Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

141
Erfahrungen

Tramadol

Tramadol

Erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Bandscheibenvorfall (21 Erfahrungen)
Schmerzen (16 Erfahrungen)
Nervenschmerzen (8 Erfahrungen)
Arthrose (8 Erfahrungen)
Rheuma (5 Erfahrungen)
Gelenkschmerzen (2 Erfahrungen)
Fibromyalgie (2 Erfahrungen)
Migräne (1 Erfahrung)
Morbus Bechterew (0 Erfahrungen)
Brandwunden (0 Erfahrungen)
Gesichtsschmerz (0 Erfahrungen)
Wirbelsäulenarthrose (0 Erfahrungen)
Komplikation nach Operation (0 Erfahrungen)
Psoriasisarthritis (0 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

DNA-Einfluss
JA
genetischer Einfluss bekannt
Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Zaldiar (52 Erfahrungen)
Oxygesic (49 Erfahrungen)
Targin (39 Erfahrungen)
Dipidolor (15 Erfahrungen)
Oxycodon (13 Erfahrungen)
Alle anzeigen...
31.01.2019
Mann, 17
Allgemeine Zufriedenheit 4

Tramadol (Tramadol)
Morbus Sudeck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe Morbus Sudeck im rechten unteren FUß entwickelt nach einer triplanen Fraktur durch Tibia, Knöchel und Mittlefußknochen. Dannach musste ich wegen dem CRPS anfangen starke Schmerzmittel zu nehmen um in der Früh aufstehen zu können und nachts halbwegs durch zuschlafen.
07.05.2018
Mann, 37
Allgemeine Zufriedenheit 4

Tramadol (Tramadol)
Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Da ich Falithrom-Patient bin darf ich keine hohe Dosierung Ibu und andere Schmerzmittel nehmen. Novalgin hilft nur ab 1200mg. Spritzen nicht möglich. Seit Januar 2018 - Tramadol MIT ÜBERZEUGEND POSITIVEN Nebeneffekten!!! (Natürlich auch 4 weniger schöne Nebenwirkungen) Nebenwirkungen habe ich bereits genannt, jetzt zu den positiven Nebeneffekten; (Einnahmezeit 14:3... Lesen Sie mehr0 Uhr) - ab 17 Uhr wird mir allmählich vieles egal, bzw. ich fahre runter, ich rede ruhiger und verhaltener mit den Kindern, die mich eigentlich oft wegen ihrer Streitereien nerven!! (Die Kinder der werden plötzlich automatisch ruhiger, weil die Erziehung eine andere ist, ich geb es zu!!) - ca. 18 Uhr vergehen langsam die Schmerzen (LWS, links unten) - ab 19 Uhr habe ich unheimliche Glücksgefühle.. ich freue mich zum Beispiel so sehr über den Frühling, über das, was ich an Haus und Hof schon geschafft habe... ICH KÖNNTE WEINEN VOR FREUDE! - man wird nachdenklich, es ist eine Mischung aus kontrollierbaren Depressivität und ich positiv denken etwas besser anzugehen usw. - ich muss nachts nicht mehr auf Toilette! ACHTUNG!!!!! - nächsten Morgen zwischen 7 und 11 Uhr ES IST KEIN QUATSCH!! (Meine Frau ist 34, ich bin 37.. im Bett läuft seit 2-3 Jahren so gut wie gar nichts mehr (3-5 mal im Jahr).. das liegt allerdings tatsächlich an meiner Frau, denn sie hat einfach gar keine Lust (sie schiebt es auf Stress und unsere 3 Kinder. Möglich.)) ICH KANN ZIRKA 45 MINUTEN Sex haben ohne einen Orgasmus zu bekommen!! Beim ersten mal habe ich nicht an Tramadol gedacht, sondern eher, dass es das jetzt war und ich ne Macke mit Latte habe, aber schnell habe ich herausgefunden (wir haben es DESWEGEN probiert!) dass das immer tagsdrauf nach der Einnahme von Tramadol passiert! OHNE Tramadol bin ich eigentlich ein "Schnellschließer", ..bei der Anzahl an Geschlechtsverkehr im Jahr klar, aber bei mir ist das schon immer so.. nach 5-7 Minuten ist mein erster Orgasmus Geschichte.. zwar konnte ich danach immer gleich weitermachen, aber dass ich 45 Minuten am Stück ohne Orgasmus Sex haben konnte, kam noch nie vor. Trotzdem muss ich warmen. Mein Medikationsplan schreibt vor, 2 x täglich eine Halbe. Da das keine gewünschte Wirkung gezeigt hat, habe ich aufgehört einzunehmen. Nächsten Tag war mir erbärmlich schlecht und ich dachte ich krieg ne Grippe. Apotheke gegangen, Grippostad geholt usw. .... Am nächsten Tag ging es mir wieder blendend... Recherchen ergaben, möglicherweise Abhängigkeit!!! War auch so! Seit dem nehme ich 1 x 2 Tabletten (2 Stück a' 100mg) NUR BEI ABSOLUTEM BEDARF ein!! Oft ist es einmal in der Woche, manchmal sogar nach 2 Wochen wieder. Bei Bandscheibenvorfall wie bei mir empfiehlt es sich, während der Wirkung von Tramadol , RÜCKENSCHULE zu machen!! (Bei Google exakt so eingeben: "gesundheit.de Rückenschule"). Durch den durch Tramadol geminderten Schmerz fällt es ganz leicht die sonst teils schmerzenden Übungen zu machen! Die Muskulatur hat dann auch eine höhere Chance sich an den Wirbeln wieder aufzubauen. Meine ganz persönliche Meinung!! Schöne Grüße aus Großenhain, S.
25.01.2018
Mann, 62
Allgemeine Zufriedenheit 5

