Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

18.02.2020
Frau, 38
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich möchte hier jedem die Angst nehmen, ich hatte sie auch! Leide seit 15 Jahren an Nagelpflege an 5 Fußnägel. Ich habe einen Hautarzt gefunden der mir die Dosis sehr gering gehalten hat. 1mal die Woche und siehe da es wirkt! Ohne Nebenwirkungen. Man muss sie natürlich bei schweren Befall bestimmt 1 Jahr lang nehmen, aber man sieht Erfolge und ich bin so happy! Endlich nac... Lesen Sie mehrh so vielen Jahren bin ich den Nagelpilz bald los. Auf die Dosis kommt es an!
17.02.2020
Mann, 45
Allgemeine Zufriedenheit 3

Bisoprolol (Bisoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nehme seit Jahren Morgens und Abends 5 mg Ramipril. Seit ca. 8 Wochen Morgens zusätzlich noch 2,5 mg Bisoprolol. Seit ca. 4 Wochen habe ich Morgens extreme Übelkeit und seit 1 Woche Magenprobleme. Ich weiß nicht ob da eine Verbindung zu Bisoprolol besteht. Ansonsten senkt es sehr gut den Blutdruck (in der Regel 130/75 75.
17.02.2020
Frau, 31
Allgemeine Zufriedenheit 1

Venlafaxin (Venlafaxin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe Venlafaxin in allen Dosen über 11 Jahre genommen, nach den ersten 5 Tagen der Einnahme bemerkte ich eine deutliche Besserung meiner depressiven Symptomatik, hatte vorher einige andere Medikamente ausprobiert, aber keines half. In den letzten 11 Jahren hatte ich viele gute und schlechte Phasen, Venlafaxin hat mir damals vielleicht mein Leben gerettet, allerdings ... Lesen Sie mehrist die Depression und viele psychosomatische Beschwerden nie ganz verschwunden, doch mein Leben war definitiv wieder lebenswert. Fühlte mich also letztes Jahr stabil und sah mich dem Lieferengpass gegenüber, daherentschied mich das Medikament abzusetzen (von zuletzt 37,5mg auf 0mg). Seitdem bin ich in der Hölle! Alle Symptome oben schon beschrieben, ich würde sagen es geht mir schlechter als jemals zuvor. Da ich es nicht mehr aushielt, entschied ich mich nach 6 Wochen das Medikament wieder einzudosieren, leider vertrug ich es nicht mehr und es ging mir noch schlechter. Nehme nun 5 HTP und Mirtazapin in der Hoffnung den Entzug etwas abzumildern, was scheinbar halbwegs klappt (hätte vor zwei Wochen noch keinen sinnvollen Beitrag verfassen können). ALSO FAZIT: Wenn eure Depression so schlimm ist, dass ihr nicht mehr leben könnt, versucht Venlafaxin, ABER stellt euch darauf ein das Medikament ein Leben lang zu nehmen. Ich hatte während der Einnahme nicht viele Nebenwirkungen, leider gibt es aber auch andere Berichte. Wobei ich während der Einnahme unter Asthma, Psoriasis, schwaches Immunsystem, Verstopfung und Rückenschmerzen litt/leide, ob das von Venlafaxin kommt, weiß ich nicht, glaube ich aber eher nicht. Falls ihr Venlafaxin schon einnehmt rate ich euch das Medikament einfach weiter zu nehmen oder maximal ganz langsam Kügelchen für Kügelchen abzudosieren (siehe hierzu adfd.org) Ich nehme jetzt mehr Medikamente als vorher und es geht mir (noch) deutlich schlechter.
17.02.2020
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 4

