Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

1

Ramipril

20.10.2020 | Mann | 65
Ramipril (5mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
3 Jahre ging ich zu meinem Hausarzt, wegen ständigem Husten, mit starkem Auswurf. Er verschrieb mir Arzneimittel gegen Halsschmerzen u. Erkältungsinfeckte was aber keine Infeckte waren. Bis ich nicht mehr schlucken konnte, und einen HNO-Arzt aufsuchte,der zum Glück gleich erkannte ,daß Ramilich der Auslöser ist. Ohne Ramilich war ich nach 3 Wochen geheilt.
1

Exforge HCT

19.10.2020 | Mann | 84
Amlodipin / Valsartan / Hydrochlorothiazid (10/320/25mg)
Bluthochdruck
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 2
ich wurde von codiovan + betablocker, beloc zoc umgestellt auf exforge 10mg/320mg/25mg. mein blutdruck sank von 150/90/60 auf 110/70/60. 1 tab. morgens. jedoch nach 1 monat hatte mein koerper ca. 3 kg zugenommen. ich bekam dicke unterbeine (oedeme). die oedeme wurden im laufe von 3 monaten derart stark, dass ich meine normalen schuhe nicht mehr anziehen konnte., meine ... Lesen Sie mehrhosenbeine klemmten. ich wurde kurzatmiger, hatte feuchten husten. eigeniniziative durch aendern meiner nahrungszufuhr haben zu keiner besserung gefuehrt. ein freund machte mich auf die nebenwirkung von amlodipin aufmerksam. ich halbierte in eigenregie die tablette exforge. mein blutdruck, alle 2 h gemessen ueber weitere 3 monate, erhoehte sich im mittel auf 120/80/60. erstaunlicherweise haben sich die oedeme innerhalb von 2 wochen zum ertraeglich verringert. nachfolgende klinische untersuchungen haben keine wesentlichen schaeden in lunge und herz gefunden. also war es das amlodipin. und werde in zukunft auf amlodipin absolut verzichten.
4

Melatonin

19.10.2020 | Mann | 6
Melatonin (5mg)
Autismus
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Unser Sohn ist a typischer Autist, schlief permanent zu wenig und war regelrecht hyperaktiv, so dass die Therapeutin uns schon zu einem Ritalin-Präparat raten wollte. Als wir den Typ mit dem Melatonin bekamen war er fast 6 Jahre alt und hatte fast noch nie durchgeschlafen. Bereits am ersten Abend konnte man die Wirkung deutchlich spüren. Vorher war er vor 23:00 Uhr nicht... Lesen Sie mehr ans Schlafen zu kriegen, aber nach einer Tablette um 20:00 Uhr, schlief er um 20:45. Es macht viel aus, wenn ein Kind 2-3 Stunden mehr schlafen kann und unser Sohn hat seitdem ( nunmehr 3 Jahre ) wesentlich weniger Konzentrationsprobleme. Das Hormon ist eine Einschlafhilfe und kann dadurch beim Durchschlafen helfen. Allerdings wird es nach ein paar Stunden vom Körper vollständig abgebaut, daher hilft es auch nur bei einschlafen und NICHT zwangsläufig beim Durchschlafen. Unser Kind hat es vor der Einnahme von Metylphenidat und seinen Nebenwirkungen bewahrt.
4

Tamsulosin

19.10.2020 | Mann | 54
Tamsulosin (0,4mg)
Ausbleibende / verringerte Urinausscheidung
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Stetiger Harndrang durch altersbedingte (50 plus) vergrößerte Prostata, nach der Einnahme von Tamsulosin 0,4 mg 1 x täglich konnte das Problem so gut wie komplett beseitigt werden. Nehme Tamsulosin jetzt seit 2 Monaten. Über Nebenwirkungen kann ich keine berichten, bin nur froh das das Medikament wirkt!
5

Aarane

18.10.2020 | Mann | 52
Reproterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem (3)
Asthma
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Warum werden immer Medikamente vom Markt genommen die helfen? Ich nehme seit über 30 Jahren das Aarane N und bin damit sehr zufrieden. Es hilft mir ausgezeichnet. Ich musste zwischen andere Sprays ausprobieren.Diese halfen aber nicht.Ich glaube diese anderen Medikamente sind nicht mal das Geld der Verpackung wert!!!! Uwe
1

