Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

1

Eliquis

27.01.2022 | Mann | 77
apixaban (5mg)
Vorhofflimmern
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nehme seit über 10 Jahren Marcumar ein und habe sehr viele Nebenwirkungen.
5

Sertralin

26.01.2022 | Frau | 24
Sertralin (50mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme Sertralin nun schon seit knapp über einem Jahr. Da ich vor der Einnahme große Zweifel hatte und mir unsicher war, ob ich überhaupt damit anfangen soll, hatte ich viel in diesem Forum zu Erfahrungsberichten gelesen und mich dann dazu entschieden, es zu probieren (da die Einträge mir zusätzlich Hoffnung machten. Sertralin war das erste Antidepressiva, welches ich b... Lesen Sie mehrekommen habe und es hat glücklicherweise angeschlagen, sodass ich nicht viel rumprobieren musste. Kurz zu meiner Geschichte: Ende 2019 entwickelten sich durch ein für mich traumatisches Ereignis starke Ängste, bis hin zu Panik, Unwohlsein, hoher Puls etc. Anfangs Kardiologen etc aufgesucht, es wurde nichts gefunden. Nach 2 Monaten fingen dann die Depressionen an. Und die waren wirklich mehr als unschön. Alles war dedämpft, ich war fast nur betrübt, kaum noch etwas machte mir Spaß. Dazu noch Zwangsgedanken und Ängste. Ich war nur noch unsicher, fühlte mich enorm unwohl und war kaum bis gar nicht leistungsfähig, was sich auch auf das Studium auswirkte. Ende August 2019 dann ein stationärer Aufenthalt (zuvor keinen Therapeuten gefunden, Monate lang..). Der stationäre Aufenthalt machte es für mich persönlich nur schlimmer (ist von Person zu Person unterschiedlich, mir tat es nicht sehr gut), leitete aber einiges in die Wege, sodass ich danach schnell einen ambulanten Therapieplatz bekam. Mittlerweile hatte ich Ängste vor dem rausgehen entwickelt und konnte meine Wohnung nicht weit verlassen (Agoraphobie), es war wirklich grauenvoll und ich war komplett wie ausgewechselt. Als mir mein Neurologe dann Sertralin verschrieb (50mg), war ich wie gesagt erst skeptisch und ängstlich (wie die ganze Zeit), wegen der starken Nebenwirkungen. Dann mit Sertralin angefangen. Durch einen Beitrag hier erst langsam mit 12,5mg, dann nach 4 Tagen auf 25mg gesteigert. Nach weiteren ca 5 Tagen auf 37,5mg hochgegangen und bis heute bei dieser Dosierung geblieben. Ich hatte einmal auf 50mg gesteigert für 3 Tage, hatte aber das Gefühl, dass es dann eher ,,schlechter“ war und mich vom Gefühl er ,,dumpfer“ gefühlt. Was soll ich sagen, mit den 37,5mg komme ich super klar, ich bin wieder die alte. Hatte tatsächlich keine Nebenwirkungen aber die Wirkung des Medikamentes trat bei mir erst nach ca 4-6 Wochen ein. Deswegen gedulden, es lohnt sich! Ängste fast komplett weg (Therapie hilft!), keine Zwangsgedanken mehr und ich bin endlich wieder glücklich und (meistens) positiv wie vorher. Ich kann nur jedem raten, es zu probieren und zu versuchen, ein bisschen in sich reinzuhören und die richtige Dosierung zu finden. Das ist bei jedem unterschiedlich. Im Frühjahr soll das Medikament langsam ausgeschlichen werden, ich bin gespannt.
2

