Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.


22.01.2017
Mann, 56
Allgemeine Zufriedenheit 5

Jardiance (empagliflozin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Wegen schlechte Blutzuckerwerte gabe es bei Hausarzt und Diabetologen Überlegungen wegen Ergänzung zu Insulin- und Metformintherapie. Seit der Einnahme von Jardiance haben sich die Bz-Werte deutlich gebessert und der Insulinbedarf ist merklich gesunken, sodass sich jetzt auch langsam, aber kontinuierlich das Gewicht reduziert.
22.01.2017
Frau, 31
Allgemeine Zufriedenheit 5

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich nehme die Antibiotiker weil ich bis vor 2 Wochen meine linke gesichtshälfte nicht mehr richtig bewegen konnte! Ärztliche diagnos: Fazialislähmung! Hatten erst vermutet das es durch ein zeckenbiß herbeigerufen wurde! Hat sich auch nicht bestätigt! Jedenfalls nehme ich bereits seit 14 Tagen Doxycyclin 200 - 1A Pharma ein! Zudem kommt dass man mir auch Kortison ( Predniso... Lesen Sie mehrlon mit der anfangsdosis 100mg und dann um 20mg alle 2 Tage dosis senken) verschrieben hat! Ich habe bis heute keinerlei Nebenwirkungen gehabt! Habe es super vertragen. Ich muss dazu sagen dass ich mich strikt an die Zeiten gehalten habe. Und Morgens vor der Kortison, einen magensaftresistente Hartkapsel zu mir genommen habe (Omeprazol Heumann 20mg)! Alles super!! :-) Aber worauf ich eigentlich kommen wollte ist, dass ich seit 3 jahren diesen unangenehmen scheidengeruch + Ausflzss hatte! Meine frauenärztin, so kam es mir vor, hat mich nie ernstgenommen, sie dagte ich würde es mir nur einbilden! Nun ja, sie verschrieb mir Vagi c u deinmal ein zäpfen antibiotiker! Half nicht! Aber seit ich Doxycyclin einnehme, bin ich geheilt! Und das seit fast 3 jahren! Ich bin super glücklich!
21.01.2017
Frau, 46
Allgemeine Zufriedenheit 2

Budesonid (Budesonid)
Asthma

Zufriedenheit über
4
1
1
2
Budesonid enthalten in Cyclocaps ist gewöhnungsbedürftig. Kapsel in den Cyclohaler legen und einstechen. Danach durch eigenen Atem inhalieren. Habe es vor dem Essen angewendet u. den Mund danach gründlich gespült. Dennoch gab es immer wieder Mundsoor und zusätzlich Nachtschweiß, Herzrasen, hohen Puls. Leider ist mein neues Medikament ebenfalls nicht so gut.
20.01.2017
Mann, 54
Allgemeine Zufriedenheit 3

Gamunex (Immunglobuline, normal human, zur intravasalen Anw)
Autoimmunerkrankung

Zufriedenheit über
3
2
3
3
Das Medikament soll die schleichende Nervenerkrankung. Empfindungsstörungen und Lähmungen an Händen und Füßen aufhalten. Es gab tatsächlich keine subjektive Verschlechterung obwohl die Meßwerte (Nervenleitgeschwindigkeit) nach ca. 9 Monaten überprüft und gegenüber der Erstmessung schlechter waren.
20.01.2017
Frau, 35
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Ich habe seit 33 Jahren Asthma. Als ich vor 2 Jahren Relvar 92/22 als neues Langzeitmedikament verschrieben bekam, war ich erst skeptisch, da ich bisher keine guten Erfahrungen mit Asthmamedikamenten mit Langzeitwirkung machen konnte (Pilz im Rachenraum, Atemprobleme nach Einnahme). Relvar jedoch vertrage ich sehr gut und ich konnte den Gebrauch von Ventolin auf ein Minimu... Lesen Sie mehrm reduzieren (vorher 6-7 Anwendungen täglich, nun höchstens 1 Mal täglich). Ich kann Relvar auf jeden Fall weiterempfehlen!
19.01.2017
Frau, 44
Allgemeine Zufriedenheit 1

