Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

234
Erfahrungen

Sertralin

Sertralin

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Depressionen (98 Erfahrungen)
Angst / Panik (56 Erfahrungen)
Angst (17 Erfahrungen)
Posttraumatische Belastungsstörung (5 Erfahrungen)
Chronische Depression (4 Erfahrungen)
Zwangsstörung (3 Erfahrungen)
Postpartale Depression (1 Erfahrung)
Soziale Phobie (1 Erfahrung)
01.09.2015
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme das Medikament seit 5 Monaten und bin sehr zufrieden. Ich hatte seit der Pubertät mit leichten depressiven Verstimmungen zu kämpfen, hinzu kamen in meinem 18. Lebensjahr Panikattacken sowie Angstzustände, innere Unruhe und permernentes Unwohlsein. Es war mir nicht mehr möglich allein mit Therapien damit fertig zu werden und so wurde mir ein guter Neurologe empfoh... Lesen Sie mehrlen, der mir Sertralin verschrieb. Ich bin bei einer Tagesdosis von 2 x 100 mg und es geht mir richtig gut. Am Anfang war die Einnahme von leichten Nebenwirkungen begleitet, die sich mit der Zeit legten. Ich habe mit einer geringen Dosis begonnen und die Einnahmen, mit Absprache des Arztes, allmählich erhöht. Inzwischen ist der gewünschte Effekt erreicht. Meine Lebensqualität hat sich enorm gesteigert, jetzt muss nur wieder der Mut in mir wachsen, damit ich ein normales und weitestgehend unbeschwertes Leben führen kann. :-)
29.07.2015
Frau, 21
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Hallo, ich bin jetzt 21 jahre alt und habe lange bevor ich mit der einnahme von sertralin began mit starken Ängsten zu tun gehabt. Ich weiss bereits den ursprung da ich mich 3 wochen in eine physchotherapie begab . Nun nehme ich seit 8 monaten dieses medikament es hilft mir stabil zu sein ich habe micb noch nie so frei von Ängsten gefühlt. Nun weiss ich nicht ob ich das m... Lesen Sie mehredikament mein lebenlang einnehmen kann als stütze. Bitte um eine meinung .
23.06.2015
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme setralien jetzt schon lange. Hab ein Monat Pause gemacht, weil ich alkohol getrunken habe. Es hat mir sehr geholfen, nach einem Monat War ich voller antrieb, zufrieden und hatte kaum panik Schübe. Ich kann es nur jedem empfehlen! !
09.05.2015
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Kurz vor Weihnachten 2013 verstärkten sich meine geringen Panikattacken zu kaum aushaltenden Angstzuständen. Ich konnte in meiner Freizeit kaum vor die Tür gehen, hatte Angst, fremden Menschen zu begegnen, Bus und U-Bahn fahren war der reinste Horror für mich. Im Job (ich bin Bankkauffrau) musste ich oft Beratungsgespräche abbrechen, da ich Herzrasen, Schweißausbrüche sowi... Lesen Sie mehre einen starken Harndrang bekam. Mehrere Male brach ich auf der Arbeit auch vor Kunden in Tränen aus. Damit einhergehend bekam ich eine Depression mit gelegentlichen Suizidgedanken. Im Februar wurde ich mehrere Wochen krankgeschrieben, mein Hausarzt hat mir dann Sertralin verschrieben. Anfangs war ich verzweifelt, da ich eine starke Abneigung gegen die Einnahme von AD hegte. Nun nehme ich seit etwas über einem Jahr eine Tablette 50 mg täglich und fühle mich wie der Mensch, der ich vorher war. Ich kann meinen Job problemlos ausüben, treffe Freunde regelmäßig auch an mir unbekannten Orten (früher unvorstellbar für mich) und fühle mich in großen Menschenansammlungen nur noch selten unwohl. Anfangs nahm ich die Tabletten abends, da mein Arzt mich vor eventueller Übelkeit als Nebenwirkung warnte und mir dies empfahl. Daran litt ich jedoch nur kurz. Sonst konnte ich keine Nebenwirkungen feststellen. Ich kann somit nur Positives berichten. Ein paar Tipps habe ich noch: 1. Setzt das Sertralin nicht von heute auf morgen eigenmächtig ab. Ich habe das in einem Anflug von Leichtsinn versucht und hatte mit einem kleinen Rückfall zu kämpfen. 2. Denkt an euren Alkoholkonsum. Ein Glas Wein geht sicherlich mal (bei mir jedenfalls schon), mehr eher nicht (siehe Beipackzettel...). 3. Ich hatte ein paar Probleme, als ich einige Zeit lang viel frischen Orangensaft getrunken habe. Ich weiß nicht, welche Wechselwirkung mit Sertralin besteht, aber es tat mir nicht gut. Sonst ist das Medikament meiner Meinung nach absolut empfehlenswert!
14.04.2015
Mann, 52
Allgemeine Zufriedenheit 3