Ciprofloxacin

24.01.2022 | Mann | 44
Ciprofloxacin (250mg)
Harnwegsinfekt
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe dieses Medikament von meinem Hausarzt wegen eines Harnwegsinfekts bekommen. Ich hatte starke Schmerzen und Fieber, sowie Probleme beim Wasser lassen. Das Medikament hat nach 3 Tagen angeschlagen und ich habe es insgesamt 10 Tage durch genommen. Ruiniert war normal. Der Gang zum Urologen wäre besser gewesen. Ich bekam 2 Wochen nach Absetzen des Medikaments einen ... Lesen Sie mehrheftigen Rückfall. Ein Abstrich, sowie das Anlegen von Urinkulturen hat zu einem anderen Antibiotikum geführt. Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen.
2

Monuril

23.01.2022 | Frau | 50
Fosfomycin (3g)
Blasenentzündung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe Monuril von meinem Frauenarzt verschrieben bekommen . Sehr leichte Anwendung . Es wirkt sich sehr effektiv gegen die Blasenentzündung ,würde es aber nie wieder nehmen . Die Nebenwirkungen waren sehr unangenehm. Durchfall und Erbrechen für drei Tage , ausgeprägtes Krankheitsgefühl und starke Müdigkeit . Habe sonst keine Probleme mit AB. Aber Monuril nie wieder
1

Levetiracetam

22.01.2022 | Mann | 73
Levetiracetam (750)
Epilepsie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
hatte im dezember 2021 einen schlaganfall und am 2. tag schlief 2 mal hintereinander die rechte hand ein das sagte ich bei der visite da hies es verdacht auf epilepsi und schon bekam ich 2 mal 750 mg levetiracetam verschrieben das ich bis märz einnehmen soll und dann auschschleichen lassen. die nebenwirkungen sind aber so schlimm so das ich jetzt morgens nur noch eine hal... Lesen Sie mehrbe tablette nehmen will und abends eine. das schlimmste ist ja das man kein auto fahren darf
4

Venlafaxin

22.01.2022 | Frau | 51
Venlafaxin (37,5mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme Venlafaxin seit Jahren morgens ein. Aufgrund meiner Stabilität in meiner psychischen Verfassung haben wir vor 2 Monaten die ursprüngliche Dosis von 75mg halbiert. Mir geht es unverändert gut. Allerdings nehme ich, auch seit Jahren, abends 800 mg Hypnorex(Lithiumcarbonat) und 50mg Amitriptylin( damit ich besser schlafen kann)
1

Pantoprazol

22.01.2022 | Mann | 72
pantoprazol (40mg)
Magenbeschwerden
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Wegen auftretendem Bauchpuls nach dem Essen ( evtl.Impffolge) sollte Pantoprazol differentialdiagnostisches Ergebnis ermöglichen für 3 Tage je 1ne morgens u.abends. Am 3.Tag leichtes Panikgefühl, steigender Blutdruck, Schwindel, ganzkörperliches Zittern mit kalten Händen u.Füßen u.das Gefühl in Kürze zu sterben und deshalb noch eben aus dem Haus zur Praxis zu kommen, dami... Lesen Sie mehrt meine Frau nicht allein mit mir ist. Das hielt dann beim Arzt noch 50 Minuten an. EKG war o.k., kein Indikator für Herzinfarkt und Blutzuckerproblem. Drang zu spazieren ,um Stress abzubauen. Noch wochenlang Blutdruckentgleisungen mit Schwindel u. Brustenge mit Wallung zum Hals u.Kopf ,die Sorge um Wiederholung des Zustandes bewirkten. GEFÄßultraschall u.Endoskopie negativ. Nie wieder Pantoprazol oder Wirkstoff. Besserung durch Mineralwasser, Nahrungsreduktion, totalen Salzverzicht, etwas Elektrolyte, Atmungsforderndes Fahrradfahren (trotz sonst Normalgewicht u. ballastreicher Kost, Nichtraucher, kaum Alkohol).
4

