Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

122
Erfahrungen

Amitriptylin

Amitriptylin

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Depressionen (17 Erfahrungen)
Nervenschmerzen (12 Erfahrungen)
Fibromyalgie (11 Erfahrungen)
Schlaflosigkeit (10 Erfahrungen)
Schmerzen (9 Erfahrungen)
Kopfschmerzen (6 Erfahrungen)
Migräne (5 Erfahrungen)
Bandscheibenvorfall (2 Erfahrungen)
Gesichtsschmerz (2 Erfahrungen)
Rückenbeschwerden (1 Erfahrung)
Spannungskopfschmerz (1 Erfahrung)
Rheuma (0 Erfahrungen)
Phantomschmerz (0 Erfahrungen)
Wirbelsäulenarthrose (0 Erfahrungen)
Polyneuropathie (0 Erfahrungen)
01.06.2020
Frau, 46
Allgemeine Zufriedenheit 5

Amitriptylin (Amitriptylin)
Bauchspeicheldrüsenentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Hallo ,A ist klasse bin ein neuer Mensch mir wurde 2016 komplette Bauchspeicheldrüse, milz und Galle entfernt ,jetzt dadurch diabetes. Lange musste ich Palladon neben mein Körper war süchtig nach dem Zeug ohne nicht auszuhalten jetzt nehme ich tilidin. Im Februar war ich in einem neuen Krankenhaus chronische Schmerzen mein Gewicht 42kg.Die Ärztin dort sagte sie müssen was ... Lesen Sie mehrtun und gab mir Amitriprylin, ich habe wieder geschlafen keine entzugsschmerzen mehr und das beste ich wiege heute 53kg.Habe mein Leben wieder zurück mein Tip gibt dem Medikament Zeit ich war auch so und dachte wirkt nicht und dann nach 3 Wochen kam es ich fühle mit wieder fit und mein Körper sieht wieder klasse aus und nicht mehr so abgemagert.Ich wünsche euch alles gute und gibt euch Zeit:-)
23.05.2020
Mann, 33
Allgemeine Zufriedenheit 1

Amitriptylin (Amitriptylin)
Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme seit Jahren Opipramol und hatte aufgrund von einem sich phasenweise verschlechternden Verlauf meiner Angststörung und Depression den Wunsch auf ein effektiveres Medikament zu wechseln. Mir wurde ein SSRI (wie üblich) angeraten, zuerst vor einigen Jahren mal Citalopram und dann vor nicht all zu langer Zeit Amitryptilin. Ich hatte mit Citalopram schon keine gute Er... Lesen Sie mehrfahrung gemacht, da dieses Medikament mich nach ca. einwöchiger Einnahme fast an den Rand des Wahnsinns gebracht hatte und ich dieses sofort wieder absetzte. Nebenwirkungen waren massiv gesteigerte Unruhe, Symptomverstärkung, Gedankenrasen, Angst vor Kontrollverlust und völlig abstruse Gedanken. Nach Absetzen des Medikaments verschwanden die extremen Nebenwirkungen wieder und es trat an deren Stelle einfach das, im Vergleich dazu angenehme, normale Krankeitsbild. Nun war es mal wieder soweit, ich war mit Opipramol nicht ganz zufrieden und wollte etwas stärkeres. Nachdem mein erstes Kind geboren worden ist, hatte sich mein Gedankenkreisen und die Ängste wieder deutlich verstärkt. Also riet man mir zu Amitryptilin. Lange Rede, kurzer Sinn: Ähnliche Problematik wie bei Citalopram. Nicht ganz so ekelhaft, aber dafür trotzdem sehr unangenehm und nach zweiwöchiger Einnahme wieder abgesetzt. Ich vermute ich vertrage SSRI einfach nicht. Für viele ist es der Goldstandard, ich kann damit leider nichts anfangen. Somit bin ich weiterhin auf der Suche nach dem für mich optimalen Medikament.
19.05.2020
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 4

