ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

123
Erfahrungen

Terbinafin

Terbinafin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4

25.06.2018
Frau, 60
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Nach 3 Monaten wuchsen die Nägel gesund bis heute.
22.06.2018
Mann, 36
Allgemeine Zufriedenheit 3

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
3
4
3
5
Sehr unangehnem leider habe ichs noetig der Pilz verlaesst den nagel nur sehr langsam
14.06.2018
Frau, 22
Allgemeine Zufriedenheit 1

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
1
2
1
5
Hat überhaupt nichts an meinem Nagelpilz geändert, stattdessen viele Nebenwirkungen bis zum kompletten geschmacksverlust! Das ist wirklich die Hölle, ich bin total verzweifelt.
21.05.2018
Mann, 51
Allgemeine Zufriedenheit 1

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
1
5
5
1
Ich habe seit 39 Jahren Probleme mit meinen Zehen. Nagel Pilz an bis zu 9 Zehen die mir auch schon gezogen wurden, war nicht sehr lustig. Nun nehme ich seit 8 Monaten Terbinafin-ratiopharm 1x täglich, leider ist bis jetzt jeder Erfolg weggeblieben.
08.05.2018
Mann, 42
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
5
1
1
5
Terbinafin ist ein hochwirksames Medikament und war für mich die letzte Instanz zur Bewältung meines Nagelpilzes. Nach zwei Wochen bekam ich eine Lungenentzündung, die durch eine Thrombose verursacht wurde. Bei der anschließenden Behandlung im KH und der intravenösen Gabe von Schmerzmitteln in Kombination mit Ruhephasen im Bett wurde diese Thrombose verstärkt, die in einer... Lesen Sie mehr Lungenembolie mündete und vier Tage Krankenhausaufenthalt zur Folge hatte. Dennoch konnte ich während der Einnahme der Tabletten eine deutliche Heilung verzeichnen und es ist nicht erwiesen, dass die Embolie eine Folge der Terbinafinbehandlung ist - dies unterstelle ich nur, da ich schließlich ein starkes Medikament zu mir genommen habe und sonst nie Probleme in dieser Richtung hatte! Die Ärzte mochten auch keinen Zusammenhang darin sehen Ich habe die Tabletten aus Todesangst abgesetzt, verwende sie aber auf andere Weise EFFEKTIV weiter und rate JEDEM, diesen Versuch zu unternehmen, da die Nägel jetzt gesund nachwachsen - es handelt sich definitiv NICHT um einen Scherz. Ich wusste nur einfach nicht mehr, was ich machen sollte: 1. Die Terbafintabletten einmal teilen und jede Hälfte je nach Bedarf zu einem Pulver verarbeiten (kleine Porzellanschüssel und etwas zum zerdrücken). Anschließend die betroffenen Nägel damit einpudern (Wattestäbchen) ODER mit einem Hauch Wasser zu einer Paste verarbeiten und bis in die Wurzel drücken. Etwas besser erklärt: Das Nagelbett wie ein Trockenbauer "verputzen". Nur nicht zu üppig, sonst krümelt man alles voll. 2. Diesen (Einpuder-) Vorgang IMMER wiederholen, wenn man z.B. feuchte Finger hat oder schwitzt. Die Idee: Den Pilz mit permanent von aussen mit Terbinafin ernähren und die betroffenen Nägel damit austrocken. Praktisch wie Babypuder verwenden; das funktioniert tatsächlich! Ansonsten wie immer: Reinigen, feilen, desinfizieren und mit Terbinafin einpudern. Das kleine Experiment war die ultimative Lösung und das nach vier Jahren mit unwirksamen sowie kostspieligen Nagellack-Exzessen. Ich selbst hatte gedacht, dass ich das Medikament gut wegstecke. Dem war nicht so, zumindest nicht im Form von Schlucken. Ich persönlich rate daher mit Nachdruck davon ab, die Tabletten zu schlucken sondern diesen o.g. Versuch zu unternehmen.
05.05.2018
Frau, 70
Allgemeine Zufriedenheit 1

