Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

06.12.2019
Frau, 34
Allgemeine Zufriedenheit 5

Mirtazapin (Mirtazapin)
Schlafstörungen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Hallo, ich habe vor einen Monat das Mirtazapin und Citalopram verschrieben bekommen. Die ersten 3 Tage habe ich das Mirtazapin 7,5 mg genommen danach 15 mg und das Citalopram gleich mit 10 mg begonnen. Also FAKT ist mir hat es in einer sehr schweren SITUATION/PHASE geholfen zu 100 Prozent und ich hatte wieder Appetit und konnte durchschlafen das war das wichtigste für ... Lesen Sie mehrmich und jetzt wegen der extremen Gewichtszunahme schleiche ich das Mirtazapin ab. Seit 3 Tagen 7,5 mg Mirtazapin und es klappt gut muss ich sagen etwas schwindel hab ich schon aber es ist auszuhalten,glaubt mir das. Ich EMPFEHLE es jedem,die ersten paar Tage hat man mit Nebenwirkungen zu kämpfen aber nicht aufgeben und durchhalten,es lohnt sich.
06.12.2019
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ezetrol (Ezetimib)
Cholesterin

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Da ich zwei andere Mittel zum senken meines Cholesterin nicht vertragen haben ( hatte bei beiden Mitteln starke Muskelschmerzen ) hatte ich jetzt dieses als Alternative verschrieben bekommen. Ich nehme es jetzt seit zwei Wochen und seit ein paar Tage habe ich starke Schmerzen in der Brust und Magen bekommen. Ich werde es erst mal wieder absetzen uns schauen ob die Schmer... Lesen Sie mehrzen wieder verschwinden und dann mit meinem Arzt darüber sprechen. Leider ist die Verträglichkeit von Cholesterinmedikamenten nicht wirklich gut, zumindest bei mir. Habe schon mein ganzes Leben einen sehr hohen Cholesterinwert und habe diesen auch mit diversen Ernährungsumstellungen nie in den Griff bekommen.
05.12.2019
Mann, 38
Allgemeine Zufriedenheit 5

Entyvio (vedolizumab)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nach schwerer Colitis Ulcerosa, und Infliximab Unverträglichkeit Umstellung auf Entyvio, alle 2 Monate. Bin jetzt komplett beschwerdefrei. Stand kurz vor einer kompletten Dickdarm Entfernung. Dazu nehme ich noch täglich 100 mg Azathioprin.
04.12.2019
Mann, 76
Allgemeine Zufriedenheit 5

Meloxicam (Meloxicam)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Nach 2 künstlichen Hüftgelenk OP , waren diese Tabletten, bei Bedarf, am wirksamsten.
04.12.2019
Mann, 73
Allgemeine Zufriedenheit 5

Colestyramin (Colestyramin)
Gallensteine

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
vor drei Jahren wurde meine Gallenblase entfernt "Gallensteine" ich hatte in den ersten zwei Jahren dadurch ständig Durchfälle so schlimm "es ging auch manchmal in die Hose"sogar auf der Autobahn sowas vergisst man nicht. erst bei einem Arztbesuch dem ich schon deswegen viele male besucht hatte und endlich einmal in seiner Praxis einen Durchfall Anfall bekommen hatte gla... Lesen Sie mehrubte er mir das bei ir was nicht stimmte und endlich reagierte er, und ich bekam Colestyramin in Tütchen von 4 gramm von Ratiopharm,seitdem habe ich kein Durchfall mehr manchmal ist mein Stuhl sehr stark kleberig und klebt sogar in der Toilette fest aber man kann diese reinigen, es ist zum Glück sehr selten geworden,habe keinerlei Nebenwirkungen und keine Probleme mehr mit Toiletten Runns, Ich kann nur sagen Danke Ratiopharm für dieses Mittel es ist für mich ein Wudermittel, Gruß Gunter Kohl
03.12.2019
Mann, 70
Allgemeine Zufriedenheit 3

Amlodipin (Amlodipin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 2
Nach jahrelanger Einnahme von Norvasc und Atorvastatin 40 mg abends wurde festgestellt, das die erheblichen Nebenwirkungen durch die Verbindung mit dem Lipidsenker Atorvastatin verursacht wurden. Es gibt Hinweise, das Amlopidin mit Max 20 mg Simvastatin eingenommen werden darf. 10 mg Atorvastatin entspricht etwas 30 mg Simvastatin. Nach Absetzen von Amlopidin und der Be... Lesen Sie mehribehaltung von Atorvastatin sind die Beschwerden fast gänzlich verschwunden..
03.12.2019
Mann, 70
Allgemeine Zufriedenheit 4

