ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

597
Erfahrungen

Mirena

Plastik-IUP mit Levonorgestrel

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4
07.12.2018
Frau, 42
Allgemeine Zufriedenheit 1

Mirena (Plastik-IUP mit Levonorgestrel)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über
5
1
1
3
Die Mirena war die schlechteste Entscheidung meines Lebens. Sie hat mir viele wertvolle Lebebsj ahre geraubt und ich bin noch immer nicht gesund , weil ich auf Grund von fehlender Aufklärung die schleichenden Nebenwirkungen nicht der Hormonspirale zuordnen konnte. Ich wollte einfach bequem und sicher verhüten. Das ist das Einzige, was sie wirklich kann, doch der Preis is... Lesen Sie mehrt zu hoch, wenn "Frau" dann über Jahre mit Schlafstörungen und Depressionen leben muss -bis hin zum Verlust der Arbeitsfähigjeit. Leider habe ich viel zu spät entdeckt, dass sie die Ursache für all die Probleme ist. Ich hatte gerade die 2. Mirena frisch liegen, als die Symptome so extrem wurden, dass ich anfing zu recherchieren. Zum Glück bin ich auf das Hormonspiraleforum gestoßen und habe sie sofort entfernen lassen. Ich habe nie wieder einen normalen Zyklus bekommen. Mit 40 in die Wechseljahre. ...Vielen Dank Mirena. Finger weg von dem Ding. Ich rate komplett ab! LG
19.10.2018
Frau, 34
Allgemeine Zufriedenheit 5

Mirena (Plastik-IUP mit Levonorgestrel)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich habe zwischen meinen Kindern zehn Jahre ausschließlich mit der Mirena Spirale verhütet. Hatte keinerlei Probleme und habe keine Periode bekommen. Nach Entnahme würde ich nach 2,5 Monaten geplant Schwanger. Drei Monate nach der Gebirt habe ich mir wieder eine setzen lassen, dies ist mittlerweile 3,3 Jahre her. Ich bin vollends zufrieden mit der Spirale und werde sie imm... Lesen Sie mehrer wieder nehmen
05.10.2018
Frau, 37
Allgemeine Zufriedenheit 1

Mirena (Plastik-IUP mit Levonorgestrel)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über
5
1
1
3
Ich trug die Mirena vier Jahre. Sie hat mein Leben zerstört. Bin körperlich und psychisch unter ihr komplett zusammengebrochen, weil ich die Nebenwirkungen aufgrund ihrer schleichenden Entwicklung nicht sofort bemerkt habe. Ich kann nur alle Frauen warmen, sich dieses Horrorteil nicht einsetzen zu lassen. Bin immer noch nicht die alte und kämpfe um meine Gesundheit.
12.09.2018
Frau, 37
Allgemeine Zufriedenheit 1

Mirena (Plastik-IUP mit Levonorgestrel)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Es hat mein Leben zerstört, ich hatte 3 Maonate lang ohne Pause Blutungen, es sei Schmierblutung oder starke Blutung, es hat wirklich keinen einzigen Tag aufgehört… nach 4 Eochen hat den Haarausfall angefangen, ich hae so wie so feine wenige Haare, es hat wie bei der Chemotherapie ausgesehen… meine Stimmung war schlimmer denn je, ich war und bin immer noch depressiv und tr... Lesen Sie mehraurig ohne gründ, hatte Unterleibschmerzen und Krämpfe… könnte keine normale Sexualleben haben in diese ganze Zeit… nach genau 13 Wochen habe ich die entfernen lassen, jetzt blute ich immer noch stark und hoffe so sehr auf Besserung
11.09.2018
Frau, 36
Allgemeine Zufriedenheit 2

