Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

kategorie

Depression - SSRI


 

Übersicht über Erfahrungen mit Medikamenten innerhalb der Kategorie


Die neuesten Erfahrungsberichte in dieser Kategorie: Depression - SSRI

3

Escitalopram

29.06.2022 | Mann | 18
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme seit 3,5 Wochen Escitalopram 10mg, mittlerweile verspüre ich eine Verbesserung, hab aber Nebenwirkungen wie Emotionslosigkeit, ich hab keine Gefühle mehr für meine Freundin und fühle auch nichts meiner Familie gegenüber. Ich trau mich mittlerweile wieder raus, jedoch nur mit meiner Familie, alleine nicht, da ich mich dann unwohl fühle. Hat jemand Erfahrung damit,... Lesen Sie mehr ob die Emotionen wiederkommen?
2

Fluoxetin

28.06.2022 | Frau | 16
Fluoxetin
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
ich habe sehr jung Depressionen bekommen und habe von meinem Psychiater dieses Medikament verschrieben bekommen. Es zeigt seine Wirkung langsam doch die Nebenwirkungen kamen schnell.
1

Fluoxetin

27.06.2022 | Frau | 42
Fluoxetin
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Verschrieben gegen starke körperl. Erschöpfung.Zu diesem Zeitpunkt bereits längere Einnahme von Mirtazapin. Schon nach kurzer Einnahmezeit von Flux sehr schlechter Schlaf, stundenlanges Wachliegen und wenn Schlaf, dann oberflächlich und sehr oft wachwerdend. Es trat leider auch keine Verbesserung ein. Die letzten Wochen im Schnitt max. 3 Std. nicht erholsamer Schlaf.Trotz ... Lesen Sie mehrdes enormen Schlafmangels ein unnatürlicher, übertriebener innerlicher Antrieb. Meine sonstige Gehstrecke hab ich ums 3 fache gesteigert, obwohl körperl. eigtl schon erschöpft. Und selbst danach kaum Schlaf. Gegen Ende der Einnahme ( 7 1/2 Wochen - es war einfach unerträglich) kaum mehr Konzentration möglich und immer vergesslicher von einer auf die andere Sekunde. Ich wandelte wie ein Zombie durch die Gegend. Laut Arzt sollten die Schlafstörungen nach ca 10 Tagen des Absetzens behoben sein, bis Medikament weitestgehend aus dem Körper. Nach knapp 6 Wochen hatte ich das erste Mal wieder 4 Std entspannten Tiefschlaf gefunden .3 Monate bis wieder normaler Schlaf Für mich bzw meine Beschwerden absolut ungeeignet gewesen.Absolut Keine Wirksamkeit bei Erschöpfung- eher gegenteilig
4

Escitalopram

22.06.2022 | Mann | 19
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme jenes Medikament seit ca. 2 Monaten gegen meine Depressionen, Angst und Panikstörungen. Anfangs wurde ich auf verstärkte Nebenwirkungen hingewiesen, welche sich auch bestätigten. Unwohlsein, Übelkeit, Magen Darm Beschwerden, Zittern, Verstärkung der Depressionen etc. traten auf. Ich entschied mich aber die „Behandlung“ fortzusetzen. Nach ca. 3 Wochen reduzierten ... Lesen Sie mehrsich die Nebenwirkungen auf ein Minimum. Ich merkte das man eine Antriebslosigkeit nach und nach zurückwich & man in Situationen wo ich zuvor in Panik geriet , mehr Ruhe bewahren konnte. Es fällt mir einfacher zuvor unüberwindbare Situationen zu überwinden und mehr soziale Kontakte zu pflegen. Als würde jemand einen hochziehen. Natürlich verschwinden deine Probleme hier mit nicht, jedoch erwies sich das Medikament für mich als gute Stütze um den Alltag besser zu bewältigen.
1

Paroxetin

13.06.2022 | Mann | 60
Paroxetin
Zwangsstörung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallihallohallöle, Hier ist nun mein letztes Statement zu Paroxetin nach dem kompletten Ausschleichen: - keinerlei Wirkung wegen der Zwangsstörung - Einzige Nebenwirkung: Traumloser Schlaf - keinerlei Einschleichprobleme - KEINERLEI (!!!!!) Ausschleichprobleme Ich verstehe die Berichte dieser Hirnis nicht, die das Medi wegen der angeblichen Ausschleichprobleme ... Lesen Sie mehrverteufeln ---> einfach ignorieren!! Ich bin enttäuscht, da keinerlei Wirkung bei Zwangsstörung!!! N. aus H.
4

