Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.


28.09.2016
Mann, 46
Allgemeine Zufriedenheit 5

Remicade (Infliximab)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Top ! Normales Arbeitsleben wieder möglich ! Infusion aller sieben Wochen
28.09.2016
Frau, 63
Allgemeine Zufriedenheit 4

Venlafaxin (Venlafaxin)
Psychische Probleme

Zufriedenheit über
5
3
4
5
2006 fingen während meiner Scheidung die Depressionen an und seitdem bin ich regelmäßig in ärztlicher Behandlung. Durch die körperlichen Beschwerden in psychosomatischer Behandlung.
28.09.2016
Frau, 63
Allgemeine Zufriedenheit 2

Cymbalta (Duloxetin)
Psychische Probleme

Zufriedenheit über
3
2
2
5
Seit Jahren psychosomatische Probleme. Zum einen Depressionen etc., zum andern Schmerzen durch Polyarthrose, Schmerzsyndrom. Habe bis Mitte September 2016 jahrelang Venlafaxin - höchste Dosis 300 mg, zuletzt 150 mg - eingenommen und diese gut vertragen. Wegen der geringen Wirksamkeit auf die Schmerzen wurde jetzt umgestellt auf Duloxetin 30 mg als Anfangsdosierung. Gleich... Lesen Sie mehrzeitig wurde ich von Tilidin (3 x 50 mg/Tag) auf Schmerzpflaster Buprenorphin mit 7 Tage-Wirkung. Seit 23.09. geht es mir zunehmend schlechter im Bezug auf Übelkeit, schwitzen usw. Weiß jetzt nicht, ob dies auf Duloxetin oder das Schmerzpflaster zurückzuführen ist...
27.09.2016
Mann, 64
Allgemeine Zufriedenheit 5

Amitriptylin (Amitriptylin)
Bauchschmerzen

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Leichte bis mittelschwere Magen und Bauchschmerzen ohne erkennbare Ursache hielt der Gastrologe nicht für behandelbar. Mein Hausarzt riet Amitryptilin zu testen, aber nur 1 Tropfen Abends und dann auf 8 Tropfen innerhalb von 14 Tagen zu steigern. Die Wirkung war ausgezeichnet. Die Schmerzen sind erträglich bis ganz weg. Weil Tropfen mal nicht da waren bekam ich Tablette... Lesen Sie mehrn, die wirkten aber seltsamerweise nicht. Ich nehme das Medikament seit 3 Jahren (2013-2016), kann gut danach schlafen. In der Zeit habe ich 10 kg abgenommen. Ob das an dem Medikament liegt weiß ich nicht, aber die Abnahme war sehr zu begrüßen, weil ich ein paar Pfunde zu viel hatte. Ein Unfall passierte am Anfang weil ich zu schnell aus dem Bett gesprungen war und ich nicht mit Schwindel gerechnet hatte. Am Anfang also vorsichtig aufstehen auch vom Stuhl.
27.09.2016
Frau, 35
Allgemeine Zufriedenheit 1

Omeprazol (Omeprazol)
Refluxkrankheit

Zufriedenheit über
3
1
1
4
Mir (35 Jahre, 46 kg) wurde im Juni zunächst Pantorazol (2×40mg) verschrieben. Davin bekam ich Schwindel, Herzrasen und Taubheitsgefühle an den Armen und Händen diekt wenige Stunden bach der 1. Einnahme. Mir wurde dann Omeprazol 2x40 mg täglich verschrieben. Diese habe ich bis Anfang September gut vertragen bos auf leichte Kreislaufprobleme und Müdigkeit. Von einem Tag auf... Lesen Sie mehr den anderen bekam ich linksseitige Gesichtsstaubheit, Herzrasen, Schmerzen an Brustbein, Schwindel und Sehstörungen. Ich musste stationär ins Krankenhaus. Dort wurde somatisch nichts gefunden. Ich habe dann auf Anraten meines Internisten die Tabletten abgesetzt. Jetzt, 1 Woche nach Absetzen istvdie Taubheit und Sehstörung leider noch geblieben. Ergo kann ich Omeptazol nicht empfehlen.
26.09.2016
Mann, 38
Allgemeine Zufriedenheit 1