Ciprofloxacin

18.10.2020 | Mann | 56
Ciprofloxacin (250mg)
Prostatabeschwerden (andere)
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nach Einnahme je 1Tabelette am Tag Übelkeit,Schwindel,Herzrasen,Schweissausbruch, und Einlieferung ins Krankenhaus. Ciprofloxacin steht auf der Roten Liste. Nur im Notfall verwenden.
1

Citalopram

17.10.2020 | Frau | 21
Citalopram (10mg)
Chronische Depression
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Mit Citalopram beginnen, kurzzeitig Escitalopram, schließlich Sertralin. Schwere Depressionen, ADHS, PTBS und Panikstörung.
5

Sertralin

17.10.2020 | Frau | 21
Sertralin (100mg)
Chronische Depression
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nach Citalopram und Escitalopram mit 100 Nebenwirkungen auf Sertralin. Besserung von Tag 1. Von 50 auf 100 MG nach 2 Wochen, auf 150 nach 6 weiteren Wochen. ADHS Diagnose folgte, mit Medikinet 20mg wieder runter auf 100MG Sertralin. Mir geht es wieder besser. Depressionen, Schwere, seit 2015. PTBS, Panikattacken.
4

Mirtazapin

17.10.2020 | Mann | 42
Mirtazapin (7,5mg)
Depression
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Meine Erfahrungen mit Mirtazipin sind gut. Wegen Depression mittleren Grades nehme ich morgens Citalopram und Abends Mirtazipin. Ich träume wieder in der Nacht, was seit etlichen Monaten nicht mehr der Fall war. Ich habe gemerkt, dass mir 15mg zu viel waren, weil ich dann auch morgens sehr schläfrig war. Hab dann wieder auf 7,5mg reduziert und hoffe, dass der Schlaf so ble... Lesen Sie mehribt. Wohlwissend, dass meine Polar-Uhr keine echte, fundierte Schlafmessmethode ist, ist mein Schlafindex permanent auf 1,0, also auf der Skala sauschlecht.
3

Escitalopram

17.10.2020 | Frau | 38
Escitalopram (15mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hallo ihr lieben, Ich habe seit ca 4,5jahren escitalopram 10mg eingenommen, dann kam im August ein Jobwechsel inkl. Nachtdienst was ich vorher nicht hatte... Nach dem Nachtdienst ging es mir absolut schlecht dann wurde das escitalopram erhöht auf 15 mg das war vor ca 5 Wochen und mir geht es langsam besser obwohl ich sehr stark mit den Nebenwirkungen zu kämpfen habe...h... Lesen Sie mehrat das jemand von euch auch gehabt???oder ist die Dosis vielleicht zu stark für mich??? Lg Steffi
5

Diclofenac

17.10.2020 | Mann | 53
Diclofenac (25mg)
Sehnenentzündung Bein
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe schon seit Jahren immer wieder die Kniescheibensehnen und/oder Achillessehnen entzündet. Dabei habe ich bemerkt, dass ich nach Einnahme von Diclofenac ganze 2 Tage schmerzfrei bin, sogar in der Dosierung 25 mg. Seitdem nehme ich auch bei Kopfschmerzen Diclofenac, weil ich damit dann gleichzeitig auch eine 2-tägige Schmerzfreiheit bei den Sehnen habe. Nebenwirkun... Lesen Sie mehrgen hatte ich keine, lediglich die Wirkung setzt bei Kopfschmerzen bei mir später ein als wenn ich Aspirin nehme, aber aufgrund der 2 schmerzfreien Tage, die ich bei Aspirin nicht habe, warte ich lieber eine Stunde länger. Irgendwann habe ich angefangen, Diclofenac prophylaktisch zu nehmen, wenn ich 1 x pro Woche tanzen gehe. Vorher hatte ich es immer erst nachher genommen, wenn die Beine dann zu schmerzhaft wurden. Diese prophylaktische Einnahme beschert mir nicht nur ein unbeschwertes Tanzvergnügen, sondern ich beobachte, dass die Sehnenentzündung ganz allmählich immer weniger wird, wenn auch über einen relativ langen Zeitraum hinweg. Ich hatte das nicht mit Diclofenac in Verbindung gebracht, aber ich habe sie diese Woche vergessen einzunehmen und seit meinem Tanztag sind die Beschwerden wieder stärker geworden. Immer noch ziemlich moderat, aber ich könnte mir vorstellen, dass das nach und nach wieder schlimmer werden würde, wenn ich sie weiterhin nicht nehmen würde. Daher werde ich sie zum nächsten Tanzen wieder einnehmen und hoffe, die Entzündung auf diese Weise irgendwann ganz lozuwerden.
2