Elvanse

21.01.2022 | Frau | 50
dexamphetamin (70mg)
ADD
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich wurde mit ADHD diagnostiziert während ich in den USA lebte. Dort wurde ich zuerst mit Vyvanse (Elvanse) behandelt, dann aber auf Adderall XR (leider nicht in DE zugelassen ) umgestellt, das ich hervorragend vertragen habe und mir sehr geholfen hat. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland wurde mir nach umfangreichen Tests zuerst Ritalin verschrieben, wovon ich lediglic... Lesen Sie mehrh Herzrasen bekam. Danach wurde Strattera versucht, davon bekam ich wahnsinnige Magenkrämpfe, Übelkeit, und Schwindel. Dann wurde Elvanse endlich für Erwachsene zugelassen… Ich begann mit 30 mg, dann 50 mg, und bin nun seit knapp einem Jahr auf 70 mg. Ich nehme es morgens auf nüchternen Magen, und ca. 45 Minuten/ 1 Stunde spüre ich es „kicking in“. Es ist als ob sich der Nebel von meinem Gehirn hebt; ich spüre mehr Energie, bin aber auch deutlich entspannter. Dadurch kann ich viel klarer und fokussierter denken, und erkenne Zusammenhänge schneller. Außerdem bin ich viel besser in der Lage klar und auf den Punkt zu kommunizieren, was in meinem Job extrem wichtig ist. Ich fühle mich von einer vollen Email Inbox nicht mehr überfordert, sondern kann priorisieren und zielstrebig abarbeiten. Normalerweise würde ich sonst leichte Panik bekommen und vor lauter Aufregung gar nichts geregelt bekommen, oder nur sehr schleppend vorankommen. Wenn mein Tag ganz überraschend sehr ruhig ist, spüre ich am Nachmittag manchmal starke Nervosität und innere Unruhe, weshalb ich Elvanse nicht am Wochenende nehme. Kopfschmerzen habe ich leider fast immer an Tagen an denen ich Elvanse nehme, aber die nehme ich gerne in Kauf. Ich wünschte zwar trotzdem dass Adderall zugelassen wäre in DE, aber inzwischen komme ich mit Elvanse wirklich sehr gut klar und bin echt dankbar dass es das Medikament gibt.
1

Doxycyclin

20.01.2022 | Mann | 29
Doxycyclin (200mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe vom Urologen Doxycyclin 200mg verschrieben bekommen. Ich sollte jeden Tag 1 Tablette einnehmen für 10 Tage. Nach dem 7. Tag musste ich die einnahme abbrechen da die Nebenwirkung immer stärker wurden. Kurz während der einnahme verspürte ich schon eine Atemnot sowie starke Unruhe, am 4. Tag hatte ich Kreislaufprobleme, die Tabletten habe ich am 15.12.2021 abgesetzt ... Lesen Sie mehrund leide immer noch sehr stark an folgenden Nebenwirkungen: Täglichen Schwindel, Panikattacken, Druck in den Augen, Sehstörung, ab und zu bekomme ich schwer Luft, Druck im Kopf. Mal bekomme ich über den tag verteilt alles oder mal etwas weniger, allerdings hält der Schwindel permanent an. Gibt es Personen die ebenfalls wie ich nach der Einnahme über mehreren Wochen immer noch Symptome haben ? Bitte melden
2

Relvar

19.01.2022 | Frau | 49
fluticasonfuroat/vilanterol
Asthma
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Das Asthma war direkt behoben, aber .... dann dieser tägliche 24-Stunden-Schnupfen. Unerträglich. Für meine Arbeit - besonders beim Telefonieren - total hinderlich. Nach 4 Wochen Einnahme tränen meine Augen wie bei einer Bindehautentzündung und die Haut beginnt fürchterlich an zu jucken. Der Juckreiz breitete sich dann schon am Oberkörper aus. So hatte es keinen Sinn mehr.... Lesen Sie mehr Ich musste es absetzen.
5

Tamiflu

17.01.2022 | Frau | 45
Oseltamivir (75mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe damals, als ich mich mit der Schweinegrippe ansteckte, vom Arzt bei seinem Hausbesuch Tamiflu verschrieben bekommen. Mir ging es wirklich schlecht. Fieber, Übelkeit, Schwäche, Schmerzen in Armen und Beinen, Kopfschmerzen. Wir kamen in die Quarantäne zu Hause und ich nahm das Medikament 3 Tage lang. Danach war ich wieder fit. Es war die kürzeste (wenn auch nicht die l... Lesen Sie mehreichteste) Grippe, die ich je hatte.
5

