Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

kategorie

Depression - SSRI


 

Übersicht über Erfahrungen mit Medikamenten innerhalb der Kategorie


Die neuesten Erfahrungsberichte in dieser Kategorie: Depression - SSRI

3

Sertralin

19.07.2021 | Frau | 44
Sertralin
Angst / Panik
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 2
Hallo liebe mit leide nehme ich seit sieben Wochen hatte am Anfang wie alle anderen starke Nebenwirkung ich war neben sich gereizt nervös habe ständig geweint war außer sich habe ich ständig meiner Mutter angerufen sie hat mir geholfen bei diesen schwierigen Zeiten nach drei Tagen bin ich wieder zur Arbeit gegangen da ging es mir auch nicht so gut aber dadurch habe ich meh... Lesen Sie mehrr Zeit gewonnen nach 3 Tagen ging es mir besser allerdings muss ich sagen dass ich Tabletten nach der Arbeit genommen habe Ärzte Zeiten mit Einschlafen ging's ganz schwer nachher hat das sich normalisiert jetzt nehme ich Tabletten mittlerweile morgens weil ich fast keine Nebenwirkung habe außer ein bisschen Kopfschmerzen und Übelkeit was nach Kaffee trinken bei der Arbeit vorbei geht aber allerdings habe ich gemerkt dass ich langsam an die Tabletten gewöhnt habe depression hat sich nach 6 Wochen gebessert ich werde dir weiter nehmen müssen insgesamt 6 Monate einzige wovor ich Angst habe vor Gewichtszunahme das ist mir schon wichtig Sertralin würde ich jedem empfehlen wenn man richtige Depressionen und Panikattacken hat man muss das behandeln bis das weggeht ich würde auf jeden Fall Sertralin weiterempfehlen das ist mein erster Antidepressiva und das hilft man muss nur erster 3-4 Wochen durchhalten und bei erster Einnahme entweder in Klinik oder zu Hause nicht alleine sein
4

Escitalopram

19.07.2021 | Mann | 32
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme inzwischen seit 10 Monaten Escitalopram, angefangen mit 5mg für 1 Woche, dann 10mg für 3 Monate. Habe dann auf 12,5mg erhöht, und im Winter zeitweise auch 15mg. Im Moment bin ich wieder auf 10mg runter, und dabei, über 7,5mg, dann 5mg, etc. auszuschleichen. Hintergrund der Einnahme: depressive Verstimmungen und Nervosität/Angststörungen, die bei mir seit meiner... Lesen Sie mehr Jugend mehr oder minder mal wieder kommen. In jedem Fall wirkt das Medikament bei mir - sobald ich eingestellt war, habe ich mich insgesamt gelassener, positiver, und weniger ängstlich gefühlt. Eine wirklich störende Nebenwirkung ist der Libidoverlust, es wird aber in jedem Fall mit der Zeit auch besser (bei der Eingewöhnung war es am gravierendsten). Sobald ich das Medikament reduziere, merke ich allerdings schon, dass die Wirkung nachlässt, das muss man berücksichtigen. Es "heilt" die Ursache nicht, sondern behandelt nur die Symptome. Mal sehen, ob ich es schaffe, davon runterzukommen, das ist etwas meine Sorge...
5

Escitalopram

26.06.2021 | Mann | 34
Escitalopram
Manisch-depressiv
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich berichte hier von 2 Tagen Escitalopram Dosierung 10 mg Ich mache mir Stichpunktartig jeden Tag einen Zettel, wie ich mich fühle: Tag 2: Das Medikament wirkt! Ich kann Gefühle nicht einordnen und es verwirrt mich und betäubt mich! Frage mich zum Teil: Was ist hier und jetzt? Ich habe ein Gefühl, vollkommen klar Denken zu können, ein Gefühl von Freiheit! Ich ... Lesen Sie mehrbin voller Energie! Ich habe auch keine Manisch Depressiven Phasen mehr!
4

Sertralin

18.06.2021 | Mann | 25
Sertralin
Depressionen
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5