Venlafaxin

17.10.2020 | Mann | 22
Venlafaxin (225mg)
Depression
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 2
Das Zeug hat mich absolut aus dem Leben genommen erste Einnahme betrug 150mg, 2 Stunden später folgte Erbrechen, Pupillen wie Teller, absolut neben der Spur gewesen kaum ansprechbar blicke ins leere und das bis zum nächsten morgen, auch am nächsten morgen noch wackelig auf den Beinen Erinnerungen an den vorherigen Tag waren nur teils da vieles schlichtweg vergessen wie aus... Lesen Sie mehr dem Gedächtnis gelöscht, nach einer einzigen Einnahme 2 Tage starke Libido Abnahme. Wie ich im Nachhinein erfahren habe war die Dosis wohl um Welten zu hoch, keine Ahnung was sich mein Hausarzt dabei gedacht hatte 2 Tabletten A 150mg sollte ich täglich zu mir nehmen was absolut nicht möglich war.
4

Foster

16.10.2020 | Mann | 49
Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem (2)
Asthma
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme es nur so lange wie es unbedingt sein muss. Ich habe das Gefühl, mein ganzes System im Körper kommt durcheinander. Starkes Schwitzen und mir ist ständig kalt.
3

Escitalopram

14.10.2020 | Frau | 38
Escitalopram (10mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme Escitalopram jetzt knapp 1,5 Jahre und seit ca 6 Monaten werden die Nebenwirkungen zunehmend intensiver und es kommt ständig etwas neues hinzu, was sich auf das Medikament zurückzuführen lässt.
1