Moviprep (Macrogol, Kombinationen)
Vorbereitung Koloskopie / Endoskopie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich hatte heute meine 1. Darmspiegelung/Vorsorge. Ich muss sagen, ich hab`s mir sehr viel schlimmer vorgestellt, auch nach den Berichten, die ich hier über das Medikament gelesen habe. Aber wie so oft empfindet jeder Mensch anders. Ich hatte Moviprep mit Zitronengeschmack und muss sagen, es schmeckt zwar nicht gut aber es gibt wirklich Schlimmeres. Den 1. Liter gestern Nac... Lesen Sie mehrhmittag hab ich mit viel weißem Tee zum Nachtrinken getrunken, war überhaupt kein Problem (innerhalb von 2 Stunden). Den 2. Liter heute morgen um 6:00 innerhalb einer Stunde. Ok, kostet etwas Überwindung, aber ich hab beides Mal alles gut kalt gestellt, das ist das Wichtigste. Ein Glas in ca. 3-4 mal Ansetzen trinken und möglichst keine kleinen Schlucke nehmen, dann geht das. Und immer gleich was nachtrinken (Tee, Wasser mit Apfelsaft). Die Untersuchung ist wirklich super verlaufen, ihr merkt nichts davon. Nach 20 Min. war ich wieder wach und konnte nach Hause (abholen lassen). Ich würde es wieder so machen. Macht Euch also keinen Kopf..Wichtig ist eine gute Vorbereitung was das Essen angeht. 5 Tages-Speiseplan machen und dann ist das alles kein Problem.
17.02.2020
Frau, 59
Allgemeine Zufriedenheit 3

Gabapentin (Gabapentin)
Gesichtsschmerz

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich leide unter Trigeminusneuralgie. Die Schmerzen sind so unerträglich schlimm, daß sie auch "Selbstmordkrankheit" genannt wird. Leider gibt es keine Heilung, was mir wahnsinnige Angst macht. Durch Gabapentin können die Schmerzen gelindert werden, aber die Wirkung hört irgendwann auf. Bei mir war es leider schon so weit, drum bekomme ich Carbamazepin als Begleitmedikament... Lesen Sie mehr. Doch auch hier mußte ich die Dosis schon wieder erhöhen. Meine Zukunft...irgendwann ist Ende der Fahnenstange! :((
17.02.2020
Mann, 49
Allgemeine Zufriedenheit 2

Cetirizin (Cetirizin)
Allergie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe jedes Jahr gegen Winterende meine zyklisch wiederkehrende Allergie gegen Frühblüher (Hasel, Erle...). Da dachte ich mir 2020, nimmste mal Cetirizin, das empfehlen einige Arbeitskollegen. Wirkt es? Ja, tut es! Wenige Stunden nach Einnahme der ersten Tablette nehmen die Symptome (Nase verstopft, brennende Augen) merklich ab, ich würde sagen zu 80%. ABER: I... Lesen Sie mehrch fühlte mich nach 24 Stunden wie auf einem Drogentrip! Halluzinationen, Albträume, eine bleierne Müdigkeit und eine tiefe, tiefe Traurigkeit mit Muskelfehlfunktionen bis dahin, daß Sprachstörungen auftraten und ich mich konzentrieren musste, einen Fuß vor den anderen zu setzen. Dazu Heißhungerattacken (man kann wirklich sagen Freßattacken) und eine latente Gereiztheit, eine ständige aggressive Grundstimmung. Fazit: Das Zeug kommt in den Müll, ich verwende wieder mein Nasenspray und Augentropfen. Mit ist VÖLLIG unverständlich, warum so etwas rezeptfrei verkauft werden kann.
16.02.2020
Frau, 60
Allgemeine Zufriedenheit 5