Tramadol (Tramadol)
Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich wurde mit einem Banscheibenvorfall ins Krankenhaus eingeliefert. Bis zu einer Spritzentherapie versuchten mich die Ärzte schmerzfrei zu stellen, zuerst mit Ibuprofen 600, was nichts brachte, dann mit Traumol. Was für ein Erlebnis nach zwei Tagen Schmerzen und nicht zur Toilette gehen zu können. Das Zeug hat Wunder vollbracht. Da ich es nur kurzzeitig genommen habe, k... Lesen Sie mehreine Nebenwirkungen.
06.05.2017
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 4

Tramadol (Tramadol)
Gelenkschmerzen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Tramadol sollte man allenfalls in retardierter Form einnehmen, da sonst unangenehme Entzugserscheinungen entstehen und wg. rascher Anflutung schnell eine Abhängigkeit entsteht. Tramadol wirkt bei jedem anders. Dass manche es gar nicht vertragen, bzw. keine schmerzstillende Wirkung eintritt, kann am Metabolisierungstyp liegen (Googeln mit: CYP und Tramadol). Leider kostet ... Lesen Sie mehrder Gentest über 300 Euro... Hier ein Test zu Wechselwirkungen: http://bioinformatics.charite.de/supercyp/index.php?site=drug_interaction_checker Man sollte es nie abrupt absetzen, sondern stets langsam abdosieren. Die Geschwindigkeit richtet sich nach der Erträglichkeit der Entzugserscheinungen. Notfalls in Eigenregie durch Halbieren v. Tabletten etc. Es erhöht den Serotoninspiegel, wie viele Antidepressiva. Allerdings nicht nur durch Hemmung der Wiederaufnahme, sondern es wird zusätzlich auch direkt Serotonin ausgeschüttet. Dadurch ist es jedoch auch neurotoxisch. Und sollte vlt. nicht als Dauermedikation eingenommen werden. Es sollte wg. der Gefahr eines Serotoninsyndroms (lebensgefährlichen) nicht mit Antidepressiva, die ebenso das Serotonin erhöhen, eingenommen werden. Dann vlt. Tilidin ausprobieren oder stärkere. Man muss mit einer Toleranzbildung rechnen: Schmerzfreiheit, stimmungsaufhellung nur bei Steigerung der Dosis. Dies sollte man unbedingt vermeiden. Einnahmepausen können das verhindern. Das muss man ausprobieren. Generell sollte man versuchen, möglichst wenige Medikamente zu nehmen. Man sollte den Medikamenten-Cocktail, den Schmerztherapeuten routinemäßig vorschlagen, hinterfragen. Immerhin werden Leber und Nieren extrem belastet...
28.03.2017
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 4

Tramadol (Tramadol)
Botbreuk

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Habe Tramadol bekommen nachdem nach einem Unfall Ibuprofen 600 keine Wirkung mehr hatte. Habe mir die lange Bizepssehne angerissen und eine Fissur im Oberarmknochen. Mit Tramadol verschiedenen die Schmerzen sehr schnell allerdings werde ich davon sehr müde und habe ein Gefühl wie Watte im Kopf. Außerdem wird mir davon schwindelig und die Glieder werden sehr schwer. Ich neh... Lesen Sie mehrme es nur wenn die Schmerzen nicht mehr auszuhalten sind.
15.01.2017
Frau, 61
Allgemeine Zufriedenheit 2

Tramadol (Tramadol)
Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Nebenwirkungen: Appetitlosigkeit, Schwindel, Kollapsneigung, starker Kopfschmerz. Tabletten haben überhaupt nicht geholfen, durch die Nebenwirkungen habe ich mich noch schlechter gefühlt.
25.08.2016
Mann, 23
Allgemeine Zufriedenheit 5