Clindamycin

14.10.2020 | Frau | 32
Clindamycin (300mg)
Harnwegsinfekt
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Es gibt Hoffnung Hallo, ich habe vor 8 Jahren Clindamycin wegen eines Harnweginfekts eingenommen und möchte allen, welchen ähnliche Erfahrungen gemacht haben, Hoffnung schenken. Einen Monat nach der Einnahme bekam ich starke Durchfälle, obwohl ich während der Einnahme selbst keine Probleme hatte. Die Durchfälle waren wässrig und sehr schmerzhaft. Ich nahm Perenterol,... Lesen Sie mehr welches mir nicht geholfen hat. Als die Durchfälle nach einer Woche nicht nachließen, ging ich zum Arzt. In einer Stuhlprobe wurde auf Chlostridien, Parasiten etc. getestet. Alles negativ. Der Arzt riet mit zur Schonkost und viel Wasser und meint, dass würde ich von selbst regulieren. Außerdem warnte er mich vor Imodium, es würde den Darm unnötig belasten. Ich verlor innerhalb von zwei Monaten 15 kg an Gewicht, damit bekam ich die Verdachtsdiagnose Morbus Crohn. Nach zwei Koloskopien (da bei der ersten keine Biopsie gemacht wurde) wurden Morbus Crohn und Colitis Ulzerosa ausgeschlossen. Ich war erstmal glücklich, leider wurde alles noch schlimmer. Die Durchfälle wurden nicht besser, mit der Zeit entwickelte ich Intoleranzen: Fructose, Lactose, Histamin, Gluten. Für viele Symptome fand ich keine Ursache, zum Beispiel hatte ich teilweise eine erschwerte Atmung obwohl ich nichts histaminhaltiges oder ähnliches gegessen habe. Nach 6 Jahren vertrug ich nur noch Reis und Fleisch. Zumindest führten die Lebensmittel nicht zu starken Symptomen, symptomfrei war noch nie. Ich probierte viele Probiotika, aber sie verschlimmerten meine Symptome nur ( Text bitte zu Ende lesen). Ich litt 7 Jahren, kein Arzt half mir, immer war die Diagnose Reizdarm bzw. Psychosomatisch. Ich war beim Psychiater und bekam diverse Antidepressiva, die alles nur verschlimmerten. Ich baute immer mehr ab, hatte überall Schmerzen, starke Erschöpfung. Mit der Zeit entwickelten sich starke Mangelsymptome. Kribbeln, Missempfindungen, Herzrythmusstörungen, Schlafstörungen, Krämpfe,  Muskelzuckungen, Übelkeit, verschwommenes Sehen und viele mehr. Ich war bei einem Neurologen, der nach einem MRT eine neurologische Ursache ausschloss, mich aber daraufhin wies, dass B12-Mangel einen Teil der Symptome erklären könne. Leider ging er darauf nicht weiter ein. So dass ich noch ein weiteres Jahr verschwendete um das Rätsel meiner Symptome zu lösen. Es war eher Zufall, dass ich ein Video über Vitamin D sah, dass mir bei Youtube angezeigt wurde. Doch erkannte ich jedes der dort aufgezählten Symptome wieder. Sofort ging ich zum Arzt um meinen Vitamin D Spiegel testen zu lassen, nur dass der Arzt mir dies verweigerte, da ich schließlich kein dunkler Hauttyp sei und ein Mangel untypisch wäre. Schließlich machte ich einen Test auf eigene Kosten und siehe da mein Vitamin D war stark erniedrigt. Nach dieser Erkenntnis ließ ich durch einen Heilpraktiker alle meine Vitamine testen. Ich hatte zu Vit D auch noch einen B12 Mangel ( HTC). Der HP erklärte mir außerdem, dass meine Symptome auch auf einen Calciummangel hindeuten würden, dies aber im Blut schwer feststellbar wäre. Sofort begann ich Vitamine hochdosiert einzunehmen ( Achtung nie ein Vitamin allein hochdosiert einnehmen, hat mich in meiner Genesung stark zurückgeworfen, immer Kombi  z. Bsp. Vit D  und K, Calcium und Magnesium und informiert euch über die verschiedenen Präparate, mam muss einiges ausprobieren). Ich habe auch über Infusionen nachgedacht, hatte aber Angst, dass ich stark reagiere, weil ich auch viele Medikamente nicht mehr vertragen habe. Die orale Einnahme hat zwar länger gedauert, funktionierte aber auch, als ich die richtigen Präparate und Kombinationen gefunden habe. Ich fühlte mich körperlich um einiges besser, viele Symptome verschwanden. Deshalb traute ich mich nochmal ran an meinen Darm, obwohl ich große Angst davor hatte, es dadurch wieder zu verschlechtern. Ich begann nach einigen Recherchen erneut mit Pro Symbioflor, dieses Mal in einer viel kleineren Dosis, ich startete mit einen Tropfen pro MZ und steigerte nur sehr langsam. Erst nach 3 Monaten nahm ich die empfohlene Dosis ein. Aber es half, meine Intoleranzen wurden besser, mit der Zeit nahm ich auch Symbioflor 1 und 2. Ich möchte dazusagen, dass Symbioflor sicher nicht für jeden was ist, viele Personen mit Histaminintoleranz vertragen es überhaupt nicht, trotzdem wollte ich den Versuch wagen. Nach einem Jahr Vitamine und Symbioflor Kur, hatten sich alle meine Intoleranzen verbessert oder waren ganz verschwunden(Histamin, Fructose). Auch körperlich geht es mir viel besser, ich gehe wieder arbeiten und mache Sport. Ich fühle mich zu 95% wieder hergestellt, von den Intoleranzen blieb mir nur Lactose. Ich habe 8 Jahre gelitten, kein Arzt hat mir geholfen. Hätte ich nicht selbst gesucht, jahrelang das Internet durchforstet, viel Geld investiert und hunderte Kuren, Darmreinigungen, Medikamente, Vitamine etc. (oft) umsonst ausprobiert, wäre ich heute immer noch schwer krank oder schlimmer. Ich möchte mit diesem Beitrag all denen Hoffnung schenken, die dasselbe Schicksal erlitten haben wie ich. Lasst euch nicht einreden, es wäre normal. Lasst euch nicht einreden es wäre rein psychisch. Sucht nach Lösungen, und teilt eure Ergebnisse. Ich werde diesen Beitrag in möglichst vielen Foren posten, damit diejenigen welche mir viel geholfen haben, vielleicht auch mein Happy End erleben. Ich denke es wäre falsch zu sagen, dass meine Lösung die einzig richtige und für alle funktionierende ist, dazu ist das Thema zu komplex. ABER ES GIBT EINE LÖSUNG. Ich habe ein Jahr gewartet bevor ich diesen Text veröffentliche um sicherzustellen, dass meine Besserung nicht nur vorübergehend ist.  
5