Escitalopram

01.06.2022 | Mann | 32
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich bin Gesundheits- und Krankenpfleger auf der Intensivstation (Corona-Intensivstation). Im Januar und Februar 2022 bemerkte ich, dass die Corona-Patient*innen immer weniger wurden und wenn ich welche betreute, dann war die Arbeitsbelastung nicht mehr so stark wie in den Wellen zuvor. Ich erkannte, dass das schlimmste überstanden ist und hatte dank guter Planung den kompl... Lesen Sie mehretten März 2022 frei und Urlaub. Ich war im März so glücklich und losgelöst und war bei meinen Freunden in der Schweiz. Ich fühlte mich überglücklich und machte neue Pläne für mein Leben. Anfang April in der Nacht zum 04.04.22 wachte ich plötzlich ohne erkennbaren Grund auf und hatte meine erste Panik- und Angstattacke. Damals wusste ich nicht, dass es eine Panikattacke war. Seitdem hat sich mein Leben geändert. Ich habe seit diesem Tag nie wieder eine Nacht schlafen können ohne Schlafmittel. Ich war 7 mal in der Notaufnahme wegen körperlichen Beschwerden. Ich wurde auf Herzinfarkte, Bandscheibenvorfälle, Infektionen und andere Erkrankungen untersucht. Zum Schluss war ich in der Charite und habe einen Psychiater verlangt. Ich forderte die Ärztin auf offen und ehrlich mit mir zu sprechen. Sie brachte den Wendepunkt und sagte mir, dass es vermutlich eine Angststörung sei, die sich gerade mit voller Wucht entlädt. Daraufhin mit meinem Hausarzt besprochen mit Escitalopram zu beginnen. Am 18.05. habe ich mit 5mg begonnen (zu dem Zeitpunkt hatte ich 24 Stunden am Tag Symptome und bereits 4 kg abgenommen). Die ersten 4 Tage hatte ich leichte Nebenwirkungen wie einen metallischen Geschmack und etwas Übelkeit (ich hatte die Tablette erst immer nüchtern genommen daher mein Tipp erst etwas essen wie Joghurt und dann Tablette nehmen). Ab dem 6 Tag bemerkte ich, dass meine Konzentration langsam zurück kam und vor allem die körperlichen Symptome sich zurückbildeten. Mein Geist war nach wie vor am grübeln und aufgewühlt durch das erlebte. Schlafen konnte ich nach wie vor nicht. Aber es war eine Verbesserung eingetreten. Nach 10 Tagen steigerten wir die Dosis auf 10mg. Heute bin ich seit 5 Tagen mit 10 mg unterwegs. Ich esse seit einer Woche wieder regelmäßig und habe normalen Appetit. Auch habe ich wieder angefangen mit Sport und kann längere Fahrradtouren ohne Probleme fahren. Auch treffe ich mich wieder mit Menschen und mein familiäres Umfeld ist über meinen Zustand eingeweiht. Die Nächte sind nach wie vor schlimm aber jemand sagte mir, das erste Symptom welches aufgetreten sei wird auch als letztes wieder verschwinden. Ich bin trotz dessen sehr Leistungsfähig Tagsüber und erkenne plötzlich ganz neue Seiten an mir. Ich setze mich bewusster mit meinen Lifestyle auseinander. Im Beruf war ich seit Anfang Mai nicht mehr und konnte mir bis zum Anfang letzter Woche nicht vorstellen jemals wieder arbeiten zu gehen. Nicht wegen meines Berufes sondern wegen meiner körperlichen Verfassung. Aber seit 3 Tagen weiß ich, dass es jetzt wieder möglich ist. Ich verwende seit einer Woche auch CBD Öl 20% und nehme es 3 mal am Tag. Morgens 2 Tropfen, Nachmittags 2 Tropfen und abends je nachdem bis 5 Tropfen. Das muss man sich eher ausprobieren. Ich hatte noch andere Nebenwirkungen von Escitalopram wie starkes Schwitzen und unbegründete Aggressivität. Diese waren aber nur vorübergehend und sind auch vollkommen verschwunden. Ich hoffe, dass ich auch irgendwann wieder schlafen kann ohne zusätzlich Schlafmittel zu nehmen. Meine Psychologin meinte aber zu mir, dass ich vermutlich eine Dosis von 15 mg oder sogar 20 mg bei der Symptomatik die ich noch im April und Anfang Mai zeigt. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass es wieder wird und ich weiß mittlerweile, dass ich nicht allein bin damit auf der Welt. Mein Fazit nach 15 Tagen Escitalopram ist aber positiv.
2