Tramadol (Tramadol)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe das Medikament verschrieben bekommen, als ich eine Schleimbeutelentzündung hatte. Therapie hatte zwei Wochen nichts gebracht, währenddessen hat sich auch der Knochen und die Sehne entzündet. Nehme bei Bedarf eine 100mg Tablette. Innerhalb von ca 15 Minuten vergehen die Schmerzen. Die Nebenwirkung der Schläfrigkeit ist deutlich vorhanden, da die Tabletten ab... Lesen Sie mehrer idr vor dem Schlafen genommen werden, nicht negativ. Allerdings habe ich teils starke Schweißaubrüche. Zudem starke psychische Wirkung (Euphorie, starke Wahrnehmung von Berührung, Gefühl der Leere im Kopf). Jeder sollte mit seiner Medikation verantwortungsvoll umgehen. Wer regelmäßig Tramadol nimmt, sollte sich des hohen Abhängigkeitspotential von Opioiden bewusst sein.
28.08.2015
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 4

Tramadol (Tramadol)
Pijn (algemeen)

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Seit jahren nehme ich tramal zuerst half es gut mit 2 Stück jetzt brauche ich immer die doppelte Menge und zur Zeit bekommen ich Zuckungen die sich wie Stromschlag anfühlt und dann werde ich total verwirrt wenn ich draußen bin laufe Rum ohne das ich weiß wer ich bin und weiß nicht einmal wo ich bin gehe Rum sehe nichts spüre nichts und alles was um mich geschied nehme ich... Lesen Sie mehr nicht wahrfdas alles dauert ca eine Stunde dann bin ich wieder da und fühle mich unbeschreiblich komisch Wunsch mir so sehr davon weg zu kommen aber bei soviel Jahre ist das extrem schwer habe es ich weiß nicht einmal wie oft geht einfach nicht Leute lässt die Finger davon solange es nicht notwendig ist und wenn dann das aufhören nicht vergessen besser zu früh
16.06.2015
Mann, 31
Allgemeine Zufriedenheit 1

Tramadol (Tramadol)
Lage rugpijn

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich erzähle die Geschichte meines Neffen – er kann sie leider nicht mehr erzählen Mein Neffe nahm Tramadol seit Jahren, zuerst wegen Rückenschmerzen! Bereits 2010 hatte seine Lunge nur noch eine 30%ige Funktion, die durch Kortison wieder auf 70% anstieg. Dazu kamen Epileptische Anfälle, große Schwierigkeiten beim Wasserlassen! Er kam von dem Zeug nicht weg, er fühlte s... Lesen Sie mehrich freier, einfach besser! Ich kann nicht sagen, welche Dosis er täglich zu sich nahm – auf jeden Fall war sie sehr hoch! Irgendwie kam er auch immer wieder an das Zeug ran. Die letzten zwei Jahre waren schlimm, die Lungenfunktion wieder unter 30% - bis er am 29.11.2014, im Alter von 31 Jahren erstickte! Organversagen! Bitte nur einnehmen, wenn es wirklich nicht anders geht – und nur unter ärztlicher Aufsicht. Die Nebenwirkungen sind verheerend
30.01.2015
Frau, 70
Allgemeine Zufriedenheit 3

Tramadol (Tramadol)
Arthrose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe zwei Jahre lang Tramadol genommen. Zunächst hatte ich Tramadol Retard gut vertragen. Nach OP (neues Knietep) habe ich angefangen Tramadol abzusetzen. Das ist nur möglich wenn man sich "ausschleicht" d.h. tgl. immer etwas weniger nehmen. Ich habe es geschafft mit Tramadol-Tropfen! Dafür habe ich zwei Monate gebraucht. Ich habe aber immer noch gewisse Nebenwir... Lesen Sie mehrkungen wie zeitweises Zittern, Herzrasen, Schwitzen! Ich habe Tramadol von März 2012 bis Juli 2014 eingenommen. Ich hätte nicht gedacht, daß die Nachwirkungen so lange dauern! Man darf dieses Medikament nicht unterschätzen, es ist opiathaltig und somit entsteht eine gewisse Abhängigkeit. Bei einem Patienten mehr, beim anderen weniger. Vorsicht ist auf jeden Fall geboten!!
06.01.2015
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 4