Azithromycin (Azithromycin)
Zahnfleischentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Habe Allergie auf viele Antibiotika, das ist das einzige was ich vertrage. Habe seit Jahren immer wieder schmerzhafte schwere Zahn u Zahnfleisch Entzündungen, troz rund um Zahnpflege und Hygiehne meiner seits leider Wirkungslos ist und, mein ZA bei besten bemühen auch nicht in den griff bekommt. Muss sehr oft 2 Pak 3 st hintereinander nehmen, es hilft mir sehr gut, um ... Lesen Sie mehrdie höllischen schmerzen weg zu kriegen, nehme ich Nebenwirkung alle male in kauf. Jeder reagiert auf Medikamente anders und muss seine eigene Erfahrung damit machen, darum sind Erfahrungsberichte nicht zu verallgemeinern.
16.02.2020
Mann, 60
Allgemeine Zufriedenheit 5

Spiriva (Tiotropiumbromid)
COPD

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
hat die letzten zehn Jahre gut gewirkt
16.02.2020
Mann, 60
Allgemeine Zufriedenheit 1

Braltus (Tiotropiumbromid)
COPD

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 2
schlechtes handling keine Wirkung nach Umstellung von Spririva zu Braltus wird die Atemnot immer größer. Körperliche Belastungsgrenze sinkt rapide
16.02.2020
Mann, 37
Allgemeine Zufriedenheit 5

Fluoxetin (Fluoxetin)
Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Hatte hier schon mal am Beginn der Einnahme von 20mg Fluoxetine gepostet. Mittlerweile nach knapp 18 Monaten bin ich sehr zufrieden mit dem Medikament. Gewicht unverändert. Stimmung allgemein gut. Arbeits- und liebesfähig.
14.02.2020
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 3

Celestone (Betamethason)
Allergie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe in regelmäßigen Abständen starke allergische Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel, die, wie ich erst seit kurzem weiß, von dem recht weit verbreiteten Farbstoff Karmin bzw. Cochinel (E120) verursacht werden. Er kann sich verbirgt sich Joghurt, Lippenstift, Proteinriegeln oder, wie zuletzt in meinem Fall, Red Velvet Mini Muffins im Café verbergen. Ich bekomme davo... Lesen Sie mehrn einige Stunden nach dem Verzehr heftige Schmerzen im Oberbauch, Durchfall, Atemnot und Urticaria/Nesselsucht am gesamten Körper, incl. Handinnenflächen, Kopfhaut, Ohren etc. Celestone ist Teil meines Notfallsets und ich habe es vor einer Woche bei einem dieser heftigen Schübe in hoher Dosis zusammen mit einem Antihistaminikum eingenommen. Die Nesselsucht ist dadurch zwar über Nacht wieder verschwunden und ich konnte wieder frei atmen, allerdings habe ich auch noch Tage später mit den heftigen Nebenwirkungen zu tun: Hoher Blutdruck von 173/100, Herzrasen und Schmerzen im Brustbereich, extreme Müdigkeit und Abgeschlagenheit bei dem gleichzeitigen Gefühl "unter Strom" zu stehen, dazu Zwischenblutungen durch die starke hormonelle Wirkung. Das Medikament tut in Notsituationen was es soll, aber die Nachwirkungen sind kein Zuckerschlecken und setzten den Körper für viele Tage unter Dauerstress! Ich hoffe, dass ich es nicht sobald wieder benötigen werde.
14.02.2020
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 1

Pipamperon (Pipamperon)
Schlafstörungen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 1
Ich soll das Medikament als Alternative zum Mirtazapin nehmen. Leider hat das Medikament bei mir keine Wirkirkung. Erst sollte ich 1/2 - 1 Tablette nehmen. Heute habe ich nochmal bei meinem Arzt angerufen. Dieser meinte ich soll doch 2-3 Tabletten versuchen. Das wären dann 80 - 120 mg auf einmal.
14.02.2020
Mann, 79
Allgemeine Zufriedenheit 3

Bisoprolol (Bisoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
eingestellt durch FA anfangs auf 2,5 mg Captopril morgens und abends + 5 mg Bisoprol Com. Nach Jahresfristen traten bei niedrigen Temperaturen Durchblutungsstörungen in den Händen auf. Nach Arzt-Wechsel eingestellt auf 8 mg Candesartan+ 1,25 mg Bisoprolol
13.02.2020
Mann, 52
Allgemeine Zufriedenheit 2

