Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

259
Erfahrungen

Venlafaxin

Venlafaxin

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Depressionen (125 Erfahrungen)
Angst / Panik (40 Erfahrungen)
Angst (21 Erfahrungen)
Chronische Depression (18 Erfahrungen)
Nervenschmerzen (2 Erfahrungen)
Wechseljahre (2 Erfahrungen)
Posttraumatische Belastungsstörung (2 Erfahrungen)
Soziale Phobie (1 Erfahrung)
Postpartale Depression (0 Erfahrungen)
Dysthymie (0 Erfahrungen)
4

Venlafaxin

01.08.2020 | Frau | 43
Venlafaxin (150mg)
Chronische Depression
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hallo, ich nehme Venlafaxin 150 m seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden. Früher habe ich andere Medikamente probiert. Aber Venlafaxin ist beste für mich. Von ein paar Monaten mein Arzt versucht zu reduzieren. Aber ich habe über ein Monat depression, Angst, Konzentrationsmangel gehabt. Ich und meine Arbeit darunter gelitten. Deshalb bin ich wieder auf 150m aufgestiegen. Mit... Lesen Sie mehr Venlafaxin ich bin selbstbewusster, habe ich kein angst und bin konzentriert. Ich wollte mal hier meine gute Erfahrung mit 150 m los werden.
1

Venlafaxin

28.07.2020 | Mann | 43
Venlafaxin (150mg)
Depressionen
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Das Schlimmste, was ich bislang in meinem Leben durchmachen musste. Habe es 8 Wochen genommen und es war die Hölle!! habe mit 75mg anfangen müssen und es wurde auf 300 mg stationär gesteigert die Nebenwirkungen blieben die ganze Zeit über bestehen und man sagte mir immer wieder nur, dass es anfänglich so sein kann. Kann bis heute, obwohl ich es auf 150 mg bereits ausgesch... Lesen Sie mehrlichen habe nicht richtig laufen und ich zittere immer noch wie bei einem Schüttelfrost und das fast 24 Stunden lang. 3x am Tag muss ich mein T-Shirt wechseln, da es jedes Mal aufs Neue durchgeschwitzt ist, obwohl ich mich nicht viel bewege.. Die Hoden sind 24 h stramm gezogen wodurch es zu Unterleibsschmerzen kommt. Kann vor diesem Mittel nur warnen!!!
1

Venlafaxin

23.07.2020 | Frau | 25
Venlafaxin (75mg)
Depression
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich möchte mal berichten, wie es ist, wenn man dieses Medikament wieder absetzt. Ich habe bisher schon mehrere antidepressiva abgesetzt, aber so etwas habe ich noch nie erlebt. Als mir mein Psychiater empfohlen hat, nur jeden zweiten Tag 37.5 zu nehmen, hatte ich extreme entzugserscheinungen. Schüttelfrost, sowas wie „Elektroschläge“ im Kopf, Schwindel, Übelkeit, Durchfall... Lesen Sie mehr. Jetzt setzen wir es langsamer ab, also momentan nehme ich nur noch 1/3 der Kapsel. Trotzdem fühle ich mich ständig verwirrt, Schwindel, Kopfschmerzen.. Nie wieder würde ich dieses Medikament nehmen. Mir hat‘s auch nicht geholfen. Aber das ist bei jedem anders. Und wahrscheinlich sind die absetzerscheinungen auch bei jedem anders... ich wollte nur meine Erfahrung teilen.
5

Venlafaxin

21.07.2020 | Mann | 48
Venlafaxin (375)
Chronische Depression
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
ich nehme seit 1,5 jahr 375 mg venlafaxin, nach aufstehen. Die antid.wirkung liess komplett nach 6 monaten nach, zugunsten des faktors: interesse.dies ist der grund wieso ich bleibe.nebenwirkung, die mich seit anfang begleitet und nie nachliess in form und intensivität: müdigkeit den ganzen tag.
3