Amitriptylin (Amitriptylin)
Morbus Sudeck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Mir wurde in einer Schmerzambulanz Amitriptilin 12,5mg verordnet wegen M. Sudeck (CRPS 2, mit Nervenschaden) im Fuß mit starken Nervenschmerzen v.a. nachts sowie einer allgemeinen Heilungsstörung (nach Knochenbruch). Der Fuß war mit der Einnahme der allerersten Tablette SOFORT besser, die Nervenschmerzen WEG, Blaufärbung, Hyperhydrose - ALLES WEG! Behandlung dauert 6 Mon... Lesen Sie mehrate, Absetzen leider noch nicht möglich, da Nervenbeschwerden direkt wieder einsetzen. Einzige Nebenwirkungen - totenähnlicher Schlaf bis 12 Stunden nach Einnahme, Gewichtszunahme ca. 5-6 kg. Teilweise wirklich ungewöhnlich großen Hunger. Brustwachstum ca. 2 Körbchengrößen (plus 6-7cm Umfang). Da ich vorher schlank war, ist die körperliche Veränderung gerade noch zu tolerieren. Mehr dürfte es aber nicht werden.
13.04.2020
Mann, 30
Allgemeine Zufriedenheit 1

Amitriptylin (Amitriptylin)
Chronische Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Schon kurz nach der Einnahme war eine Taubheit der Zunge zu merken. Am nächsten morgen war dann die linke kmrperhälfte taub und kraftlos. Inklusive Gesicht. Im Krankenhaus wurde ich dann auf verdacht auf Schlaganfall behandelt. Die ärzte dort schlossen dann nach allen Tests auf eone Wechselwirkung von Amitriptylin und Sertalin ( meine dauet Medikamente). Wurde beides vom ... Lesen Sie mehrselben Arzt verschrieben mit dem Hinweis das die sich "eigentlich" vertragen sollten.
21.11.2019
Mann, 33
Allgemeine Zufriedenheit 4

Amitriptylin (Amitriptylin)
Alkoholsucht

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4

13.09.2019
Mann, 27
Allgemeine Zufriedenheit 3

Amitriptylin (Amitriptylin)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5

20.09.2018
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 5

Amitriptylin (Amitriptylin)
Fibromyalgie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Bei mir würde Fibromaylgie diagnostiziert und mir wurde 25 mg Amitriptylin zur abendlichen Einnahme empfohlen. Meine schlimmsten Krankheitssymptome verschwanden schon in der ersten Einnahme Woche. (Häufige Toiletten Gänge nachts, Einschlafschwierigkeiten, Konzentrationsprobleme, depressive Stimmungen....) Mir geht es insgesamt deutlich besser mit Amitriptylin. Ich versp... Lesen Sie mehrüre keinerlei Nebenwirkungen und bedauere es, dass bei mir nicht schon vor Jahren Fibromaylgie diagnostiziert wurde , und ich dieses Medikament bekommen hätte.
23.05.2018
Mann, 40
Allgemeine Zufriedenheit 5

Amitriptylin (Amitriptylin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe A. nach der erfolglosen Gabe zweier Medikamente bekommen und bin begeistert. So gut wie keine Nebenwirkungen. Ich war nur sehr sehr müde, was darauf hindeutete, dass die Medikation von 75mg zu hoch ist. Nun nehme ich 50mg. Vorher habe ich Laif 900 genommen - Gähn, da kann ich auch gleich Bonbons lutschen und Sertralin in Gaben bis zu 150mg. Da waren die Nebenw... Lesen Sie mehrirkungen immens. Herumrasen, Schwitzen, Apartie - das volle Programm. War für mich das falsche Medikament und lies mich meine Umwelt nur noch sekundär erleben.
07.05.2018
Frau, 19
Allgemeine Zufriedenheit 4

Amitriptylin (Amitriptylin)
Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich bin 19 Jahre alt und habe dieses Medikament zur Behandlung von Kopf Schmerzen und Depressionen bekommen Ich muss sagen ich bin eigentlich ganz zufrieden .. ABER die Nebenwirkungen, Ich schlafe nachts durch aber wache morgens sehr müde auf als hätte ich nicht geschlafen aber das legt sich im laufe des Tages, Die Mundtrockenheit ist sehr nervig aber man kann damit leb... Lesen Sie mehren. Ab und zu habe ich schwindelattacken die sich nach paar Sekunden wieder legen . Aber ich fühl mich allgemein viel besser und meine Kopfschmerzen sind so gut wie verschwunden
03.04.2018
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 3