Terbinafin (Terbinafin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
1
2
2
4
Seit etwa 15 Jahren habe ich an 3 Zehen Fußnagelpilz, der mit allerlei Tinkturen , Gels, Lacken behandelt wurde, zuletzt noch mit 3 Laserbehandlungen innerhalb von 3 Monaten. Da alle Therapien bis jetzt nicht geholfen haben, den Fußnagelpilz zu beseitigen, nahm ich diese Woche täglich 1 Tablette Terbinafin 250 mg ein und bekam schlagartig (innerhalb eines halben Tages) die... Lesen Sie mehr aufgelisteten Symptome einer Grippe. Nach 1 Woche täglicher Einnahme sollte ich dann nur noch 1 Tablette pro Woche einnehmen und das über etwa 1 Jahr lang. Da ich jedoch jetzt schon kaum mehr Lebensqualität habe und ich diese "Grippe" nicht 1 Jahr lang über mich ergehen lassen will, habe ich das Giftzeug abgesetzt und es im Müll entsorgt. Da ich noch andere Medikamente einnehme, vertragen sich andere fußnagelabtötende Tabletten damit nicht. Ich hoffe nur, dass sich die lästigen Symptome sehr bald verabschieden und ich meine gesundheitliche Balance wiedererhalte. Ich habe mich dazu entschlossen, den Fußnagelpilz bis ans Ende meiner Tage als notwendiges Übel zu erdulden, zumal er mir keinerlei Schmerzen macht und mit der Ästhetik komme ich auch zurecht.
16.03.2018
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
1
1
1
5
Vor 10 Tagen kam ich auf die verrückte Idee beim Hautkrebscheck doch gleich meinen Nagelpilz behandeln zu lassen und bekam Terbinafin 250 v. 1A Pharma verschrieben von meinem Hautarzt ... Joah - Ich bin sicher dass dieses Dreckzeugs in der Lage ist einen Pilz abzutöten - aber wohl erst nachdem es MICH ABGETÖTET HAT. Es fing an mit noch erträglichen Bauchschmerzen und Hals... Lesen Sie mehrschmerzen schon 2 Std nach der ersten Tablette . Nagut - man ist ja kein Weichei dachte ich und nahm es weiter. Die Halschmmerzen wurden zu einem schlimmen grippeähnlichen Infekt mit Fieber und es gesellten sich Geschwüre im Rachenraum dazu obwohl ich schon die Dosis von einer Tablette am Tag auf eine halbe reduzierte. Als ich mich am morgen des 5ten Behandlungstages fühlte wie nach einen misslungenen Siuzidversuch mit Tabletten beschloss ich alles abzubrechen und die Tabletten zum Sondermüll zu geben. Alle Verantwortlichen die dieses Mittel zugelassen haben gehören entlassen.... Ich möchte garnicht wissen was noch alles geschädigt wurde was ich bisher noch nicht weiss...
17.01.2018
Mann, 56
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich hatte seit über zehn Jahren an sieben Fußnägeln Nagelpilz, insbesondere am linken großen Zeh. Ich habe es mehrfach mit entsprechendem Nagellack versucht, ohne jeden Erfolg. Im Juni 2017 bin ich dann zum Hautarzt und habe mir Terbinafin 250 verschreiben lassen. Dieses habe ich, entgegen der Dosierungsvorgabe und in Absprache mit dem Hautarzt zweimal wöchentlich genommen... Lesen Sie mehr, bis Mitte Dezember. Ich hatte nicht wirklich an eine Besserung gedacht, zumal im Labortest kein Nagelpilz nachgewiesen werden konnte, genau wie dies auch in 2006 der Fall war. Da laut Hautarzt der klinische Befund wichtiger ist als der Laborbefund, hat er mir das Terbinafin verschrieben. Der Erfolg ist wirklich durchschlagend. Der Nagelpilz ist vollständig verschwunden, auch am großen Zeh. Die Nägel wachsen einwandfrei nach. Nach über 10 Jahren konnte ich den Nagelpilz besiegen. Deshalb von meiner Seite eine klare Empfehlung. Als Nebenwirkungen konnte ich bei mir einige schlaflose Nächte sowie verstärkten Harndrang beobachten. In Anbetracht des Erfolges war das für mich absolut zu verschmerzen.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (591) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (263) - Sucht
Citalopram (229) - Depression - SSRI
Lyrica (213) - Epilepsie
Venlafaxin (212) - Depression - andere Mittel
Omeprazol (210) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (201) - Depression - SSRI
Paroxetin (186) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Terbinafin (123) - Pilze - Mund
Mirtazapin (123) - Depression - andere Mittel
Amitriptylin (115) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (114) - Antibiotika - Chinolone
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (99) - Darm - Verstopfung
Ritalin (98) - ADHS - stimulierende Mittel
Escitalopram (97) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Fluoxetin (85) - Depression - SSRI
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (82) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (78) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (78) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (76) - Sucht