ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen nach Kategorie

Asthma / COPD - Kombinationsmittel


 

Übersicht über Erfahrungen mit Medikamenten innerhalb der Kategorie


Die neuesten Erfahrungsberichte in dieser Kategorie: Asthma / COPD - Kombinationsmittel


25.10.2017
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 1

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
1
1
1
4
Habe das Medikament von meiner Pulmologin verschrieben bekommen, da hierbei wohl die Complianvw der Patienten besser sei. Was auch in gewisser weise stimmt, denn man muss es nur einmal täglich einnehmen. Leider habe ich extrem schlechte Erfahrungen mit diesem Medikament gemacht. Nach etwa 1,5 Wochen der Einnahme entwickelte sich ein Mundpilz bei mir, hinzu kam, dass ich, n... Lesen Sie mehrachdem ich etwas gesprochen hatte, keinerlei Stimme mehr hatte (für mich als Lehrerin fatal). Darüber hinaus stellten sich schmerzen im rachenraum ein und ich bekam einen hautausschlag am Rücken. Außerdem hatte ich tagelang Kopfschmerzen und unendlichen Durst (musste selbst nachts ständig trinken). Meine Lymphknoten am Hals waren ebenfalls geschwollen. Es fühle sich an, als hätte ich eine Erkältung, hervorgerufen durch dieses Medikament. Schade ... Bin nun wieder auf mein altes Medikament (Novopulmon) umgestiegen. Dieses muss ich zwar 2 mal täglich inhalieren, aber hinsichtlich der Verträglichkeit empfinde ich Novopulmon um einiges besser.
24.10.2017
Frau, 59
Allgemeine Zufriedenheit 5

Symbicort (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
COPD

Zufriedenheit über
4
4
4
4
Hallo,also ich nehme es schon seid Jahren wie man sieht und ich muss schon sagen ich bin froh es zu nehmen,zwischendurch wollte mein Arzt mich umstellen auf andere Medikamente die neu raus kamen so wie Anoru da bin ich in der Nacht fast erstickt dann hat er es mit Duaklir versucht die Nebenwirkungen waren ganz schlimm und sie steigerten sich noch,die Atemnot und vieles meh... Lesen Sie mehrr,nehme neben dem Symbicort 320/9 noch Theophyllin 400 noch bei akuten Problemen für unterwegs noch mal das Salbutamol aber alles ist gut komme jetzt wo er es mir wieder verschreibt das Symbicort super zurecht,ich kann besser laufen ohne das ich nach 5 Minuten still zu stehen und nach Luft zu schnappen,kann meinen Haushalt auch wieder besser verrichten,was ich bei den anderen Sorten die er mir aufschrieb nicht konnte(Duaklir u.Anuro)da hatte ich echt starke Probleme bis hin zur Atemnot.Klasse für das Symbicort,am Anfang hatte ich ein paar Probleme bei der Einnahme wie ich anfing mit Symbicort aber die gingen mit der Zeit fast weg und wurden weniger bis jetzt sehr zufrieden.L.G.an alle die auch mit COPD kämpfen so wie ich...vielleicht hilft mein Beitrag dem einen oder anderen denn wir sind viele und zu meiner Schande muss ich sagen ich rauche immer noch aber vielleicht bekomme ich es hin auch mir das abzugewöhnen aber bin soweit es nicht mehr drinnen zu machen in der Wohnung
14.09.2017
Frau, 19
Allgemeine Zufriedenheit 5

Aarane (Reproterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
5
3
4
5
Starkes Asthma, Einnahme von Aarane bei Bedarf (Asthmaanfall/frühzeitige Symptome) mehrmals täglich (ca. 2-7 Mal)
08.08.2017
Mann, 58
Allgemeine Zufriedenheit 4

Flutiform (Fluticason / Formoterol)
Bronchitis

Zufriedenheit über
4
5
5
4
Bakterieller Infekt in der Lunge/Bronchien. Besonders nachts anschwellende und verschleimte Bronchien die ich abgehustet habe. Ich/Wir haben bewusst auf Antibiotika verzichtet. Anfangs habe ich 125/5 zwei mal zwei Inhalationen genommen. Hat aber keine besondere Wirkung gezeigt. Erst nach der Erhöhung auf 250/10 zwei mal zwei sind die Bronchien schön abgeschwollen und der S... Lesen Sie mehrchleim ist kaum noch da.
26.07.2017
Mann, 23
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich habe den Spray für 1 Monat verschrieben bekommen und damit ein beginnendes allergisch bedingtes Asthma Bronchiale zu behandeln. Ich hatte nur geringe Nebenwirkungen in Form von Heiserkeit, aber auch nur ganz leicht, sonst war das Produkt wirklich sehr verträglich und der Asthma Husten ist komplett verschwunden.
05.07.2017
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 2