Escitalopram

31.05.2022 | Frau | 20
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich bin Anfang 20, habe letztes Jahr angefangen für meine Dysthymie (depressive Verstimmung) Johanniskraut zu nehmen. Bin damit auch echt gut klar gekommen, kann ich nur weiter empfehlen. Hab dann allerdings angefangen die Anti-Baby-Pille zu nehmen, also musste ich das Johanniskraut absetzen. Ich nehme jetzt seit ungefähr dreieinhalb Monaten Escitalopram. Ich verfalle zwar... Lesen Sie mehr nicht mehr in tiefe depressive Zustände - dafür fühle ich mich taub, dumpf, emotionslos. Und das die ganze Zeit. Ich weiß nicht, ob das an mir liegt, an meiner Dosis, meiner Krankheit... ich bin hin und hergerissen, Escitalopram abzusetzen oder es noch weiter durchzustehen und zu hoffen, dass es bald besser wird. Ich möchte niemanden davon abhalten, Escitalopram zu nehmen, für manche Menschen scheint es echte Wunder zu wirken. Ich bin leider keiner davon.
4

Sertralin

22.05.2022 | Frau | 28
Sertralin
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit

5

Escitalopram

20.05.2022 | Mann | 30
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Also ich bekam im Februar 2022 meine ersten Panikattacken. Ging 4 mal ins Krankenhaus weil ich nicht wusste was los war. Herzrasen,Druck in der Brust, dieses Gefühl das man Ohnmächtig wird waren furchtbar. Alle Untersuchungen gemacht immer alles in Ordnung gewesen. An einigen Tagen hatte ich sogar mehrmals am Tag Attacken. Mein Hausarzt verschrieb mir dann Escitalopram. D... Lesen Sie mehrie erste Woche 5mg danach 10mg, und auch Xanor zur Beruhigung bei extrem starken Attacken. Die ersten 2-3 Wochen habe ich nicht viel bemerkt, doch nach der 3 Wochen hatte ich nur noch 1-2 Panikattacken in der Woche. Nach 4-5 Wochen waren sie komplett weg. Habe nun seit 2 Monate keine mehr gehabt. Und bin so froh das ich das verschrieben bekommen habe. Ich kann das jedem nur Empfehlen es zu probieren. Und Geduld haben es braucht seine Zeit bis es wirkt.
4

Escitalopram

17.05.2022 | Frau | 29
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo ihr lieben… Ich habe letztes Jahr im Juli mit 5 mg angefangen, da ich von heute auf morgen an einer Depression + Angststörung erkrankt bin. Angefangen hat es mit Übergeben 4 mal nacheinander innerhalb 2 Stunden und darauf 2 Wochen kaum was essen können, sehr niedriger Blutdruck, Magenschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit und extreme Angstzustände ( dadurch auch Pani... Lesen Sie mehrkattacken ) Wurde 3 mal in die Klinik gebracht habe Infusionen bekommen und es wurde alles gecheckt. Daraufhin hat sich eben herausgestellt, dass es von der Psyche kommt. Habe knapp 10 Monate escitalopram eingenommen, den ersten Monat 5 mg und danach 10… Es hat mir so gut getan, ich habe mein Leben wieder genießen können wie davor ( einziger Nachteil, habe innerhalb 10 Monaten 10 kg zugenommen)…Da es mir so gut ging und ich zugenommen habe, habe ich mich vor 2 Monaten entschieden das Medikament abzusetzen. Bin erst mal für 2 Wochen runter auf 7,5 mg dann auf 5… Vor einem Monat habe ich angefangen es nur noch jeden 2. Tag einzunehmen ( natürlich mit Absprache mit meinem Arzt ).. Seit 1,5 Wochen leide ich leider an einem Rückfall, mir geht es beschissen! Innere Unruhe, Grübeln, Ängste, Übelkeit und keinen Appetit, kann kaum etwas essen seit Tagen… Mein Arzt meinte, dass wenn ich mich schlecht fühle und es gar nicht geht mit der Einnahme von jedem 2 Tag soll ich sie wieder jeden Tag nehmen. Habe 1 Woche lang 5 mg wieder jeden Tag eingenommen und seit 4 Tagen bin ich hoch auf 10… Allerdings wirkt es leider noch nicht so, mein Arzt meinte, dass das wieder 3-4 Wochen gehen würde obwohl ich sie nicht mal ganz abgesetzt hatte…. Hat jemand solche Erfahrungen gemacht, was meint ihr, kann mir jemand eine Auskunft darüber geben? Liebe Grüße…
3