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich leide seit 3 Jahren an Depressionen, Angstzustände bis hin zu Panikattacken, stetiges Grübeln und kein Selbstvertrauen mehr. Ich habe schon mehrere Medikamente ausprobiert und war auch 2 Jahre in ambulater Therapie nun hat mir mein Arzt Sertralin verschrieben anfänglich 50mg dann 100mg in Verbindung mit Pregabador(Lyrica) und Lorazepam bei Bedarf. Wer hat Erfahrung... Lesen Sie mehr mit dieser Kombination.
10.04.2015
Frau, 32
Allgemeine Zufriedenheit 3

Sertralin (Sertralin)
Depressie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Habe vor 2 Wochen mit 50 mg angefangen, seit gestern 100 mg. Der Arzt meint in 2 Wochen würde es mir deutlich besser gehen...ich hoffe es. Ich habe solche Kopfschmerzen, das ist nicht mehr schön. Ich bin sehr ruhig durch diese Tabletten, was ich aber nicht so schlimm finde. ich habe keine schlechte Laune ...aber auch nicht wirklich gute Laune. Noch kann ich damit nichts an... Lesen Sie mehrfangen....mit dem Gefühl. Stehe teilweisen neben mir....ich hoffe einfach das es in 14 Tagen besser ist. Und ich wieder lachen kann.....
24.02.2015
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 4

Sertralin (Sertralin)
Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe Sertralin bekommen um meine depressive Stimmung in den Griff zu bekommen. Außer den kleinen Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, nach 6 Wochen eine Woche Kopfschmerzen, kann ich nicht klagen. Ich habe keine Stimmungsabsacker mehr und fühle mich gut. Wenn ich Freßattacken habe , muß ich mir eingestehen, daß ich die vorher auch schon hatte und nicht das Medikament da... Lesen Sie mehrfür verantwortlich machen kann. Schwere Depressionen sind ohne begleitende Therapie nicht allein durch Medikamentengabe zu heilen. Außerdem finde ich einen wichtigen Schritt zur Genesung ehrlich zu sich selber sein.
19.02.2015
Frau, 52
Allgemeine Zufriedenheit 2

Sertralin (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe dieses Medikament absetzen müssen, nachdem ich eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung mit ganz bösen Erscheinungen bekam. Ich konnte nichts mehr essen oder trinken, weil ich dann sofort auf die Toilette musste. Ich hatte auch nicht den Eindruck, fit zu sein im Kopf. Eher wie neben mir stehend. Nach dem Absetzen hat sich mein Empfinden und mein Gesundheitszustand... Lesen Sie mehr sehr stark verbessert.
24.01.2015
Frau, 52
Allgemeine Zufriedenheit 4

Sertralin (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Meine Depression zeigte sich in starken körperlichen Beschwerden. Dazu zählten Magenschmerzen, Blasenentzündungen, Herzbeklemmung, Schlafstörungen, Innere Unruhe, Schweißausbrüche usw.. Nach monatelangem Leiden kam der totale Zusammenbruch. Trotz Angst vor der Behandlung mit Antidepressiva nahm ich dann Sertralin ein. Der Einstieg mit 25mg war für mich das Schlimmste,wa... Lesen Sie mehrs ich je erlebt habe. Ich litt unter sehr starker innerer Unruhe mit nächtlichem Panikattaken. Ich fühlte mich,wie in meinem Körper gefangen und würde jedem ein Beruhigungsmittel zusätzlich empfehlen,um diese Tage zu bewältigen. Die meisten Nebenwirkungen zeigten sich vom 4.Tag der Einnahme bis zum 8. Tag. Nicht aufgeben,heißt die Devise.Jeder erlebt es anders..Es hängt mit der Erkrankung zusammen,weil zu Beginn die Symptome verstärkt werden. Ich rate auf jeden Fall dazu, diese Zeit nicht allein zu verbringen. Es kommen zeitweise Gedanken auf,die Angst machen und es ist wichtig, dass eine Person in der Nähe ist. Nach Ca. einer Woche ist es erträglicher, auch wenn die Tagesabschnitte unterschiedlich erlebt werden. Der Tag ist meist o.k. und Tageslicht sehr wichtig. Am Abend kommt die Unruhe. Nach 3 Wochen ist man wieder hoffnungsvoller. Leider reicht eine Dosis von 25 mg für eine schwere Depression nicht aus. Nun bin ich dabei,die Dosis auf 50 mg zu erhöhen. Ich hoffe sehr,dass sich die Nebenwirkungen in Grenzen halten. Doch glaube ich an die Wirkung des Medikamente,denn die körperlichen Beschwerden sind gleich mit Einnahmebeginn zurück gegangen. Allen viel Glück Lasst euch nicht zu spät behandeln Dann halten sich die Nebenwirkungen in Grenzen
12.01.2015
Frau, 18
Allgemeine Zufriedenheit 2