4

Sertralin

18.06.2021 | Frau | 50
Sertralin
Angst / Panik
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich, sportlich, schlank, immer aktiv, hatte leichten Schlaganfall (plötzlicher Zusammenbruch mit Lähmungen) vor 6 Monaten aufgrund von beruflichen Stress und ignoriertem Bluthochdruck, der stationär behandelt wurde sowie eine enorme medikamentöse Behandlung nach sich zog. Alles körperlich wieder ok. Aber: Aufgrund dieses für mich alles in Frage stellendes Ereignis hatten ... Lesen Sie mehrsich Panikattacken entwickelt, die ein totales Vermeidungsverhalten (kein Autofahren, nie alleine sein usw) nach sich zog sowie Todesängste mit Atemnot usw. - Gottseidank hat mein Arzt die Problematik erkannt , wobei mit dem 3. ausprobierten Medikament Seratelin endlich auch die gewünschte Wirkung nach ca. 4 Wochen einsetzte. Alle Anspannung ist weg, keine innere Unruhe mehr, die sich u. a. im ständigen Ameisengefühl äußerte. Mein Wohlfühlen-Gefühl ist wieder da und mein Spaß am Leben.
5

Sertralin

17.06.2021 | Frau | 45
Sertralin
Chronische Depression
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nach 25 Jahren Leidensweg habe ich mich dazu entschlossen etwas zu unternehmen, da es mich aufgrund Problemen mit meinem 17 jährigen Sohn komplett aus der Bahn geworfen hat. Ich bin froh darüber endlich diesen Schritt gemacht zu haben. Ich leide unter einer sozialer Phobie, chronischer Depression und Ängste. Ich war zuvor auch oft überfordert, oft lustlos und zurück gezog... Lesen Sie mehren. Mit meiner introvertierten Persönlichkeit ist das die Hölle. Ich fing mit 50 mg an und steigerte mich relativ schnell auf 100mg und ich muss sagen mir geht es sehr gut damit. Die ersten Erfolge merke ich wie zb das ich offener gegenüber meiner Mitmenschen bin. Es wirft mich momentan nicht mehr so schnell aus der Bahn. Hoffe es bleibt dabei, bin jetzt in der 5. einnahmewoche. Anfangs war ich etwas verpeilt und etwas unruhig,,schwitzte mehr, aber das legte sich in der zweiten Woche. I
4

Paroxetin

05.06.2021 | Frau | 22
Paroxetin
Angst / Panik
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hallo ich bin weiblich 22 Jahre alt ich nehme das Medikament seit 2 Jahren mit 6 monatiger Unterbrechung beim Absetzen hatte kein Symptome was mich zum beginnt extrem gestört hat waren das Kribbeln ind den Beinen was mir den Schlaf geraubt hat es war unglaublich nervig ich konnte meine Beine nicht still halten das ging nach ca. 2 Wochen komplett weg außerdem hatte ich am A... Lesen Sie mehrnfang extrem trockene Schleimhäute ich musst permanent Kaugummi kauen und Wasser trinken meine Lippen sind aufgesprungen und ich habe einfach so Nasenbluten bekommen nach 2 Wochen waren die Nebenwirkungen komplett weg. Ich empfinde mit dem Medikament eine deutliche Verbesserung meines Antriebs ich kann morgens aus dem Bett kommen und Hausarbeiten erledigen. Eine Verbesserung meiner Stimmung kann ich nicht durch das Medikament erklären sondern über die Psychotherapie im großen und ganzen das Medikament unterstützen von alleine gehen die Probleme nicht weg
3

Escitalopram

29.05.2021 | Frau | 36
Escitalopram
Psychische Probleme
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme jetzt seit 3 Wochen Escitalopram. Erste Woche 5mg und dann 10mg. Beschwerden vor allem ausgelöst durch eine über mehrere Jahre stressige Lebenssituation privat und in der Arbeit. Erschöpfung, Unruhe und Angstzustände. Das wurde immer schlimmer. Versuchte es zuerst mit Achtsamkeit, Sport usw zu bewältigen, was teilweise half. Ich wurde trotzdem immer verzweifelter... Lesen Sie mehr und deprimierter und entschied mich schließlich für das Medikament. Die Unruhe und Angst sind schon um einiges besser, aber ich fühl mich viel deprimierter als vorher. Hab schwer meine negativen Gedanken zu durchbrechen. Fühl mich irgendwie hoffnungslos. Kennt das jemand? Wann wird das besser?
4

