ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

144
Erfahrungen

Amoxicillin

Amoxicillin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4

13.07.2018
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Amoxicillin (Amoxicillin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über
4
5
5
5
ich finde dieses Antibiotika sehr angenehm. Bei anderen hatte ich oft ein schlechtes Gefühl, Magenschmerzen bis zum erbrechen. Aber dieses ist sehr schön zu vertragen. Immer wieder und ohne bedanken kann ich es empfehlen
05.07.2018
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 1

Amoxicillin (Amoxicillin)
Mandelentzündung

Zufriedenheit über
1
2
2
1
Ich habe das Zeug beim HNO Arzt verschrieben bekommen. Bin in der 9 Woche schwanger. Ging nicht anders Mandel war komplett vereitert und tat höllisch weh. Tabletten 3 mal am Tag genommen 2 Tage lang. Dann abgesetzt. Mir ging es nach dem 1 Tag zwar dezent mit der linken Mandel besser aber die Rechte fing aufeinmal auch an zu schmerzen, meine Nase war komplett dicht ich ... Lesen Sie mehrhatte Kopfschmerzen und extreme Schwindel Anfälle. Schlaflosigkeit und Schweißausbrüche bis zum geht nicht mehr und fühlte mich schlechter wie zuvor. Nehme den Müll nie wieder. Hoffe das es jetzt besser wird. Es war die Hölle
14.06.2018
Frau, 32
Allgemeine Zufriedenheit 1

Amoxicillin (Amoxicillin)
Nasennebenhöhlenentzündung

Zufriedenheit über
2
2
2
2
Im Rahmen einer hartnäckigen Bronchitis und Nebenhöhlenentzündung entschied sich mein Hausarzt für eine Woche Amoxi 1000 3mal täglich. Normalerweise meide ich jedes Antibiotikum, aus gutem Grund wie sich herausstellte. Eine weitere Woche mit üblichen Mitteln hätte den Infekt wohl auch erledigt. Ich würde keine Antibiotika mehr nehmen, wenn per Bluttest keine Bakterien nach... Lesen Sie mehrgewiesen wurden. Am 7. Tag der Einnahme fing die Höllenwoche erst richtig an. Zunächst Flecken und Juckreiz an Händen und Füßen. Es weitete sich bis zum 10. Tag auf Arme, Beine, Rücken, Hals und im Gesicht aus. Es entstand vor allem im Gesicht und am Hals eine Nesselsucht mit leichter Schwellung. Im Mund hatte ich einige rote Flecken und die Lippen pellten sich. Seitdem auch ein unangenehmer Kloß im Hals. Ich bekam vom Hautarzt am 11. Tag Kortison und ein Antiallergiemittel. Es brauchte ein paar Tage bis die Flecken wieder zurück gingen, komplett weg ist es noch nicht. Passt bei dem Zeug bloß höllisch auf. Sobald erste Ausschläge kommen am besten absetzen, es drohen Schwellungen im Gesicht. Die letzten 2 Tabletten hatte ich auch nicht mehr genommen.
16.04.2018
Mann, 73
Allgemeine Zufriedenheit 1

Amoxicillin (Amoxicillin)
Bakterielle infektion

Zufriedenheit über
3
2
3
1
Das Fieber ging zwar relativ schnell zurück, jedoch die Nachwirkungen: permanente Müdigkeit während der Einnahme, Wochen danach immer noch Schwäche, Schweißausbrüche und Schluckbeschwerden durch angeschwollenen Rachen, mit Ohrenschmerzen einhergehend. Weiß nicht, wann oder ob überhaupt das endet. Nie wieder!
20.03.2018
Mann, 60
Allgemeine Zufriedenheit 5