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
2
1
1
Hallo zusammen, ich hab Relvar von meiner Lungenärztin verschrieben bekommen und war zunächst begeistert, weil es wirklich sehr gut gegen Asthma wirkt. Nach circa einem halben Jahr traten bei mir starke Knieschmerzen auf, die ich zunächst gar nicht mit dem Asthmaspray in Verbindung brachte. Ich konnte schmerzfrei keine Treppe mehr runtergehen und hatte sogar im Liegen st... Lesen Sie mehrarke Schmerzen, mit dem Gefühl einer Entzündung zunächst im linken, dann auch im rechten Knie. Nach einer Odyssee bei Orthopäden, die auch tatsächlich vermutlich altersbedingt und sportbedingten Knorpelverschleiß attestierten, bin ich schließlich selbst mal auf die Idee gekommen, den Beipackzettel noch mal zu lesen. Da stand dann als Nebenwirkung Gelenkprobleme. Seit ich das Mittel abgesetzt habe, sind die Gelenkschmerzen weg. Meine Orthopäden rieten mir übrigens, Ibuprofen gegen die Schmerzen zu nehmen. Hätte ich das gemacht, hätte ich meinen Körper doppelter Belastung ausgesetzt. Ich bin sehr froh, dass ich die Lösung gefunden habe. Ich bin Joggerin und musste ein halbes Jahr aussetzen, inzwischen fange ich wieder an mit meinem Sport.
19.06.2017
Mann, 65
Allgemeine Zufriedenheit 2

Symbicort (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
COPD

Zufriedenheit über
2
3
5
4
Ich habe das Medikament fast 1 Jahr in Kombination mit Spiriva genommen. Bei gravierenden Atmungsproblemen, habe ich subjektiv nie einen Unterschied gemerkt weder nach 2 Stunden oder 3 Stunden. Die Dosierung 160/4.5 scheint doch viel zu niederig zu sein. Ich habe bei meinem letzten Krankenhausaufenthalt vor einigen Tagen gravierend bessere Erfahrungen mit Salbtamol gemacht... Lesen Sie mehr und werde versuchen vom Hausarzt dieses Medikament als Fertiginhalation zu bekommen. Symbicort ist für mich in dieser Stärke so gut wie wirkungslos und total überteuert. Hier sollte man mal die medizinische Wirksamkeit nochmal überprüfen.
05.05.2017
Frau, 51
Allgemeine Zufriedenheit 2

Symbicort (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
4
1
2
5

01.03.2017
Frau, 18
Allgemeine Zufriedenheit 5

Foster (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich nehme Foster 100/6 seit fast einem Jahr täglich. Nur selten vergesse ich es mal. Zwei Sprühstoße am Morgen, zwei am Abend. Zugeben bekomme ich ohne Foster einfach schlecht schluft, da meine Bronchien dauerhaft verengt sind. Meine Erfahrungen waren bisher nur positiv. Gibt es Nebenwirkungen? Wenn ich Foster inhaliere und es, wie beschrieben, ca 10-20 Sekunden in mein... Lesen Sie mehrer Lunge "halte," wird es mir schwummrig/schwindelig. Das legt sich allerdings schnell wieder. Ansonsten habe ich keine Nebenwirkungen.
15.02.2017
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 5

Foster (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
4
5
5
4
Hallo Leider habe ich hier so viel negatives über das Medikament Gelesen sodass ich ziemliche Angst Hatte es zu nehmen und habe mich über ein Monat nicht dazu überwinden können nach dem mein Asthma aber immer schlimmer wurde habe ich es letztlich doch genommen und siehe da ich habe so gut wie keine Nebenwirkungen lediglich ganau nach Einnahme etwas schwummerig das legt s... Lesen Sie mehrich aber ganz schnell wieder , deshalb meine Bitte an euch lässt euch nicht irritieren jeder Mensch ist anders und verträgt alles anders der Arzt verschreibt euch das um zu helfen nicht um euch zu quälen und falls ihr meint ihr habt doch unangenehme Nebenwirkungen sprecht mit euren Arzt er findet ein anderes Medikament. Ach und nach ca 1 Monat Einnahme ging es mir erheblich besser Viel Glück euch noch
14.02.2017
Mann, 63
Allgemeine Zufriedenheit 5