Venlafaxin

14.07.2020 | Frau | 23
Venlafaxin (75mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Eigentlich ist es eher eine Frage. Ich habe vor ein paar Jahren schonmal Venlafaxin eingenommen und war eigentlich sehr zufrieden, nur dass mir immer schwindlig wurde, wenn ich sie mal eine halbe Stunde später gekommen habe,deswegen habe ich sie abgesetzt. Dann nahm ich escithalopram und bin aber (weil die nichts bringen) seit zwei Tagen wieder auf 75,.. mg Venlafaxin. M... Lesen Sie mehrir ist aber echt übel, vorhin hatte ich diese Bauchschmerzen und ich fühle mich etwas zittrig.. hält das jetzt an oder beruhigt sich das nach ein paar Tagen/Wochen wieder? Danke!
3

Venlafaxin

14.07.2020 | Frau | 59
Venlafaxin (75mg)
Depressionen
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme seit 14 Jahren Venlafaxin 75mg 1x täglich morgens ! Es hat mir sehr geholfen im Gegensatz zu Zoloft, was ich zuerst ausprobiert habe. Ohne Venlafaxin geht es leider nicht, habe es schon mal versucht über ein Jahr Kügelchen für Kügelchen auszuschleichen, aber nach drei Monaten ohne war es nicht mehr auszuhalten, sodass ich mich wieder drauf einlassen musste und d... Lesen Sie mehries bis heute durchgehalten habe, und das gut. Allerdings merke ich auch Nebenwirkungen, sowie ein Rauschen im Kopf, welches sich von Zeit zu Zeit steiegert, nein, es ist kein Tinitus, habe unruhige Beine Nachts, sodass ich nur teilweise schlafen kann und bin zunehmend unkonzentriert, z. B. auf der Arbeit, und zunehmend unsicher z. B. beim Laufen oder bei Drehungen im Laufen ! Kann mir ein lieber Mensch aus seiner Erfahrung einen hilfreichen Tipp geben, wie ich von dem Medikament loskommen könnte, vielleicht mit einem Ersatzpräperat oder was ich sonst tun könnte !? Vielen Dank !
5

Venlafaxin

11.07.2020 | Frau | 35
Venlafaxin (75mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Seit Monaten leide ich an einer generalisierten Angststörung mit andauernden Angstzuständen und Panikattacken. Es war kaum auszuhalten und ich mittlerweile sehr verzweifelt. Zuerst habe ich Opipramol ausprobiert, es half kurzzeitig aber selbst mit der höchsten Dosierung fühlte ich mich nicht wohl. Danach folgte die Umstellung auf Duloxetin, die Ängste wurden weniger aber a... Lesen Sie mehrls Nebenwirkung trat eine extreme innere Unruhe auf. Mein Psychiater stellte nun auf Venlafaxin 75 mg um. Der Wechsel von Duloxetin verlief ohne Probleme, es traten überhaupt keine Nebenwirkungen auf. Seit ich Venlafaxin einnehme geht es mir wunderbar, keine Ängste mehr und keine Daueranspannung. Ich fühle mich wieder normal. Ich freue mich aufs Leben und Unternehmungen. Ich bin sehr, sehr dankbar dafür. Über das schnelle Schwitzen kann ich hinwegsehen.
1

Venlafaxin

06.07.2020 | Frau | 33
Venlafaxin (37,5mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 1
Hallo zusammen. Seit 2 Wochen bin ich es endlich los. Habe 5 Jahre lang 150 mg genommen und seit 2 Jahren langsam abgesetzt. Am Anfang der Reduzierung sehr schlimme schwindelanfälle gehabt. Nach einer Woche war es dann ok. Arzte meinte ich soll zum Schluss 4 Wochen die 37.5 nehmen und dann nichts mehr. Hat leider nicht funktioniert. Ich hab 2 Wochen dann nur nur die H... Lesen Sie mehrälfte genommen, dann 1 Woche nur 1/3 der Tablette. Seit 2 Wochen nehm ich nichts mehr. Die erste Woche war echt schlimm. Schweißausbrüche, hatte Schmerzen, fast jeden Tag geheult. Habe ab und zu noch schwindelanfälle und fühle mich traurig manchmal, aber destotrotz fühle ich mich besser. Gibt nicht auf. Wenn ihr spürt dass es nicvt klappt nicht schlimm. Lässt euch Zeit.
5