Depo clinovir (Medroxyprogesteron)
Menstruationsbeschwerden

Zufriedenheit über
5
1
3
1
wollte die menstruation aussetzen. ich kann jedem raten, vorsichtig mit dieser spritze umzugehen... ich habe mit depo einspritzen 2009 (nach 11 jahren) aufgehört und sport (fitness) getrieben... es ging mir damals noch prima... (nach einigen jahren habe ich leider mit fitness auch aufgehört). nun geht es mir mit 44 nicht mehr gut... ich habe einen in schieflage geraten... Lesen Sie mehren hormonhaushalt... und komme hier im moment nicht raus... östrogendominanz und progestorenmangel... luftnot, wassereinlagerungen, aufgeschollener bauch...unangenehme zustände... ( ich bringe alle diese zustände auch mit der spritze depo in verbindung... ist mein gefühl) also vorsichtig "geniessen"...
19.01.2017
Frau, 61
Allgemeine Zufriedenheit 5

Rivotril (Clonazepam)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
4
1
1
4
Ich rate Ihnen dringend Rivotril nicht einzunehmen. Meine Erfahrungen mit Rivotril sind mehr als fatal. Es ist eine Katastrophe dieses Medikament zu verordnen. Ich nahm Rivortil ca 10 Jahre lang, kein Arzt kam auf die Idee mir davon abzuraten. Nein im Gegenteil es wurde mir weiter verordnet, immer und immer wieder. Heute kann ich sagen, dass es ein Werkzeug ist Selbstmord ... Lesen Sie mehrauf Raten zu begehen. Rivotril „schlägt zurück“ und Sie haben keine Chance diesem Schicksal zu entkommen. Meine Einsicht kam leider zu spät. Nach unerklärlichen Stürzen bis 40 zu mal im Monat und mehr, kann ich nicht mehr laufen. Bedingt durch die Stürze hatte ich u.a. 8 angebrochene Rückenwirbel, schwerste Prellungen am ges. Körper, schwere Verletzungen am Kopf und an allen Körperteilen waren die Folge. Eine Ärzteodyssee habe ich hinter mir sowie mehrere Krankenhausaufenthalte, es konnte mir keine helfen. Die gesamte Bandbreite der Ärzteliste wäre zu lang um diese zu schildern. Letztendlich sitze ich nun im Rollstuhl bin nicht mehr fähig mein Leben allein zu gestalten. Meine Wohnung verlasse ich seit 5 Monaten nicht mehr. Ein Spezialist der Neurologie sprach aus was ich schon lange vermutete, er sagte zu mir „ lassen Sie sich professionell entgiften, Sie werden Ängste, Alpträume, Phobien etc. erleben welche Sie heute noch für unrealistisch halten. “ Heute kann ich sagen, dieser Arzt hatte mehr als die richtigen Worte gefunden. Wie mein Leben nun weiter geht, kann ich Ihnen leider selbst nicht sagen. Denn all das was er mir schilderte ist eingetreten und schlimmer als ich je gedacht hätte.
19.01.2017
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 5

Mirena (Plastik-IUP mit Levonorgestrel)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich habe inzwischen die 2. Mirena Spirale und bin SEHR zufrieden damit. Die 1. Spirale wurde mir in der Praxis eingesetzt und war sehr schmerzhaft für einen Tag. Der Austausch zur 2. Spiral geschah unter Narkose, was bei dieser Gynäkologin gängige Praxis war. Diesmal hatte ich überhaupt keine Schmerzen durch das Einsetzen. Zur Wirkung: nach kürzester Zeit hatte ich keine ... Lesen Sie mehrRegelblutungen mehr, was ich als sehr angenehmen Nebeneffekt wahr genommen habe. Die typischen Bauchschmerzen alle 4 Wochen blieben aus - Prima! Und die Empfängnisverhütung... nun ja, auch das hat gewirkt. Ich wünschte, ich hätte die Mirena schon viele Jahre (Jahrzehnte) vorher gehabt und würde sie immer wieder nehmen!