Flutiform (Fluticason / Formoterol)
Asthma

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Erst COPD diagnostiziert (wurde irgendwie von mir als Laie innerlich angezweifelt), Arztwechsel, neue Diagnose: Allergisches Asthma. Das passt auch mehr zu meinem bisherigen Leben und meinen Allergien. Gesamtmedikamente: FLUTIFORM 250 µg als Daueranwendung, SALBUTAMOL als Sofortmittel und PREDNI H (Wirkstoff: Prednisolon) für alle Fälle. PREDNI H nie eingenommen, immer unb... Lesen Sie mehrenutzt zurück gegeben. Soll wohl für die ganz schlimmen Fälle sein, keine Ahnung. Mit Arzt und Medikamenten zufrieden. Ich weiß aus früheren Zeiten, daß mir AARANE als Sofortmittel statt SALBUTAMOL mir besser hilft, aber das will ich ich für hoffentlich nie kommende schlimme Zeiten aufsparen, das Medikament ist teurer, würde aber auch selbst zahlen.
05.02.2017
Mann, 49
Allgemeine Zufriedenheit 5

Allergospasmin (Reproterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Atembeschwerden

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Habe seit vielen Jahren allergisches Astma. Als Notfallspray ist es prima zu empfehlen. Habe es auch viele Jahre vor dem Einschlafen genommen und hatte dann eine erholsame Nacht. Jetzt brauche ich leider stärkere Medikamente als Dauermedikation (Foster / Symbicort) beide leider mit Nebenwirkungen - Muskelkrämpfe etc. Bin noch auf der Suche nach dem richtige Medikament. Als... Lesen Sie mehr Reliever ist Allergospasmin auf jeden Fall zu empfehlen.
20.01.2017
Frau, 35
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Ich habe seit 33 Jahren Asthma. Als ich vor 2 Jahren Relvar 92/22 als neues Langzeitmedikament verschrieben bekam, war ich erst skeptisch, da ich bisher keine guten Erfahrungen mit Asthmamedikamenten mit Langzeitwirkung machen konnte (Pilz im Rachenraum, Atemprobleme nach Einnahme). Relvar jedoch vertrage ich sehr gut und ich konnte den Gebrauch von Ventolin auf ein Minimu... Lesen Sie mehrm reduzieren (vorher 6-7 Anwendungen täglich, nun höchstens 1 Mal täglich). Ich kann Relvar auf jeden Fall weiterempfehlen!
13.12.2016
Frau, 35
Allgemeine Zufriedenheit 3

Foster (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
4
4
3
5
Bei mir wurde 2005 Asthma bronchiale festgestellt,nach einem Anfall mit KH-Aufenthalt und einigen Medikamenten bin ich schließlich bei Foster gelandet. Helfen tut es sehr gut.Für mich hat es aber sehr lästige Nebenwirkungen wie starkes Zittern beider Hände,das bis zu drei Stunden nach Einnahme anhält, sowie Reizbarkeit,die ich aber gut kontrollieren kann und meine Umwelt ... Lesen Sie mehrmir nicht übel nimmt. Im neuen Jahr wird also mein Weg erneut zum Lungenfacharzt führen,um die Sache mit ihm zu besprechen,da mich das Zittern doch teilweise stark einschränkt.
02.11.2016
Frau, 58
Allgemeine Zufriedenheit 3