Venlafaxin

03.06.2020 | Frau | 36
Venlafaxin (75mg)
Zwangsstörung
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Leide schon seit Jahren an Zwangsgedanken und einer damit einhergehenden Depression. Habe mehrere Medikamente probiert unter anderem Sertralin, Citalopram, Mirtazapin.... Waren alle für mich nicht geeignet. Nur durch Venlafaxin komme ich innerhalb weniger Tage vom starken Grübeln über meine Zwangsgedanken weg und die Angst vermindert sich auch.. Meist bin ich innerhalb 3-... Lesen Sie mehr4 Wochen symptomfrei! Die ersten drei Tage muss man durchhalten und dann geht's bergauf. Empfehlenswert für alle die ssri nicht vertragen sowie ich!
5

Venlafaxin

24.03.2020 | Frau | 43
Venlafaxin (150mg)
Depression
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Aufgrund verschiedensten Umstände wurde ich immer nervöser und weniger belastbar, fühlte mich wie gelähmt und verfiel in eine mittelschwere Depression. Venlafaxin hat mir sehr gut geholfen, zeitweise mit 225mg aber inzwischen runter auf 150mg. Ich fühle mich ausgeglichener und stärker und finde langsam zu meinem alten Selbst zurück. Endlich kann ich wieder wie gewohnt ... Lesen Sie mehram Leben teilnehmen und fühle mich belastbar. Zwischenzeitliche Tiefs sind schneller wieder vorbei und ich schaffe es mich selbst wieder herauszuholen. Meine Hoffnung war bzw. immer noch ist, dass ich das Medikament nicht Zeit meines Lebens nehmen muss. Allerdings erfahre ich jetzt, durch die derzeitig weltweite (corona bedingte) Krise, eine leichte Verschlechterung meiner Stimmung, wobei das wohl gerade auch dem gesundesten Menschen so geht. Noch bin ich stabil, sollte ich es über die nächsten Wochen nicht schaffen, positiv zu bleiben, werde ich wohl - nach Absprache mit dem Arzt - die Dosis wieder erhöhen müssen. Wir werden sehen.
3

Venlafaxin

10.03.2020 | Mann | 45
Venlafaxin (150mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
TREVILOR HAT UNS IM GRIFF !!! Venlafaxin ..... macht in erster Linie ABHÄNGIG !!! Ich würde jedem empfehlen das Medikament nicht zunehmen !!!!! Nehme seit ca. 2007 Venlafaxin von 37,5 mg auf 150mg in laufe des Jahres habe es versucht 10.2019 abzusetzen innerhalb 14. Tage von 150mg auf 0mg, mir hat es keiner gesagt das man Venlafaxin sehr langsam ausschleichen lassen muss ... Lesen Sie mehr!!! Bin immer noch auf Entzug !!! Nebenwirkungen wie Angstzustände, Panikattacken, Schlaflosigkeit, Kurz vor Durchdrehen, Unwohlsein, Aufregungen, Erschöpft, Müde, Niedergeschlagen, Ratlosigkeit, Ekel auf alles, dass alles jeden Tag aufs neues !!! Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Am liebsten würde Ich den Arzt der mir Venlafaxin zum ersten Mal verordnet hat auch das gleiche antun, dass Dumme ist alle anderen Ärzte die Ich hatte, haben mir nicht mal angeboten haben Venlafaxin zu reduzieren oder eine andere Alternative anzubieten, ich bin wütend und enttäuscht zugleich von den Psychiater !!! Die Psychiater die mir das angetan haben, haben es im Kauf genommen das ein MENSCH dabei drauf gehen kann, scheiß egal 😡 so haben sie gedacht !!!! Nehme zurzeit Natürliches SSRI Präparat, Ich hoffe das ich erstmal so über die Runde komme, bis ich mich hoffentlich mal wieder fange ?
3

