ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

1
Erfahrung

Ciprofloxacin

Ciprofloxacin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 1
01.11.2018
Mann, 47
Allgemeine Zufriedenheit 4

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
Nebenhodenentzündung

Zufriedenheit über
5
2
2
5
Hatte jahrelang keine Antibiotika. Bei chronischer Infektion nicht unbedingt ein Vorteil. Insgesamt hatte ich 4 verschiedene in den letzten 14 Jahren. Nun habe ich wegen akuter Infektion Ciprofloxacin bekommen. Es wirkte definitiv stärker als Ofloxacin (in 2014 bekommen), Amoxicillin (vom Zahnarzt wegen 3 toter Zähne/Zahnherde bekommen) und Baktrim (im Jahr 2004). Bei mir ... Lesen Sie mehrhängen alle Infekte zusammen, vermutlich seit dem Jahr 2004. Nach chronischer Infektion mit Enterobacter (nachgewiesen) und vermutlich Hirnhautentzündung (nicht nachgewiesen, da keine Herde im MRT erkennbar und von Lumbalpunktion abgeraten wurde) habe ich obige Antibiotikas versucht. Oflocaxin hätte mir schon helfen sollen (als empfindlich getestet), hat aber nur die Symptome gelindert. Amoxicillin vom Zahnarzt hat nicht oder kaum gegen Enterbocater gewirkt. Ciprofloxacin hatte deutlich gewirkt und die Nebenhodenentzündung ging sofort zurück, ganz nebenbei auch die chronische Infektion, wie ich glaube. Dieser Hammer musste sein, es hat sonst nichts geholfen! Nebenwirkungen waren erheblich. Das Cipro macht sehr müde und schwindelig. Nach 10 Tagen war ich sehr schwach und niedergeschlagen. Die Energie fehlte völlig, hab mich aber trotzdem zur Arbeit geschleppt. Erst eine Woche nach Absetzen kam die Energie langsam wieder zurück. Der Harn war lange dunkelgelb und ich hatte das Gefühl im Körper sammelten sich Abfallstoffe in den Zellen an, die mehrere Tage lang ausgeschieden werden mussten, bevor sich vielleicht die Mitochondrien oder Zellen wieder erholten. Ich kann das Antibiotika für Notfälle oder Sonderfälle empfehlen! Gerade wegen der Flour-Atoms ist es gewebegängig und passiert auch die Blut-Hirn-Schranke. Viele andere Antibiotika sind hier evt. zu schwach. Aber ich kann nur davor warnen, es länger als 10 Tage zu nehmen (1 Schachtel). Die Nebenwirkungen sind heftig. Wollte unbedingt schon nach 7 Tagen absetzen, aber der Arzt riet mir, alle Tabletten zu nehmen.
Seite 1 von 1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (597) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (270) - Sucht
Citalopram (234) - Depression - SSRI
Venlafaxin (220) - Depression - andere Mittel
Lyrica (213) - Epilepsie
Omeprazol (211) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (204) - Depression - SSRI
Paroxetin (187) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (128) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (126) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (121) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (101) - Darm - Verstopfung
Escitalopram (100) - Depression - SSRI
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (90) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (84) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (79) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (76) - Sucht

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.