Amoxicillin (Amoxicillin)
Bakterielle infektion

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Bin von einem ca. 9KG schweren Kater (europ. Kurzhaar, Halter unbekannt) in den Finger gebissen bzw. mit Kralle gehackt worden. Es blutete recht ordentlich. Wegen einer potentiell möglichen Tollwutgefahr riet meine Schwester zur genauen Beobachtung innerhalb der nächsten Stunden und zum Arztbesuch. Bin noch am selben Abend zur Apotheke wegen Wunddesinkektionsspray, dort e... Lesen Sie mehrmpfahl der Apotheker am anderen Morgen beim Arzt nach einem oralen Antibiotikum zu Fragen. Das tat ich dann auch und bekam (neben einer dringenden Empfehlung zu einer Tollwutimmunisierung innerhalb der nächsten 48Stunden) dann "Amoxicillin 1000" (3x täglich) verordnet. Am nächsten Tag stellte sich eine deutliche Mundtrockenheit ein, teilw. Müdigkeit, sowie (und das ist der mit Abstand grösste negative Nebeneffekt) : etwas weicherer, fetterer aber vorallem barbarisch übelrichender Stuhlgang ein, den man auch danach ständig weiter latent wahrnimmt! Ob die Geschwindigkeit der Heilung durch die Einahme von "Amoxicillin 1000" beeinflusst wurde, ist mir nicht ersichtlich, da ich keinen signifikanten Unterschied zu anderen ähnlichen Verletzungsfällen bei der Heim- oder Gartenarbiet aus der Vergangenheit festgestellt habe. Nun soll man ja keine Antibiotikakur abbrechen auf Grund starker Rückfallgefahr, aber das Risiko bin ich eingegangen, u.a. auf Grund der Erfahrungsberichte hier und weil mein Arzt am anderen Tag(e) (bei der Wundkontrolle seine Meinung zur Tollwutimpfung revidierte und sagte, dass es hier in der Region keine Tollwut gebe (weil keine gemeldeten Fälle) und deshalb die Impfung unnötig sei.
13.02.2020
Mann, 35
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ramipril (Ramipril)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Der Spaß fing damit an, das meine Arzt auf Grund eines Langzeit EKG einen erheblich erhöhten Blutdruck feststellte (teilweise weit über 200 zu 180) . Also wurde mit 5 mg Ramipril behandelt. Zuerst bekam ich echt kranke psychische Probleme (ich rauche hin und wieder Cannabis & habe auch mit jeglichen Anderen Präparat wie mdma , lsd usw. Erfahrungen) aber das was dann folgte... Lesen Sie mehr schlägt den Fass den Boden aus. Das sind wirkliche Drogen. Dann fing das Zittern an / Kältewallungen und auch kribbeln. Konnte es aber nicht deuten. Bock auf Sex wurde immer weniger. Als ich dann noch Schluckbewschwerden bekam, alles war und ist noch wie angeschwollen bin ich direkt zum Hals Nasen Ohrenazt. Dachte Hals ... naja ... der meinte - ist nichts . Symptome gingen weg dann kam das wieder noch schlimmer (als raucher ist es problematische wenn man nicht mal mehr an der Zigarette ziehen kann) nunja also zum Hausarzt. Nach genau 99 dieser Tabletten viel, viel , viel zu spät. Diese wurden sofort abgesetzt. Nebenwirkungen können noch max. 6 Wochen anhalten ... Hallo ? MDMA baut sich nach 24 Stunden ab .... Nun bin ich auf Candesartan umgestellt und hoffe Blutdruck bleibt da und Nebenwirkungen von Ramipril klingen schneller ab als vermutet ... Ein Hoch auf Naturheilkunde ... bitte schenkt mir CBD ... da gab es noch nie was ...
13.02.2020
Mann, 62
Allgemeine Zufriedenheit 1