Venlafaxin

09.03.2020 | Frau | 44
Venlafaxin (225mg)
Angst
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
In meiner schlimmsten Phase, habe ich Venlafaxin auf 375mg hochdosieren müssen um einigermassen stabil zu sein. Ich habe extrem zugenommen - kann nicht sagen ob es von Venlafaxin kommt - hab extremen Heisshunger. Die erste Phase des Ausschleichens hab ich nicht gespürt ich bin von 375 mg Venlafaxin auf 300 mg Venlafaxin. Jetzt befinde ich mich in der zweiten Phase: bin ... Lesen Sie mehrvon 300 mg Venlafaxin auf 262,5 mg runtergegangen - das sind, 37,5 mg weniger. Nach fünf Tagen ging es los: Schweißausbrüche, Albträume, Drehschwindel und Kopfschmerzen - ich bin wieder auf die 75mg rauf - muß mich mit meinem Arzt besprechen
1

Venlafaxin

17.02.2020 | Frau | 31
Venlafaxin (75mg)
Depressionen
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe Venlafaxin in allen Dosen über 11 Jahre genommen, nach den ersten 5 Tagen der Einnahme bemerkte ich eine deutliche Besserung meiner depressiven Symptomatik, hatte vorher einige andere Medikamente ausprobiert, aber keines half. In den letzten 11 Jahren hatte ich viele gute und schlechte Phasen, Venlafaxin hat mir damals vielleicht mein Leben gerettet, allerdings ... Lesen Sie mehrist die Depression und viele psychosomatische Beschwerden nie ganz verschwunden, doch mein Leben war definitiv wieder lebenswert. Fühlte mich also letztes Jahr stabil und sah mich dem Lieferengpass gegenüber, daherentschied mich das Medikament abzusetzen (von zuletzt 37,5mg auf 0mg). Seitdem bin ich in der Hölle! Alle Symptome oben schon beschrieben, ich würde sagen es geht mir schlechter als jemals zuvor. Da ich es nicht mehr aushielt, entschied ich mich nach 6 Wochen das Medikament wieder einzudosieren, leider vertrug ich es nicht mehr und es ging mir noch schlechter. Nehme nun 5 HTP und Mirtazapin in der Hoffnung den Entzug etwas abzumildern, was scheinbar halbwegs klappt (hätte vor zwei Wochen noch keinen sinnvollen Beitrag verfassen können). ALSO FAZIT: Wenn eure Depression so schlimm ist, dass ihr nicht mehr leben könnt, versucht Venlafaxin, ABER stellt euch darauf ein das Medikament ein Leben lang zu nehmen. Ich hatte während der Einnahme nicht viele Nebenwirkungen, leider gibt es aber auch andere Berichte. Wobei ich während der Einnahme unter Asthma, Psoriasis, schwaches Immunsystem, Verstopfung und Rückenschmerzen litt/leide, ob das von Venlafaxin kommt, weiß ich nicht, glaube ich aber eher nicht. Falls ihr Venlafaxin schon einnehmt rate ich euch das Medikament einfach weiter zu nehmen oder maximal ganz langsam Kügelchen für Kügelchen abzudosieren (siehe hierzu adfd.org) Ich nehme jetzt mehr Medikamente als vorher und es geht mir (noch) deutlich schlechter.
2

Venlafaxin

16.01.2020 | Frau | 54
Venlafaxin (75mg)
Depression
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich leide seit mindestens 2013 an Depressionen mit Ängsten, Antriebslosigkeit, Schlafproblemen...und nehme seit Februar 2014 Valdoxan 25mg. Im Laufe der letzten Jahre kamen Life, Johanneskraut versuchsweise hinzu. Da dies leidet nicht hält, nehme ich seit Mai letzten Jahres Venlafaxin 75 mg retard zum Valdoxan. Leider kann ich immer noch nicht gut schlafen, vor allem das E... Lesen Sie mehrinschlafen dauert Stunden. Auch kann ich nicht sagen, dass sich meine Stimmung zum Positiven geändert hat, im Gegenteil. Seit ich dies nehme, habe ich fast überhaupt keinen Antrieb mehr. Daher sollte ich es nun absetzten. Nach drei Tagen Nichteinnahme ging es los: Schwindel, Übelkeit, Weinkrämpfe, Durchfall, Völlegefühl, Appetitlosigkeit, Kopfschmwerzen... Und das geht bis heute, am 6. Tag ohne Einnahme so. Ich war schon soweit, die Kapseln einfach wieder zu nehmen, nur damit es mir besser geht. Kann mir evtl. jemand sagen, wie lange ich das noch durchstehen muss? Ich möchte schon gern schauen, ob es auch ohne dem Venlafaxin geht. Da es mir ja nicht wirklich geholfen hat. Lieben Dank im Voraus
5