Micardis

17.01.2022 | Mann | 54
Telmisartan (40mg)
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme die Dosis seit 2010 und habe keine Nebenwirkungen. Seit 2017 habe ich zusätzlich Bisoprolol 2,5 mg 1-0-0-0. Seitdem sehr langsamer Ruhepuls. Nachts zwischen 38 und 42.
4

Movicol

16.01.2022 | Mann | 78
Macrogol, Kombinationen (1)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Bei Einnahme von MOVICOL am Abend ist mir am Morgen des nächsten Tages schwindelig
1

Mirtazapin

15.01.2022 | Mann | 45
Mirtazapin (15mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
In Behandlung (sowohl bei Hausärztin als auch bei Psychologin) habe ich mich begeben, als erneut Depressionen und Schlafstörungen bei mir auftraten. Meine letzte Psychotherapie lag ungefähr fünf Jahre zurück. Antidepressiva habe ich damals aber strikt abgelehnt - was ich jüngst auch hätte tun sollen. Nachdem mir meine Hausärztin Citalopram verschrieben hatte, die mir ab... Lesen Sie mehrer nichts gebracht hatten, außer dass ich einen erhöhten Harndrang und ein bisschen Schmerzen hatte, haben wir auf Mirtazapin gewechselt - was der größte Fehler überhaupt war... Ich habe am ersten Abend eine Tablette genommen, die mich innerhalb einer halben Stunde regelrecht sediert hat. Ich habe mich tatsächlich gefühlt wie kurz vor einer OP, wenn allmählich die Wirkung der Narkose eintritt. Den Vergleich konnte ich ganz gut ziehen, da ich mich erst wenige Wochen zuvor zwei Operationen unterziehen musste. Ich bin dann zwar recht schnell eingeschlafen und habe tatsächlich gut 15 Stunden gepennt, nur mit zwei kurzen Unterbrechungen. Der Dämpfer kam dann nach dem Aufstehen. Ich war den ganzen Tag müde und benebelt, konnte mich nicht konzentrieren und deswegen auch nichts arbeiten. Was besonders unvorteilhaft ist, wenn man wie ich selbstständig ist. Dabei hatte ich in den Monaten zuvor schon wegen der Operationen pausieren müssen. Dazu hatte ich einen arg trockenen Mund, was vor allem dann ungünstig ist, wenn man schon einiges an zahnärztlichen Behandlungen durch hat, so wie ich z.B. schon eine Parodontitis hatte. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie sich das entwickelt hätte, hätte ich das Medikament noch weitergenommen. Mein Fazit war, dass es für mich die erste und letzte Mirtazapin war, die ich jemals genommen haben werde. Ich weiß, angeblich soll die Wirkung nach ein bis zwei Wochen eintreten und die Nebenwirkungen allmählich verschwinden. Aber ich kann es mir jetzt nicht mehr leisten, mich zwei Wochen lang mit diesem Zeug abzuschießen, nur in der Hoffnung, dass es VIELLEICHT besser wird. Von der Gewichtszunahme mal abgesehen, von der viele Patienten berichten. Für mich ist Mirtazapin einfach nur ein Gift, das meinen Zustand enorm verschlechtert hat. Ich kann nur jedem davon abraten, dieses Mittel einzunehmen!
5