Mirena (Plastik-IUP mit Levonorgestrel)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über
5
2
2
5
Ich habe mir im Mai 2015 die Spirale Mirena vom Gynäkologen einsetzen lassen, da ich Raucherin bin und keine Pille mehr nehmen wollte wegen der Trombosegefahr und den hohen Hormonwerten. Die Kosten von 350 € musste ich selber tragen. Das Einsetzen war sehr schmerzhaft, obwohl ich eigentlich nicht sehr empfindlich bin. Zwei Tage lang hatte ich noch starke Schmerzen und Blut... Lesen Sie mehrungen. Die Mirena ist sofort wirksam , was positiv ist. Erst dachte ich auch, es ist alles wunderbar. 5 Jahre kann diese im Körper bleiben. Man muss sich also keine Gedanken mehr um Verhütung machen. Die Periode wurde auch stetig weniger, bis sie nach 3 Monaten komplett ausblieb. Das ist zwar angenehm, dennoch ein seltsames Gefühl keine Kontrolle mehr zu haben. Dann merkte ich sehr schnell, dass sich mein Körper veränderte und ich extreme Wassereinlagerungen hatte. Sehr häufig hatte ich so starke Unterleibschmerzen, dass ich zum Arzt gehen musste. Jedesmal war es eine Zyste am Eierstock, die zwar gutartig war, aber eben sehr lästig und schmerzhaft. Laut meines Gynäkologen kamen diese Nebenwirkungen keinesfalls von der Spirale. Seltsam, dass ich solche Leiden vorher aber nie hatte. Die ständigen Kopfschmerzen, Müdigkeit und Knötchen an den Schamlippen nahmen mir jegliche Lust am Sex. Man fühlte sich immer unwohl. Die Lust war so gut wie weg, was vorher auch eher das komplette Gegenteil war. Nach nun 3,5 Jahren waren mein Mann und ich uns einig, dass dieses leidige Ding weg muss. Gesagt, getan. Es klingt vielleicht seltsam, aber schon am ersten Abend nachdem die Spirale gezogen wurde, ging es mir schon um 80% besser und die Lust auf Sex war enorm. Natürlich reagiert jeder Körper anders und es gibt sicher auch Frauen, bei denen alles in Ordnung ist. Ich aber kann nur sagen, dass mir so ein Teufelsteil nicht mehr eingesetzt wird. Mein Mann lässt sich jetzt sterilisieren und wir sind beide heilfroh, dass es mir wieder so gut geht wie früher.
27.07.2018
Frau, 24
Allgemeine Zufriedenheit 3

Mirena (Plastik-IUP mit Levonorgestrel)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
3
3
4
Zuallererst muss ich sagen, dass die Mirena mir jahrelang eine sehr unkomplizierte Verhütungsmethode war. Nach dem Einlegen ca. 1 Woche Schmerzen, danach nur ab und zu Schmierblutungen. Inzwischen habe ich die Mirena 4 Jahre und mir wird bewusst dass sich schleichend die Nebenwirkungen gehäuft haben. Ab und zu Bauchschmerzen, die sich bis in die Beine ziehen, oft dazu auch... Lesen Sie mehr Rückenschmerzen. Die größten Probleme gibts aber im psychischen Bereich - ich wurde über die Jahre zunehmends "unglücklicher", bin sehr oft grundlos müde, lustlos und träge. Außerdem habe ich schon seit längerem das Gefühl, komplett neben mir zu stehen und geistig nicht mehr "richtig da zu sein". Dazu zählt auch Konzentrationsschwäche und manchmal fühlt es sich an, als ob ich das Leben nicht mehr wahrnehme. Ist schwer zu beschreiben, man meint jedenfalls, man ist komplett gaga und baut geistig ab. Deshalb werde ich mir die Mirena nun wieder ziehen lassen und erstmal auf eine hormonelle Verhütung verzichten. Ich kann die Mirena eigentlich empfehlen, aber man sollte sich vorher bewusst sein, dass sich die Nebenwirkungen auch auf die Psyche auswirken können.
15.06.2018
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 1

Mirena (Plastik-IUP mit Levonorgestrel)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
1
1
1
My Mirena Story 2013 - 2018 ********************************* Before I tell you my mirena story, it is important to give you some information about my person: I do not smoke, do not take any drug and I was always healthy before I took the mirena. Few years after the birth of my child I started to use the mirena in October 2013. Unfortunately 4 months later, my gynec... Lesen Sie mehrologist discovered a cyst on my right ovary. As the cyst get bigger and bigger, I had to go to hospital in order to remove the cyst in February 2015. Because the cyst was stuck on the ovary, I unfortunately also lost my right ovary. After the painful operation, I asked two different gynecologists if the mirena might be the cause of the cyst on my ovary. Both answered: "No" and I unfortunately trusted them. I regret that I did not listen to me and removed it in 2014 as we first discovered the cyst. The mirena was still in me and I had all the following symptoms: + I had severe pains and cramps in lower abdomen and left ovary. + My lower abdomen was bloated. + I had 24 hours a day back pain (lower back). + I had some vaginal yeast infections + I could not sleep properly. + I was always tired. + I gained weight. In 2018, after severe pains and cramps in lower abdomen and left ovary, I decided to remove the mirena. At the moment my gynecologist removed the mirena the constant pain I had in my lower abdomen and left ovary had suddenly disappeared! Since I removed the mirena, I have more energy, my back pains are gone, my lower abdomen is not bloated anymore. I feel so free, healthy and good!! Before I decided to use the mirena, none of the doctors informed me about the possible negative effects of the mirena. It's a shame that so many doctors knows about these effects and still propose and sell the mirena as the best contraception way.
11.05.2018
Frau, 38
Allgemeine Zufriedenheit 1

