Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

19.08.2019
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Durch dieses Medikament beschwerdefrei Konnte wieder am sozialen Leben teilnehmen Es war meine Rettung und ich bin dankbar dafür
19.08.2019
Frau, 59
Allgemeine Zufriedenheit 5

Quantalan (Colestyramin)
Darmprobleme Durchfall

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Habe 1989 ein Teil von Dick- und Dünndarm infolge von Morbus Crohn entfernt bekommen. Mit Quantalan ( Colestyramin ) konnte ich die Durchfälle die durch die Gallensäure entstanden sind (weil das Stück Darm das die Säure sonst aufnimmt fehlt) gut in den Griff bekommen. Nun wird mir das Colestyramin nach 30 Jahren nicht mehr verschrieben. Wenn ich meine Vorräte aufgebraucht... Lesen Sie mehr habe kann ich das Haus nicht mehr verlassen. Ein Antrag beim Medizinischen Dienst wurde abgelehnt. Wer weiß wie man die Verschreibung genehmigt bekommt? Gruß SB
17.08.2019
Mann, 43
Allgemeine Zufriedenheit 4

Elvanse (dexamphetamin)
ADHS

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Bei mir wurde ADHS (MCD) erstmals Diagnostiziert 1984 nach ICD 8 OST , ICD Code 310,9 und 314,0, Diagnose MCD, eingestellt mit 3x1 Drg. Sinophenin, habe ich aber nicht bekommen das meine Eltern dagegen waren, erneute Diagnose als Erwachsener 2018 ICD F 90.0 erst Medikinet adult 10 mg und leider eine Hammer Nebenwirkung mit meinem Depression Medikament BUPROPION-neuraxpha... Lesen Sie mehrrm 150 mg ( HIRNSCHLAG ) , dann beide Medikamente abgesetzt und EQUASYM Retard Methylphenidath null Wirkung, jetzt Elvanse Adult beginnent mit 30 mg dann 50 mg und letztendlich 70 mg und es läuft besser nicht super, bin jetzt in der Psychiatrischen Erwachsenen Tagesklinik und mal schauen wie es weiter geht
17.08.2019
Mann, 18
Allgemeine Zufriedenheit 5

Xolair (Omalizumab)
Asthma

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe schwerwiegendes chronisches bronchiales/sowie. Allergische Asthma Stufe 4, Neurodermitis und sämtliche Allergien seit Geburt an. Mit Anfang 14 halfen Medikamente kaum noch. vVani- Vorte 50/500 4× täglich, citirizin 10 mg 4×täglich, salbuthamol easy healer 0.2mg, sowie häufig 20mg cortison 2×täglich. Dann hat mein Arzt (Allgemeines Krankenhaus), mich zur Behandl... Lesen Sie mehrung ins allergiekum Klinikum Bochum geschickt. Dort wurde entschieden, mich mit xolair zu behandelt Dosis: 525mg Xolair Anfangs starke Nebenwirkungen kurz nach der Injektion gehabt Kreislaufzusammenbrüche, die mit zuckerhaltige Getränken gut auszugleichen war. Nach einem halben Jahr ca. Gab es keinerlei Nebenwirkungen mehr. Seid der Behandlung mit Xolair kann ich ein Leben führen wie jeder andere auch.
17.08.2019
Frau, 35
Allgemeine Zufriedenheit 4