Escitalopram

26.05.2021 | Frau | 36
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hallo! Ich schreibe nach langer Überlegung auch endlich mal hier rein. Ich nehme jetzt seit ca 8 Jahren escitaloprame, jedoch hörte ich letztes Jahr auf bzw nahm es nur noch komplett unregelmäßig. Dann, vor 3 Wochen ging es wieder los mit panikattacken und Schlafstörungen. Auslöser war ein lagerungsschwindel. Ich dosierte mich selbst hoch auf 15mg, was ich nicht hätte tun ... Lesen Sie mehrsollen, laut meiner neurologin. Jetzt ist die 3.woche um. In den ersten 2 nahm ich die 15mg und jetzt seit 1 Woche nehme ich 10mg. Mental geht es mir besser, jedoch habe ich eine innere unruhe die kaum auszuhalten ist. Ich weiß nicht wie ich so ab nächster Woche arbeiten gehen soll. Das hatte ich damals nicht bei erster Anwendung.
4

Escitalopram

25.05.2021 | Frau | 35
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Da ich so viele Berichte von Nebenwirkungen lese hier mal meine Sicht... Ich nehme seit einem Jahr die niedrige Dosis von 5 mg und hatte, obwohl sonst sehr empfindlich auf Medis, keinerlei Nebenwirkungen ausser einem trockenen Mund (und Scheide) in den ersten Monaten. Vielleicht liegt es an der Dosierung aber selbst wenn ich die Tabletten mal für ein zwei Tage vergesse ha... Lesen Sie mehrbe ich keine Probleme. Was die Wirkung betrifft bin ich zwiespältig und nicht 100% sicher , aber insgesamt hat mir das Medikament wohl schon gegen meine generalisierte Angststörung, Panik und das ständige Herzrasen geholfen, dass anfangs 2020 seinen unerträglichen Höhepunkt erreicht hat. Das ist wirklich besser geworden trotz all den Unsicherheiten mit Corona. Ich habe auch weniger Angst vor Krankheiten als zuvor. Denke ich werde weiterhin die 5mg nehmen.
1

Paroxetin

06.05.2021 | Frau | 60
Paroxetin
Depressionen
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Ich kann nur sagen, dieses Medikament ist die Hölle!
3

Escitalopram

10.04.2021 | Frau | 26
Escitalopram
Psychische Probleme
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich hab escitalopram 3 jahre lsng jeden tag genommen 10 mg und es hat anfangs gut gewirkt nach 1 jahr waren konzentrationsschwächen vorhanden teilnahmelosigkeit und ich war abgestumpft gegenüber meiner Mitmenschen vor einer woche hab ich es abgesetzt da ADHS von meinem arzt Diagnostiziert worden ist ich bin heutr froh das ich dieses Medikament nicht mehr nehmen muss... Lesen Sie mehr da meine psyche darunter gelitten hat und meine mitmenschen
3

Escitalopram

09.04.2021 | Mann | 44
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Dies ist jetzt meine 2. Runde mit Escitalopram. Vor über einem Jahr Angststörung diagnostiziert. Gestartet mit 5mg, hoch bis auf 15. Anfangs starke Nebenwirkungen. Ständig auf Toilette, Schwindel, matschig im Kopf, nach ca 2-3 Wochen deutliche Verbesserung des Allgemeinbefinden. Medikament für ein halbes Jahr genommen, dann ausgeschlichen. Nach 3 Monaten kam die Panik... Lesen Sie mehr um so heftiger wieder. Wahrscheinlich zu kurze Zeit eingenommen. Jetzt mit 10mg und Psychotherapie ein zweiter Versuch. Am Anfang sehr heftige Nebenwirkungen in Form von massiver Unruhe, aber nach 2-3 Tagen alles wieder im normalen. Aber das Gefühl, es dauert diesmal länger, bis es sich voll entfaltet. Bin jetzt in der Schule 3.Woche, aber bleibe optimistisch. Ich bin überzeugt von Escitalopram. Man muss nur die ersten Tage nach Einnahmebeginn stark sein und sich darauf einstellen, das es einem kurze Zeot noch schlechter geht. Aber mit starkem Umfeld an der Seite klappt das!
2