Pantozol (Pantoprazol)
Sodbrennen

Zufriedenheit über
4
2
2
5
Habe das Zeugs drei mal genommen. Hatte stressbedingt vermehrt Sodbrennen...Hatte den Effekt drei mal, nach ca 2-3 Wochen fingen die Nebenwirkungen schleichend an. Ich dachte mir immer was ist den jetzt, war völlig fertig, dauer müde, Handgelenksschmerzen, Schwindel,..Stellte beim ersten Mal fest, daß es sich gar nicht gut mit Escitalopram verträgt, da das auch auf den Mag... Lesen Sie mehrnesium-Haushalt Einfluß nimmt. Nach abstetzen Escitalopram, habe ich es noch 2 Mal probiert mit Pantoprazol, der Effekt war der selbe, nach 2-3 Wochen fing das alles wieder an. Das Dreckzeug zieht Magnesium ab, steht auch alles in der Packungsbeilage, auch erhöhtes Fraktur-Risiko am Handgelenk. Also für mich ist es eindeutig nach drei mal. Mein HA meinst ich hätte eben sensibel darauf reagiert. Nehme jetzt nur Heilerde und ab und zu ne Rio-Pan..Bin mal gespannt wie lange der Rebound-Effekt noch anhält. Zum Thema Säureblocker gibts ein guten Artikel auf Zentrum der Gesundheit. Sehr lesenswert! Ich bin echt wütend und erschüttert, wie man so ein Produkt auf den Markt bringen kann. Hätte ich Zeit und Geld würde ich klagen! Wenn jemand schon Bluthochdruck hat und dann Pantoprazol nimmt, ist das lebensgefährlich. Meine Mutter hat das schon recht fertig gemacht. Sie nimmt das schon seit Jahren...hat eine Serie an Knochen-Leiden, etc..Hab mir das immer angehört und wusste nicht was los ist. Jetzt ist es mir klar. Wenn dem Körper Mineralien fehlen, zieht er es aus den Knochen..Als gelernte Krankenschwester will Sie aber davon nichts hören und ist eher auf der Seite der Schulmedizin un der Pharma. Argumentiert das seien normale Alterserscheinungen...Klar die Verse bricht einfach so, der Kieferknochen wird auch einfach so brüchig...Meine Mutter ist 56 Jahre alt... Mein Tip: Nehmt lieber Basenpulver , wenn Ihr es nicht schafft die Ernährung umzustellen !!
26.09.2016
Mann, 38
Allgemeine Zufriedenheit 1

Pantoprazol (pantoprazol)
Sodbrennen

Zufriedenheit über
4
2
2
5
Habe das Zeugs drei mal genommen. Hatte stressbedingt vermehrt Sodbrennen...Hatte den Effekt drei mal, nach ca 2-3 Wochen fingen die Nebenwirkungen schleichend an. Ich dachte mir immer was ist den jetzt, war völlig fertig, dauer müde, Handgelenksschmerzen, Schwindel,..Stellte beim ersten Mal fest, daß es sich gar nicht gut mit Escitalopram verträgt, da das auch auf den Mag... Lesen Sie mehrnesium-Haushalt Einfluß nimmt. Nach abstetzen Escitalopram, habe ich es noch 2 Mal probiert mit Pantoprazol, der Effekt war der selbe, nach 2-3 Wochen fing das alles wieder an. Das Dreckzeug zieht Magnesium ab, steht auch alles in der Packungsbeilage, auch erhöhtes Fraktur-Risiko am Handgelenk. Also für mich ist es eindeutig nach drei mal. Mein HA meinst ich hätte eben sensibel darauf reagiert. Nehme jetzt nur Heilerde und ab und zu ne Rio-Pan..Bin mal gespannt wie lange der Rebound-Effekt noch anhält. Zum Thema Säureblocker gibts ein guten Artikel auf Zentrum der Gesundheit. Sehr lesenswert! Ich bin echt wütend und erschüttert, wie man so ein Produkt auf den Markt bringen kann. Hätte ich Zeit und Geld würde ich klagen! Wenn jemand schon Bluthochdruck hat und dann Pantoprazol nimmt, ist das lebensgefährlich. Meine Mutter hat das schon recht fertig gemacht. Sie nimmt das schon seit Jahren...hat eine Serie an Knochen-Leiden, etc..Hab mir das immer angehört und wusste nicht was los ist. Jetzt ist es mir klar. Wenn dem Körper Mineralien fehlen, zieht er es aus den Knochen..Als gelernte Krankenschwester will Sie aber davon nichts hören und ist eher auf der Seite der Schulmedizin un der Pharma. Argumentiert das seien normale Alterserscheinungen...Klar die Verse bricht einfach so, der Kieferknochen wird auch einfach so brüchig...Meine Mutter ist 56 Jahre alt... Mein Tip: Nehmt lieber Basenpulver , wenn Ihr es nicht schafft die Ernährung umzustellen !!
26.09.2016
Mann, 16
Allgemeine Zufriedenheit 3

Fluvoxamin (Fluvoxamin)
Zwangsstörung

Zufriedenheit über
3
2
2
4
Aggressive Gedankenzwänge seit April diesen Jahres. Davor: Doxepin, abgesetzt wegen aktivitätssteigernder Wirkung des Fluvoxamins, jedoch auch nur nach Verringerung von suizidalen Gedankengängen. Momentan verhaltenstherapeutische Behandlung.