Cipralex

17.05.2022 | Frau | 28
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nehme seit 2 Jahren cipralex .Vor 5 Tagen wurde ich von 10 MG auf 15 MG erhöht weil ich Gedankenkreis und unterdrückte Angst wieder spürte und Schlafprobleme hatte . Mir hilft cipralex sehr gut und weil ich nichts anderes kenne Drau ich mich auch nicht umstellen , habe wieder durch die Erhöhung sehr viele Nebenwirkungen wie Panikattacken die aber durch das Medikament unter... Lesen Sie mehrdrückt werden und sich nur durch komische Denkweise und Brustbrennen bemerkbar machen . Starkes schwitzen , und Durchfall. Im ganzen habe ich durch die vermehrte Essensgelüste an Gewicht von 20 kg zugenommen . Ich hatte das Medikament 2016 schonmal für 8 Monate und nahm auch da 10 kg zu . Gehen die Angst hilft es gut und auch das ich meinen Tag meistern kann , dennoch nicht so daß ich mich so fit fürs arbeiten fühle ,es ist eher so daß man halt seinen Tag rum bekommt .
1

Paroxetin

13.05.2022 | Mann | 60
Paroxetin
Zwangsstörung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallihallöle, Einschleichen: habe 1 monat 20mg, dann 1 monat 40mg appliziert => keinerlei wirkung/nebenwirkung!!! Ausschleichen auf meinen Wunsch hin in RS mit meinem Psychater: Wieder zurück auf 20mg füt 2 monate, jetzt zurück auf 10mg, angedacht für 2 wochen. Danach dann 5 mg für 2 wochen, danach nichts mehr---Schaun wir mal...... Melde mich wieder wenn kompl... Lesen Sie mehrett ausgeschlichen. Bis denne... N. aus H.
2

Escitalopram

12.05.2022 | Frau | 38
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit

4

Escitalopram

05.05.2022 | Frau | 30
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Aufgrund einer Frühgeburt und 3 Monate im Krankenhaus bekam ich zu Hause eine mittelgradige bis schwere Erschöpfungsdepression. Ich konnte morgens nicht mehr aufstehen und mich um mein Kind kümmern. Jeden Morgen musste ich mich ein paar Mal übergeben usw. die ersten Tage mit dem Medikament waren wirklich hart und ich wusste morgens nicht wohin mit mir. Aber das Durchhalt... Lesen Sie mehren lohnt sich. Schon nach einer bis eineinhalb Wochen erste Besserung. Jetzt nach fast 4 Wochen geht es mir wieder etwas schlechter. Nächste Woche habe ich den nächsten Arzttermin.
5

Sertralin

30.04.2022 | Frau | 31
Sertralin
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nehme seit 4 Wochen nun Setralin für meine depressive Episode. Die erste Woche war unangenehm, da ich stark geschwitzt hatte und mir dauernd übel war. Aber ich hatte schon nach 4 Tagen mehr Antrieb & konnte mich um Dinge kümmern. Jetzt in Woche 4 hab ich keine Nebenwirkungen mehr & merke das meine unruhigen Gedanken weg sind und ich wieder Hoffnung habe und gut gelaunt sei... Lesen Sie mehrn kann.
1

Escitalopram

29.04.2022 | Mann | 71
Escitalopram
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Mein Vater hat dieses Medikament verschrieben bekommen. HÄNDE WEG, WENN MAN HERZKRANK IST! Mein Vater ist leider sehr herzkrank, bekam dennoch dieses Medikament. Seit Einnahnebeginn immer schlimmer werdende Übelkeit, extreme Schlafstörungen und starker Schwindel. RESULTAT: MIT NOTARZT INS KRANKENHAUS Lt. Ärzte im Krankenhaus ist es definitiv dieses Medikament. ... Lesen Sie mehr Die Ärzte wollten es in der Klinik ausschließen, taten es dann aber doch nicht, nachdem es meinem Vater sehr, sehr schlecht ging. Ein apruptes Absetzen ist für meinen Vater nicht so gefährlich wie die Einnahme des Medikamentes. In seinen Augen ein Teufelszeug.
3