Sertralin

15.01.2022 | Mann | 63
Sertralin (25mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Bei einer Depression 2001 habe ich verschiedene Mittel genommen. Sertralin war das erste, das mir gut getan hab. Damit war ich wieder der "Alte". Dosis 19 Jahre lang: 25 mg. Nach der Kurzfassung oben die Details, weil das für Leidensgenossen hilfreich sein kann. Depression im Jahr 2000. Gruppentherapie, dann Versuch mit Medikamenten (Citrapopram u.a.). Erst Sertralin ... Lesen Sie mehr50 mg hat gewirkt. Binnen einer Woche war die Depression komplet weg. Ich glaube, es war besser als die Jahre ab 1990. Nebenwirkungen: nur ein wenig ein anderes Gefühl. Laut Familie war ich nun anders: Immer was tun, nicht in die Luft schauen. Wegen der Gesundheit bald Reduktion auf 25 mg. 2014 Versuch auf 12,5 mg zu reduzieren. Hab ich aufgegeben, weil ich unspezifische Angst bekommen habe. 2020 hab ich auf 5HTP umgestellt (ohne Arzt). Zufällig zu der Zeit kamen ein paar private Probleme dazu. Nach 1/2 Jahr begann sich meine Stimmung einzutrüben. Da habe ich wieder Sertralin 25 mg genommen. Das hat nicht gereicht, sodass ich seit Juni 2021 an einer Depression laboriere. Da die Depressionsproblematik mit Sertralin fast 20 Jahre perfekt gelöst schien, gebe ich dem Mittel ein "sehr gut". Noch ein paar Angaben: Verdauungsprobleme ab 1990, ab 2010 mit Weizenvermeidung gelöst. Seit 2 Wochen ist der Verdacht, dass es ürsächlich eine Fruktosemalabsorption ist. Es scheint zu reichen, die Fructose zu reduzieren. Das schreibe ich, weil es vermutlich Darm-Depressionszusammenhänge gibt. Ab Juli 2020 Psychotherapie und Sertralin 50 mg. 75 mg versucht, damit wird es aber schlechter. Mirtazapin kurz versucht: Dämpft eher. Mein Problem ist aber der fehlende Antrieb. Jetzt versuche ich (mit ärztlicher Anleitung) auf Venlafaxin umzusteigen, 37,5 oder 75 mg.
5

Venlafaxin

14.01.2022 | Frau | 41
Venlafaxin (150mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, Habe das Medikament 2017 bekommen.Es hat mir wohl das Leben gerettet.Es ist sehr wirksam. Sollte es vorm schlafen nehmen...das funktioniert nicht. Ich nehme es jetzt morgens..da ich abends nicht einschlafen konnte.Ich habe sehr viel Apettit seitdem ich das Medikament einnehme..und mir ist immer warm. Es hat mein Leben zu 100 Prozent verbessert.Meine immer wiede... Lesen Sie mehrrkehrenden negativen Gedanken und auch meine Suizid Gedanken sind so gut wie weg.Bin heilfroh das es so ein Medikament gibt.Ich bin auch überhaupt nicht mehr so überempfindlich anderen gegenüber wenn jemand mich Emotional angreift.Ich stehe da drüber und früher nahm ich alles persönlich.Bin dankbar und glücklich.
3

Fluoxetin

13.01.2022 | Mann | 57
Fluoxetin (40)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe vor Jahren Fluoxetin genommen. Die Dosis wurde recht zügig auf 40 erhöht weil keine Wirkung eintrat. Nach ca. 2 Jahren habe ich das Mittel ohne Ausschleichen abgesetzt.
5

Escitalopram

13.01.2022 | Mann | 57
Escitalopram (20mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Vor ca. 5 Jahren schon mal medikamentös behandelt. Jetzt: Arbeit funktionierte ohne Freude, Freizeit war nicht vorhanden - schlafen, liegen, verdrängen per Fernsehen oder anderer Medien. Durch Anschubs einer Freundin Therapeutensuche, in einem 3/4 Jahr Ersttermin beim Wunsch-Therapeuten. Aber Hinweis auf medikamentöse Unterstützung auch durch Hausärztin. Escitalopram 20 ... Lesen Sie mehrverschrieben bekommen. Gefühlt noch am gleichen Tag trat eine Besserung ein. Ob das real war oder nur bewirkt durch das Gefühl, nicht mehr wehrlos ausgeliefert zu sein, weiß ich nicht. Nehme es jetzt ca. 6 Wochen und es geht mir extrem viel besser. Zusätzlich noch Lichttherapie mit eigener kleiner Lampe. Anfangszeit war heftig, aber hier schrieben ja einige, dass die Nebenwirkungen ca. 2 Wochen andauern. Also ausgehalten und es hat sich total gelohnt. Ich nehme die Tabletten abends, so verschlief ich vor allem das Zittern. Habe auf tagsüber gewechselt aber sie scheinen mich müde zu machen, also bin ich wieder bei abends gelandet. Bin echt zufrieden.
3