Plavix (Clopidogrel)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Nach Stents BAA und Iliaka kam es zu extremen Blutwertveränderungen, die durch Plavix verursacht wurden. Nach Absetzen erholten sich die Wert. Entlassung mit ASS 100. Nach 4 Monaten entstand eine Thrombose im Iliakastent. Nach Not-OP wurde eine „nonresponder “ auf ASS festgestellt. Danach wieder Plavix 75 mit gleichen Blutwertproblemen. DNA-Test auf Clopidogrel war gut. ... Lesen Sie mehrDurch einen Blutspezialisten wurde eine Lp(a) Erhöhung mit hohem Thromboserisiko festgestellt. Nach Medikamententest wurde herausgefunden, dass bei Einnahme diverser Medikamenten (Blutdrucksenker und Lipidsenker) vor und nach Clopidogrel ein Zeitfenster von je 2 Stunden liegen muss und das Medikament zum Essen genommen werden muss! Seit 2 Jahren keine Nebenwirkungen mehr. Wirksamkeitskontrolle 1 mal im Jahr . Sehr kritisches Medikament bei gleichzeitiger Verwendung von Schmerzmitteln, die über die Leber abgebaut werden!
03.12.2019
Mann, 56
Allgemeine Zufriedenheit 5

Cialis (Tadalafil)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Benigne Prostatahyperplasie war der Grund für die Verschreibung. Die Erektionsstörungen, unter denen ich ebenfalls litt, waren bis dahin eigentlich nur "Nebensache". Heute bin ich froh, dass der Urologe mir Cialis verschrieben hat. Der Sex mit meiner Partnerin, der früher mangels (ausreichender) Erektion schon manchmal ausfiel, findet heute wieder spontan und zu unser beid... Lesen Sie mehrer Zufriedenheit statt. Es ist ein gutes Gefühl, wenn ich die sexuellen Annäherungen meiner Partnerin nicht aus Angst vor dem "Nicht-Können" abweisen muss, sondern wirklich nach kurzer Stimulation eine Erektion habe, die diesen Namen auch verdient. Auch sind die Orgasmen jetzt wieder intensiver, der abhanden gekommene Ejakulationsdruck hat sich ebenfalls ein Stück zurück entwickelt und es "spritzt" wieder, anstatt nur heraus zu laufen.
03.12.2019
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 2

Xarelto (Andere antithrombotische Mittel)
Lungenembolie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme seit dem Wechsel von eluiques da diese herzrasen verursacht hat. Handlich einfach aber mit Nebenwirkungen . Nachdem keinerlei Probleme mit Lunge und Herz festzustellen ist hebt man mehr mehr der Verdacht dass xarelto blutarmut und dadurch Atemnot oder Atembeschwerden verursacht. Nebst Nasenbluten was ich nie kannte habe ich regelmäßig einblutung in den Augen. ... Lesen Sie mehrMagen Darm Schwierigkeiten und extrem Vitamin b Mängel . Diese Symptome hatte ich nie und Schränken mein Junges leben ein. Nachfrage bei Kardiologen nutzlos die sind sicherlich gut von Bayer bezahlt.
03.12.2019
Frau, 63
Allgemeine Zufriedenheit 4

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Habe sehr viel ausprobiert, bin bei Zoloft geblieben, wurde später gegen Sertralin ausgetauscht. Die Panik habe ich damit im Griff. Am schlimmsten aber sind die Nächte, kann wegen der kribbelnden Beine schlecht einschlafen und sitze die halbe Nacht im Wohnzimmer. Schlaftabletten möchte ich nicht einnehmen. Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich, wie ich Problem lösen ka... Lesen Sie mehrnn
02.12.2019
Mann, 17
Allgemeine Zufriedenheit 1

Pravastatin (Pravastatin)
Niereninsuffizienz

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Da ich mittlerweile mit meiner Niereninsuffizienz in Stadium 4 angekommen bin, sind meine Cholesterinwerte viel zu hoch. Jetzt wurde mir also Pravastatin verschrieben, aber es ist furchtbar. Ich kann nicht mehr zur Schule gehen, weil es mir nur noch schlecht geht. Ich habe jetzt erstmal aufgehört, Pravastatin zu nehmen und werde mal mit meinem Arzt sprechen.
02.12.2019
Frau, 62
Allgemeine Zufriedenheit 5