Sertralin (Sertralin)
Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 2
Ich nehme seit einer Woche je 50mg morgens... Im moment hat sich mein genereller Zustand nur verschlechtert. Gewichtsverlust ist nicht mehr unter meiner Kontrolle, Appetitlosigkeit ist ein Problem, schlafen kann ich sowieso nicht mehr und die Kopfschmerzen behindern mich bei allem was ich versuche zu tun. Einfach nur, auf gut Deutsch gesagt, Scheiße. Wenn mann versucht... Lesen Sie mehr auf diesen Pillen ein einziges Bier zu trinken ist der Abend schon gelaufen. Sofort war mir schwindelig und ich konnte einfach nichts mehr. Es wär schön Antidepressiver zu finden bei denen mann noch das normale Leben genießen kann. Das geht bei denen hier nicht. Ich hoffe die Nebenwirkungen gehen bald weg, ansonsten lass ich es einfach.
04.01.2015
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe Sertralin wegen Angst, Psychosomatische Beschwerden und Schwindel 4 Monate lang genommen, erst 25mg, dann 50mg morgens. Die Wirkung war schon nach 1 Woche da und volle Wirkung nach 2 Monaten. Ich habe mich sehr wohl damit gefühlt, wie früher ich selbst, ohne Angstgedanken, Schwindelfrei, Lust zum Unternehmen, Müdigkeit war vorbei, Stimmung hat sich verbessert, ich... Lesen Sie mehr hatte am Anfang nur leichte Schwindel, ansonsten keine Nebenwirkungen, ich wollte keine Arztbesuche mehr machen, Angst vor Krankheiten war alles weggeblasen. Ich würde das jedem empfehlen. Ich habe das Medikament wegen Schwangerschaft abgesetzt und jetzt bin ich 4 Mon. beschwerdefrei, ich habe dank Sertralin gelernt alles im Griff zu bekommen.
24.12.2014
Mann, 16
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Zwangsstörung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5

05.12.2014
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 1

Sertralin (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Einem guten Freund wurde Sertralin verschrieben, wegen Depressionen, er wurde immer trauriger und brachte sich um nach der Einnahme von Sertralin! Mein Freund hat-sich- das-Leben-genommen. (RED: VORSICHT!! In den ersten Wochen der Einnahme von Antidepressiva können Nebenwirkungen auftreten, obwohl noch kein therapeutischer Effekt feststellbar ist. Das kann dazu führ... Lesen Sie mehren, dass sich die depressiven Beschwerden verschlimmern. Erst nach etwa 4 bis 6 Wochen (unterschiedlich für jeden Patienten) beginnt die Wirkung und sollte sich das allgemeine Befinde, verglichen mit vor der Einnahme, deutlich verbessern. Das ist eine sehr schwierige Zeit. Deshalb sollte man sich, wenn nötig, Hilfe bei anderen (und Ärzte) suchen).
18.11.2014
Frau, 31
Allgemeine Zufriedenheit 3