Ondansetron

13.01.2022 | Mann | 18
Ondansetron (8mg)
Übelkeit
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hatte nur gutes gehört da ich MCP nicht vertrage habe es mir Mal aufschreiben lassen und kurz darauf fing es mittags an mit Durchfall Übelkeit ich nahm 4 mg bis 8 als Schmelztabletten 1 h später müsste ich mich trotzdem erbrechen nach dem erbrechen bestand weiterhin Übelkeit dann kam noch vomex supp ebenfalls keine Wirkung auch nach einer schweren OP habe ich es bekommen e... Lesen Sie mehrs hat nix geholfen 8 mg iv vomex verschlimmert bei mir die Übelkeit immer nach der OP hat das auch nix gebracht 62 mg KI hab dann gesagt ich nehme die MCP Nebenwirkungen in Kauf hab dann 10 mg 2 ml direkt geholfen leider mussten die Schlundkrämpfe mit akiniton 5 mg KI plus 2 mg tavor iv antiemetika sind meiner seins nur wierksam wenn Mann sie kombiniert am besten ist immer noch 10 MCP 8 ondansetron iv vomex 62 mit 500 er Ringer wenn das nicht wierkt dann 25 atosil iv und 1 mg haldol ganz langsam iv oder im
5

Diltiazem

10.01.2022 | Frau | 49
Diltiazem (60mg)
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Mein Blutdruck ist seit über 3 Monaten schwierig einzustellen. Erster Versuch mit 2,5 mg Ramipril brachte mich 14 Tage in die Psychiatrie dort Umstellung auf Metoporol, eas meinen Zustand nicht veränderte. Musste zurück auf Ramipril in Kombi mit Diltiazem, gegen hohen Blutdruck scheint es zu funktionieren aber meine Depression werde ich nicht los und gibt keine äußeren ... Lesen Sie mehrneg. Einflüsse. Von daher Vorsicht geboten!!!
1

Levetiracetam

10.01.2022 | Mann | 63
Levetiracetam (500mg)
Schlaganfall
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nach einem Schlaganfall im März 2021 bekam ich im August 2021 Levetiracetam verschrieben. Seit einigen Wochen bemerke ich die oben beschriebenen Nebenwirkungen. Werde jetzt das Medikament langsam ausschleichen.
1

Mirena

09.01.2022 | Frau | 26
Plastik-IUP mit Levonorgestrel (52mg)
Empfängnisverhütung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hatte mir die Mirena letztes Jahr einsetzen lassen. Weder Firma (Aufklärungsbogen/Beipackzettel) noch Arzt haben ausreichend oder überhaupt über (hormonelle) Nebenwirkungen und Schmerzen beim Einsetzen aufgeklärt. Laut Mirena und auch sämtlichen Gesundheitswebsites wird der Schmerz beim Einsetzen als ein vorübergehendes Ziehen oder Zicken beschrieben. Ich habe gedacht die ... Lesen Sie mehrÄrztin sticht mir ein Messer in den Unterleib, ich habe solche Schmerzen noch nie erlebt und war überwältigt, ich empfand es als sehr schlimm. Unmittelbar nach dem einsetzen musste ich mich übergeben und litt unter starken, intervallartigen unterleibschmerzen, mit denen ich kaum einen Fuß vor den anderen setzen konnte. Etwa 1 Woche nach dem einsetzen begann sich meine Haut zu verändern. Ich dachte mein Körper muss sich erst einmal an die hormone gewöhnen, aber es wurde immer schlimmer, habe starke akne im Gesicht und auf dem Rücken bekommen, mit Knotenbildung, so sah ich nicht mal als teenager aus. Wollte es Hautärztlich behandeln lassen aber nach Beendigung der Therapie kam die Akne zurück. Des Weiteren hatte ich starke, juckende Kopfhautschuppen bekommen sowie verstärkten Haarwuchs an den Beinen, Intimbereich, Achseln, Gesichtspflaum und Arme. Meine Libido war ungewöhnlich hoch, an manchen Tagen nicht zu ertragen. Alle Symptome nahmen ab nachdem ich mich nach etwa einem Jahr entschied sie entfernen zu lassen (was übrigens schmerzfrei war). Trotzdem habe ich weiterhin Hauptprobleme und Schuppen, hier kam es nur zu leichten besserungen und bin weiter in Hautärztlicher Behandlung.
4