Allergospasmin (Reproterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich bekomme seit vielen Jahrzehnten Allergospasmin Dosier Aerosol und komme damit sehr gut zurecht. In Verbindung mit dem Basismedikament Viani Diskus habe ich deutlich weniger Probleme. Mein Zustand hat sich sehr verbessert. Aber trotzdem habe ich in bestimmten Situation (ausgelöst durch Allergien, Infekte, Witterung, Bewegung) immer wieder sehr heftige Asthmaanfälle, di... Lesen Sie mehre von einer Minute zur anderen kommen. Allergospasmin wurde mir verordnet, weil ich von anderen Aerosolen starke Hustenanfälle und zusätzliche Atemnot bekomme. Ganz extrem reagiere ich auf Sultanol/Berodual/Berotec. Es löst schon nach dem 1. Hub schlimme Bronchospasmen aus und ich bekomme extreme Atemnot. Im Falle eines starken Asthmaanfalls, weiß ich nicht, ob ich das überleben würde. . Dies wurde sogar einmal ohne mein Wissen bei einer Lungenfunktionsprüfung im Krankenhaus ausgetestet. Ich informierte den Arzt darüber, das ich kein Sultanol und ähnliche Wirkstoffe vertrage. Er gab mir daraufhin Berodual, das ich damals noch nicht kannte. - Daraufhin erlitt ich einen sehr schweren Asthmaanfall. Erst hinterher erfuhr ich, dass es sich um ein Medikament der gleichen Wirkstoffgruppe handelt. Es war ein Alptraum. Weil ich so große Angst davor habe, das noch einmal zu erleben, trage ich immer einen Notfallausweis bei mir. Nun hat auch mir mein Arzt mitgeteilt, das er Allergospasmin nur noch auf Privatrezept verordnen darf. Da er von der Krankenkasse darüber informiert wurde, das Allergospasmin nicht mehr erstattungsfähig ist. Ich habe dagegen zunächst bei meiner Krankenkasse, die die Kosten nicht übernehmen will und dann beim Sozialgericht Klage erhoben. Die Klage wurde abgewiesen! Grund: Verschreibungspflichtige Medikamente darf nur der Arzt verordnen. Die Entscheidungshoheit liegt bei ihm. Aber, wenn er meinen Bedarf nicht hinreichend nachweisen kann, wird er regresspflichtig gemacht. Nun bleibt mir als sehr kranker Mensch nichts anderes mehr übrig, als mein lebensnotwendiges Medikament, das ich Tag und Nacht bei mir trage, selbst zu bezahlen. Die einzige mir bekannte Alternative zu dem in Allergospamin enthaltenen Wirkstoff Reproterol ist Araane Dosieraerosol. Beide Sprays kosten in etwa das gleiche. Neulich teilte mir mein Arzt mit, das Araane bald nicht mehr erhältlich ist. Nun habe ich große Angst, dass man Allergospasmin auch einstellen wird. Was mache ich dann? Ich bin 62 Jahre alt und wollte noch ein bisschen länger leben. Mir ist klar, dass meine Nebenwirkungen nur bei weniger als 10.000 Patienten vorkommen. Da fällt man eben aus dem Raster. Einzelschicksale interessieren nicht. Vielleicht weiß jemand, ob es nicht doch ein anderes Medikament gibt. Oder vielleicht einen Bluttest mit dem man meine Unverträglichkeit nachweisen kann. Das würde mir sehr helfen.
02.12.2019
Frau, 36
Allgemeine Zufriedenheit 5

Mirtazapin (Mirtazapin)
Schlafstörungen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Trotz der vielen Nebenwirkungen hatte ich mit Mirtazapin den besten und erholsamsten Schlaf meines Lebens und konnte so meinen Schlafrythmus wieder in eine gesunde Bahn lenken.Brauchte zwar seine Zeit war aber sehr effektiv.
02.12.2019
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 2

Azithromycin (Azithromycin)
Bronchitis

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Das Taubheitsgefühl im rechten Ohr und der damit verbundene Schwindel beim Gehen haben mir so richtig Angst gemacht....ich würde dieses Antibiotika in Zukunft ablehnen
02.12.2019
Frau, 62
Allgemeine Zufriedenheit 1

