ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

107
Erfahrungen

Ciprofloxacin

Ciprofloxacin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4

03.03.2018
Frau, 29
Allgemeine Zufriedenheit 3

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
Blasenentzündung

Zufriedenheit über
4
5
5
4
Habe mich erschrocken als ich berichte gelesen habe. Hatte dieses Medikament auch mal wegen blasen Entzündung....Habe wohl glück gehabt bei mir war nichts an Nebenwirkungen Behandlung ist schon 2 Jahre her oder so. LG
20.02.2018
Frau, 56
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
Bakterielle infektion

Zufriedenheit über
4
2
1
1
CiproHexal verursachte bei mir einen dauerhaften Sehnenschaden am Daumen. Bereits während der Einnahme merkte ich Veränderungen am Daumen, er schnappte, ich konnte ihn nicht mehr ganz ausstrecken. Bis zur letzten Tablette wurde es immer schlimmer. Daraufhin recherchierte ich im Netz (leider zu spät) und fand ähnliche Nebenwirkungen von Sehnenschäden bei anderen Nutzern... Lesen Sie mehr. Nachdem die Einnahme des Medkaments beendet war hatte ich Schmerzen in den Unterarmen und in den Fingergelenken, die noch wochenlang anhielten. Der entstandene "Schnappfinger" konnte nur von einer Hand-Chirurgin gelöst werden. Es war ein Knoten auf der Sehne innen am Daumen entstanden, sodaß die Sehne nicht mehr durch das untere Ringband laufen konnte. Die Chirurgin hat dieses Ringband aufgeschnitten. Danach war der Schnappfinger behoben. Ich habe nach der Einnahme wochenlang entgiftet um dieses Medikament aus dem Körper zu bekommen. Nach einigen Wochen hörten die Schmerzen in den Fingern und Unterarmen wieder auf. Langzeitschäden sind möglich, die erst im Alter auftreten. Ich kann nur sagen: Nie wieder !!!!
07.02.2018
Frau, 27
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
erbliche motorische und sensorische Neuropathie

Zufriedenheit über
1
4
2
2
Hallo Zusammen, Ende 2013 hatte ich einen Blinddarmdurchbruch und hatte nach der OP einen sechstägigen Krankenhausaufenthalt. Fünf Tage lang wurde mir jeweils 3x täglich 400 mg Metronidazol und 400 mg(200 ml) Ciprobay verabreicht. Nach drei Tagen trat ein akutes Kribbelgefühl im ganzen Körper auf. Auch mein Gesicht kribbelte als wenn hunderte Ameisen drüber gelau... Lesen Sie mehrfen wären. Ich wurde nicht ernst genommen das es am Antibiotikum liegen muss u. bekam Sätze wie "machen sie die Fenster auf, die Luft ist einfach schlecht und ich solle aufhören zugoogeln (was ich überhaupt nicht tat) abgespeist. Am nächsten Tag (Tag vier) kribbelte es immer schlimmer, vorallem im Gesicht, Hände, Füße. Mein Gesicht wurde taub und mein Mundwinkel hing runter, konnte quasi kaum noch sprechen. Wieder kam die Aussage ich solle endlich aufhören es auf das Antibiotikum zuschieben u lüften Wenige Std später liefen meine ganzen Venen am linken Arm dunkellila an Ich ließ den Chefarzt kommen welcher sagte, dass sofort abgesetzt werden soll. Krankenschwester machte die Infusion aus, jedoch verschob sie das Entfernen der Kanüle auf später. Leider wurde es in der Akte nicht vermerkt das der Chefarzt anordnete, dass die Infusionen nicht mehr gegeben werden sollen, denn die Nachtschwester kam am Abend wieder erneut mit zwei Flaschen. Meine Eltern waren Gott sei Dank noch bei mir 🙏 denn sie ignorierte unser verneinen des Anlegens der Infusionen setzte sie an. Ich sagte ihr sie solle in die Akte gucken, da es abgesetzt werden soll u sie solle es sich wagen die Infusion anzudrehen Sie sagte das muss uch überprüfen aber was sie sagen ist mir erst einmal egal u drehte die Infusionen an Mein Herz fing anzurasen, mir wurde pechschwarz vor den Augen mein Brustkorb vibrierte u war weggetreten innerhalb geringster Sekunden Mein Vater hat schnell reagiert u alles ausgedreht sonst wäre es evtl zuspät gewesen Heute, drei Jahre danach leide ich immer noch massiv unter Taubheitsgefühlen in Zehen und im Gesicht, Lippe u Wangen werden taub und ein manchmal nicht auszuhaltendes Kribbeln in den Händen u Fingern, zudem das die Gelenke der Finger oft Schmerzen u steif werden, sodass ich dann nichts richtig festhalten oder schreiben kann Ich leide seit zwei Jahren an Depressionen und habe das alles vorher nicht ansatzweise gehabt Dies sind alle Dinge wo man mit klarkommen muss, weil man als Hyperchondra o. ä abgestempelt wird und viel schlimmer finde ich, dass man die Verantwortlichen nicht zur Rechenschaft ziehen kann, welche dies alles verursacht haben Man muss jetzt damit leben u es ist oft sehr beeinträchtigend Achtet auf euch und vorallem schaltet Alarm sobald ihr das Wort CIPROBAY hört!!!
19.01.2018
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
Blasenentzündung