Paroxetin

29.04.2022 | Mann | 33
Paroxetin
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe Paroxetin vor kurzem abgesetzt nach ärztlicher Rücksprache. Habe es etwas über ein Jahr, im Rahmen einer schweren Depression mit Angstsymptomatik und zur anschließenden Rückfallprophylaxe, mit 20 mg morgens genommen. Dazu habe ich abends ein schlafförderndes Antidepressivum genommen (dessen Namen ich hier nicht nennen möchte, um niemanden dahingehend zu beeinflusse... Lesen Sie mehrn). Die angstlösende und stimmungsstabilisierende Wirkung von Paroxetin war anfangs fantastisch während der akuten, depressiven Episode und auch kurz danach. Ich konnte mich ohne Angst in großen Menschenmengen bewegen, habe selbst einen schweren Fahrradunfall mit kurzzeitiger Ohnmacht emotional sehr locker weg gesteckt und auch sonst hat mir nicht mehr viel Angst gemacht. Mein Motto war: "Ich brauche nichts und niemanden, mir gehts doch gut". Das schlaffördernde Antidepressivum hat zusätzlich geholfen, um gut schlafen zu können. Nach ca. einem 1 Jahr (relativ zeitgleich, wo aus der Depression seit ein paar Monaten schon nur noch Rückfallprophylaxe geworden ist) hat sich die Wirkung jedoch langsam angefangen zu verändern. Ich wurde zunehmend gereizter, regelrecht gleichgültig bis emotionslos und gleichzeitig unempathischer, habe das gleichzeitig allerdings selbst manchmal gar nicht so stark mitbekommen, sondern nur mein Umfeld, was ich so von mir normalerweise nicht kenne. War alles noch irgendwo im Rahmen und doch ungewöhnlich. Man kann hier schon von einer Art Persönlichkeitsveränderung, meiner Meinung nach, sprechen - Zuerst zum Positiven und anschließend zum Negativen unter Paroxetin. Meine begleitende Gesprächstherapie trägt auch ihren Teil zu Veränderungen bei, ist jedoch von der Paroxetinwirkung abzugrenzen. Das Absetzen von Paroxetin war mit Absetzerscheinungen verbunden, die wirklich unangenehm waren. So gravierend und extrem wie andere sie teilweise beschreiben waren sie allerdings nicht bei mir. Nach dem Absetzen von Paroxetin war es mir selbst wieder besser möglich mein Verhalten kritisch zu reflektieren und auch die Gleichgültigkeit hat sich gelegt. Zunehmend weniger gereizt bin ich auch, dafür wieder "gefühlt gestresster" als unter Paroxetin. Auch für mich selbst wahrnehmbare leichte Stimmungsschwankungen gibt es wieder so wie sie bei den meisten Menschen im alltäglichen Leben wohl dazu gehören, manchmal vielleicht auch ein wenig mehr als das - Bei einem Vollzeitjob allerdings auch nicht gerade ungewöhlich. Mein Fazit: Ich würde Paroxetin in einer akuten depressiven Episode mit schwerer Symptomatik für einen kurzen Zeitraum wieder nehmen, wenn es sein müsste und Ängste mich in meinem Leben stark beschäftigen, denn da hat Paroxetin wirklich einen guten Effekt gehabt. Bei einer weniger starken Symptomatik würde ich persönlich für mich jedoch von einer Einnahme absehen.
1

Paroxetin

19.04.2022 | Frau | 24
Paroxetin
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich w/24j alt kann nur davon abraten! Ich habe aufgrund meinen panikatacken das medikament begonnen und hatte sofort nebenwirkungen mit 10mg! Ich fühlte mich wie auf Drogen. Nach 1 woche verdoppelte ich das medikament auf anweisung meiner psychologin. Ich musste das medikament am abend nehmen da ich tags über so nicht arbeiten konnte. Sie meinte nach 5 Tagen verschwinden ... Lesen Sie mehrdie nebenwirkungen, dem war aber nicht so. Ich knirschte jede nacht mit den zähnen was ich sonst nie machte und bekam da durch kopf ohren und hals verspannungen. Als ich das Medikament nahm ging es mir zwar psychisch besser jedoch körperlich schlechter. Es war mir alles egal. Nach nur 2 wochen wollte ich es nicht mehr nehmen da die Kopf und hals verspannungen zu stark waren. Beim absetzen fangt der horror erst an. Ich bin nun beim 4ten tag ohne medikament und ich habe jede nacht alpträume. Ich habe starke depressionen ich könnte nur noch weinen. Ich schwitze extrem stark und meine hände fühlen sich taub an. Ich hab mühe mit dem sprechen ich stottere und kann kaum ein gespräch führen da ich so eine scheibe habe kann ich kaum aufnehmen was die andere person sagt. Ich bin wider beim arbeiten und es ist der horror! Ich fühle mich wie krank und auf drogen und möchte nur das das alles ein ende hat. Ich hab sogar überlegt das medikament wider einzunehmen jedoch weigere ich mich dieses zeug wider anzurühren! Ich wünsche das alles meinem schlimsten feind nicht und könnte ich es rückgängig machen würde ich es nie einehmen! Ich hatte von afang an das gefühl mein körper wehrt sich dagegen aber ich habe nicht auf ihn sondern auf meine psychiaterin gehört. Diese gute laune ist auch nicht echt und wenn man es absetzt geht es eim viel schlechter als zuvor. Ich habe weinend meiner ärztin angerufen weil ich diese entzugserscheinungen nicht mehr aushalte und diese habe ich bereits nach 2 wochen einnahme!!! Wenn du dieses medikament probierst und merkst dein körper wehrt sich dagegen dann hör auf ihn und nimm es nicht weiter egal was dein psychiater sagt! Ich kann es kaum erwarten wenn dieser horror ein ende hat.
5