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Seit 1999 nehme ich venlafaxin. Anfangsdosie 300mg. Bis vor 5 jahren, dann Reduzierung auf 150mg in Schritten. Der tremor begann vor 8 Jahren. Erst sehr wenig. Was aber sich immer mehr gesteigert hat. Trotz meiner Hinweise darauf würde es abgewiegelt. Jetzt ist der Tresor so schlimm das es linksseitig unmöglich ist- feinmotorik auszuüben. Sprich: Essen mit Messer und Gabel... Lesen Sie mehr unmöglich, Tasse Kaffee mit der linken Hand unmöglich ist. ... nun begann vor einem Jahr die Rechte Seite die ersten Anzeichen für Tresor. Verlauf ging schneller. Als vor 2 Monaten dann noch die Beine begannen, würde es mir zu schlimm. Ich schrieb den Hersteller an und schilderte meine Beschwerden. Ich erhielt sogar eine Antwort von einer Ärztin. Diese bestätigte mir die Nebenwirkung. Sie verwies auf ein serotoninsyndrom. Nun begann Meine suche danach. Ich war am Ende etwas frustriert, weil auch andere Nebenwirkungen noch in dem Zusammenhang genannt worden. Die Hälfte trifft ebenfalls auf mich zu. Mein nächster Arztbesuch verlief etwas ungemütlich für den Doc. Ich habe erreicht, das das Medikament nun ausgeschlichen wird. Und ein neues was dann eingeschlichen wird. Venflaxafin ist ein Medikament, was gut hilft. Aber wenn die ersten Nebenwirkungen sich verstärken, sollte man wechseln. Auch ist das ausschleichen nicht ohne. Das bringt Entzugserscheinungen verschiedener Art. Also auch nicht so einfach. Abwägen... was mich ebenso geärgert hat, ist das der beipackzettel des Medikament nur verschwommen alles beschreibt. Nichts geht da klar hervor. Oder wusste jemand, das mit der Einnahme auch gewisse Nahrungsmittel sich nicht vertragen???
30.11.2019
Frau, 45
Allgemeine Zufriedenheit 1

Clarithromycin (Clarithromycin)
Helicobacter pylori

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nach der ersten Tablette dachte ich erst hei super ... nix zu merken ... nach der zweiten hatte ich Angstzustände weil mein Puls bei 120 lag im Sitzen!! ... dritter Tag ging es mir soweit gut, bischen bitterer Geschmack im Mund aber damit kommt man klar ... ein paar wenige Herzstolperer aber kanns ja mal geben ... dachte immer noch nicht das es an Clarithromycin liegen kön... Lesen Sie mehrnte ... Am vierten Tag dann Katastrophe... Herzrythmusstörungen ca. 2 Stunden extrem ... Panikattacke mitten in einer Konzerthalle .. 5 Tag! gings mir beschissen Druck auf der Brust ... Atemnot ... Beschluss gefasst sofort das Antibiotika abzusetzen ... nie wieder! Es gibt Alternativen!!!!
30.11.2019
Frau, 66
Allgemeine Zufriedenheit 2

Clarithromycin (Clarithromycin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hatte 3 Tage Fieber, eine Nasennebenhöhlenentzündung, und eine leichte Bronchitis. Die Ärztin sagte, dass ich die ersten 4 mal gleich 2 Tabletten nehmen soll. Ab der 2.ten Nacht hustete ich ununterbrochen, so dass an Schlaf nicht zu denken war und ist, ich mußte viel schwitzen, also meine Haare waren richtig naß, was bei Fieber ja nicht so gut ist, meine Augen sind total ... Lesen Sie mehrgelb, und ich fühle mich total matt. Geschmacksveränderung (kann nichts süsses mehr essen, z.B. Honigbrot), es ist mir übel und unwohl. Die Mittel ist eine Frechheit. Seit 12 Jahren das 1.te mal, dass ich Antibiot. nehme, wird auch das letzte mal sein. Man sollte diese Leute anzeigen.
29.11.2019
Frau, 70
Allgemeine Zufriedenheit 4