Escitalopram

14.10.2020 | Mann | 31
Escitalopram (15mg)
Depression
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme nun seit 6 Wochen Escitalopram; anfangs 1 Woche 5 mg zum Einschleichen, danach für 5 Wochen 10mg, und seit dieser Woche 15mg. Hintergrund sind leichte-mittlere Depression und Angststörungen, verstärkt durch berufsbedingten Burnout in den letzten Monaten. Insgesamt sind meine Erfahrungen bisher sehr gut. In der Einschleichphase hatte ich nur leichte Magen-Darm Be... Lesen Sie mehrschwerden; am Nachmittag wurde ich immer SEHR müde (nehme die Tablette morgens), so müde, dass ich unbedingt schlafen musste - das hat sich aber nach 1 Woche gelegt. Als ich dann mit den 10mg angefangen habe, habe ich anfangs Nervosität, etwas verstärkte Depressionen und ab und an Schlafschwierigkeiten bemerkt. Diese sind aber nach 2 Wochen dann verschwunden. Ich würde sagen, dass ich ab etwa Woche 2 den Energieschub deutlich gemerkt habe (es ist so viel einfacher, morgens aufzustehen!), die Stimmungsaufhellung dann eher in Wochen 3-4 später. Seit Woche 5 ist auch meine Grundnervösität merklich zurückgegangen! Unbedingt abwarten mit der Wirkung! Wir haben nun auf 15mg aufgestockt, da meine Ärztin meinte, dass das die eigentlich wirksame Dosis ist, um wirklich darüber wegzukommen (so richtig 100% fühle ich mich noch nicht). Mache nebenbei seit Wochen auch eine Psychotherapie - meiner Ansicht nach unbedingt notwendig in so einem Fall wie meinem, denn man sollte nicht vergessen, dass SSRI die Symptomatik lindern, nicht die Ursache selbst (entsprechend klagen viele darüber, dass die Symptome wieder zurückkommen, wenn sie absetzen, da die Ursache noch nicht gelöst ist). Eine Nebenwirkung habe ich nun noch und werde sie wohl nicht schnell los: etwas Libidoverlust und -veränderungen. Allerdings ist es nicht allzu wild wie erwartet. Man (31, m) hat etwas weniger Lust und Empfinden, und manchmal dauert es etwas länger, aber bisher hat am Ende alles funktioniert. Ich sehe es eher als eine Umstellung; man muss seinen Körper neu kennenlernen und wie dieser auf Reize reagiert. Solange das Medikament wirkt und den Leidensdruck von einem nimmt, meiner Ansicht nach eine Nebenwirkung, die man akzeptieren kann. Meine Sicht auf SSRI war anfangs gemischt und eher negativ ("sie maskieren doch das eigentliche Problem"), aber inzwischen bin ich froh, dass ich sie nehme. Wie gesagt - es ist kein Wundermittel und löst das Problem selbst nicht, aber kann extrem hilfreich sein, wieder alltagsfähig zu werden, an seinen Problemen zu arbeiten und diese idealerweise therapeutisch zu lösen. Und ich gebe zu, etwas Placebo ist da sicher auch dabei - morgens aufzustehen und als erstes eine Pille zu schlucken, die einem verspricht, dass es einem besser gehen wird, stimmt einen zumindest etwas optimistischer und macht das Aufstehen an schwierigen Tagen einfacher. Durchhalten!
4

Lyrica

14.10.2020 | Frau | 48
Pregabalin (150mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Brauchte die Lyrika unbedingt wegen der fast nicht aushaltenden Nervenschmerzen und zusätzlich noch einschießenden Verbrennungsschmerzen komme gut damit zurecht irgendwann wenn es mir besser gehen wird was ich hoffe werde ich sie reduzieren und ausschleichen anfangen in ärztlicher Begleitung damit ich wieder davon wegkomme hoffe ich konnte euch damit helfen lg
1