Paroxetin

08.04.2021 | Mann | 40
Paroxetin
Angst / Panik
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Aber ohne wäre ein Leiden ohne Angst und Panik nicht denkbar :(
1

Paroxetin

07.04.2021 | Mann | 26
Paroxetin
Depressionen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hallo Ihr lieben, nun meine persönliche Geschichte zu diesem Teufelszeug an Medikament. Paroxat Hexal. Habe das Medikament verschrieben bekommen seit ich 16 (heute bin ich 26)war, zu anfangs 10mg bis hin erhöht auf 40mg in einem Jahr. Ergebnisse waren zu Anfangs super, Lebensgefühl und Kraft waren wieder da. Habe nebenbei noch einige anderer Medikamente genommen, w... Lesen Sie mehrelche ich im Laufe meiner Zeit ohne Probleme absetzen konnte. (Dazu gehörten auch Suchtmedikamente, wie Concerta oder Xanor) Nahe zum Schluss war nun das Paroxat an der Reihe, habe über 2 Jahre Lang von 40mg auf 20, dann auf 10 und dann auf 5mg mit dem Arzt reduziert. Jetzt bin ich gerade in der 2ten Woche, wo ich auf 0mg bin. Der Weg bis hier her war äußerst schwer, die letzten 3 Monate wo ich auf 5mg war, konnte ich die Absetzsyptome nicht zuordnen bzw. wusste ich nicht woher diese kamen. Mein ganzer Körper spiele verrückt: Verstopfungen, Durchfall, Weinanfälle, Extreme Müdigkeit, Schwächeanfälle, Appetitlosigkeit, das Gefühl ich werde sterben..... Jetzt bin ich wie gesagt seit 2 Wochen auf 0, Absetzsymptome sind hier noch: "In der Früh das Aufstehen ist fast unmöglich, brauche 2 Stunden, bis ich mich aufraffen kann"; "Verwirrtheit, komplett lustlos selbst bei den Hobbys, alles scheint zu anstrengend. Mein Fazit zu diesem Medikament: Es wirkt schnell, aber ich kann nach dieser langen Einnahmezeit sagen, lasst die Finger davon, von diesem Medikament kommt man äußerst schwer wieder weg. Mein Arzt hat mir jetzt ein anderes Medikament verschrieben, also quasi eine Suchtverschiebung des Körpers auf ein anderes Medikament, welches man angeblich leichter absetzen kann (Escitalopram). Ich kann auch sagen, wenn ich in den letzten Monaten meine Partnerin nicht gehabt hätte, dass ich freiwillig in die Entzugsklinik mich hätte einweisen lassen! Bin gespannt, wie lange hier der Entzug noch dauern wird. Wir halten durch; wünsche euch allen auch ganz viel Erfolg dabei!
5

Paroxetin

03.04.2021 | Frau | 44
Paroxetin
Depressionen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe schon einmal einen Bericht geschrieben. Ich bin die Frau 44. Jahre alt. Jetzt nach einem Monat später mit paroxetin. Meine einschleichen Zeit ist vorbei. Jetzt nehme ich paroxetin täglich ein. 20.mg. paroxetin ist wirklich ein gutes Medikament. Es hilft mir sehr gut natürlich muss man da selbst mitmachen mit helfen. Jetzt geht's mir viel besser und gut. Meine Nebe... Lesen Sie mehrnwirkungen werden immer wie weniger und verblassen. Ich bin sehr froh und zufrieden dass ich durchgehalten habe der Anfang war sie grösste Hölle gewesen mit den Nebenwirkungen. Jetzt bin ich sehr froh darüber es alles überstanden zu haben. Denn nur mit paroxetin geht es mir besser und sehr gut. Ich lebe wieder mit dem Wohlfühlen. Man muss wirklich sich am Anfang bis es sich paroxetin gewöhnen kann durchkämpfen und durchhalten mit arbeiten. Man muss nicht gleich wegen denn Nebenwirkungen aufhören mit dem Medikament. Jedes Medikament hat da seine Nebenwirkungen. Heute kann ich nur auch sagen. Ich kann paroxetin nur weiterempfehlen denn es ist wirklich ein gutes Medikament dass der Arzt empfohlen hat. Ich denke auch nicht an dass absetzen daran denke ich wirklich nicht. Da es mir sehr gut hilft. Lieber nehme ich dass paroxetin und es geht mir besser und gut in meinem Leben da es ohne Medikament wirklich nicht geht. Dass Leben vorher ohne paroxetin dass möchte ich nicht mehr erleben müssen. Ich kann es wirklich weiterempfehlen dass paroxetin. Ich bedanke mich sehr für dass Medikament paroxetin Dankeschön paroxetin. 🙂👍. Mache jetzt gute Erfahrung. Dass könnt ihr alle auch die noch Hilfe brauchen. Viel Glück dabei man kann alles schaffen. ☘🍀🐞.
4