Flutiform (Fluticason / Formoterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
4
2
5
Das schöne an dem Medikament, man braucht nicht 2 Sprays oder Tabletten. Das seit 55 Jahren bestehende Asthma hält sich unter dem Medikament bestens unter Kontrolle. Fitnesssport 1 Std und ausdauerndes Schwimmen 1 Std sind gut möglich. Nach ca. 1-3 Std kommt es zum Händezittern , "Herzrasen", schnellere Athemfrequenz, beim Sprechen überschlägen sich die Worte, oder es fa... Lesen Sie mehrllen Silben/Worte weg. Konzentieren ist sehr erschwert.Beruflich kann ich mich öffentlich nicht so präsentieren. 2 Hub morgens am Tag Jetzt versuche ich es mit 1 Hub. Die β2-Adrenozeptor-Agonisten, verrursachten auch schon in der Vergangenheit diese Symptome auch von anderen Medikamentenherstellern. Das geht soweit das ich nur zitternd im Bett liegen kann. Nach einer Gewöhnung und damit Reduzierung der Nebenwirkung konnte ich beobachten. Sehr selten auch Krämpfe in den Beinen kurzweilig nach der Einahme. . Das auf und ab von Kortison Tabletten mit daraus folgenden Magenbeschwerden und deren prophylaxe / Behandlung sind mir einfach zuviel, dann noch berotec, und, und , und..... In guten Phasen neige ich dazu nichts zu nehmen. Ich werde es weiter versuchen
26.08.2016
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 3

Flutiform (Fluticason / Formoterol)
Asthma

Zufriedenheit über
4
3
4
5
Durch eine Erkältung hat sich bei mir der Schleim komplett in die Lunge und Bronchien gezogen (habe Asthma bronchiale) und dadurch hat mir das Salbutamol nicht mehr geholfen. Dann hat mir mein Hausarzt Flutiform verschrieben und ich habe seither keine Atemnot. Jedoch habe ich das Gefühl, dass ich seither ein wenig kurzatmiger geworden bin. So als ob ich meinen Bauch nicht ... Lesen Sie mehrmehr voll mit Luft füllen kann, wie sonst, wenn ich nichts hab. Ich werd das demnächst mal bei meinem Hausarzt ansprechen. Ansonsten hilfts ganz gut und die Anwendung ist sehr angenehm, da ein volluminöser Sprühstoß vorhanden ist.
20.08.2016
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 4

Symbicort (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
3
4
4
4
Nachdem ich Symbicort einige Jahre wg. meines Asthma's angewendet habe, war die Wirksamkeit nicht mehr ausreichend. Nach der morgendlichen Anwendung litt ich unter leichtem Husten, belegter Stimme, Räuspern. Dies lies dann im Laufe des Vormittages nach.
20.08.2016
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 4

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Mein neuer Hausarzt verschrieb mir Relvar Ellipta, damit ich mein Asthmamedikament nur noch einmal pro Tag anwenden muss. Außerdem wirkte das Vorgängermedikament Symbicort nach der morgendlichen Einnahme nicht ausreichend (Husten, Räuspern, belegte Stimme). Bis auf die vorübergehende Benommenheit und Schwindel, der in den ersten Tagen auftrat, vertrage ich es sehr gut und... Lesen Sie mehr die Wirksamkeit scheint besser als bei Symbicort zu sein. Alle, die unter anfänglichen Nebenwirkungen leiden, rate ich, ein paar Tage durchzuhalten und das Mittel weiter zu nehmen. Wahrscheinlich werden die NW dann weniger werden und verschwinden.
16.06.2016
Frau, 58
Allgemeine Zufriedenheit 3

Foster (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
COPD

Zufriedenheit über
4
2
2
3
Ich habe 13 Jahre COPD. Momentan COPD III . Ab wen ich diese Foster einähme, hab ich 15Kg zugenomen , unerträgliche Muskelkrampf kommt noch dazu. Ich habe meine Lungenärztin gesagt das, dass ich stärke Muskelkrampf habe ab wen ich Foster einatme, sie hat gesagt es ist unmöglich. Ich habe keine eizige Nacht und Tag ohne Muskelkater.Die Nächte sind schreklich, ich weine sch... Lesen Sie mehron von müdigkeit und von den Muskelkrampf, weil ich kann nicht eine ganze Nacht deuchschlafen. 2Std schlaf, Muskelkrampf, 2Std schlaf, Muskelkrampf,......
07.06.2016
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 1