Sertralin (Sertralin)
Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Habe seit Januar durchgehend psychosomatische Probleme gehabt. Ich dachte ich bin krank. Der Hausarzt war auch keine Hilfe. Erst als ich den Hausarzt wechselte bekam ich die Hilfe, die ich benötigte. Er untersuchte alle Symptome oder schrieb eine Überweisung um ein Symptom untersuchen zu lassen. Obwohl er auch am Anfang gesagt hat, dass es etwas psychisches ist. Nachdem i... Lesen Sie mehrch eine Therapie angefangen hatte und medizinisches Johanniskraut einnahm wurde es etwas besser, bis es nicht mehr ging. Ich war dann 10 Wochen in einer psychosomatischen Tagesklinik und bekam gleich am Anfang gesagt, dass ich Psychopharmaka bekomme (und sofort nicht mehr Johanniskraut einnehmen sollte). Ich nahm anfangs nur 25mg. Wochenweise wurde es gesteigert und ich war dann bei 50mg morgens und mittags (niemals abends nehmen!). Während der 4 Wochen bekam ich eine Angstattacke und Schlafstörungen, auch Übelkeit. Es ging mir aber zusehends besser: keine Gedankenkreisel mehr, aber ich war unglaublich neutral. Dann ab Woche 5 Stimmungsaufhellung, ich war schon ewig nicht mehr so gut drauf. An diesen Tag hatte ich noch zu viel Energie und müsste abends nochmal raus.Aber ab den Tag lief es super. Ich nehme jetzt Sertralin seit Ende Mai also 3 Monate. Meine Nebenwirkungen sind: viel häufiger Albträume ( an die man sich auch errinert und die ein munter machen, manchmal mehrere in der Nacht, aber nicht in jeder Nacht), weniger Schlaf ( von 8 auf 5-6), stark übelriechende Flatulenzen ab Nachmittag, leichter Durchfall, etwas Kopfschmerzen ab und zu, schnelleres Schwitzen. Das hört sich viel an, aber glaubt mir, dass ist es Wert. Ich habe wieder Antrieb, ich kann wieder arbeiten gehen, ich kann wieder lachen. Aber gaaaanz wichtig: macht nebenbei auch eine Therapie, denn eure psychischen Probleme verschwinden dadurch nicht, der Alltag wird nur besser und man hat Kraft sich seinen Problemen zu stellen. Und ja wie bei jeder Psychopharmaka, bei einem wirkt es bei dem anderen nicht. Geduld ist anfangs gefragt, wenn man seine Dosis erreicht kann es noch etwas dauern, durchhalten. Ich kann auch nur eine Tagesklinik währenddessen empfehlen.
16.08.2019
Mann, 30
Allgemeine Zufriedenheit 5

Azathioprin (Azathioprin)
Morbus Crohn

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme seit 2015 Aza (100mg/T) gegen Morbus Crohn und bin seitdem beschwerdefrei. Konnte noch keine Nebenwirkungen feststellen. Zuvor hatte ich alles durch — von Laserakupunktur, Homöopathie bis Salofalk und co., nichts half.
15.08.2019
Mann, 73
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ramipril (Ramipril)
Herzversagen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 3
Dieses Medikament verursacht mehr Nebenwirkungen als Nutzen. So bekam ich Reizhusten, Herzklopfen, sehr differente Blutdruckwerte (156 / 52!), Übelkeit u. Durchfälle. Auch Müdigkeit war zu beobachten. Seit dem ich es weglasse, geht es mir spürbar wieder besser.
14.08.2019
Mann, 64
Allgemeine Zufriedenheit 4

Atorvastatin (atorvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nehme Atorvastatin seit Jahren, sehr gute Cholesterinwerte, als Nebenwirkung am Anfang, etwa nach den ersten drei Tagen Wadenkrämpfe, besonders in der Nacht, die jedoch nach einer täglicher Banane praktisch weg waren. Sehr selten ganz schwache Krampfansätze in den Waden oder Oberschenkeln, die jedoch gleich wieder verschwinden. Gelegentlich leichter Nachtschweiß, und manc... Lesen Sie mehrhmal wache ich früh auf, kann jedoch leicht wieder einschlafen. Das könnte jedoch auch andere Ursachen haben, etwa mein Alter. Ich bin im großen und ganzen durchaus zufrieden.
14.08.2019
Frau, 42
Allgemeine Zufriedenheit 5

