Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

81
Erfahrungen

Doxycyclin

Doxycyclin

Erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Lyme-Borreliose (18 Erfahrungen)
Halsentzündung (7 Erfahrungen)
Bronchitis (7 Erfahrungen)
Nebenhöhlenentzündung (4 Erfahrungen)
Lungenentzündung (3 Erfahrungen)
Sexuell übertragbare Erkrankungen (3 Erfahrungen)
AKNE (2 Erfahrungen)
Blasenentzündung (2 Erfahrungen)
Bakterielle infektion (2 Erfahrungen)
Ohrentzündung (1 Erfahrung)
Zystische Fibrose (1 Erfahrung)
Nierenbeckenentzündung (1 Erfahrung)
Prostataentzündung (1 Erfahrung)
Nasennebenhöhlenentzündung (1 Erfahrung)
Rosazea (0 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

DNA-Einfluss
JA
genetischer Einfluss bekannt

Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Minocyclin (8 Erfahrungen)
Tetracyclin (1 Erfahrung)
Skid (1 Erfahrung)
Alle anzeigen...
23.06.2019
Frau, 42
Allgemeine Zufriedenheit 1

Doxycyclin (Doxycyclin)
Augenentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
1 Diagnose vor 4 Wochen: Lidrandentzündung - Salbe und Tropfen wurden verschrieben. Keine Besserung! 2 Diagnose vor 2 Wochen: Tränensackentzündung - Salbe und Tropfen wurden verschrieben. Keine Besserung! Vor 7 Tagen verschrieb die Augenärztin: Doxycylin. Ich wollte einen Abstrich der Augenflüssigkeit machen lassen, damit bestimmt werden kann, ob das Medikament au... Lesen Sie mehrch das richtige Produkt ist. Sie lehnt ab. "Wäre nicht nötig!". Ich bot an, die Laboruntersuchung privat zu bezahlen. Sie wieder:"Wäre nicht nötig!" Also nahm ich wie verschrieben: Doxycylin. dieses medikament machte aus mir binnen 6 tagen einen kranken menschen. diese nebenwirkungen waren unfassbar beeinträchtigernd und störend. mein augenarzt sagte: ich soll bitte zu meinem hausarzt gehen, da nicht klar ist, ob es sich bei meinen aufzählungen tatsächlich um nebenwirkungen aufgrund der einnahme handelt. ein anderes medikament verschreibt sie nicht. der patient wird entmündigt. vor einnahme hatte ich nur eine augenentzündung. nach knapp einer woche nach einnahme von doxycylin war ich richtig krank. und hier soll kein zusammenhang bestehen? dann habe ist das medikament abgesetzt. nach einem halben tag ohne dieses Medikament gehen auch die nebenwirkungen zurück: herzrasen und unruhe sind weg. wassereinalgerungen bekämpfe ich gerade mit einem Entwässerungsprodukt: wirkt! gelenkschmerzen sind weg. schwindel und übelkeit sind weg. hautrötung am bein zieht sich zurück. antriebslosigkeit verschwindet. und zu guter letzt: gab mir eine bekannte zu bedenken, ob es sich bei der augenentzündung vielleicht um eine allergie handelt. habe gestern abend ein freiverkäufliches allergiemittel genommen. und heute morgen erneut eine tablette eingenommen. magie?? die entzündung zieht sich zurück. meine unwissenheit. inkompetenz der augenärztin. ich habe noch nie in ein wwwforum geschrieben, doch meine erfahrungen mit doxycylin sind so erschreckend, das ich vor der einnahme nur warnen kann!
18.05.2019
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 2