Aarane (Reproterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
4
3
3
5
Ich habe schon sehr früh das Aarane N bekommen und es hat mir immer sehr gut geholfen. Ich habe es genommen, wenn ich keine Luft bekommen habe und kurze Zeit später ging es mir wieder gut. Jedoch habe ich eine völlige Abhängigkeit entwickelt und schon wenn ich nur wusste, dass ich das Spray nicht dabei hatte, Atemnot bekommen. Außerdem habe ich es sehr oft benutzt und spät... Lesen Sie mehrer von meinem Arzt erfahren, dass das Spay nur ein Notfallspray sein sollte und der Lunge auf langer Zeit nicht gut tut. Also habe ich zu Relvar gewechselt. Dies nehme ich einmal am Tag und wenn es mir mal schlechter geht, weil ich zum Beispiel eine Erkältung habe, dann nehme ich das Salbuthamol als Zusatz- und Notfallspray. Ich kann nur jedem ans Herz legen zu wechseln!
07.06.2016
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich bin 23 Jahre alt und leide seit ich denken kann unter meinem Asthma. Vor etwas mehr als 2 Jahren ist es dann so schlimm geworden, dass ich regelmäßig mit schweren Atemproblemen in der Notaufnahme im Krankenhaus saß. Dort konnte mir nicht wirklich geholfen werden. Bei einem Facharzt habe ich dann das Relvar verschrieben bekommen. Zuerst das höher dosierte und mitlerweil... Lesen Sie mehre das Relvar 90/22. Ich habe keine Probleme es anzuwenden, keine Beschwerden mit Muskeln, im Mund oder im Hals. Es geht mir rundum gut. Ich bekomme Luft und ich kann ein ganz normales Leben führen. Ich kann es nur jedem sehr ans Herz legen dieses Spay auszuprobieren! Leider habe ich nun das Problem es im Ausland nicht zu bekommen, da es noch sehr neu ist.
15.05.2016
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 2

Foster (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
4
2
1
3
Foster vor einigen Jahren als Dauerstabilisierungsspray verschrieben bekommen, in Phasen, in denen akutes Asthma bestand, als Ergänzung zum Normalspray. Anfangs sehr wirksam. Später zunehmend Beschwerden, die jetzt zur Absetzung führen. Juckreiz immer stärker werdend, rote Pusteln nach der Einnahme und jetzt noch starke sehr unangenehme Schwellung der Lippen im Gesicht. Da... Lesen Sie mehrzu noch Herzrasen, werde jetzt absetzen und mich nach Alternativen umsehen.
13.04.2016
Mann, 38
Allgemeine Zufriedenheit 5

Flutiform (Fluticason / Formoterol)
Allergie

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Seit ich eine starke Pollenallergie mit starkem Heuschnupfend entwickelt habe, wandert die allergie nun seit ein paar Jahren auch während der Birkenpollensaison im April ein Stockwerk tiefer in die Lunge. Spürbar sind da eine leicht verschlechterte Atmung, Brennen in der Lunge, Metallischer Geschmack im Mund beim Husten. Flutiform bremst das wirksam aus und zeigt bei mir ... Lesen Sie mehrkeine Nebenwirkungen. Ich nehme es nur einmal am Tag morgens, ganz selten auch mal abends (wenn dann zuviele Pollen fliegen und ich viel draussen bin). Ganz wichtig ist, dass man das Medikament nur vorbeugend nehmen kann. Ist die Birkenpollenblüte nach drei Wochen beendet, setze ich Flutiform immer wieder ab, da es für den Rest der Zeit dann unnötig wird.
28.02.2016
Mann, 40
Allgemeine Zufriedenheit 1

Symbicort (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
4
3
2
5
Löste bei mir sofort schwere Depressionen aus. Ich kam aus dem Heulen gar nicht mehr heraus. Deshalb leider nicht zu empfehlen.
13.11.2015
Frau, 31
Allgemeine Zufriedenheit 5