Abilify (Aripiprazol)
Schizophrenie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe seit 2010 Schizophrenie. Dieses Medikament wurde mir das erste Mal 2015 verschrieben. Es war das verträglichste Medikament, das ich je hatte. So gut wie keine Nebenwirkungen. Doch Anfang letzten Jahres hat sich alles verändert. Seitdem die Verpackung sich äußerlich verändrrt hat, änderte sich auch mein Wohlbefinden. Ich habe seitdem chronische Müdigkeit, Atemnot, ... Lesen Sie mehrGewichtszunahme, Unruhe, Schlafstörungen, Stimmen, Depressionen u.s.w.. Was aber interessant ist, dass wenn ich die Tabletten aus der alten Packung nehme, die ich noch habe, habe ich keine Nebenwirkungen. Das fand ich sehr seltsam und konnte es mir nicht erklären. Zum Glück habe ich in meinem Bekanntenreis Menschen, die sich mit Psychopharmaka auskennen und direkt dort arbeiten. Sie haben direkte Verbindung zu der Pharmaindustrie. Sie sagten, dass vor kurzem alle Psychopharmaka geheim zu 62% verändert wurden, natürlich zu unserem Nachteil. Dazu zählt auch Abilify. Ich finde wir sollen alle auf Barrikaden gehen und streiken! Und diese Personenen sagten, dass dieses Medikament Halluzinationen hervorruft. Na dann ist es ja auch kein Wunder, dass ich wieder Stimmen manchmal höre. Als ich das erfahren habe, habe ich die neue Packung sofort abgesetzt und nehme die alte, die ich noch habe. Mir geht es wieder gut. Aber irgendwann ist die Packung zu Ende und was dann?! Auch anhand der Kommentare kann man merken ab wann das Medikament verändert wurde. Besonders die, die in den letzten Jahren eingetragen wurden zeigen, dass da etwas nicht stimmt. Was können wir aber dagegen tun?! Ich hoffe, dass schon bald die Hilfe kommt!
13.08.2019
Mann, 78
Allgemeine Zufriedenheit 4

Tamoxifen (Tamoxifen)
Brustkrebs

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 2
Habe als Mann Brustkrebs, es gibt keine Studien über die Anwendung beim Mann.
12.08.2019
Frau, 19
Allgemeine Zufriedenheit 4

Quetiapin (quetiapin)
Posttraumatische Belastungsstörung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe schon viele verschiedne Medikamente bekommen. Ich leide unter schweren Schlafstörungen seit mehreren jahren. Quetiapin nehme ich jetzt seit früh jahr 2018. Es wurde sich für dieses Medikament endschieden da ich auf Antidepressiva nicht reagiert habe u.o nicht der gewünschte Effekt auf getretten ist. Durch mein Störungs bild wurde ein medikament gesucht welches mic... Lesen Sie mehrh etwas ruhig stellt nur dauerhafter anspannung. Quetiapin ist ein sehr starkes medikament welches oft auch zum schlafen genommen wird. Durch dieses medikament fällt es mir leichter irgendwann in denn schlaf zu kommen doch schaffe es morgens nicht mehr aus dem Bett, weil ich so erschöpft bin. Was mich am meisten stört ist die körperliche Abhängigkeit. Wenn ich eine Einnahme des medikamentes vergesse, habe ich am nächsten tag mit Entzugserscheinungen zu kämpfen. Dazu gehören Schüttelfrost, schweiß ausbrüche, Benommenheit sowie unkontrollierte zuckungen und ticks. Zusätzlich zu diesem medikament gekomme ich 20mg. Medikinet 3x tägl. 25 tropfen neurocil als bedarfs medikation. Im großen und ganzen würde ich das medikament nicht weiter empfehlen für leute die nicht dadrauf angewiesen sind und nicht auf schwächere bzw. Andere medikamente umstellen können. Da das medikament sehr stark ist und abhängig macht und man im großen und ganzen nur ruhiggestellt wird.
11.08.2019
Frau, 35
Allgemeine Zufriedenheit 5