Escitalopram

09.04.2022 | Frau | 58
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme das AD seit sieben Wochen wegen Angst/Panik Störung. Die Panikattacken kamen zum ersten Mal in meinem Leben (58 Jahre) im Januar 2022. Herzrasen, hohe Puls, ständige Unruhe, drei Mal RW, Krankenhaus, Magen/Darm Probleme, in sechs Wochen neun Kg. abgenommen. Dann nahm ich 10 mg Escipalopram. Es ging mir weiterhin sehr schlecht und ich war total verzweifelt... ,AB... Lesen Sie mehrER nach vier Wochen kam plötzlich eine starke Besserung und noch eine Woche später sind ALLE Symptome Weg. Ich bin so sehr dankbar für dieses Medi. An alle Verzweifelten und Ungeduldigen (ich verstehe euch), haltet durch!!!! Mir hat das 100℅ geholfen.
4

Sertralin

04.04.2022 | Frau | 18
Sertralin
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe vor etwa vier Jahren das erste Mal Sertralin aufgrund von einer generalisierten Angststörung und Depressionen verschrieben bekommen. Anfangs war die Dosis auf 25 mg angesetzt, aber sie wurde immer wieder erhöht, bis ich vor einem Jahr bei 100 mg angelangt bin. Anfangs hat alles super und ohne Nebenwirkungen funktioniert. Nur hatte ich oft das Gefühl, "Taub" oder ... Lesen Sie mehrin Watte gepackt zu sein, was Gefühle anbelangt. Seit die Dosis aber höher ist, merke ich, wie meine ohnehin schon vorhandene Derealisation/Depersonalisation immer stärker werden und dass ich auch nicht richtig Gefühle spüren kann. Auch die Leere ist ziemlich präsent. Grundsätzlich würde ich schon sagen, dass Sertralin gut ist, aber es kann einen halt ziemlich numb machen.
2

Sertralin

02.04.2022 | Mann | 42
Sertralin
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe es 6 Jahre genommen. Mundtrockenheit, etwas Müdigkeit und verminderter Antrieb und verminderter Gefühle war jahrelang vorhanden. Ängste und Depression hat es gut verhindert. Nach dem Absetzen mehr Antrieb und normale Gefühle. Hatte einen Rückfall nach 3 Monaten als ich es abgesetzt habe. Nehme nun seit 3 1/2 Wochen 100mg. Davor 2 Wochen 50mg. Seit ich die Tablett... Lesen Sie mehren nehme muss ich mich zu Allem überwinden. Ängste am Vormittag und Früh sind stärker geworden. Die Depression insgesamt hat sich verschlimmert. Ich Versuche durchzuziehen und warte auf die hoffentlich bald einsetzende Wirkung.
1

Escitalopram

01.04.2022 | Frau | 36
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe vor einer Woche mit diesem medi begonnen. Zunehmen mehr Symptome direkt nach der Einnahme geht der Kampf los .Ich Dreh bald durch. Ich weiß ich muss durchhalten aber nach einer Liternei an Medis habe ich bald die schnauze volle mit so starken neuen hätte ich nicht gerechnet ich weiß nicht weiter. Lg hättet ihr vielleicht einen tipp
1