Itraconazol (Itraconazol)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Aspergillose, Asthma bronchiale,Bronchiektasen. Häufig Lungenentzündungen, seit 2 Jahren Lungenembolien (Ursache noch nicht bekannt). Infekthäufigkeit, Allergie gegen Schimmelpilz. Mir hat gegen diese Allergie das Medikamt xolair geholfen, in Spritzenform alle 3 Wochen. Dieses Medikament wirkt sich auf die durch die Allergie bedingte Infekthäufigkeit positiv aus! Die Em... Lesen Sie mehrpfehlung habe ich nach eingehender Untersuchung in der MHH Hannover erhalten. Hier bin ich auch turnusmäßig in Behandlung.
13.02.2020
Frau, 21
Allgemeine Zufriedenheit 4

Cetirizin (Cetirizin)
Allergie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe einen Hund aber eine Tierhaar allergie. Diese kam erst raus als ich meinen Hund schon hatte. Also verwende ich Cetirizin, da ich meinen Hund liebe und niemals abgeben werde.
12.02.2020
Mann, 38
Allgemeine Zufriedenheit 2

Sertralin (Sertralin)
Chronische Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Wirkt zwar toll antidepressiv,doch leider sehr aufwühlend,und ich fühlte mich wie nach 10 Schwarze Kaffe,irgendwie hat das bis zur Nacht nicht nach gelassen, konnte sehr schlecht ein und durch schlafen,hab es deswegen nach einigen Tagen schon wieder abgesetzt da mor schlaf wichtig ist.
11.02.2020
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 1

Nitrofurantoin (Nitrofurantoin)
Blasenentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 3
6 Tabletten über 3 Tage! Nun ist meine Lunge geschädigt. Es ist nicht rückgängig zu machen, ich bin 28 war fit und muss mir nun über meine Beerdigung Gedanken machen! Das Medikament sollte nur ganz bedacht genommen werden... Ich hätte mir gewünscht mich hätte jemand gewarnt
11.02.2020
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 2

Sertralin (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Habe vor 3 Wochen mit Sertralin gegen meine mittelschweren Depressionen angefangen. Ich habe ziemlich schnell eine Verbesserung meines psychischen Zustandes bemerkt, ich hatte keine Angst mehr rauszugehen und bin sogar sehr gerne zur Arbeit gegangen. Ich hatte absolut keine schlechten Gedanken mehr und auch keine Selbstzweifel bzw. keine depressiven Phasen mehr. Leider ... Lesen Sie mehrfing es direkt nach der Einnahme schon mit den ersten Nebenwirkungen an: Kopfschmerzen - und das nonstop. Dann kam noch Migräne dazu mit sehr starker Übelkeit. Außerdem Appetitlosigkeit, was bei meinem Gewicht leider nicht von Vorteil ist. Am Ende hat mich dann leider konstant die Übelkeit besucht, was mich letztendlich dazu gebracht hat, das Medikament wieder abzusetzen.
11.02.2020
Frau, 64
Allgemeine Zufriedenheit 3

Ramipril (Ramipril)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Seit Jahren probiere ich die verschiedenen Wirkstoffgruppen von Blutdrucksenkern aus (ACE-Hemmer, Diuretika, Betablocker etc.) und komme immer wieder zu dem Punkt, dass die Nebenwirkungen der Medikamente so stark sind, dass die Einnahme die Lebensqualität erheblich beeinflusst und ich die Medikamente absetzten muss, da ich sonst arbeitsunfähig würde. Ich habe alternative ... Lesen Sie mehrWege versucht, wie beispielsweise 1/2 l Rote-Beete-Saft pro Tag. Dies hatte auch Auswirkungen auf meinen Blutdruck, doch mein Kaliumspiegel stieg in nicht vertretbare Höhen - war also auch nichts. Ich bin schlank, treibe - normalerweise - viel Sport und ernähre mich vegetarisch (bis auf Milchprodukte), rauch nicht, trinke keinen Alkohol und nur koffeinarmen Kaffee. Ich habe verschiedene Ärzte konsultiert und bin nun ziemlich ratlos, da keiner ein Präparat gefunden hat, dass ich über einen längeren Zeitraum einnehmen konnte. Hat jemand Ratschläge?
11.02.2020
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 5