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme jetzt seit 1 Woche Sertralin 50mg. Im Moment noch die Einstiegsdosis von 25mg am Tag. Die Nebenwirkungen sind schon sehr massiv. Schlafstörungen, Durchfall, Magenschmerzen, Kopfdruck. Ich hoffe das legt sich in der nächsten Zeit wieder sonst sehe ich mich gezwungen das Medikament wieder abzusetzen. Kennt noch jemand diese Nebenwirkungen? Freue mich auf Antwort.
09.11.2014
Mann, 23
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich leide seit meinem 19. Lebensjahr unter schweren Ängsten und Panikattacken. Zu einer ausgeprägten Agoraphobie kommen bei mir permanente Zukunftssorgen, Kriegsangst, die Angst verrückt zu werden (an Schizophrenie zu erkranken), Angst vor dem Autofahren, Angst vor sexuellem Versagen und Versagen in der Partnerschaft allgemein, mangelndes Selbstwertgefühl... nun bin ich 23... Lesen Sie mehr Jahre alt und habe mir gesagt: So geht es nicht weiter. Nach einer erfolglosen dreijährigen Gesprächstherapie bin ich zu einer Psychiaterin in einer Klinik gegangen (ambulant) und habe mir Sertralin verschreiben lassen. Zwei Wochen hat es gedauert, dann bin ich eines morgens aufgewacht und "der Knoten ist geplatzt". Es war, als hätte sich ein Schleier gelüftet und ich würde die Welt mit anderen Augen sehen. Meine Ängste sind verschwunden, ich kann wieder mit dem Auto überall hinfahren, bin allgemein selbstsicher und fröhlich, zufrieden mit dem Leben. Dabei ist es nicht so, dass Sertralin mich in eine Euphorie versetzt, sondern vielmehr stellt es eine gewisse Stabilität her, die mir durch den Alltag hilft. Die letzten vier Monate mit dem Medikament waren die schönsten Monate der vergangenen vier Jahre, und jeden Tag bin ich dankbar, dass die Psychiaterin die Idee hatte, mir Sertralin zu verschreiben. Als Nebenwirkungen merke ich nur, dass ich - wenn ich keinen Sport mache - etwas schneller zunehme als früher (aber das lässt sich via Ernährung und Joggen sehr gut kontrollieren) und meine Haare empfindlicher geworden sind (sie fallen eher mal aus, wenn ich sie mit Wachs style und kämme - aber auch das hält sich total im Rahmen!!). Ich kann jedem nur empfehlen, sich zu "trauen" - mein Leben wurde durch Sertralin wieder lebenswert :-) !
30.10.2014
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 4

Sertralin (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme Sertralin nun seit ca. 3 Monaten und muss sagen, dass es mir wirklich viel gebracht hat. Seit Jahren hatte ich einfach das Gefühl, keine Freude mehr empfinden zu können. Ich hatte das Gefühl, dass der ganze weltschmerz auf mir lastet und mich langsam erdrückt. Irgendwann kam der Punkt, an dem ich einfach gebrochen war. Die Nebenwirkungen waren den ersten Mon... Lesen Sie mehrat doch ziemlich heftig. Ich habe stark geschwitzt ( und ich schwitze sonst nie) und war wie weggetreten. Ständig musste ich schlafen und habe auch jede Gelegenheit genutzt , um mich hinzulegen. Glücklicher wurde ich nicht und habe auch überlegt, das Medikament abzusetzten. Habe es dann aber durchgezogen und nach einem Monat war's dann wirklich spürbar, dass sich was getan hat. Diese tiefe Trauer war weg. Es hat mir auch den "selbsthass" genommen. Ich habe aufgehört, mich ständig und in jeder Situation schlecht zu machen. Ich kann nur empfehlen, ein paar Wochen stark zu bleiben und leichte Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen. Der Effekt setzt nicht nach 2 Wochen ein - und oft ist man noch irritiert von den Nebenwirkungen, die sich aber legen. Zugenommen habe ich auch nicht, im Gegenteil. Habe das Gefühl, dass ich eher Gewicht verloren habe. Kann sein, dass es auch andere Erfahrung sberichte gibt, aber mir garstig echt geholfen.
Möchten Sie weitere Erfahrungen lesen oder alle Erfahrungen analysieren? Kontaktieren Sie uns und fragen Sie nach den Möglichkeiten für (anonymisierte) Analysen.
Kontakt

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (602) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (316) - Cholesterin
Champix (282) - Sucht
Venlafaxin (247) - Depression - andere Mittel
Citalopram (244) - Depression - SSRI
Sertralin (234) - Depression - SSRI
Lyrica (217) - Epilepsie
Omeprazol (215) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (194) - Depression - SSRI
Amoxicillin (152) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (149) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (144) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Escitalopram (142) - Depression - SSRI
Mirtazapin (141) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (137) - Pilze - Mund
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (130) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Ciprofloxacin (130) - Antibiotika - Chinolone
Metoprolol (126) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (118) - Depression - Trizyklika
Metformin (116) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (115) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (109) - Darm - Verstopfung
Ritalin (105) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (103) - Depression - SSRI
Cymbalta (94) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (89) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Doxycyclin (86) - Antibiotika - Tetrazykline
Amlodipin (84) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Abilify (78) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.