Sertralin

23.03.2022 | Frau | 15
Sertralin
Chronische Depression
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo ich wollte mal meine Meinungen zum Medikament teilen da ich nicht so zufrieden bin. Momentan bin ich auf 100 mg und das schon ein halbes Jahr ungefähr. Habe mit 50 mg begonnen. Ich muss sagen am Anfang hat das Medikament meine Depression verschlimmert und ich habe einige nicht so schöne Gedanken gehabt. Nach einiger Zeit doch hat sich dies beruhigt, dennoch geht es ... Lesen Sie mehrmir nicht besser, denn es hat sich ein andere Bereich verschlimmert. Und zwar fühle ich mich sehr benommen und schläfrig, dazu muss ich aber auch sagen, dass ich eine depersonalization habe und da hab ich das Gefühl das sich dies auch verschlimmert hat, wegen dem Medikament. Ansonsten bin ich auch ziemlich leer geworden (Gefühls los) weder noch die guten noch die schlechten Gefühle sind da. Fühle mich einfach leer. Etwas was auch mehr geworden ist, ist die Müdigkeit, könnte wirklich jeden Moment einschlafen. Trotzdem muss ich sagen das jeder Körper anders reagiert und es nicht bei jeden die selbe Wirkung hat. Wünsche euch allen noch viel Gesundheit und Glück.
4

Cipralex

17.03.2022 | Frau | 34
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich leide seit 2016 unter Angst, Panik und Depressionen. Dieses Medikament hat mir 5 Jahre wunderbare Zeit beschert. Die ersten 2-3 Wochen waren schwierig, hatte einige Nws, aber die lohnen sich. Bitte die Tabletten weitergehen, sie werden worken! Heute vertrage ich sie leider nicht mehr und werde anfangen Sertralin zu nehmen..
5

Escitalopram

01.03.2022 | Frau | 56
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, Ich nehme seit 6 Wochen escitalopram und es hat mir sehr geholfen. Angst und Panikattacken sind fast weg und der Schwindel ist auch um einiges besser geworden. Im Allgemeinen hat sich mein Zustand sehr verbessert. Nebenwirkungen waren anfangs Darmprobleme. Ich kann dieses Medikament nur empfehlen. Marion
5

Escitalopram

27.02.2022 | Frau | 55
Escitalopram
Chronische Depression
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe vor 3 Monaten angefangen escitalopram zu nehmen. Anfangsdosis 3 Tropfen... Langsam auf 10 Tropfen gesteigert. Die ersten Wochen waren unschön aber ich habe mich dafür entschieden da durchzugehen... Trotz größter Angst vor den NW. Teilweise das Gefühl gehabt, wie wenn ich 1 Liter Kaffee getrunken hätte. Viel in Bewegung gewesen in der Zeit und teilweise mit Tav... Lesen Sie mehror wieder ein Stück weiter runtergekommen Natürlich alles nach Absprache mit meiner psychiaterin. Nach ca 4 Wochen spürte ich eine Besserung Nach 6 Wochen noch mehr. Bin weitaus stabiler, selbstsicherer, habe mehr Antrieb und falle in keine tiefen Löcher mehr. Unschön sind das schwitzen in der Nacht, sowie surreale Träume und schlechter Schlaf. Hoffe dass sich das noch ein wenig legt. Euch da draußen von Herzen alles Gute und liebe Polly 🌻
5

Escitalopram

24.02.2022 | Frau | 30
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Also bei mir hat Escitalopram Wunder gewirkt! Ich hatte keine Lust mehr auf Arbeit, Unternehmungen oder tägliche Körperpflege, morgens wäre ich gerne garnicht aufgestanden und lieber im warmen kuscheligen Bett geblieben... am liebsten wäre ich den ganzen Tag über vor dem TV gesessen, habe die meiste Zeit geschlafen oder ferngesehen.. Zu ein paar Dingen konnte ich mich auf... Lesen Sie mehrraffen aber leben war das nicht mehr.. Das hat Escitalopram nach etwa 1 Woche Einnahme geändert, ich fing wieder an Dinge gern zu tun und habe sogar meinen Traum verwirklichen können. Die Nebenwirkungen lohnen sich, dauern nur paar Tage!
3

Escitalopram

20.02.2022 | Mann | 31
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe escitaloprame 2018 schon mal genommen und die haben mir sehr geholfen gehabt. Und jetzt leide ich jeden Tag an Schwindel, sehr Probleme, Schweiß Hände und jeden Tag nasse Füße.. wie ständig Kälte empfinden. Keine Lust auf nichts ,nur zuhause und das nervt mich richtig. Jetzt nehmen ich escitaloprame seit 4 Tagen und hoffe die Helfen wieder... Sagen mi... Lesen Sie mehrr immer ich hätte Depressionen
3

Sertralin

07.02.2022 | Mann | 59
Sertralin
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, ich nehme Sertralin jetzt seit 5 Tagen wegen wiederkehrender Depressionen, ich habe Fluoxetin ausprobiert, das war die Hölle: furchtbare Nebenwirkungen und Verschlimmerung bis hin zu Suizid Gedanken, dann Venlaflaxin: magere Wirkung, starke Schwäche und Abgeschlagenheit. Nun 25mg Sertralin. Nebenwirkungen: Durchfall, Brustschmerzen Abends oder Nachts (sehr beunruh... Lesen Sie mehrigend, fühlt sich an wie beginnender Herzinfarkt, aber mein EKG ist top) und starke Abgeschlagenheit und Müdigkeit. Daher nehme ich seit gestern das Sertralin nicht mehr morgens sondern Abends.
5