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 3
Das Mittel bekam ich wegen Borreliose Verdacht verschrieben. Ich denke, dagegen hat es auch gut gewirkt. Leider habe ich nach 14tägiger Einnahme nun mit extremer Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Depressionen zu kämpfen, so kenne ich mich nicht! Dazu ist meine Darmflora vernichtet, es herrscht ein ungutes Völlegefühl im Bauch mit teilweise Magenschmerzen. Ich musste mich zur... Lesen Sie mehr Einnahme zwingen und hoffe, durch gute Ernährung, Ruhe und viel frische Luft wieder auf Besserung. Bei empfindlichen Menschen rate ich zur Vorsicht, würde das Medikament nicht mehr nehmen.
03.08.2018
Mann, 50
Allgemeine Zufriedenheit 1

Doxycyclin (Doxycyclin)
Bronchitis

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 2
Aufgrund einer starken Bronchitis mitten im Sommer hat mir mein Doktor dieses Antibiotika verschrieben. Am ersten Tag sollte ich 1 Tablette ( 200mg) nehmen, an den weiteren Tagen jeweils eine Halbe ( 100mg). Schon die Einnahme der gallenbitteren Tablette war eine Qual, zudem fühlte ich kurz nach der Einnahme starke Übelkeit und musste mich auch zweimal Übergeben. Als Neben... Lesen Sie mehrwirkung trat starker Geschmacksverlust auf (Apfelsaft schmeckt plötzlich rauchig, normale Kartoffelchips scharf), am Tag 6 traten zudem kleine juckende Pickel erst an den Armen, dann an den Beinen und zuletzt auch auf der Brust auf. Nach Absetzung zudem Pilz auf der Zunge, der alles bitter schmecken liess. Als grosser Gegner von Antibiotika werde ich dieses Medikament definitiv nicht mehr nehmen, da die Nebenwirkungen die vermeintlichen Vorteile aufwiegen.
04.07.2018
Frau, 62
Allgemeine Zufriedenheit 4

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ca. 10 Tage nach einem Zeckenstich beginnende Wanderröte mit Juckreiz, worauf mir mein Hausarzt Doxyhexal 200 verschrieb, die Packung zu 20 Stück. Einnahme 1x am Tag zusammen mit einer Mahlzeit. Da man mindestens 2 Stunden Abstand halten soll zu Milch und Milchprodukten, war für mich das Mittagessen am günstigsten. In den ersten Anwendungstagen immer ab ca. 1/2 Stund... Lesen Sie mehre nach der Einnahme Übelkeit und große Müdigkeit. Einmal musste ich mich sogar übergeben und hatte den Rest des Tages leichte Magenschmerzen, was aber wohl daran lag, dass ich in dem Fall vor der Einnahme noch zu wenig im Magen hatte. Vertrage die Tabletten am besten, wenn ich sie nicht ZU, sondern NACH dem Mittagessen nehme und hinterher noch eine Banane esse. Überhaupt habe ich den Eindruck, dass ich sie mit zunehmender Einnahmedauer immer besser vertrage und merke jetzt eigentlich gar nichts mehr davon. (Bin jetzt im "Endspurt", 16. Einnahmetag). Sonnenbäder nehme ich zur Zeit natürlich keine. Allerdings kann man bei der aktuellen Wetterlage stärkere Sonneneinstrahlung kaum vermeiden, sobald man das Haus verlässt. Seit einem Ausflug am letzten Sonntag, wo die Sonne besonders intensiv von einem sehr klaren Himmel brannte, starke Rötung der Nase und der angrenzenden Wangenpartien, was normalerweise erst nach längeren Sonnenbad der Fall wäre. Andere der Sonne ausgesetzte Hautpartien (z. B. Arme) sind nicht gerötet, fühlen sich aber etwas empfindlich an, und wenn der Wind drüberstreicht, ist es ein Gefühl wie von kleinen Eiskörnchen. Laut Beipackzettel kann Doxycyclin auch Durchfall auslösen. Bei mir ist es aber eher umgekehrt: Seit mind. 1 Jahr morgens oft sehr weicher, durchfallartiger Stuhlgang hat sich unter Doxy interessanterweise normalisiert. Mal sehen, ob es so bleibt! Die Wirkung ist sehr gut: Die Wanderröte wurde schon nach 2 Tagen deutlich blasser. Andere Borreliose-Symptome hatte ich noch nicht
01.07.2018
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 1