Escitalopram (Escitalopram)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Hallo, ich habe bei allen Medikamenten immer Nebenwirkungen darunter auch escitalopram, Schlafstörung, nervösität... Bei meinem ersten Versuch bin ich gleich hoch eingestiegen 10 mg an Tag zwei auf 5mg weil es nach der ersten Dosis schon die Hölle war. Habe die Tabletten 2 Jahre genommen die Nebenwirkungen haben nach drei Monaten aufgehört. Nun hab ich die Tropfen ang... Lesen Sie mehrefangen ein Tropfen am Tag, die ersten drei Tage könnte ich nicht schlafen und war leicht angespannt, dann würde es besser. Ich habe die Tropfen alle 5 Tage erhöht, damit fahre ich ganz gut. Mittlerweile schlafe ich wie ein Baby und auch die Angst hab ich im Griff. Ich bin ein Fan der Tropfen
07.08.2019
Frau, 53
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ramipril (Ramipril)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Die Blutdruckverminderung war nicht erheblich. Dafür war ich ab der Mittagspause im Geschäft sehr müde und abgeschlagen. Außerdem gesellte sich dazu eine solche Verdrossenheit, wie ich sie noch nicht erlebt habe.
06.08.2019
Mann, 30
Allgemeine Zufriedenheit 4

Lithium (Lithium)
Borderline-Persönlichkeitsstörung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich nehme Lithium seit 7 Jahren zu meinen anderen Medikamenten wegen einer Persönlichkeitsstörung. Ich habe nur geringe Nebenwirkungen vom Lithium. Da ich es nun schon länger nehme hatte ich bis jetzt noch keine Schwieriegkeiten mit Nieren oder Leber, es ist jeder Körper anders wie es bei anderen Anwender ist kann ich nicht sagen. Ich Persönlich Provitiere von den Medikam... Lesen Sie mehrent und meine Lebensqualität hat sich verbessert.
06.08.2019
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 1

Victoza (Liraglutid)
Abnehmen – Übergewicht

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Bereits nach der ersten Spritze begann das Elend. Erst rülpste ich faule Eier und dann begann der Durchfall. Trotz das ich es absetzte habe ich immer noch Durchfall. Da bleibe ich lieber zu dick.
06.08.2019
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 2
ja hallo erstmal ich habe jetzt fleißig 3 jahre lang meine füssnägel äußerlich gepflegt aber pilz kam immer wieder mit durch ... leider deshalb hab ich mich entschlossen terbafin zu nehmen 14 tätig je 1*250 mg und dann 2 mal die woche je eine nach 14 tagen ist der erfolg schon zu sehen vielleicht durch meine äußerliche pflege der nägel ich würde es jederzeit e... Lesen Sie mehrmpfehlen , aber ein wichtiges + pflege von außen grüß
03.08.2019
Mann, 45
Allgemeine Zufriedenheit 4

Medikinet (Methylphenidat)
ADD

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 3
Habe eine leichte ADS, also eher der etwas sensible und etwas fehlangepasste, stets leicht melancholische Träumertyp, mit Hang zu Chaos und Unordnung im häuslichen Bereich. Andererseits hatte ich auch immer einen disziplinierten Charakterzug an mir, was mir immer half schulisch, studientechnisch und auch beruflich irgendwie durchzukommen. Meine Entscheidung, es mit MPH zu ... Lesen Sie mehrversuchen, wurde dadurch angestoßen, dass ich einen Sohn habe, der leider noch ausgeprägtere Aufmerksamkeitsprobleme als ich hat, was eine medikamentöse Therapie (nebst anderen begleitenen Maßnahmen wie Logopädie, Ergotherapie, Dyskalkulie-Training) nötig machte. Ich kann nur sagen, dass wir beide durch die Medikation sehr profititiert haben. Vor allem dadurch, dass das Leben dadurch viel entspannter läuft. Mein Kleiner zerbricht nicht mehr seine Buntstifte und schmeißt bei den Hausaufgaben keine Gegenstände mehr durch die Gegend und falls er es doch mal tut, dann verliere ich selber nicht so sehr die Geduld. Was ich damit sagen will, unsere Beziehungsdynamik ist eine andere und vergeht kaum ein Tag, an dem ich mich nicht darüber erleichtert fühle. Ich selbst könnte sehr viel und sehr lange über dir Wirkung von Methylphenitat auf mich selbst schreiben. Ganz kurz: Es wirkt auf mich A⁴: Antidepressiv, antriebssteigernd, angslösend und aufmerksamkeitssteigernd. Vorhergehende Versuche mit Psychotherapien, haben da nur teilweise etwas Linderung bringen können (ideal wäre die Kombo aus beiden). Am Wochenende und in den Ferien muss mein Sohn keine Tabletten mehr nehmen, wenn er sie nicht will. In der Schulzeit will er sie nehmen, weil er es selber auch besser findet, wenn er mitkommt und er einfach mehr positive Erlebnisse hat. Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die die Gabe von Methyphenidat an Kinder verabscheuen und einfach behaupten, die Kinder würden "unter Drogen" gesetzt. Sicher ist das Medikament auch nicht für jeden das Richtige. "Drugged" kommt er mir aber nicht vor, das ist m.E. auch eine Frage der Dosierung. Unser Arzt meinte zu uns auch ganz klar: Wenn er uns als Person verändert vorkommt, dann ist es vielleicht nicht das Richtige. Und zum Thema Sucht: Mein Verlangen nach ein, zwei kühle Bier nach der Arbeit ist stärker als das nach einer Tablette am morgen und wenn ich mir einen faulen Tag machen will, nehme ich gar nichts. Ich schlafe lang, mache 5 Kg Kartoffelsalat für die ganze Family, und lege mich dann wieder hin,...herrlich.
02.08.2019
Frau, 24
Allgemeine Zufriedenheit 5