Aarane (Reproterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich nehme seit meiner Kindheit Aarane (Zeitraum ca. 25 Jahre). Hatte nie Probleme mit dem Medikament, selten einen Anfall bis eigentlich nie. Als ich vor rund 6 Jahren vom Pullmologen neu eingetsellt werden sollte mit Salbutamol und einem zweiten roten Spray welchen Namen ich nicht mehr weiss ging es mir sehr schlecht. Die komplette Palette der Nebenwirkungen fand statt ( ... Lesen Sie mehrKopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Hyperaktiv, extremer Schweißgeruch usw.) Und das schlimmste zu den Nebenwirkungen war die schnelle extreme Gwichtszunahme und absoluter Leistungsverlust. Ich konnte keinen Schritt mehr machen dann war die Lunge zu, sodass ich keines der Sprays mehr einatmen konnte und wenn dann nicht halfen. Ich konnte keinen Sport mehr mache und wurde dicker in einem Jahr um 15kg !! Zusätzlich habe ich seit der Kindheit immer mal Sorgen mit den Stimmbändern, das Salbutamol setzt sich da ab und bildet Knoten bis ich nicht mehr reden kann und auch schmerzen habe. Die Ärztin ging überhaupt nicht auf meine Sorgen ein. Beschimpfte mich ich würde mit meinem Leben spielen wenn es nicht weiter nehme. Da habe ich nach nur knapp ein Jahr es auf eigene Gefahr abgesetzt und beim Hausarzt wieder mein Aarane geholt. Ich nahm es ein, die Lunge war sofort frei unď ich konnte wieder ohne Sorgen Sport machen ohne Nebenwirkungen und bekam langsam mein Gewicht runter. Nun bin ich erneut auf der suche nach einem Pullmologe und schon die Schwesten schUen einen an wie ein Unmensch, wie kann ich nur Aarane nehmen und sie schreiben das nicht auf, ist gleich der erste satz! Ich wollte ja nur umstsllen weil ich Angst habe das es bei einer Schwangerschaft dem Kind schaden könnte. Gibt es hier jemanden der da schon mit Kind Aarane Erfahrungen hat????
15.06.2015
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 5

Flutiform (Fluticason / Formoterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
3
3
5
Ich bin mit anhaltender Atemnot (ca 1 Jahr) zu meinem jetzigen Lungenfacharzt gekommen. Von meinem Hausarzt bekam ich immer nur Salbutamol verschrieben, welches kaum noch Wirkung zeigte. Angeblich hätte ich Seelische Probleme und deswegen helfe das Salbu nicht. Bin dann aus eigenem Antirieb zum Lungendok. Ich bekam nach intesiven Gesprächen, Untersuchungen usw. dann das F... Lesen Sie mehrlutiform zum ausprobieren mit. Ich muss sagen das ich davon absolut begeistert bin! Meine momentane Dosis beträgt noch 2x2 Hub Morgens & Abends. Ich kann wieder ohne Problem Treppen steigen, weitere Strecken laufen ohne nach nen paar Meter ausser Luft zu sein. Meine Bronchien waren arg Entzündet und verschleimt. Das mehr trinken und das Spray haben mich soweit gebracht, das ich das Notfallspray nur noch 1x am Tag brauche, wenn überhaupt. Vorher nahm ich es fast alle 1-2 std und an "guten Tagen" alle 4 Std. Nun... alles Gute hat auch was (für mich!!!!) leicht schlechtes. Ich habe verstärkte Krämpfe in den Beinen. Bevorzugt von diesen wird mein rechter Oberschenkel, was wirklich mehr als nur blöd ist! Das muss ich noch abklären ob man da unter der Behandlung mit Flutiform was machen kann. Ansonsten lassen Sie sich bitte nicht von den ganzen Nebenwirkungen, die auftreten KÖNNEN nicht verängstigen! =)) Mir hilft es -bis auf die Krämpfe- wirklich sehr sehr gut.
11.05.2015
Frau, 36
Allgemeine Zufriedenheit 3

Foster (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Lungenentzündung

Zufriedenheit über
5
3
3
5
Ich hab allergisches Asthma und so selten Anfälle, dass mich bis jetzt kein Weg zum Lungenarzt führte. Bis auf meine plötzliche spastische Bronchitis, die mich nicht nur drei Wochen lang Tag und Nacht in meine Lebensalpträume führte. Bis jetzt behandelt mit anderem Cortisonspray, ist mein Foster Spray seit einem Monat in schleichender Abdosierung verschrieben worden. Pro... Lesen Sie mehrblem: Seit diesem besagten Monat hab ich ganze 8 kg zugelegt. Und ich bin schon schwer. Da ich noch nebenbei wegen meines Hashimoto noch L-Thyroxin nehme, frage ich mich, was mir hier die Nebenwirkungen bereitet? Oder sprechen wir hier von Wechselwirkungen? Denn Müdigkeit, Kälte und Wassereinlagerungen in den Beinen sind nur bei Unterdosierung da. Ich werde das ganze beobachten. Ich würde mich gerne über eine Rückmeldung freuen.
12.11.2014
Mann, 12
Allgemeine Zufriedenheit 2