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Eine Freundin aus meiner Schulzeit besuchte mich, als sie an einer Blasenentzündung erkrankte. Zunächst klagte sie über Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit u.ä. auf die erste Einnahme. 24 Stunden später 2. Einnahme, da meine Freundin diese Symptome nicht als Nebenwirkung verstanden hatte. Bald daraufhin folgten heftige Oberbauchschmerzen rechts, die unmöglich mit ihrer Er... Lesen Sie mehrkrankung zu erklären waren. Aber gegen die Harnwegsinfektion halfen diese Kapseln oder Tabletten gar nicht! Sie musste nun die Infektion ohne Medikamente in den Griff bekommen, da sie nicht das Risiko, ihre Leber zu zerstören, eingehen durfte!!! Sie hat schon vor der ersten Einnahme, wie auch während den Wochen danach, sehr vorbildlich extrem viel getrunken. Das war wohl noch ihr Glück... Die Dosierung ist nur geschätzt, weil ich diese nicht weiß. Die Einnahme erfolgte nach ärztlicher Verordnung.
11.01.2018
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 5

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
Nierenbeckenentzündung

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich nehme das Antibiotika jetzt seit zwei Tagen und bin bis jetzt sehr zufrieden keine Probleme mit Nebenwirkungen, ich bin sehr zufrieden damit.
04.01.2018
Frau, 68
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
Blasenentzündung

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Hallo Ihr Lieben, es geht um meine Mutter (Jetzt 69 Jahre alt) hatte damals 2013 eine Blasen OP in dem Frankfurter Elisabethen Krankenhaus. Sie hat danach aus dem OP, Kolibakterien Millionenfach in der Blase und Listerien im Darm, sehr hohes Fieber und Intravenös Ciprofloxacin verabreicht bekommen und das 7 Tage lang. Direkt am 8 Tag der Entlassung hat meine Mutter schm... Lesen Sie mehrerzen an der Achillessehne beidseitig und die Beine waren Wackelig, sie fühlte sich unsicher beim gehen. Es wurde immer schlimmer, Sie ist von einem Arzt zum anderen "Gekrochen" und KEINER konnte Ihr sagen was los sei. Der Haus Arzt sagte immer es sei Rheuma, daraufhin war Sie in der Endokrinologie, die Ärzte haben einen Gen-Test gemacht. Es ist kein Rheuma. Orthopäde, Neurologe können Ihr nicht helfen. meine Mutter hatte Mitte 2017 eine Blasenentzündung und ging zum Hausarzt. Der Verschrieb ihr wieder ein Antibiotika namens "Ciprofloxacin" über 10 Tage. Die Blasenentzündung ging nicht weg und deshalb hat meine Mutter eine Urologin aufgesucht. Als meine Mutter mit Rollator in die Praxis kam, fragte die Ärztin weshalb meine Mutter denn so schlecht laufen würde. Meine Mutter erzählte ihr alles. Die Ärztin sagte daraufhin "Ich weiß was Sie haben und das es mehrere Tausend Menschen haben" Sie sagte außerdem das es 2016 ein Skandal gab, und das alle Medien darüber berichtet hätten! Sie sagte meiner Mutter noch das alle mittel mit "Flo-axin" Schäden verursachen und das Nachhaltig und nicht heilbar. Meine Mutter wollte eine Schriftliche Aussage von der Ärztin haben, hat dann extra als Zeuge Ihren Mann mit in das Ärzte Zimmer reingerufen. Daraufhin ist die Ärztin gar nicht mehr darauf eingegangen, war sehr Sauer das ein Zeuge nun mit dabei ist und das man da jetzt nichts mehr machen kann und keiner Schuld dran hätte. Wer von den Ciprofloxacin geschädigten hat an die Ärztekammer geschrieben, oder hat einen Anwalt eingeschaltet. Damit dieses Mittel vom Markt genommen wird??? Wer hat Kontakte zu: Gutachtern Juristen Ärzten Richtern Usw. Weil wir werden DAS Publik machen und dagegen vorgehen. Deshalb habe ich für jeden der sich uns anschließen will, (....) Bitte tun Sie sich und Ihren Familien den gefallen, klären Sie ihre Familie auf was und wie schädigend Antibiotika sein können. (...) Schreiben Sie uns an die Email Adresse: (...) Liebe grüße F. (Meamedica.de : privat Daten entfernt - verkürzt zur Erfahrung)
20.11.2017
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
Blasenentzündung

Zufriedenheit über
1
3
4
4
Verschrieben von Bereitschaftsarzt bei akuter Blasenentzündung. Zuerst Gefühl leichter Besserung, dann Ausschlag im Gesicht bekommen. Sieben Tage später fast dieselbe Intensität der Blasenentzündung, Urintest beim Frauenarzt mit Befund.
05.10.2017
Frau, 68
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
Bakterielle infektion

Zufriedenheit über
4
3
1
3
Anfangs gut verträglich. doch kurz darauf traten die Schmerzen in der Achillessehne auf, wurden ständig schlimmer und bestehen noch immer, trotz viele Behandlungsversuche, manchmal auch Besserung. Ein ständiges Auf und Ab der Schmerzen. Stärkere Beschwerden bei Belastung.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (590) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (260) - Sucht
Citalopram (226) - Depression - SSRI
Lyrica (211) - Epilepsie
Venlafaxin (211) - Depression - andere Mittel
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (198) - Depression - SSRI
Paroxetin (186) - Depression - SSRI
Amoxicillin (141) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (141) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (128) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (120) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (119) - Pilze - Mund
Amitriptylin (114) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ciprofloxacin (107) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (102) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (98) - Darm - Verstopfung
Ritalin (97) - ADHS - stimulierende Mittel
Escitalopram (90) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Fluoxetin (85) - Depression - SSRI
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (81) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (78) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (76) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (76) - Sucht