Escitalopram

03.04.2021 | Mann | 35
Escitalopram
Angst
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Generalisierte angsstörung gemischt mit depressiven Phasen sind meine Beschwerden. Völlige emotionale Erschöpfung g und dadurch ständig überfordert und ständig das Gefuhl komplett am Limit zu sein. Alles stresst einen und alles uberfordert einen. Das Gefuhl nichts mehr ohne Hektik und Unruhe bewältigen zu konnen, Standig in Angst Kreislauf gefangen. 9 Jahre dieses Gefuhl T... Lesen Sie mehrag ein Tag aus. Zu stolz Medikamente zu nehmen, Angst vor Nebenwirkungen, Angst grundsätzlich vor Medikamenten, leichte hypochondrische Züge die aber denk ich durch den ständigen hohen angstpegel natürlich menschlich sind. Ich hatte über die ganzen Jahre dsd Gefuhl mein Leben entgleitet mir. Durch escitalopram wurde ich ein wenig stabiler mach ca. 6 bis 8 Wochen mit 10 Mg. Allerdings hatte ich immer das Gefuhl meine Gedanken wurden durch das Medikament angstlich generalisiert... deshalb reduzierte ich nach einem halben Jahr von 10‘auf 5mg runter. Ich machte eine Therapie und arbeitetet auch viel an mir. Ich wurde achtsamer und bewusster, versuchte eins nach dem anderen zu machen um nicht zu uberfordern. Die Angst akzeptierte ich immer mehr und meine gednken lernte ich nicht mehr in die Katastrophe zu lenken. Dennoch wurde ich immer erschöpfter. Ich konnte mich nicht mehr konzentrieren, ich war total Standig angespannt und hatte schlimmer Unruhe. Dann entschied ich mich nach langer Leidensgeschichte escitalopram richtig hoch zu dosieren wie mein Arzt mir das immer empfohlen hatte. Ich ging wieder auf 10 und dann auf 15 mg. Hier merkte ich zum ersten Mal das Gefuhl von innerer Ruhe in vielen kleinen Momenten. Oft hatte ich das Gefuhl in den Esten 14 Tagen belastbarer zu sein. Die schlechten Tage uberwogen aber noch. Heute Tag 22 noch immer erschöpft und nicht in der Lage entspannt meinen Tag zu meistern. Ich denke es braucht noch Zeit und ein wenig Entspannung, die ich mir durch eine krankschreibung nun erlaube. Die zwangsgedanken die angstbestzt sind, waren noch immer da aber in vielen Momenten konnte ich sie gut abrechnen. Ich bin gespannt wie das Medikament sich noch entfaltet und hoffe dass es mir die Chance gibt mal eine Weile durch zu atmen und eine längere Zeit mich wieder aufbauen kann sodass ich mit meinen neuen Lebensanderungen eines Tages ohne Medikament ein entspanntes leben fuhren kann. Bis dahin muss mein Kopf mit Hilfe der Medizin lernen das es auch einen anderen Zustand gibt außer Angst. Lasst euch helfen wenn es notig ist. Oft schafft man es einfach nicht ohne Hilfe und das ist ok. Wenn man in dieser Spirale und diesem Teufelskreis Gefangen ist, hilft die Medizin mal durchatmen zu konnen und sein Leben wieder zu ordnen und im besten Fall zu erkennen wieso man sich Standig erschöpft. Am Ende denke ich, ist die Ursache nicht mehr das heutige Problem sondern die Konditionierung die man sich angeeignet hat. Man ändert viel in seinem lebne und dennoch bleiben Erschopfung und Depression und Angst bestehen. Warum ? Weil man sich das angreifbar hat. Durch sas Medikamente lernt der Kopf einen neunen Zustand wieder und im besten Fall speichert er diesen ab sodass man dann nach gewissen monatne/ Jahren wieder alleine laufen kann und diese schlimmer Zeit vergisst. Viel Glück euch allen.
4

