ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

120
Erfahrungen

Metoprolol

Metoprolol

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4

12.04.2017
Frau, 69
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
4
1
1
4
Bis zur Einnahme von Metoprolol im Alter von 50 Jahren, Körpergewicht 52 kg, seit dem ca. 20. Lebensjahr häufige Migräneanfälle. Verstärkung dieser während einer Problemehe und anschl. Alleinerziehung zweier Kinder. Mit Einnahme von Metoprolol verschwanden diese vollständig. Da die Anfälle immer 2 Tage dauerten (erfolgreich mit Avamigranzäpfchen bekämpft), fast wöchentlic... Lesen Sie mehrh auftraten, ich trotzdem als Altenpflegerin im Schichtdienst arbeiten musste, habe ich die Nebenwirkungen in Kauf genommen. Die Umstellung auf Nebivolol erfolgte nach einem Ortswechsel/Arztwechsel. Zu Nebivolol verschrieb mir meine Hausärztin zusätzlich eine Tabl. Valsacor comp. 160 mb/25 mg, die 1 x morgens tägl. einnehme.
23.03.2017
Frau, 60
Allgemeine Zufriedenheit 5

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
4
4
5
5

06.01.2017
Frau, 59
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metoprolol (Metoprolol)
Vorhofflimmern

Zufriedenheit über
3
1
1
3
Mir wurde wegen Tachyarrhythmia absoluta unter Vorhofflimmern zunächst Beloc gespritzt, auf das ich aber kaum ansprach. Der Anfall hörte nach ca. 20 Stunden von selbst auf. Anschließend wurden mir 2 x täglich 47,5 mg Metoprololsuccinat verordnet. Weil ich immer 10 Stunden nach der Einnahme einer Tablette eine starke Nervosität bemerkte, habe ich auf 3 x täglich 1/2 Tablett... Lesen Sie mehre umgestellt. Das ging drei Wochen gut, dann bekam ich Depressionen im Wechsel mit starker innerer Unruhe und starkem Blutdruckanstieg. Daraufhin musste ich das Medikament ausschleichen.
26.12.2016
Mann, 45
Allgemeine Zufriedenheit 4

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
5
4
5
4
Bei leichtem Joggen lag mein Puls schon bei 180, beim Rennradfahren bergauf platzte mir fast der Kopf und meine Frau bemerkte einen hohen Ruhepuls. Beim Blutspenden lagen meine Blutdruckwerte zwar bei 120/80, aber nach einem 24 Stunden EKG hat mein Hausarzt die Einnahme des Betablockers empfohlen. Mein Puls ist sofort 20 Schläge pro Minute gesunken, und das merke ich deutl... Lesen Sie mehrich! Die anfänglich starken Konzentrationsstörungen sind nach einiger Zeit verschwunden.
08.12.2016
Mann, 57
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Metoprolol - soll das Medikament 1. Wahl sein - ??? Vielleicht für Ärzte und die Pharmaindustrie das Medikament für arme Leute (Kassenpatienten)
26.07.2016
Mann, 77
Allgemeine Zufriedenheit 4

Metoprolol (Metoprolol)
Atriumfibrilleren

Zufriedenheit über
4
5
5
4
Hatte Vorhofflimmern und das Medikament eine Zeit lang regelmäßig ohne Nebenwirkungen zu verspüren genommen, nach einigen Monaten dieses und auch Warfarinnatrium abgesetzt. Funktioniert. Bei Rhythmusstörung (sehr selten) nehme ich es kurzzeitig und in geringer Dosis (halbe Tablette=25mg). Die Ärzte sagen, das kann so nicht gehen. Na ja, dann danke ich eben dem Placeboeff... Lesen Sie mehrekt.
10.06.2016
Mann, 52
Allgemeine Zufriedenheit 3