Nuvaring (Vaginalring mit Gestagenen und Estrogenen)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme den NuvaRing mittlerweile seit 6 Jahren oder so und bin zufrieden. Bei der Pille hatte ich immer Nebenwirkungen, beim Ring nicht. Da ich jedoch die Kühlung etwas umständlich fand, habe ich nun zu GinoRing gewechselt. Bin gespannt.
30.07.2019
Frau, 62
Allgemeine Zufriedenheit 5

Fem7 combi oestrogenpfl (Levonorgestrel und Estrogen)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Vor ca. 8 Jahren 8 ( zu der Zeit war ich 55 Jahre alt) bekam ich erst starke und im Laufe von 1,5 Jahren sehr starke Wechseljahresprobleme wie Schlafstörungen und starke Hitzewallungen. Durch den Schlafmangel war ich gar nicht mehr leistungsfähig und bekam dadurch Depressionen. Nach Ausprobieren von allen möglichen in der Apotheke frei verkäuflichen pflanzlichen Mitteln... Lesen Sie mehr ohne Erfolg hat meine Frauenärztin mir das Hormonpflaster Fem7Conti verordnet. Ich habe das Pflaster aufgeklebt und merkte schon nach ein paar Tagen die Wirkung. Ich habe auch keinerlei Nebenwirkungen gehabt. Nachdem ich einige Zeit auch Probleme damit hatte, dass sich das Pflaster vorzeitig ablöste, habe ich hinterher rausgefunden, dass ich es auf die saubere, trockene Haut, ohne vorher eingecremt zu sein, aufgeklebt habe. Ich habe das Pflaster immer im Wechsel links und rechts auf meine oberen Po-Backen geklebt und direkt danach die flache Handfläche aufgedrückt, ca. 20 sec. Die Pflaster haben dann, bis auf wenige Ausnahmen, beim Duschen, in der Sauna und beim Urlaub am Meer mit immer wieder Schwimmen die ganze Woche gehalten. Leider sind die Pflaster seit Dezember 2018 in Deutschland nicht mehr lieferbar. Ich habe noch keine brauchbare Alternative gefunden und werde jetzt versuchen, diese im Ausland zu bekommen.
30.07.2019
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 3

Zyban (Bupropion)
Rauchen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 3
Hallo, ich nehme das Präparat seit knapp 2 Wochen und muss sagen, dass es bei mir nicht anschlägt bezüglich des rauchens. Hier ist die eigene Motivation ausschlaggebend. Am Anfang schmeckte die Zigarette etwas komisch bei der Einnahme von Zyban, das legte sich rasch, auch die höhere Dosierung änderte nichts an meinem Rauchverhalten. Bis zum Tag X, wo ich entschlossen haben... Lesen Sie mehr aufzuhören und es nicht von einem Medikament abhängig zu machen. Ab und an ist es ein Kampf, aber ich bin auf einem guten Weg. Zyban verursachte bei mir unruhige Nächte, Schweißausbrüche und einen trockenen Mund. Hatte gehofft das es mich etwas mehr unterstützt bei Nichtrauchen - daher bitte nicht als Wunderpille sehen, die eigene Motivation spielt eine große Rolle. Allen wünsche ich viel Erfolg und Durchhaltevermögen. BTW - würde mich freuen über Feedback.
29.07.2019
Mann, 14
Allgemeine Zufriedenheit 5