Escitalopram

02.04.2021 | Mann | 53
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Escitalopram wirkte bei mir positiv, aber es dauerte ein paar Wochen. Die Nebenwirkungen waren hingegen sofort da. Vor allem der Libido- und Potenzverlust, sowie die verminderte Konzentrations- und Denkleistung und die Schwindel haben mich in den ersten Wochen tief "runtergezogen", so dass meine Symptome noch schlimmer wurden, eine richtige Abwärtsspirale. Darauf sollte ma... Lesen Sie mehrn sich vorbereiten und für ein stabiles soziales Umfeld sorgen und sich anderweitig "abfedern", also beruflich kürzertreten z.B. Meines Erachtens haben Depressionen oft ihre Ursache in konkreten unguten Lebensumständen und unerfüllten Bedürfnissen. Das Medikament bringt einen wieder in einen Zustand wo man diese korrigieren und erfüllen kann so dass man es anschliessend nicht mehr braucht. Hilfreich dabei ist ein Therapeut zu dem man ein gutes Verhältnis hat - wenn's nicht passt, anderen suchen. Für mich war/ist Gesprächstherapie das Richtige, also kein Herumstochern in der Vergangenheit sondern konkret im Hier und Heute.
4

Escitalopram

30.03.2021 | Mann | 32
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hallo zusammen Ich nehme nun seit ca 2 Jahren escitaloprame 20mg immer morgens und abends 3mg Risperidon (neuroleptika). Meine Symptome bzgl. Esci. sind major Depression und Soziale Phobie, panikattacken. Angefangen hat alles mit den Depressionen, weshalb ich meinen Arzt gebeten hatte mir Antidepressiva zu verschreiben. 1. 5mg am Tag, sehr geringe Wirkung nach 3 ... Lesen Sie mehrWochen. 2. 10mg am Tag, auch sehr geringe Wirkung nach 3 Wochen. 3. 20mg maximal dosis, erst da verspürte ich eine richtige Verbesserung meines Gemütszustands. Wirkung: Ich konnte wieder lachen. Ich war nicht mehr jeden Tag niedergeschlagen. Meine Wahrnehmung von meiner Umwelt hat sich positiv verändert, nicht mehr alles negativ gesehen. Keine "Ohnmachts" Anfälle mehr bei panikattacken. Im Allgemeinen haben sich die Angstzustände verbessert. Nebenwirkung: Sehr starker Verlust der Libido. Meine Lust auf sexuelles ist komplett verschwunden, das kann aber auch an den anderen Tabletten liegen. Zudem ist es schwerer geworden einen orgasmus zu bekommen. Bei selbstbefriedigung klappt es, beim Geschlechtsverkehr seit der Einnahme der Tabletten, also seit 2 Jahren keinen orgasmus. Sehr stark zugenommen. Mein Gewicht lag vor 2 Jahren noch bei 79 bis 81 kg. Dieses Gewicht hatte ich seitdem ich 19 war. Innerhalb der 2 Jahre auf 97 kg gekommen, also mind. 16 kg zugenommen. Fazit: Escitaloprame hat bei mir eine sehr schwere depressive Phase "geheilt" und meine Angstzustände wirklich stark vermindert. Ich konnte Anfangs nicht mal raus auf die Terrasse eine rauchen weil ich Angst hatte dass mich ein Nachbar sieht und ein Gespräch anfängt. Ängste hab ich immernoch die treten seit der Einnahme punktuell auf und nicht mehr so stark wie vorher. Meine Depression ist seit einem Monat wieder stärker geworden und lässt mich mittlerweile an der Wirkung des Medikaments zweifeln. Mein Psychiater will das Medikament umstellen und mal sehen wie die übrig gebliebenen Symptome dann sind. Ich kann das Medikament empfehlen wenn man mit starken Depressionen und Ängsten zu kämpfen hat. Ich wünsche euch allen eine gute Gesundheit und viel Glückseligkeit im Leben.
5