Grazax

13.10.2020 | Frau | 33
Gräserpollen (75000)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Der Horror! Bei der ersten Einnahme beim Arzt bin ich fast kollabiert. Ich wollte es natürlich weiterversichre, weil ja geschrieben wird, dass die Nebenwirkungen nach 7-10 Tagen aufhören. Zweite Tablette schon extra vorher fexofenadin genommen, aber trotzdem unheimliches Jucken in den Ohren, im Hals, Mund, Rachen. Stimme veränderte sich, der Hals schwoll an, nach vielem... Lesen Sie mehr trinken wurd es langsam besser. Die nächsten Abende die Tablette immer in Kombi mit antihistaminka genommen, trotzdem große Probleme. Nach fünf Tagen plötzlich einen unerträglichen Ausschlag / nesselsucht an den Augen bekommen, obwohl vorher nie Beschwerden an den Augen! Die Augen sind rot, Jucken, brennen, die Haut schuppt sich. Tabletten daraufhin abgesetzt. Seit 5 Tagen weiterhin diese Symptome, welche nicht verschwinden. Behandlung gestoppt und ich werde diese auf keinen Fall weiterfuhren, werde nun die Spritzenvariante probieren. Was auch noch hinzukommt, dass ich plötzlich, wenn ich Nüsse esse auch ein prickeln im Mund spüre..Kann nur jedem von dem Medikament abraten - für mich der blanke Horror!! Die Wirksamkeit kann ich nicht beurteilen..
2

Lamotrigin

13.10.2020 | Frau | 10
Lamotrigin (100mg)
Epilepsie
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Mein Kind erhielt das Medikament. Bisher kam es mit Oxcarbazepin gut aus, war jedoch nie Anfallsfrei. Immer wieder kam es zu clusterartigen Häufungen von Anfällen fokaler Art. Mit dem Hinzufügen von Lamotrigin wurden die AnFälle häufiger und kräftiger.
5

Clomipramin

13.10.2020 | Frau | 35
Clomipramin (10mg)
Chronische Depression
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich hab vorher mehrere Jahre Citalopram genommen und fühlte mich emotional abgestumpft. Weniger traurig, aber auch weniger fröhlich. Nach dem Absetzen steuerte ich langsam aber sicher wieder tiefer in die Depression, also kam ein neues Medikament. Unter Venlafaxin bin ich völlig abgestürzt und hab nur noch geheult. Anafranil (also Clomipramin) löscht meine Depressio... Lesen Sie mehrnen nicht komplett aus, aber ich hab das erste Mal seit Jahren das Gefühl e geht ernsthaft bergauf. Ich mache Pläne, lache wieder viel mehr und bin zwar traurig, wenn etwas schlimmes passiert, aber stürze nicht komplett ab. Wenn das so weiter geht, bin ich ausnahmsweise optimistisch, dass mein Leben in Ordnung kommen könnte.
1

Seroquel

13.10.2020 | Mann | 25
Quetiapin (25mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
(Meamedica.de: Text zurück zur persönlichen Erfahrung gebracht )
1

Naproxen

13.10.2020 | Mann | 65
Naproxen (500mg)
Gelenkschmerzen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Extrem schlimme kopfschmerzen , in der nacht dachte ich ich sterbe , sowas habe ich noch nie erlebt. Wusste nicht mehr was tun um die nebenwirkung zu beseitigen . Dachte mein kopf explodiert , nie wieder ! Wünsche keinem so ein erlebnis . Erst nach mehrere minuten haben die kopf schmerzen nachgelassen
4

Flecainid

13.10.2020 | Frau | 65
Flecainid (100mg)
Vorhofflimmern
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
ich habe seit ein paar Jahren Vorhofflimmern und Herzritmusstörung. Man hat mir Bisoprolol 2,5mg und Pradaxa verortnet. alles unsinn ! nix half auf dauer! nichts half wirklich! Jetzt ernähre ich mich anders ,mit natürlichen Blutverdünnern und nehme im notfall mal eine ASS 100 und eventuel , wenn mein puls zu doll ansteigt eine halbe Flecainida ....100 mg (halbiert) nac... Lesen Sie mehrh ca 3 stunden läuft mein Herz wieder normal...! Bewegung ist auch eine Therapie...
1

Escitalopram

12.10.2020 | Frau | 34
Escitalopram (5)
Angst / Panik
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe seit etwa 4Monaten Ängste. Die Psychiaterin verschrieb mir Escitalopram. Angefangen habe ich mit 2Tropfen, sollte langsam auf 8steigern. Jetzt hänge ich noch immer auf 5Tropfen fest, stehe schon morgens mit extremer Angst auf. Verlasse kaum noch das Haus,fahre nicht mehr Auto bin Permanent von Schwindel , Schwäche , Angst und Panik geplagt. Jeder sagt ich ... Lesen Sie mehrsolle durchhalten. Mache das jetzt seit zwei Wochen durch. Hoffe sehr es wird besser!
disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.