Mirena (Plastik-IUP mit Levonorgestrel)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über
5
1
1
5
Nebenwirkungen durch Mirena (Symptome die mein Körper mir zeigt, die vorher nicht da waren) 31.01.2017 Einlegen der Mirenaspirale in den folgenden Wochen (ca. 4- 6 Wochen leichte Blutungen und Schmerzen im Unterleib wie nach der Geburt – die hatte ich übrigens während der ganzen Zeit immer wieder und völlig spontan) ab Mai/Juni 2017 bin leicht gereizt und unkonzen... Lesen Sie mehrtriert schiebe es aber auf die bevorstehende Hochzeit die im Juli stattfindet Juli 2017 Achterbahnfahrten der Gefühle (auch das schiebe ich auf die Hochzeit), die Erschöpfungszustände und depressiven Phasen ebenfalls – „war halt alles etwas viel in letzter Zeit Immer wieder habe ich starke Unterleibsschmerzen und meine Brüste sind empfindlich. Oft so schmerzhaft, dass ich sie gar nicht berühren kann. Auch meine Kopfschmerzen werden wieder schlimmer. Im Herbst bekomme ich das erste mal Herzrasen ohne dass es äussere Umstände dafür gäbe. Meinem Mann fällt auf, dass sich mein Wesen verändert hat. Er äussert den Verdacht, dass es an der Spirale liegen könnte und macht mich auf Nebenwirkungen aufmerksam. Ich möchte davon nichts wissen, schliesslich hat sie ja auch einiges gekostet. Ich beginne vermehrt zu meditieren, treibe mehr Sport und suche Ausgleich um mein inneres Gleichgewicht wieder herzustellen. Gleichzeitig unterstütze ich mein Nervenkostüm mit pflanzlicher Medizin. Im Oktober hab ich dann auch bereits meinen eigentlichen Winterspeck bereits erreicht (so 3 kg nimmt man ja immer zu...). In den folgenden Wochen bis Weihnachten häuft sich das Herzrasen. Oft kann ich nicht schlafen, weil mein Herz so laut pocht. Tagsüber bin ich erschöpft, reagiere aggressiv – ich bekomme Angst bald an einem burn out zu leiden und wende mich an einen Psychotherapeuten. Mache Familienaufstellungen... und meditiere inzwischen täglich.... Auch verliere ich die Lust am Sex. Ich fühle mich nicht mehr attraktiv, unsicher, die sinnliche Frau in mir ist verschwunden – hinzu kommt, dass ich mich selbst nicht mehr riechen kann. Ein schreckliches Gefühl... Zu allem Überfluss zeigt die Waage weitere 3 kg mehr an. Also inzwischen 6 kg Gewichtszunahme!!! (Nein ich bin kein Schoggifresser und auch keine Chipsmaschine... ja ich mag gesunde Fette und ab und zu ein Glas Rotwein und ich esse gerne und mit Genuss... aber gesund ☺ weil ich es mir wert bin.) Seit Februar mache ich eine Diät nach der anderen. Mit Ayurveda, pflanzlichen Beruhigungsmitteln, Meditation, oft auch Schlaftabletten (Hoggart Night der Firma Hevert) halte ich mich einigermassen. Aber mein jetzt im Mai kam der absolute Zusammenbruch: Andauerndes unsagbar schmerzhaftes Herzrasen, Ängste die zu Panikattacken auswachsen, ein nicht mehr vorhandenes Selbstbewusstsein und ich denke sogar schon eine Depression (ich sass letzte Woche vor einem Apfel und dachte in der Tat, dass ich es nicht wert bin, diesen zu essen – mir schnürte es den Hals zu), ich breche grundlos in Tränen aus und belaste meine ganze Familie und Umgebung. Ich habe mich von einer sinnlichen sich selbst und ihr Leben liebenden Frau zu einem ängstlichen, scheuen irgendwas entwickelt... Ohne dass es dafür einen äusseren Grund gäbe... Nun denn, es ist oder war eine Erfahrung und ich habe gelernt, dass ich diese nicht wiederholen möchte und meine Periode sehr gerne in Kauf nehmen möchte solange ich sie noch habe ☺. Das Leben läuft nicht immer in glatten Bahnen und kann einen manchmal vor Herausforderungen stellen, die ziemlich heftig sind – aber wenn dich Hormone zu einer Person machen, die du nicht mehr verstehen kannst, werden sie zu unüberwindbaren Hindernissen... Dank meines Hausarztes kommt sie kommenden Dienstag raus – ich freu mich so sehr und hoffe, dass es bald wieder besser wird.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (597) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (270) - Sucht
Citalopram (233) - Depression - SSRI
Venlafaxin (220) - Depression - andere Mittel
Lyrica (213) - Epilepsie
Omeprazol (211) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (204) - Depression - SSRI
Paroxetin (187) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (128) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (126) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (121) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (101) - Darm - Verstopfung
Escitalopram (100) - Depression - SSRI
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (89) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (84) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (79) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (76) - Sucht

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.