Seroquel (Quetiapin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
In zwei aufeinander folgenden Jahren wurde ich in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Ich war 58 Jahre alt. Ich hatte Angstzustände und habe mir wirre Sachen eingebildet. Nach der ersten Behandlung habe ich meine Medikamente nicht mehr genommen und bekam dadurch einen Rückfall. Nach dem zweiten Aufenthalt wurde ich mit zweimal täglich 300 mg Seroquil entlassen. Zu Ha... Lesen Sie mehruse habe ich das Medikament sehr schnell auf einmal 300 mg reduziert. Das Medikament habe ich etwa zehn Jahre genommen. Ich habe lange Zeit 300 mg genommen, später 200 mg, dann 150 mg, dann 100 mg, 50 mg, und auch längere Zeit 25 mg. Bei der hohen Dosierung war ich tagsüber oft müde und hatte Antriebsschwäche. Außerdem habe ich an Gewicht zugenommen und hatte hohe Cholesterinwerte. Meine psychischen Beschwerden sind aber nicht wieder aufgetaucht, das Medikament hat sehr gut geholfen, für mich war es ein Segen. Ich hatte auch familiäre Belastungen, die sich bereinigt haben. Da ich beide Male die Auffälligkeiten im Jan./Febr. bekommen habe, vermute ich, dass zu meiner Psychose eine Winterdepression hinzu gekommen ist. Jetzt achte ich darauf, dass ich mich jeden Tag mindestens eine halbe Stunde draußen aufhalte, besonders von Nov. bis März, im Sommer ist man eher oft draußen. Die Helligkeit, auch mit Lampenlicht, ist im Haus nicht hoch genug, die Lux Zahl ist draußen bedeutend höher. Seroquil war für mich lebensnotwendig.
29.11.2019
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 1

Terbinafin (Terbinafin)
Fußpilz

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 1
Terabinafin gegen Fußnagelpilz. Schon nach der ersten Tablette fühlte ich mich eine halbe Stunde nach der Einnahme krank. Mir war ein halber Tag übel und ich fühlte mich benommen, fast apathisch und konnte mich nicht auf meine Arbeit konzentrieren. Dies ändere sich auch am zweiten Tag nicht, sondern verstärkte sich nach der 2. Tablette. Zusätzlich kam Schüttelfrost, Kop... Lesen Sie mehrfweh und ein erhöhter Augendruck hinzu. An dem Tag konnte ich nichts mehr arbeiten. Ich bin nie krank, vielleicht alle zwei Jahre einmal eine Erkältung, nehme keinerlei Medikamente, bin sportlich, ausdauernd, achte auf eine gesunde Ernährung und bin keine Zimperlise. Wenn ich das Medikament nicht vertrage, wie wirkt dies erst auf angeschlagene Menschen oder in Kombination mit anderen Mitteln aus? Auf dem Beipackzettel stehen nur die nicht unerheblichen Nebenwirkungen - die tatsächlich auch umgehend sehr massiv eintreten - sondern auch wie üblich nichts über Langzeitwirkungen. Der Wirkstoff soll sich in Haut und Haaren anreichern liest man im Internet. Wenn sich der Wirkstoff in der Haut anreichert, wird es dann auch wieder schadlos abgebaut oder entsteht hier ein neues Problem? Vielleicht wundert man sich nach Jahrzehnten, dass man z.B. Hautkrebs bekommt. Aber dann liegt es vermutlich an den kränklichen Genen. Der Pharmahersteller hatte seinen Profit und der Patient das Nachsehen. In Nahrungsmitteln z.B. sind Grenzwerte für Pestizidrückstände durch Spritzmittel gesetzlich vorgeschrieben um die Gesundheit möglichst nicht zu gefährden. Welche Grenzwerte gelten bei "Fungiziden" in Arzneiform? Der Umgang mit solchen Medikamenten ist einfach nur verantwortungslos. Ich werde dieses Mittel auf keinen Fall mehr einnehmen.
29.11.2019
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Hallo zusammen, Einnahme seit ca. 2Jahren. Die Nebenwirkungen verschwinden nach ein paar Wochen. Durchhalten. Es hilft wirklich sehr gut. Was die Gefühle betrifft, muss es nicht bei jedem so sein. Ich war vorher auch kein Gefühlsmensch. Eine Freundin nimmt 100 kg und meint, sie fühlt ganz normal. Gegen Depressionen hilft es bei mir nicht. Ich hatte eher das Gefühl von... Lesen Sie mehr "stoned" sein. Nehme seit ein paar Wochen Medikinet. Das hilft besser. Ist so, dass bei ADHS und ADD Antidepressiva anders wirken. Fazit: Sertralin war für mich ein Geschenk. Wenn man fast 24 h Angstgefühle hat, ist das extrem anstrengend.
28.11.2019
Frau, 67
Allgemeine Zufriedenheit 5