Amoxicillin (Amoxicillin)
Bakterielle infektion

Zufriedenheit über
5
5
5
5

17.03.2018
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 1

Amoxicillin (Amoxicillin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Teufelszeug!!! Bloß Finger davon!! Habe es wegen eines grippalen Infekt bekommen. Die Nebenwirkumgen kamen erst 1 Woche nach Einnahme: einige Körperstellen fingen unbeschreiblich doll an zu jucken und bekam Ausschlag. Das gleiche am nächsten Tag wieder plus Atemnot. Mir ist der Hals und die Zunge zugeschwollen. Der Notarzt musste kommen. Magen und Darm brauchte lange bis... Lesen Sie mehr alles wieder in Ordnung war. Ich bekam totale Angststörungen von diesem Medikament. Es hat mich psychisch total runter gezogen. Bekam Depression davon. Sowas habe Ich noch nie erlebt!! Das Teufelszeug hat mein Leben leider verändert. Unverschämt das sowas überhaupt erlaubt ist.
16.03.2018
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 5

Amoxicillin (Amoxicillin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Aufgrund einer Implantat Freilegung musste ich dieses Medikament nehmen. Während der gesamten Zeit hätte ich keinerlei Nebenwirkungen und das obwohl ich ein echtes Sensibelchen bin was Medikamente angeht. Ich hab mir den Beipackzettel gar nicht erst durchgelesen, denn genau das macht mich immer am meisten verrückt. Wenn man einen empfindlichen Magen hat so wie ich, sollte ... Lesen Sie mehrman das Medikament immer circa 15 Minuten vor dem Essen nehmen und viiiiiiiel Wasser nachtrinken. Und was noch suuuuper wichtig ist - immer im 8 Stunden Tackt nehmen, wenn man es dreimal täglich einnehmen soll. Ich hab’s immer um 6:00 Uhr + 14:00 Uhr + 22:00 Uhr eingenommen.
28.02.2018
Mann, 57
Allgemeine Zufriedenheit 4

Amoxicillin (Amoxicillin)
Nasennebenhöhlenentzündung

Zufriedenheit über
4
3
3
3
Ich hatte eine wirklich heftige NNHE samt MOH, mit Ohrverschluss. Ich meide Tablette oder Schulmedizin wo und wie es nur geht. Erst mal zum HA, warmer Händedruck und Tschüss. Nachdem mir das Trommelfell am nächsten Tag gerissen ist und es nur so heraus suppte direkt zum HNO. Ziel war und ist es die dicken Brocken die die Nasennebenhöhlen samt Stirn und MOH Bevölkern los zu... Lesen Sie mehr werden. Dies ist zum Glück rasch gelungen, so das ich die letzten drei Tage kaum abwarten konnte, das dass Medikament endlich aufgebraucht war. zumal es mir schnell besser ging. (Allerdings muss ich voraus schicken, dass ich bereits eine Woche versucht habe es selbst in den Griff zu bekommen.) Ich liege nämlich mit meinen Hausarzt über Kreutz, weil er mir sowieso keine Medikamente aufschreibt, "wie er immer sagt, eine Erkältung ist mein Privatvergnügen" Dank eines sehr wirksamen Nasensprays welches aber zwecks Gewöhnungseffekt nach 6 tagen abgesetzt werden konnte. Bin ich nun vorsichtig optimistisch, das es noch mal gut gegangen ist. Eines ist für mich sicher mein Hausarzt sieht mich nie wieder ich gehe gleich zum Facharzt der weiß wenigstens was er tut. Hausärzte werden völlig überbewertet. Anzumerken bleibt, dass die Nebenwirkungen zwar übel und Lästig sind. Aber der Nutzen (wenigstens bei mir) höher zu bewerten sind.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (592) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (264) - Sucht
Citalopram (230) - Depression - SSRI
Lyrica (213) - Epilepsie
Venlafaxin (213) - Depression - andere Mittel
Omeprazol (210) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (202) - Depression - SSRI
Paroxetin (186) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (125) - Pilze - Mund
Mirtazapin (124) - Depression - andere Mittel
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (117) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (115) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (99) - Darm - Verstopfung
Escitalopram (99) - Depression - SSRI
Fluoxetin (87) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (82) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Amlodipin (78) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Wellbutrin (76) - Sucht