Venlafaxin

09.01.2020 | Frau | 21
Venlafaxin (150mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Venlafaxin hat mir sehr geholfen. Ich hatte wieder Antrieb und Freude und war voller Motivation. Nur leider ist da dieser Lieferengpass für die Tabletten.
4

Venlafaxin

05.01.2020 | Mann | 60
Venlafaxin (37,5mg)
Depression
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme seit mehr als 15 Jahren Venlafaxin (Trevilor). Die höchste Dosis betrug bei mir 350 mg täglich. (Die hohe Dosis ist notwendig, um die "Doppelwirkung" zu entfalten. ) Derzeit bewege ich mich bei einer "Erhaltungsdosis" von 37,5 mg täglich (morgens). Ich nehme das Medikament in retardierter Form. Im Laufe der Jahre habe ich mehrfach das Medikament abgesetzt - imme... Lesen Sie mehrr unter Aufsicht eines Arztes. Selbst beim "Ausschleichen" reagierte mein Körper mit unangenehmen Begleiterscheinungen, die aber zu ertragen waren und nach einiger Zeit aufhörten. Danach hatte ich jeweils fast exakt 1 Jahr lang ein "normales Leben" , bis eine Depressive Phase wieder mit Wucht über mich herfiel. Diese Krankheitsphasen waren immer so extrem schlimm, dass ich neben den Psychotherapien wieder Venlafaxin nehmen musste (da andere Medikamente nicht halfen). Ich hatte "Glück" dass es immer wieder wirkte, wenn auch der Wirkeintritt immer länger brauchte, als zuvor. Die für mich schlimmsten Nebenwirkungen des Venlafaxin sind: extreme Gewichtszunahme ( u. a. auch durch "seltsame" Wassereinlagerungen im Körper); Bluthochdruck; extrem starkes Schwitzen (allerdings nur bei höherer Dosierung als 37,5 mg); "Muskelsteife" (wobei ich ALLE Muskeln meine, also auch: Herz, Darm, Schließmuskeln, etc. !!); Müdigkeit (wechselnd häufig). Um deutlicher zu werden: Ohne Venlafaxin wurde ich innerhalb kürzester Zeit um durchschnittlich 20 Kg leichter; der Toilettengang gestaltete sich leichter, da die Schließmuskeln sich nicht mehr verkrampften; mein Blutdruck normalisierte sich von durchschnittlich 160/95 auf 125/80; ich konnte endlich mal wieder eine Bluejeans tragen, ohne dass es nach 10 Min so aussah als habe ich in einer Badewanne gesessen... usw. Gleichwohl werde ich bei meiner Erhaltungsdosis bleiben, da bei mir die immer wiederkehrenden depressiven Episoden noch verheerender sind als die Nebenwirkungen des Medikaments. Ein Tip: sehr viel Ausdauersport und eine extrem gesunde Ernährung helfen sehr gut, die Nebenwirkungen abzuschwächen. Vor allem sollte man Lebensmittel mit viel Zucker vermeiden!!

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (606) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (320) - Cholesterin
Champix (286) - Sucht
Venlafaxin (259) - Depression - andere Mittel
Sertralin (249) - Depression - SSRI
Citalopram (247) - Depression - SSRI
Omeprazol (217) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (217) - Epilepsie
Paroxetin (200) - Depression - SSRI
Escitalopram (170) - Depression - SSRI
Amoxicillin (161) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (152) - Depression - andere Mittel
Seroquel (151) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (146) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Terbinafin (145) - Pilze - Mund
Ciprofloxacin (133) - Antibiotika - Chinolone
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (130) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (127) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (123) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (118) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Metformin (116) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Moviprep (114) - Darm - Verstopfung
Fluoxetin (107) - Depression - SSRI
Ritalin (105) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (98) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (95) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (90) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Amlodipin (89) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Concerta (85) - ADHS - stimulierende Mittel
Abilify (81) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.