Entocort (Budesonid)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Im Jahr 2010 wurde bei mir eine Kollagene Kolitis festgestellt. Habe sofort täglich vor dem Frühstück 3 Kapseln eingenommen. Nach 6 Wochen reduziert auf 2 und nach weiteren 6 Wochen auf 1 reduziert.Das hat nicht geklappt. Nach 9 Jahren 3 Kapseln, reduziere jedoch auf 2 - so lange es klappt. Allerdings jedoch nach einigen Wochen benötige ich wieder 3. Die Wirkung bei 3 K... Lesen Sie mehrapseln 100 %. Nebenwirkungen nehme ich absolut in Kauf wie Muskelkrämpfe, Schuppenflechte, Diese können natürlich auch durch Diabetes Typ 1 ( ebenfalls seit 2010) herrühren. Ganz wichtig! Nach 2 Stunden der Einnahme 1 Calcium Sandoz D Osteo einnehmen zur Vorbeugung von Osteoporose.
28.11.2019
Frau, 70
Allgemeine Zufriedenheit 3

Quetiapin (quetiapin)
Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich hoere stimmen im kopf bin 70 Jahre alt und schlafe nachts nicht gut aber mindestens 5 h schlafe ich. Ich hebe dieses medikament 2 Tage eingenommen . Es hilft mir auch aber was passiert wenn ich es 1 monat einnehme oder zwei ? Danach wieder absetze ?
27.11.2019
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 4

Medikinet (Methylphenidat)
ADD

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Hallo, zusammen, ich nehme seit ca. 2 Wochen das Medikament und Stelle folgendes fest: Kein Kopfweh, kein Schwindel, leichtes Herzklopfen, das schnell wieder verschwindet. Kann wieder aktiv mit Leuten reden, habe Spaß an Aufgaben und Antrieb. Wirkt ca. 4 Stunden, habe heute mal darauf geachtet. Danach angenehme Müdigkeit, keine depressive Schwere. Kann bess... Lesen Sie mehrer einschlafen, erinnere mich an Träume. Ich finde das gut und wichtig zum Verarbeiten gewisser Vorkommnisse. Habe wieder Lust, mich in Themen, die mich interessieren, einzuarbeiten. War in den vergangenen Monaten nicht mehr möglich. Geistig vollkommen abgekapselt. Ich habe vorher Sertralin gegen Angstzustände und Depressionen genommen, was ich weiterhin tue. Kein Problem in der Kombination. Sind allerdings nur 50mg, was laut Psychiater nicht gesteigert werden soll. Ist auch nicht nötig. Fazit: In meinem Fall tun die Medikamente genau das, was sie sollen. Für den Rest bin ich selbst verantwortlich. Man darf nicht erwarten, dass man plötzlich Einstein wird oder sämtliche Probleme nur mit der Einnahme enden.
27.11.2019
Frau, 60
Allgemeine Zufriedenheit 1

Escitalopram (Escitalopram)
Posttraumatische Belastungsstörung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Nachdem bei mir ein posttraumatisches Belastungssyndrom diagnostiziert wurde, nahm ich längere Zeit das hochgelobte Medikament Escitalopram ein. Das ursprüngliche Original war anfänglich extrem teuer. Als ich mit der Einnahme begann, waren bereits mehrere Medikamente mit dem selben Wirkstoff auf dem Markt. Eine Bekannte war des Lobes voll vom originalen Medikament, welches... Lesen Sie mehr ich dann verordnet bekam. Kurze Zeit nach der Einnahme ging es mir gar nicht gut; ich fühlte mich wie eine lebende Tote, wie ein Zombie, wie unter Drogen. Ich stand total neben mir und war kaum in der Lage, das Haus zu verlassen. Ich war nicht mehr imstande, einen klaren, zusammenhängenden Satz zu formulieren. Meine Zunge war schwer und ich lallte lediglich noch, was mir äußerst peinlich war. Ich dachte, dass diese Nebenwirkungen irgendwann nachlassen, aber weit gefehlt! Es blieb so wie zu Beginn der Einnahme. Eine weitere Nebenwirkung manifestierte sich in einer Gewichtszunahme von 8 kg nach acht Wochen. Fazit: Escitalopram ist für mich nicht geeignet.
disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.