Escitalopram

28.03.2021 | Frau | 49
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Seit ich dieses Medikament einnehme geht es mir bedeutend besser. Ich sollte Anfangs nur 5 mg einnehmen und bin dabei geblieben. Nehme es jetzt schon 1 Jahr. Ich habe schon nach ein paar Tagen eine positive Wirkung gemerkt. Meine Ängste und das ständige Grübeln sind kaum noch spürbar.
4

Escitalopram

23.03.2021 | Mann | 32
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hallo, das Medikament hilft mir sehr. Anfangs ändert sich nicht viel aber nach 4-6 Wochen macht es klick. Die positiven Aspekte rücken dann wieder in den Vordergrund. Daher empfehle ich dieses Medikament als eindeutigen Stimmungsaufheller. Meine Frage ist : Seit ich dieses Medikament einnehme (zusammen mit Bupropion circa 1,25 Jahre) habe ich fast 15 kg zugenommen... u... Lesen Sie mehrnd ich treibe viel Sport...kennt ihr das auch? Es nervt mich gewaltig.
3

Paroxetin

21.03.2021 | Frau | 33
Paroxetin
Depressionen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich hab seit 2008 Paroxetin eingenommen. Depressionen, Angststörungen und Panikattacken bestimmten mein Leben. Seit langem hatte ich das Gefühl, trotz Medikamente ging es mir nicht gut. Ich hab beschlossen am 27.2.2021 das Medikament abzusetzen. Seit heute habe ich keine Tablette mehr genommen. Die Absetzsymptome sind jedoch der blanke Horror. Ich kämpfe seit der Absetzung... Lesen Sie mehr mit allen möglichen Beschwerden, wie Schüttelfrost, kalte Hände, Herzrasen, Übelkeit, kaum Appetit, Kraftlos, Atembeschwerden. Ich möchte es weiter durch ziehen, war aber schon oft an dem Punkt und hab überlegt sie wieder zu nehmen damit die Beschwerden wieder weg gehen.
4

Fluoxetin

20.03.2021 | Frau | 55
Fluoxetin
Depressionen
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Seit paar Monaten morgendliche Kopfschmerzen, Angst, Panik Attacken. Musste jeden Tag mich übergeben.. Tinnitus.. Traurigkeit. Sinnlos in die Zukunft geschaut.. Vom Hausarzt habe ich ibuprofen verschrieben bekommen.. Kurzfristig gegen Kopfschmerzen geholfen.. Dann nicht mehr. Habe Überweisung in Psychiatrie bekommen. Da habe ich Flouxetin bekommen.. Sollte mit 5 mg 1 x am ... Lesen Sie mehrTag morgens anfangen Die nächste Woche mit 10mg..Nach 10 Tagen bin ich ersten mal ohne Kopfschmerzen aufgewacht.. Musste mich nicht nach dem Essen übergeben.. Mein Tinnitus war einfach weg.. Was für Freude. Ich war mehr aktiv.. Konnte endlich aus dem Bett und bisschen Sport machen.. Ich habe Ernährung umgestellt.. Mir ging auf jeden Fall besser... Hatte keine Nebenwirkungen.. Doch nach 2 Monaten habe ich das Gefühl das mein Zunge immer mehr geschwollen ist und brennt.. Pelzige gefühl auf der Zunge... Habe langsam das Medikament abgesetzt. Und war besser.
5

Paroxetin

19.03.2021 | Frau | 48
Paroxetin
Depressionen
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe Paroxetin vor ca. 1,5 Monaten bei schweren Depressionen verschrieben bekommen mit 20 mg. Ich hatte Angstzustände und Depressionen. Die Angstzustände waren nach 3 Tagen Einnahme weg und die Depressionen nach einer Woche. Nebenwirkungen habe ich gar keine, vertrage es super. Ich kann nur jedem dazu raten, und wenn doch Nebenwirkungen auftreten, dann aushalten weil... Lesen Sie mehr der Erfolg ist enorm.
5