Amitriptylin (Amitriptylin)
Fibromyalgie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Mir wurde Amitriptylin im geringer Dosis wegen Fibromyalgia verschrieben; es soll helfen besser ein- und durchzuschlafen, sowie schmerzlindernd wirken. Die anfångliche Dosis von 10mg jeden Tag vor dem schlafengehen rief Schmierblutungen/zu häufige Monatsblutungen hervor. Das besserte sich aber nachdem die Dosis auf 5x 10mg per Woche gesenkt wurde. Amitriptylin hat sehr ... Lesen Sie mehrgut geholfen einzuschlafen, auch konnte ich einige Stunden am Stūck durchschlafen. Schmerzlindern hat es sich nicht sonderlich ausgewirkt. Und leider haben sich dann bald Nebenwirkungen eingestellt: .)an den Tagen an denen das Medi nicht eingenommen wurde, konnte ich nur schwer einschlafen, schlief unruhig und wachte oft auf. .)unruhige Beine/Ameisenlaufen .)verstärktes Angstgefūhl, vor allem nachts .) wurde abgestumpft und interessenlos, "Zombie" .) Suzidgedanken Aufgrund dieser Nebenwirkungen setzte ich Amitriplylin nach einigen Monaten ab. Auschleichen ging schnell innerhalb einer Woche und abgesehen von Einschlafproblemen/unruhiger Schlaf die ersten Tage gab es keine Absetzprobleme., das abgestumpfte "Zombie"-gefūhl besserte sich schon erheblich nach nur 3 Tagen.
21.01.2018
Mann, 53
Allgemeine Zufriedenheit 4

Amitriptylin (Amitriptylin)
erbliche motorische und sensorische Neuropathie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich leide seit gut fünf Jahren unter den Folgen der Borreliose mit Schmerzen dass ich nicht mehr laufen konnte. Nur durch Tilidin konnte ich wieder arbeiten. Dann verschrieb der Neurologe mir Amitriptylin 50mg. Das war für mich überdosiert und wurde auf 25mg reduziert. Nach zwei Jahren wurde im BKH auf meinen Wunsch Tilidin reduziert und abgesetzt. Seither hilft mir Amitri... Lesen Sie mehrptylin meine Schmerzen auszuhalten bzw. bin ich meist schmerzfrei. Versuche, das Medikament abzusetzen endeten mit tragischen Schmerzzuständen. Ich habe mich damit abgefunden, Amitriptylin bis zum Lebensende einzunehmen, da es mir ein meist schmerzfreies Leben ermöglicht.
29.08.2017
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 5

Amitriptylin (Amitriptylin)
Pijn (algemeen)

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich hatte bereits jahrelang chronische Schmerzen, die mit (niedrig dosiertem) Tilidin gut aufgefangen werden konnten. Vorher Ibuprofen und Co, was immer zu schweren gesundheitlichen Problemen führt, wenn es dauerhaft angewendet wurde und auch nicht half. Nachts durch Liegeposition Probleme und Tilidin alleine half nicht. Durch Amitriptylin in sehr niedriger Dosis ist endli... Lesen Sie mehrch die Nacht auch schmerzfrei. Man sollte zu einem Schmerztherapeuten gehen, der dieses Medikament richtig dosiert empfehlen kann (langsamer Beginn, also einschleichend). Tropfen sind viel besser zu dosieren (1 Tropfen = 2 mg). In niedriger Dosierung ist es als Schmerzmedikament (evtl. begleitend zu anderen Schmerzmitteln) sinnvoll. Hohe Dosierungen sind für Schmerzen nicht geeignet.
11.07.2017
Frau, 46
Allgemeine Zufriedenheit 5

Amitriptylin (Amitriptylin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Bin bei der Arbeit umgekippt.5 Tage stationäre Behandlung,dabei wurde eine Depression festgestellt.Habe im Krankenhaus Amitriphlin 10 mg bekommen.Habe direkt perfekt geschlafen.Später wurde auf 15 mg erhöht.Ich vertrage es perfekt.Nebenwirkungen Mundtrockenheit und die ersten 2 Tage starke Müdigkeit.Jetzt habe ich keine Nebenwirkungen mehr👍Ich kann es nur empfehlen.
24.06.2017
Frau, 79
Allgemeine Zufriedenheit 1