Levetiracetam

06.01.2022 | Frau | 47
Levetiracetam (500mg)
Epilepsie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, Ich habe eine Frage: Meine Frau nimmt das Medikament seit ca. 1 Jahr. Bisher hat sie das Rezept dafüf immer von unserem Hausarzt ausgestellt bekommen, doch beim letzten Mal Ende Dezember 2021 hieß es plötzlich, dass Levetiracetam nur noch von einen Neurologen verschrieben werden darf. Hat jemand änmliche Erfahrungen gemacht? Sehr dankbar wäre ich auch, wenn mir j... Lesen Sie mehremand sagen könnte, warum das so ist. Danke und Gruß!
5

Medikinet

05.01.2022 | Mann | 24
Methylphenidat (40mg)
ADHS
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich war noch nie so glücklich in meinem Leben! Das will ich erstmal ausdrücklich sagen. :-) Vor allem die letzten Jahre waren schwer für mich, ich hatte oft Depressionen und war bei vielen verschiedenen Ärzten mit größeren Zeitabständen. Da ich durch meine Depressive Stimmung kaum aus dem Haus gegangen bin, geschweigen denn aus meiner Komfortzone, wollte ich nie wirkl... Lesen Sie mehrich zum Arzt bzw. konnte aus eigener Kraft kaum. Es hat sich alles schlagartig mit einem sehr guten neuen Arzt und seiner Diagnose zum besseren geändert! Meine Diagnose von ADHS wurde vor paar Monaten festgestellt und ich nehme jetzt Medikinet Adult. Davor habe ich unterschiedliche Medikamente u.a. für meine Depression genommen.. Nehme zurzeit Medikinet Adult 2 x 20mg (Morgens um 6-7 Uhr und Mittags ab 12-13 Uhr). Die Dosierung wird wahrscheinlich die nächsten Monate von meinem Arzt erhöht, da die Wirkung leider bei mir schnell nachlässt und ich mich sehr schlecht und unruhig in meiner Freizeit nach meiner Arbeit fühle. :-( Zum Glück habe ich keine Nebenwirkung. Ich habe zwar paar Kilo abgenommen, dass aber nur weil ich mich zum ersten Mal bewusst gut ernähre und versuche regelmäßig Sport zu machen. Außerdem habe ich kein Drang mehr beim Fernsehen oder wenn ich am PC bin, irgendwelche Snacks zu essen, da ich Fokussiert bin und dadurch diese Gedanken seltener kommen. Ich hoffe es wird auch noch anderen Menschen da draußen, die wie ich durch falscher oder keiner Diagnose leiden, geholfen (egal welcher Krankheit, nicht nur ADHS'ler). Ich hätte niemals gedacht, dass mein Leben sich so drastisch mit einem Medikament ändern kann. Ich könnte weinen, dass meine Eltern aber auch ich, nicht früher mehr Kraft in die Suche eines geeigneten Arztes für mich gesteckt haben. So viele depressive und unglückliche Jahre :( ..
disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.