Doxycyclin (Doxycyclin)
Unterleibsentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 1
Vor zwei Wochen wurde bei mir eine Eileiterentzündung beim FA festgestellt. Da das erste Antibiotikum keinerlei Wirkung zeigte, verschrieb mir der FA die Horrortabletten Doxycyclin ohne jegliche Information über dieses Präparat. Vom Apotheker erfuhr ich ebenfalls nur, dass ich zwei Stunden vor und nach der Einnahme keine Milchprodukte zu mir nehmen sollte. Die Information,... Lesen Sie mehr dass ich mich, wohlgemerkt im Hochsommer, vor der Sonne schützen sollte, wenn ich das Antibiotikum einnehme, wurde mir verschwiegen. Schon ab der ersten Einnahme hatte ich mit Übelkeit und Schwindel zu kämpfen, habe mir dann zusätzlich einen Magenblocker besorgt. Ich musste die Tabletten insgesamt 5 Tage lang nehmen, an Tag vier und fünf trat dann die allergische Reaktion auf. Natürlich war ich in der Sonne, ich wurde ja nicht vorgewarnt. Meine Haut brennt seit zwei Tagen wie Feuer, ich habe rote Pusteln am ganzen Körper, egal ob Wasser (kalt/warm) oder eine Brise Luft meine Haut berührt, die schmerzen sind unerträglich. Ich kann von diesem Medikament nur abraten. Werde nächste Woche sofort den Arzt aufsuchen!!!
24.04.2018
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Doxycyclin (Doxycyclin)
Autoimmunerkrankung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Sehr positiv überrascht !!! Bei mir wurde eine sog RIS festgestellt - mögliche Vorstufe einer MS. Da ich allerdings keine neurologischen Ausfälle hatte/habe, konnte ich mich überhaupt nicht damit anfreunden, mich zukünftig 3 x wö zu spritzen. Also habe ich in unzähligen Veröffentlichungen/ Foren gelesen, um nach Alternativen zu suchen und bin auf " 3 Wochen 2 x tägl 100... Lesen Sie mehr mg Doxycyclin" gestoßen. Meine Ärztin ist bereit, diesen Weg mit mir zu gehen und unterstützt mich dahingehend. Für mich def. die bessere Alternative - zumindest zum jetzigen Zeitpunkt. Und ich bin sehr positiv überrascht. KEINE Beschwerden ! Bisher sehr gut vertragen. Allerdings nehme ich auch - eíne halbe Std vorher - einen Magenschutz (PANTOPRAZOL 40 mg) frühstücke / esse ganz bewusst und nehme die Tablette dann mit viel LEITUNGSWASSER ein (habe ich hier als Tip gelesen). Vielleicht nimmt euch meine kleine Info ja ein wenig die Sorge - hilft euch zur besseren Verträglichkeit. Versucht euch einfach den Nutzen vor Augen zu halten - kein Arzt verschreibt solche Klopper ohne Grund - und seid dem positiv gegenüber eingestellt. Mir hat es zumindest geholfen.
27.03.2018
Mann, 60
Allgemeine Zufriedenheit 2

Doxycyclin (Doxycyclin)
Bakterielle infektion

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Immunsystem beschädigt...die Erkältung habe ich nach 3 Wochen immer noch im Rachenraum, immer wieder kalte Füsse, Unwohlsein und kraft- und Saftlos. Das geschädigte Immunsystem ist nicht in der Lage das vollends selbst zu heilen. Also Empfehlung, wenns ohne geht nicht nehmen.. Darmfloraaufbau/Regeneration kann über Monate dauern
05.03.2018
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 1

Doxycyclin (Doxycyclin)
Ohrentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Nach der Abend-Mahlzeit 1 Tablette genommen und am nächsten Morgen kam dann Blähungen und explosiver Durchfall mit gleichzeitigem Brechreiz. Dann kam der Schüttelfrost. Nach einem Tag nur im Bett bzw. Sofa bin ich immer noch ausgelaucht. Da behalte ich doch lieber die Ohrenentzündung!
11.09.2017
Frau, 11
Allgemeine Zufriedenheit 1