Wellbutrin (Bupropion)
Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nehme es seit 3 Jahren und bis jetzt war ich sehr zufrieden. Nur wenige Nebenwirkungen gehabt : Appetitlosigkeit (was ich gut finde) , Schweißausbrüche, ständig schlechter Geschmack im Mund. Jetzt nach 3 Jahren haben angefangen meine Hände zu zittern, ich vergesse viele Sachen, muss wieder voll viel weinen und bin traurig. Es ist wohl Zeit das Medikament zu wechseln.
11.02.2020
Frau, 38
Allgemeine Zufriedenheit 4

Mirtazapin (Mirtazapin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich hatte starken Liebeskummer. Die Folgen waren Schlafstörungen und Apettitlosigkeit. Die ganze Zeit war ich nur noch traurig und spürte eine völlige Leere in mir. Ich war müde und unkonzentriert. Mein Arzt hatte mir dann Mirtazapin verschrieben. Zu Beginn der Einnahme hatte ich immer wieder starkes Herzrasen. Das beruhigte sich dann aber wieder nach ein paar Tagen. Nac... Lesen Sie mehrh etwa zwei Wochen spürte ich, wie die Wirkung langsam einsetzt. Ich konnte wieder besser schlafen, war dadurch erholter und bekam auch wieder Apettit. Auch psychisch ging es mir besser. Dadurch bekam ich Kraft, mein Problem zu verarbeiten. Alles in Allem ein gutes Präparat. Wichtig ist bei der Absetzung dann, dass man, wie bei allen Antidepressiva oder Langzeitmedikamenten, nicht aprupt damit aufhört. Beim ersten Versuch wusste ich das nicht und bekam nach einer Woche Panikattacken. Ich habe es dann erneut genommen und dann über einen Monat hinweg langsam ausgeschlichen. Also zuerst nur noch jeden zweiten Tag eine Tablette. Dann noch eine halbe. Und dann war gut. Ich wünsche allen, die auch mit solchen oder anderen Problemen kämpfen viel Kraft und Mut. Es kann auch wieder aufwärts gehen - aber man muss es wollen!
11.02.2020
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 5

Escitalopram (Escitalopram)
Burnout-Syndrom

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Dieses Medikament hat mein Leben gerettet! Ich hatte vor einem Jahr ein Burnout mit Panikstörung. Ich wollte alles selbst in den Griff bekommen. War allerdings machtlos.. Vom Hausarzt bekam ich Escitalopram 10mg. In den ersten Wochen und Monaten war das Einschleichen für mich ,subjektiv gesehen, die Hölle. Mit diversen Nebenwirkungen. Es hat ca 4 Monate gedauert,... Lesen Sie mehr bis ich mich endlich wieder gut gefühlt habe. Nach Konfrontationenstherapie im Alltag ließen die Panikattacken nach. Jetzt 1,5 Jahre später merke ich zeitweise noch eine unterschwellige Panik , in manchen Situationen. Jedoch ist dieser Zustand schneller vorbei und artet in keiner 'Katastrophe 'mehr aus. Dieses Medikament hat mich gerettet. Und positiv verändert. Ich bin ausgeglichener, gelassener , geduldiger und bin offener im Umgang mit Menschen. Das war ich vorher nicht. Neben dem Medikament muss man natürlich auch seinen Alltag anders gestalten. Nach wie vor bin ich nach dem Burnout nicht mehr so stresstolerant. Und ich halte mich von Energie Räuber fern.
disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.