ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.


20.09.2017
Frau, 52
Allgemeine Zufriedenheit 5

Quetiapin (quetiapin)
Depression

Zufriedenheit über
5
4
4
4
Ich bekam das Medikament wegen meinem Grübelzwang und folgedessen meiner Einschlafprobleme während meiner Depresion verschrieben. Eine halbe Stunde bevorich ins Bett gehe (ca 21.30) nehme ich die Tablette und schlafe dann auch relativ schnell ein. Ich habe seit ewigen Zeiten nicht mehr so gut und lange durchgeschlafen geschlafen. Nebenwirkungen spüreich bislang keine. Ich ... Lesen Sie mehrnehme sie seit 10 Tagen.
19.09.2017
Frau, 45
Allgemeine Zufriedenheit 2

Escitalopram (Escitalopram)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
2
2
3
3
Hallo da ich viele Nebenwirkung habe wollte ich mal fragen wie lange hattet ihr eure Nebenwirkungen .
19.09.2017
Mann, 29
Allgemeine Zufriedenheit 5

Desmoxan (Cytisin)
Rauchen

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich bin seit einigen Jahren Raucher und muss sagen, das die Tabletten schon bereits am 1. Tag Ihre Wirkung zeigen. Durch die Einnahme der Kapseln über 25 Tage bin ich endlich zum Nichtraucher geworden und habe vorher gerne und auch viel geraucht.
19.09.2017
Mann, 37
Allgemeine Zufriedenheit 4

Arcoxia (Etoricoxib)
Gelenkentzündung

Zufriedenheit über
5
4
4
4
Bekomme unregelmäßig akute Gelenkentzündungen. Wenn sich der Beginn der Entzündung mit einem leichten ziehen schon bemerkbar macht, nehme ich eine Arcoxia 90mg. Meistens sind die Beschwerden am nächsten Tag verschwunden. Ich nehme dann noch eine weitere am Abend und die Beschwerden kommen auch nicht wieder. Diclofenac hingegen wirkt über Tage nicht so nachhaltig und die Be... Lesen Sie mehrschwerden kommen oft nach Ende der Einnahme wieder. Bei Arcoxia habe ich nur leichte Nebenwirkungen bemerkt. Der Gang zur Toilette kann etwas länger dauern und ca. 1h nach der Einnahme habe ich einen leichten metallischen Geschmack im Mund.
19.09.2017
Frau, 45
Allgemeine Zufriedenheit 2

Azithromycin (Azithromycin)
Nasennebenhöhlenentzündung

Zufriedenheit über
2
3
4
5
Ich habe Azi-Teva wegen einer Nebenhöhlenvereiterung und einem gleichzeitigen Harnwegsinfekt verschrieben bekommen. Geholfen hat es nach drei Tagen, so dass ich mich wirklich deutlich besser gefühlt habe. Ab dem fünften Tag habe ich allerdings schon wieder Halsschmerzen bekommen und meine Nase ging zu. Außerdem setzte dann Übelkeit ein. Durchfall hatte ich vorher sch... Lesen Sie mehron, ab dem zweiten Tag. Aber da das ja eine häufige Nebenwirkung ist, war ich schon fast drauf vorbereitet. Ich dachte erst, dass Azi-Teva wirklich gut angeschlagen hat, aber dass ich mich so kurz nach Beendigung des Medikaments schon wieder grippig gefühlt habe (und immer noch fühle) lässt jeden "Erfolg" vorher vergessen...
18.09.2017
Frau, 45
Allgemeine Zufriedenheit 1

Escitalopram (Escitalopram)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
2
2
2
2
Hallo ich nehmme das Escitalopram 10mg seit drei Tagen und ich finde die nebenwirkung schlimm . Soll Mann es wirklich weiter nehmmen weil hir jemand geschrieben hat durchhalten. Meine Ärztin sagt das muss ich endscheiden ob ich weiter die nehmme. Ich habe schon Angst genug und jetzt noch mehr Angst brauch ich nicht.
14.09.2017
Frau, 19
Allgemeine Zufriedenheit 5

Aarane (Reproterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
5
3
4
5
Starkes Asthma, Einnahme von Aarane bei Bedarf (Asthmaanfall/frühzeitige Symptome) mehrmals täglich (ca. 2-7 Mal)
11.09.2017
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
Nierenbeckenentzündung

Zufriedenheit über
1
2
2
1
Ich bin samstags mit Rücken- und Unterleibschmerzen in die Notaufnahme, dort hat ein Urologe eine Nierenbeckenentzündung diagnostiziert und mir Ciprofloxacin 500 verschrieben. Schon nach der ersten Tablette fingen die Schmerzen in Armen und vor allem den Beinen und Füßen an, erst nur in den Gelenken später dann auch in den Muskeln. Dazu kam noch ein schlimmes Angstgefühl ... Lesen Sie mehrdas sich zu einer Panikattacke steigerte, bei der ich sogar versucht hab die Tablette hoch zu würgen, obwohl die Einnahme schon ein paar std. her war... Habe dann keine Tablette mehr genommen und mir am nächsten Tag ein anderes Antibiotika verschreiben lassen. Die Angst war am nächsten Morgen wieder weg, die Schmerzen sind jetzt zwei Tage später noch immer da. Nach meinen Erfahrungen und allem was ich inzwischen über Ciprofloxacin bzw Fluorchinolone gelesen hab kann ich nur empfehlen den Arzt um ein anderes Antibiotika zu bitten das nicht zur Gruppe der Fluorchinolone gehört.