Risperdal (Risperidon)
ADHS

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Risperidon wurde meinem 14 Jährigen Sohn wegen aggressiven Verhalten verordnet. Es gab Nebenwirkungen, aber diese wurden verharmlost. Positive Effekte gab es nicht. Nach 13 Monaten hat die verordnende Ärztin zusätzlich 60mg Pipamperon am Tag verordnet. 70 Tage später lag er tot in seinem Bett Erstickt durch die schweren Nebenwirkungen der Medikamente. Was vielen ... Lesen Sie mehrnicht klar zu sein scheint, ist die Tatsache, dass Psychopharmaka, als Folge der schweren Nebenwirkungen; nicht nur die Lebensqualität senken, sondern auch die Lebenserwartung um bis zu 30 Jahre verkürzen. Das ist eine Tatsache und viele Berichte bestätigen das. Kein Medikament kann Therapie oder menschliche Zuwendung ersetzen. Und gerade daraus resultieren die meisten psychischen Störungen. Man greift mit Risperidon zumeist in einen gesunden Hirnstoffwechsel ein und verursacht erst dadurch krankhafte und oft irreversible Veränderungen.
28.07.2019
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 3

Citalopram (Citalopram)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
ich bin in Behandlung wegen Panikattacken und nehme jetzt seit 5 Tagen Escitalopram 10mg am Morgen. Seit Beginn der Einnahme habe ich immer weniger Appetit und muss mich zwingen, etwas zu essen, da ich Diabetiker bin. Ich bin 16 Stunden am Tag unter "Volldampf", also sehr nervös und unruhig. Sehr gehetzt und arbeite bis zum Umfallen. Da ich im Rollstuhl sitze kann ich nich... Lesen Sie mehrt Joggen oder mich anderweitig sportlich auspowern. ich weiss nicht mehr was ich tun soll. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Dauert das noch lange oder ist es das falsche Medikament für mich?
25.07.2019
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 2

Terbinafin (Terbinafin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme die Tabletten jetzt seit 8 Wochen. Bin jetzt bei der Dosierung einmal wöchentlich. Nach der 6 Woche fangen an mir die Haare auszugehen. Unter den Achseln sind sie megr oder weniger weg. Der Kopf fängt jetzt auch an. Ansonsten habe ich die Tabletten ganz gut vertragen. Ich nehme die Tabletten, weil ich Kopfpilze habe. Leider ist bis jetzt nur eine minimale Besser... Lesen Sie mehrung eingetreten. Ich werde die Tabletten absetzen. Gehe aber zu meinem Hautarzt und bespreche mit ihm wie es jetzt weiter gehen soll.
24.07.2019
Frau, 18
Allgemeine Zufriedenheit 3

Microgynon (Ethinylestradiol / Levonorgestrel)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Vor knapp 3 Jahren ging ich zum Frauenarzt um mir eine Antibabypille verschreiben zu lassen, um zu verhüten. Sie verschrieb mir die Mycrogynon. Anfangs war ich sehr zufrieden bis das ich merkte, dass meine Haut und Haare noch mehr und schneller fetteten als vor der Einnahme. Im nächsten Sommer fiel mir dann das schnelle und viele schwitzen unangenehm auf. Mit der Zeit kam... Lesen Sie mehren auch Stimmungsschwankungen dazu. Seit einiger Zeit habe ich auch sehr starke Unterleibsschmerzen, die sich anfühlen wie Wehen? Zumindest stelle ich mir die Wehen so vor. Im Internet las ich, dass es sich um Dysmenorrhoe handelt. Allerdings kommt meine Periode immer ungefähr zum selben Zeitpunkt, mein Gewicht bleibt ebenfalls konstant und Schmierblutungen habe ich eigentlich auch keine.
disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.