Amitriptylin (Amitriptylin)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Seit langer Zeit habe ich Schlafstörungen durch Hitzewallungen und Depressionen, mein Kopf fühlt sich wie in einer Haube an mit Druck, mir geht es ausgesprochen schlecht. Die Werte meines großen Blutbildes sind gut, Blutdruck 125 : 80, kein Zucker also alles im guten Bereich. Zeitweilig bin ich so fertig, dass ich einfach nur lustlos und depressiv auf dem Sofa liege und ... Lesen Sie mehrnichts mit mir anzufangen weiß, hoffe dann einfach auf Schlaf um dem Tag zu entrinnen. Von meinem Hausarzt habe ich dieses Medikament verschrieben bekommen, in der Hoffnung auf Linderung! Da lese ich den Beipackzettel, was ohnehin eine großartige Leistung ist, nicht nur wegen der Länge, sondern wegen der sehr kleinen Schrift, die auch noch in zartem hellgrau gedruckt worden ist. Ich bin 79 Jahre alt, aber das kann selbst ein junger Mensch kaum lesen! Soll man das nicht lesen können? Warum dieser Aufwand, diese Warnungen, will man sich nur absichern? Wenn man das gelesen hat, kann man mit Sicherheit dieses Medikament nicht mehr einnehmen! Die es doch getan haben, in der Hoffnung auf Hilfe, also in großer Not, haben ihre Erfahrungen, leider keine guten, hier geschildert! Mein Sohn macht mir dann die Erfahrungsberichte hier auf und mit großem Erstaunen sehe ich diese Nebenwirkungen, man schreibt ja nur die negativen, die einem geschadet haben, das sind hier reichlich viele, von positiv ist leider nichts zu lesen, und die werde ich nicht haben wollen, da leide ich lieber leise vor mich hin. Mein Arzt sprach von einem leichten, harmlosen Naturmedikament und dann erfahre ich das hier.
26.05.2017
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 5

Amitriptylin (Amitriptylin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Wie glücklich bin ich, dass mir der Arzt dieses Medikament gab! Seit April 2016 hatte ich täglich schlimmste Clusteranfälle, war nicht mehr fähig zu arbeiten oder meine vierköpfige Familie zu versorgen. Ende August wurde im Krankenhaus unter Anwendung von Indome acin die seltene Hemicrania Continua diagnostiziert. Das Info half ab Dezember richtig gut, hat aber auch Nebenw... Lesen Sie mehrirkungen. Meine Sowieso betrug 150 mg pro Tag. Im Februar während einer Schmerztherapie, würde das Amitriptylin ausprobiert. Im Mai benötigte ich nur ein Mal das Info. Habe nicht zugenommen und verspüre keine Nebenwirkungen. Ich lebe wieder☺
23.03.2017
Mann, 15
Allgemeine Zufriedenheit 3

Amitriptylin (Amitriptylin)
Migräne

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe seit längerem Kopfschmerzen, MRT hat nichts ergeben. Jede 3 Monate wird ein EEG gemacht, leider ohne Erkenntnisse. Ich bekam dafür Amitriptylin 10mg, welche ich Abends einnehmen soll. Leider bekomme ich von den Tabletten Kopfschmerzen, obwohl sie mir bei den Kopfschmerzen helfen sollen.

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (604) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (317) - Cholesterin
Champix (283) - Sucht
Venlafaxin (251) - Depression - andere Mittel
Citalopram (245) - Depression - SSRI
Sertralin (245) - Depression - SSRI
Lyrica (217) - Epilepsie
Omeprazol (215) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (195) - Depression - SSRI
Amoxicillin (160) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Escitalopram (154) - Depression - SSRI
Seroquel (150) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Mirtazapin (147) - Depression - andere Mittel
Tramadol (145) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Terbinafin (142) - Pilze - Mund
Ciprofloxacin (133) - Antibiotika - Chinolone
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (130) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (127) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (122) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (118) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Metformin (116) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Moviprep (113) - Darm - Verstopfung
Fluoxetin (105) - Depression - SSRI
Ritalin (105) - ADHS - stimulierende Mittel
Cymbalta (95) - Depression - andere Mittel
Doxycyclin (91) - Antibiotika - Tetrazykline
Nitrofurantoin (90) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Amlodipin (86) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Abilify (78) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.