Tramadol (Tramadol)
Rheuma

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 3
Tramadol Tropfen bekam ich zur Einnahme bei Bedarf, im Falle von "Durchbruchsschmerzen". Von der Wirksamkeit her waren diese Tropfen sehr gut, sie halfen innerhalb kürzester Zeit gegen meine Schmerzen. Allerdings empfand ich es als unangenehm, dass man davon teilweise auch ein wenig benommen wurde. Zudem ist es bei hochdosierten Schmerzmitteln in Tropfenform immer e... Lesen Sie mehrin wenig heikel, denn ich z. Bsp. habe stets peinlichst genau darauf geachtet mich ja nicht zu verzählen bei der Anzahl der Tropfen. Aus diesem Grund bevorzuge ich eindeutig die retardierte Variante (Tramal Long).
17.10.2014
Mann, 63
Allgemeine Zufriedenheit 5

Tramadol (Tramadol)
Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
ich nehme seit 10 jahren Tramal ,zur zeit 200tropfen es waren auch schon 500 tro. hatte dann aber krampfanfälle ,bei einer kontolle wurde der führerschein eingezogen ,habe dann einen entzug gemacht und der hatte es in sich es war schlimm. Niun nehme ich wieder dieses zeug weil ich sonst vor schmerzen nicht schwer arbeiten kann bin Dachdecker . Wenn ich am Tag 200 tropfen ... Lesen Sie mehreinnehme kann ich arbeiten wie ein Ochse und mache kraftsport seit 30 jahren ,aber seit ich Tramal nehme kann ich auch sehr hart trainieen . Werde jetzt das Medi absetzen müssen wegen dem führerschein den ich brauche ,das heist ein jahr Labor nachwisen ,und wieder einen harten entzug machen was ich zuhause machen werde ,bin jetzt bei 100 tropfen den rest schaffe ich auch noch ,ganz sicher !!!!! Gruss james51
21.07.2014
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 2

Tramadol (Tramadol)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
ich hab Schmerzen im Rücken und in den Beinen. sie kommen vom Rücken, gehen über die Hüften in die Beine, an ganz schlimmen tagen tun die Fußssohlen mit weh,kann an manchen Tagen keine 10m gehen ohne schmerzen. Untersuchungen ergaben ein defuses Bild, aber keine klaren Diagnosen. der Orthopäde verschrieb mir Tramadol. kurz nach der Einnahme musste ich mich hinlegen, nach ... Lesen Sie mehrca 2 stunden konnte ich wieder aufstehen und die Schmerzen waren nicht weg, aber erträglich, nur hielt dieser zustand nicht lange an und die schmerzen waren wieder in vollem gange. dann war da ein ganz fiffiger arzt, der meinte ich soll die wieder absetzen, hätte wohl schleimbeutelentzündungen in den beinen....bekam dann spritzen in die beine.......2 tage waren traumhaft, doch dann wieder das alte spiel.......alles scheisse:(
12.05.2013
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 4

Tramadol (Tramadol)
Arthrose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich habe monatelang Tramadol genommen und musste davon fürchterlich schwitzen. Aber jetzt will ich doch lieber ein anderes Schmerzmittel. Ich habe schreckliche Schmerzen. Aber Medikamente mit Morphium vertrage ich nicht. Wer kann mir helfen?
24.04.2013
Mann, 62
Allgemeine Zufriedenheit 5

Tramadol (Tramadol)
Kopfschmerzen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Es ist das einzige Medikament was gut gegen meine chronischen Kopfschmerzen hilft. Nur manchmal habe ich Probleme mit Wasserlassen. Aber ich werde nicht müde oder so. Zusammen mit Alkohol ist es aber wirklich nicht empfehlenswert.
15.04.2013
Frau, 27
Allgemeine Zufriedenheit 3

Tramadol (Tramadol)
Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Am Anfang haben 3 x täglich 50 mg. nicht geholfen. Deshalb nach 100 mg. 3 x täglich und zusätzlich noch Lyrica. Das machte die Schmerzen erträglicher. Jetzt wurde ich an meinem Bandscheibenvorfall operiert und muss nun wieder mit den Tabletten aufhören. Leider habe ich sehr starke Entzugserscheinungen und nehme deshalb immer noch 2 Tabletten vor dem Schlafengehen.

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (600) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (316) - Cholesterin
Champix (273) - Sucht
Citalopram (236) - Depression - SSRI
Venlafaxin (231) - Depression - andere Mittel
Lyrica (214) - Epilepsie
Omeprazol (212) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (207) - Depression - SSRI
Paroxetin (188) - Depression - SSRI
Amoxicillin (145) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (144) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (141) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Mirtazapin (131) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (130) - Pilze - Mund
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (123) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Escitalopram (107) - Depression - SSRI
Nuvaring (106) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (103) - Darm - Verstopfung
Ritalin (101) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (93) - Depression - SSRI
Cymbalta (89) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (86) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (81) - Antibiotika - Tetrazykline
Amlodipin (80) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Abilify (76) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.