Sertralin

26.01.2022 | Frau | 24
Sertralin
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme Sertralin nun schon seit knapp über einem Jahr. Da ich vor der Einnahme große Zweifel hatte und mir unsicher war, ob ich überhaupt damit anfangen soll, hatte ich viel in diesem Forum zu Erfahrungsberichten gelesen und mich dann dazu entschieden, es zu probieren (da die Einträge mir zusätzlich Hoffnung machten. Sertralin war das erste Antidepressiva, welches ich b... Lesen Sie mehrekommen habe und es hat glücklicherweise angeschlagen, sodass ich nicht viel rumprobieren musste. Kurz zu meiner Geschichte: Ende 2019 entwickelten sich durch ein für mich traumatisches Ereignis starke Ängste, bis hin zu Panik, Unwohlsein, hoher Puls etc. Anfangs Kardiologen etc aufgesucht, es wurde nichts gefunden. Nach 2 Monaten fingen dann die Depressionen an. Und die waren wirklich mehr als unschön. Alles war dedämpft, ich war fast nur betrübt, kaum noch etwas machte mir Spaß. Dazu noch Zwangsgedanken und Ängste. Ich war nur noch unsicher, fühlte mich enorm unwohl und war kaum bis gar nicht leistungsfähig, was sich auch auf das Studium auswirkte. Ende August 2019 dann ein stationärer Aufenthalt (zuvor keinen Therapeuten gefunden, Monate lang..). Der stationäre Aufenthalt machte es für mich persönlich nur schlimmer (ist von Person zu Person unterschiedlich, mir tat es nicht sehr gut), leitete aber einiges in die Wege, sodass ich danach schnell einen ambulanten Therapieplatz bekam. Mittlerweile hatte ich Ängste vor dem rausgehen entwickelt und konnte meine Wohnung nicht weit verlassen (Agoraphobie), es war wirklich grauenvoll und ich war komplett wie ausgewechselt. Als mir mein Neurologe dann Sertralin verschrieb (50mg), war ich wie gesagt erst skeptisch und ängstlich (wie die ganze Zeit), wegen der starken Nebenwirkungen. Dann mit Sertralin angefangen. Durch einen Beitrag hier erst langsam mit 12,5mg, dann nach 4 Tagen auf 25mg gesteigert. Nach weiteren ca 5 Tagen auf 37,5mg hochgegangen und bis heute bei dieser Dosierung geblieben. Ich hatte einmal auf 50mg gesteigert für 3 Tage, hatte aber das Gefühl, dass es dann eher ,,schlechter“ war und mich vom Gefühl er ,,dumpfer“ gefühlt. Was soll ich sagen, mit den 37,5mg komme ich super klar, ich bin wieder die alte. Hatte tatsächlich keine Nebenwirkungen aber die Wirkung des Medikamentes trat bei mir erst nach ca 4-6 Wochen ein. Deswegen gedulden, es lohnt sich! Ängste fast komplett weg (Therapie hilft!), keine Zwangsgedanken mehr und ich bin endlich wieder glücklich und (meistens) positiv wie vorher. Ich kann nur jedem raten, es zu probieren und zu versuchen, ein bisschen in sich reinzuhören und die richtige Dosierung zu finden. Das ist bei jedem unterschiedlich. Im Frühjahr soll das Medikament langsam ausgeschlichen werden, ich bin gespannt.

Kategorien mit den meisten Erfahrungsberichten

Depression - SSRI (1392)
Empfängnis Verhütung - andere Mittel (899)
Depression - andere Mittel (707)
Epilepsie (612)
Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika (610)
Cholesterin (606)
Magen - Protonenpumpenhemmer (455)
Sucht (449)
Schmerz - Morphin-ähnliche (419)
ADHS - stimulierende Mittel (386)
Schmerz (364)
Blutdruck - Beta-Blocker (346)
Antibiotika - Penizilline (breit) (335)
Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika (305)
Depression - Trizyklika (268)
Allergie (265)
Schlafmittel / Beruhigungsmittel (250)
Antibiotika - Makrolide (215)
Immunsystem - Immunsuppressiva (214)
Asthma / COPD - Kombinationsmittel (210)

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.