Doxycyclin (Doxycyclin)
Keelontsteking

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 1
Meiner Erfahrung nach ist es eine notwendige Medizin gegen Angina, sehr gute Wirkung
17.07.2017
Frau, 37
Allgemeine Zufriedenheit 4

Doxycyclin (Doxycyclin)
Bakterielle infektion

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 2
Tipp, Leitungswasser trinken!!! Ich erkläre euch warum : Zu Beginn dachte ich Omg wie soll ich das Durchstehen, denn ich reagierte mit starker Übelkeit u teilweise mit Erbrechen. Aber !!!! Ich fand heraus das es am Wasser lag, ich rede von Mineralwasser oder auch stillem Wasser! Es enthält Calcium u anscheinend verträgt sich das nicht mit Doxcycylin! (Meine es auc... Lesen Sie mehrh gelesen zu haben! Man denkt es ist ja nur in Milch oder Käse, nein es ist auch in Sprudelwasser, also aufpassen) das sagt der Arzt nämlich nicht! Also mein Tipp an Euch trinkt nur Leitungswasser (lauwarm ist am besten), danach hatte ich kaum noch Nebenwirkungen eigentlich keine mehr! Ein wenig Unwohlsein aber das ertrug ich dann gerne ! Hoffe ich konnte euch Mut machen, viel Erfolg!
29.06.2017
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 2

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
starke Übelkeit, erbrechen, Durchfall und ständiges starkes Übelkeitsgefüll, stark geschwollenes Gesicht, Herzklopfen.
24.06.2017
Mann, 30
Allgemeine Zufriedenheit 5

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich verwende das Medikament gegen einen Borreliose-Verdacht in Phase I mit 200mg Dosierung. Nach der Verschreibung habe ich kurz nach möglichen Nebenwirkungen gegoogled und bin hier gelandet. Nun, nach meiner Einnahme, muss ich für alle "Normalos" mal eine Lanze brechen. Es gibt auch Personen, wie mich, die das Medikament super vertragen! Nicht kirre machen lassen. S... Lesen Sie mehricher gibt es (starke) Nebenwirkungen, mein Beileid an alle, aber nicht jeder, wie man hier meinen könnte, bekommt sie! Ich habe keinerlei Licht- und Wärmeempfindlichkeit gespührt, trotz unserer Tropenwoche bei Temperaturen im Schatten um 30°C, und ich war ganz normal jeden Tag in der Sonne, ohne besonderen Schutz, dazu Radln, Schwimmen, etc. Die Magenverträglichkeit war sehr gut. Ich esse ein leichtes Frühstück, dann eine Tablette, geht super. Ich liebe Käse, Milch, etc. und habe anfangs nichts davon +/- 2h um die Einnahme genommen. Dann schrittweise gesteigert. Kleines Müsli, Milchkaffee geht absolut problemlos, ich merkte noch überhaupt nichts. Da wär wahrscheinlich noch mehr drin gewesen. Geschmackssinn, Geruchssinn, alles noch da. Bis auf das morgendliche Einnahmeritual merke ich gar nix von dem Medikament. Also keep cool und wenn verschrieben einfach ausprobieren!
31.05.2017
Mann, 25
Allgemeine Zufriedenheit 1

