 1 täglich. Mein Magen hatte nichts dagegen. Die Wirkung war schnell und zuverlässig. Nun habe ich meinen Fuß wieder einigermaßen fit, aber neuerdings Wasser in den Beinen und angegriffene Nieren laut Labor. Ich kann zwar nicht mit Sicherheit sagen, dass das von den Tabletten kommt. Aber mein Gefühl sagt mir, es hängt zusammen. Im Internet habe ich gelesen, dass Diclophenac nicht verordnet werden sollte, wenn eine Herzschwäche bekannt ist. Nach einer Herzmuskelentzündung bei einer Erkältung in der Schulzeit ist mein Herz leicht geschwächt, aber bislang ohne bemerkbare Folgen geblieben. Die Kombination aus leichter Herzschwäche und Diclophenac scheint mir ungünstig zu sein. Das zeitgleiche Auftreten von Wasser in den Beinen parallel zur Behandlung kann ich mir nicht anders erklären.
01.12.2016
Frau, 36
Allgemeine Zufriedenheit 5

Ass - Acetylsalicylsäure (Schmerz) (Acetylsalicylsäure)
Thrombose

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Habe das Medikament Ass100 von meiner Hausärztin bekommen ,da ich zu hohe Thrombozyten habe. Das soll mir eine Thrombose ersparen! Durch die Medikamentöse Therapie habe ich keine Einschränkungen,obwihl ich sehr empfindlich bin bezüglich Medikamente in der Regel!!!
15.11.2016
Mann, 70
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ibuprofen (Ibuprofen)
Arthrose

Zufriedenheit über
4
1
4
4
Ausgangspunkt für alle kommenden Probleme war ein unbehandelter Scheuermann,der sich mit der Zeit immer weiter verschlechtert.Mein Glück ist,es ist kein entzündliches Rheuma.
15.11.2016
Mann, 70
Allgemeine Zufriedenheit 5

Arcoxia (Etoricoxib)
Arthrose

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Eigentlich habe ich schon in derJugend mit Schmerzmittel ausgeholfen.Als Geräteturner gabs manche Blessuren.Später bin ich auf ibuprofen gekommen,bis ich nur noch Sodbrennen schon beim Anblick der Pille hatte. Vom Hausarzt bekam ich zur Probe Arxocia verschrieben,und siehe da, die Schmerzen waren wie weggeblasen.Immer wenn ich denke,ich setze Sie mal ab,so zum Test,ob es... Lesen Sie mehr auch ohne gehen würde,fühle ich mich nach dem Nachlassen der Wirkung richtig zerschlagen. Also nehme ich sie doch lieber wieder,alternativlos.Sodbrennen hält sich in Grenzen und ich hoffe doch noch einigermaßen ins höhere Alter zu kommen(werde Siebzig).

Kategorien mit den meisten Erfahrungsberichten

Depression - SSRI (1035)
Empfängnis Verhütung - andere Mittel (828)
Cholesterin (572)
Depression - andere Mittel (539)
Epilepsie (536)
Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika (508)
Magen - Protonenpumpenhemmer (413)
Sucht (399)
Schmerz - Morphin-ähnliche (379)
Schmerz (329)
ADHS - stimulierende Mittel (325)
Blutdruck - Beta-Blocker (311)
Antibiotika - Penizilline (breit) (301)
Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika (261)
Depression - Trizyklika (237)
Allergie (211)
Schlafmittel / Beruhigungsmittel (202)
Immunsystem - Immunsuppressiva (193)
Migräne (173)
Angst (170)

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.