Symbicort (Formoterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
4
3
1
4
Mein Sohn leidet unter Asthma, bedingt durch Allergien (Staub, Heu, Pollen... alles was es so gibt). Das Symbicort hat ganz gut geholfen, alles war prima. Irgendwann fing es an, dass mein Sohn öfters deprimiert war, dann kamen Heulattacken und teilweise Wutausbrüche dazu. Alleine Zu Hause nur mit Messer auf dem Tisch wegen Angst. Anfangs hat er ab und an mal schlecht gesc... Lesen Sie mehrhlafen, dann Alpträume gehabt. Irgendwann hat er keine Nacht mehr durchgeschlafen. Tagsüber dann natürlich immer übermüdet. Jede Nacht schlimme Alpträume, teilweise mit Halluzinationen. Das alles hat sich über einen langen Zeitraum entwickelt und kontinuierlich gesteigert. Dass das Symbicort schuld sein könnte, da hat niemand dran gedacht. Dann habe ich irgendwann noch mal genau die Nebenwirkungen studiert. "Sehr selten" kann einen eben auch treffen. Daraufhin haben wir das Medikament sofort abgesetzt. Und es hat nicht lange gedauert, da waren sämtliche Nebenwirkungen verschwunden. Nun studiere ich im Vorfeld den Beipackzettel noch genauer. Wenn der Arzt sagt, es wird gut vertragen, da verlasse ich mich nicht mehr drauf. Der Arzt meint übrigens, mein Sohn hätte psychische Probleme und keine Nebenwirkungen... So etwas hätte er noch nie erlebt...
14.10.2014
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 5

Viani (Salmeterol und andere Mittel bei obstruktiven Atem)
Asthma

Zufriedenheit über
5
4
5
4
Ich habe praktisch 20 Jahre mit Überleben verbracht (Theophyllin, Cortison als i.m.-Spritze, alternativ Tabletten, jahrelange Anwendung von Antibiotika, alles was an Schleimverdünner, etc. auf dem Markt war), um die dauernden Entzündungen (1x Lungenspitzenentzündung) im Griff zu halten. Erst als Viani forte auf den Markt kam - und ich das Medikament während einer Kur beka... Lesen Sie mehrm - hat sich die Lage MERKLICH gebessert. Seit praktisch 15 Jahren bin ich aus dem Cortison/Antibiotika-Teufelskreis heraus. Okay - ja... in Viani ist auch Cortison drin, aber in vergleichweise geringer Menge und nicht direkt systemisch. Ich bekam damals auch Singulair verschrieben, habe ich aber längst wieder abgesetzt, weil totale Schlaflosigkeit eintrat. Ich brauche es auch nicht mehr. Bzw. dosiere es mit 2x die Woche, falls alle paar Jahre mal nötig. Über das, was mir tatsächlich seit 15 Jahren am ALLERmeisten in der akuten Allergiezeit, vor allem nachts besonders hilft, kann ich hier nicht schreiben. Da dürften Sie gerne mal bei mir direkt anfragen, ins Netz schreibe ich das nicht.
07.10.2014
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 1

Flutiform (Fluticason / Formoterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
3
1
5
ich nehme jetzt seit ca 2 monaten flutiform...das medikament ist wirksam,aber ich komme nicht mit einer nebenwirkung klar...ich hab ständig sehr schmerzhafte krämpfe...bei der kleinsten bewegung bekomme ich krämpfe...nachts wecken mich diese krämpfe und ich kann nicht mal schmerzfrei meine tägliche körperhygiene machen...ich werde es jetzt ab setzen und zum lungenarzt gehe... Lesen Sie mehrn um mir eine alternative verordnen lassen.




Kategorien mit den meisten Erfahrungsberichten

Depression - SSRI (961)
Empfängnis Verhütung - andere Mittel (809)
Cholesterin (557)
Epilepsie (521)
Depression - andere Mittel (493)
Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika (487)
Magen - Protonenpumpenhemmer (407)
Sucht (380)
Schmerz - Morphin-ähnliche (371)
Schmerz (321)
ADHS - stimulierende Mittel (310)
Blutdruck - Beta-Blocker (307)
Antibiotika - Penizilline (breit) (283)
Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika (256)
Depression - Trizyklika (229)
Allergie (199)
Schlafmittel / Beruhigungsmittel (196)
Immunsystem - Immunsuppressiva (183)
Migräne (170)
Angst (164)