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
4
3
3
5
Ich nehme seit etwa 20 Jahren Metoprolol, erst nur morgens, seit ein paar Jahren nun aber morgens und abends je 50 mg, ausserdem Lisinopril morgens, Amlodipin morgens sowie Prednison 5 mg morgens und abends. Zusaetzlich hatte ich gegen Panikattacken auch Xanax, die ich aber abgesetzt habe. Vor 3 Jahren ist bei mir ueber Nacht und voellig unerwartet Psoriasis ausgebrochen. ... Lesen Sie mehrDafuer bin ich durch so ziemlich alle Biologika gegangen, angefangen mit Enbrel, danach Humira, dann Remicade und nun Stelara. An Gewicht habe ich bestimmt 20 kg zugenommen, obwohl ich weniger und gesund esse. Ausserdem habe ich festgestellt, dass ich schon seit einiger Zeit morgens einen roten Kopf habe, oft auch roetliche Augen, mir wird schnell heiss im Gesicht bei kleinen Anstrengungen. Meinen Blutdruck kontrolliere ich regelmaessig, derzeit etwa 110-120/60-70. Nach den Erfahrungen, die ich hier so lese und auch in einem anderem Forum, denke ich daran, das Metoprolol vielleicht umzustellen, denn scheinbar hat das ja schon heftige Nebenwirkungen, die ich jetzt mit einigen meiner Probleme in Zusammenhang bringe. Ganz erschrocken war ich dass so wie bei mir die Psoriasis nach der Behandlung mit Metoprolol ausbrach. Ist das ratsam, nach so langer Zeit und bei den guten Werten? Einige schreiben, dass sie auf Nebivolol umgestellt haben und dadurch ihr Gewicht reduzieren konnten und vieles andere auch wieder in Ordnung ist. Vielleicht hat das ja auch Verbesserungen fuer meine Psoriasis zur Folge. Fuer weitere Erfahrungen vielleicht aehnlicher Art waere ich euch dankbar.
15.05.2016
Mann, 58
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
4
2
1
4
Ich habe 1998 einen Herzinfarkt erlitten, Hinterwandinfarkt mit RIVA-Verschluss. Medikamentös wurde ich u.a. mit Metoprolol einmal täglich morgens eingestellt. Ich war auch immer der festen Überzeugung, dass dieser Beta-Blocker wirksam den Blutdruck reguliert. Diese WIrkung will ich auch gar nicht verneinen. Seit 7-8 Jahren stellte ich bei mir fest, dass ich Probleme m... Lesen Sie mehrit dem Gedächtnis bekam. Dies wurde in den letzten Jahren so schlimm, dass sich dieses auch massiv auf meine Berufstätigkeit auswirkte. Ich schob das Phänomen immer auf beginnende Altersdemenz. Bis ich durch Zufall auf eine Erfahrung eines anderen Patienten stieß, der dieselben Probleme im Zusammenahmng mit Metoprolo schilderte. Nach Rücksprache mit meinem Hausarzt setzte ich das Medikament sofort ersatzlos ab. Seit dem besserte sich mein Zustand permanent. Es ist übrigens das einzige Medikament (Beta-Blocker) das ich in diesem Zusammenhang mit dem Gedächtnisverlust gefunden habe.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (585) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (254) - Sucht
Citalopram (213) - Depression - SSRI
Omeprazol (208) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (205) - Epilepsie
Venlafaxin (187) - Depression - andere Mittel
Paroxetin (179) - Depression - SSRI
Sertralin (177) - Depression - SSRI
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Seroquel (138) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Amoxicillin (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (122) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (120) - Blutdruck - Beta-Blocker
Metformin (112) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Mirtazapin (111) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (110) - Pilze - Mund
Amitriptylin (108) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (98) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (95) - ADHS - stimulierende Mittel
Ciprofloxacin (94) - Antibiotika - Chinolone
Moviprep (89) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (78) - Depression - SSRI
Wellbutrin (73) - Sucht
Amlodipin (72) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Sortis (71) - Cholesterin
Diclofenac (70) - Schmerz