Paroxetin

18.03.2021 | Frau | 42
Paroxetin
Angst / Panik
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4

4

Escitalopram

15.03.2021 | Frau | 20
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Mir geht es nach 8 Tagen schon besser... Allerdings bin seit der Einnahme sehr verkrampft und angespannt... Ist das normal?
1

Escitalopram

14.03.2021 | Mann | 50
Escitalopram
Depressionen
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hallo Ich will hier medikament nicht Für Männer empfehlen. Seit ich täglich 10ml tropfen 2 monante lang genommen,ich habe exterm Erektion Störungen...
3

Paroxetin

12.03.2021 | Frau | 44
Paroxetin
Depressionen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 2
Ich habe mit dem Medikament paroxetin angefangen. Bin noch in der einschleichen Zeit. Ich habe da sehr viel starke Nebenwirkungen. Übelkeit Schwindel Schwäche anfällig geschwächtheit Erschöpft Müdigkeit etc. Ich würde sehr gerne mit jemandem sprechen und sehr gerne Kontakt aufnehmen mit jemandem wo sehr gute Erfahrungen mit paroxetin gemacht hat oder noch proxetin nimmt.... Lesen Sie mehr?????. Dass würde mich sehr freuen und würde mir auch weiter helfen. Ich bin eine junge Frau vom alter 44. Jahre alt. Bitteschön. Alles gute.
5

Fluoxetin

11.03.2021 | Frau | 35
Fluoxetin
Angst
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme das Medikament seit 4 Wochen. Ich bin generell sehr skeptisch was Psychopharmaka angeht. Bin nun aber froh mich dafür entschieden zu haben. Ich hatte auch einige Medikamente ausprobiert und nichts hat gewirkt. Bei fluoxetin habe ich schon nach 2 wochen eine Verbesserung bemerkt. Es fällt mir leichter an meinen Themen zu arbeiten! Vorher ging einfach gar nichts me... Lesen Sie mehrhr. Ich war komplett blockiert und nur in der selbst sabottage! Für mich eine gute Entscheidung das Medikament.
4

Fluoxetin

06.03.2021 | Frau | 47
Fluoxetin
Alkoholsucht
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme Fluoxetin (20 mg morgens)nun seit ca.2.5 Monaten.Nach anfänglicher leichter Übelkeit und Druck-kopfschmerz(die ersten 2 Wochen der Einnahme) fühle ich mich jetzt wohl.Ich bin nun seit fast 2 Jahren trocken,wobei ich 27 Jahre lang sehr viel Alkohol konsumiert habe.Ich hätte mich beinahe tot gesoffen,doch ich lebe noch und mein Körper hat wohl weniger Schaden genom... Lesen Sie mehrmen,als meine Seele.Deshalb,um meine daraus resultierende Depression,tiefe Trauer,Angst,Wut und Aggressionen besser in den Griff zu bekommen,hat meine Psychiaterin mir dieses Medikament als ,,Hilfeleister"und Unterstützung verschrieben.Ich habe weniger Suchtdruck und kann mich freier bewegen,als ohne die Tablette.Icb finde es prima.

Kategorien mit den meisten Erfahrungsberichten

Depression - SSRI (1319)
Empfängnis Verhütung - andere Mittel (890)
Depression - andere Mittel (672)
Cholesterin (602)
Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika (596)
Epilepsie (595)
Magen - Protonenpumpenhemmer (446)
Sucht (438)
Schmerz - Morphin-ähnliche (412)
ADHS - stimulierende Mittel (374)
Schmerz (357)
Blutdruck - Beta-Blocker (340)
Antibiotika - Penizilline (breit) (330)
Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika (294)
Depression - Trizyklika (264)
Allergie (256)
Schlafmittel / Beruhigungsmittel (244)
Immunsystem - Immunsuppressiva (211)
Antibiotika - Makrolide (205)
Asthma / COPD - Kombinationsmittel (202)

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.