Doxycyclin (Doxycyclin)
Sexuell übertragbare Erkrankungen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Hallo ihr lieben, Da ich wiederholt Syphilis durch One-Night-Stand eingefangen habe musste ich zum wiederholten Male dieses Medikament einnehemen!! Wie so oft beobachtet nach dem 2 Tag der Einnahme begann die Angst/Panik, schwere Depressionen so als wäre ich ein anderer Mensch in mir! Bin aufgrund derartiger Angst und Schlafstörungen aufgrund dieses Hammer medikamtes z... Lesen Sie mehrum Arzt gegangen in Frankfurt da ich dort im Hotel zu einer Business Schulung war! Er meinte sie müssen es einnehmen, da sie eine Penecilin Allergie haben! Er verschrieb mir die höchste Dosis Valium und Zoplicon 7,5 mg zum beruhigen und schlafen! Nur so lässt es sich für den Notfall aushalten! Anderenfalls Puls bei 140!!! Vorsicht bei Valium und Zoplicon können stark abhängig machen! Deswegen nur für wenige Tage anwenden! Ganz liebe Grüße aus Köln.
03.04.2017
Mann, 25
Allgemeine Zufriedenheit 3

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 3
Habe das Medikament aufgrund Chlamydien verschrieben bekommen. 20 Tage lang 200mg pro Tag. Wenn man es nicht zu einer Mahlzeit einnimmt ist man kurz vorm Erbrechen. Ich hab durch das Medikament Panikattacken bekommen. Bin gespannt ob nun alles weg ist.
02.04.2017
Mann, 50
Allgemeine Zufriedenheit 1

Doxycyclin (Doxycyclin)
AKNE

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich bekam dieses Antibiotika wegen Akne und Furunkel verschrieben. Nach der 4 Tablette schwere Brechreize und allgemein schlechtes Wohlbefinden. Nach der 8 Tablette starken Durchfall. Habe nach der 8 Tablette abgebrochen. Ich halte das keine 20 Tage durch.
22.01.2017
Frau, 31
Allgemeine Zufriedenheit 5

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme die Antibiotiker weil ich bis vor 2 Wochen meine linke gesichtshälfte nicht mehr richtig bewegen konnte! Ärztliche diagnos: Fazialislähmung! Hatten erst vermutet das es durch ein zeckenbiß herbeigerufen wurde! Hat sich auch nicht bestätigt! Jedenfalls nehme ich bereits seit 14 Tagen Doxycyclin 200 - 1A Pharma ein! Zudem kommt dass man mir auch Kortison ( Predniso... Lesen Sie mehrlon mit der anfangsdosis 100mg und dann um 20mg alle 2 Tage dosis senken) verschrieben hat! Ich habe bis heute keinerlei Nebenwirkungen gehabt! Habe es super vertragen. Ich muss dazu sagen dass ich mich strikt an die Zeiten gehalten habe. Und Morgens vor der Kortison, einen magensaftresistente Hartkapsel zu mir genommen habe (Omeprazol Heumann 20mg)! Alles super!! :-) Aber worauf ich eigentlich kommen wollte ist, dass ich seit 3 jahren diesen unangenehmen scheidengeruch + Ausflzss hatte! Meine frauenärztin, so kam es mir vor, hat mich nie ernstgenommen, sie dagte ich würde es mir nur einbilden! Nun ja, sie verschrieb mir Vagi c u deinmal ein zäpfen antibiotiker! Half nicht! Aber seit ich Doxycyclin einnehme, bin ich geheilt! Und das seit fast 3 jahren! Ich bin super glücklich!

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (600) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (316) - Cholesterin
Champix (274) - Sucht
Citalopram (237) - Depression - SSRI
Venlafaxin (234) - Depression - andere Mittel
Lyrica (215) - Epilepsie
Omeprazol (212) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (208) - Depression - SSRI
Paroxetin (189) - Depression - SSRI
Amoxicillin (146) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (144) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (141) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Terbinafin (133) - Pilze - Mund
Mirtazapin (132) - Depression - andere Mittel
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Ciprofloxacin (125) - Antibiotika - Chinolone
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (117) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Escitalopram (110) - Depression - SSRI
Nuvaring (108) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (103) - Darm - Verstopfung
Ritalin (101) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (95) - Depression - SSRI
Cymbalta (89) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (86) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (81) - Antibiotika - Tetrazykline
Amlodipin (80) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Abilify (77) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.