ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

113
Erfahrungen

Metformin

Metformin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 2 von 4

14.08.2016
Frau, 29
Allgemeine Zufriedenheit 2

Metformin (Metformin)
Polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS)

Zufriedenheit über
3
2
2
4
Aufgrund meines pco's wurde mir das metformin1000 von meiner hormonspezialistin verschrieben (muss das aber selbst zahlen) da ich kein Diabetes habe. Bei erster Einnahme war soweit erstmal alles erträglich bis ich im März und April diesen Jahres immer viel zu hohe blutdruckwerte hatte. Ich konnte nur noch liegen ansonsten war mir immer schlecht und schwindelig so das ich e... Lesen Sie mehrs dann absetzte weil es nicht mehr zu ertragen war auch dieses kribbeln am Kopf hörte erst auf nachdem ich es abgesetzt hatte. Ich habe in dem Zeitraum Ca. 12 kg verloren was der einzige Vorteil war. Nun August 2016 wurde mir nahegelegt es nochmal zu probieren um meinen hormonhaushalt zu regulieren aufgrund von kinderwunsch und da ich seit drei Jahren (nachabsetzen der Pille) keine Periode mehr habe. Zu viele männliche Hormone. Ich nahm anfangs eine halbe Tablette und stockte über mehrere Wochen auf 2 Tabletten täglich jeweils morgens und abends eine a 1000mg auf. Das ist definitiv zu viel, nun nehme ich eine abends und die Symptome beginnen von neuen .... Werde es weiter testen doch erhöhen werde ich die Dosis nicht sollte keine Besserung eintreten werde ich das Medikament nicht weiter einnehmen. Es hat mehr Nebenwirkungen als das es einem nützt zumindest aus den gründen aus dem es mir verschrieben wurde....
03.08.2016
Mann, 34
Allgemeine Zufriedenheit 4

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
4
3
4
5
Anfang des Jahres hatte ich abnormal hohe Blutzuckerwerte (220 nüchtern, HbA1c ~11). Darauf hin nahm ich 2 halbe Metformin täglich. Nach einem Monat war die Messung beim Diabetologen, und der HbA1c war schon bei 8. Daraufhin die aktuelle Dosis 2x täglich 1000mg und drei Monate später war der Wert bei 7. Da er aber unter 6,5 sollte, kam nun Januvia hinzu und weitere drei Mo... Lesen Sie mehrnate später lag er bei 5,5. Mein einziges Problem ist der Durchfall, den ich nun nicht mehr nur auf Lactoseintoleranz schiebe. Aber auch das hält sich in Grenzen.
08.07.2016
Frau, 67
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
2
1
1
2
Ich hatte bis letztes Jahr meinen Diabetes ohne Medikamente im Griff. Durch ein starke Herpesinfektion und die Medikation dagegen gerieten meine Blutwerte außer Kontrolle und dazu gehörte dann dieses Jahr auch der BZ-Wert. Ich finde die Tabletten viel zu groß
22.05.2016
Frau, 63
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
2
2
2
3
Mein Zucker-Langzeitwert beträgt von 6,8 bis 7,6. Ausnahme war 8,2. / 2012. Nüchtern liegt der Wert so bei 140-150. Mein Medikamet ist Metformin-Atid 1000mg. Die Hersteller ändern sich laufend, mal auch "Lich", "Hexal" und andere. Seit ich dieses Medikament nehme, ist meine Lebensqualität am Boden. Ich kann teilweise kein Essen mehr riechen, dann wird mir so schlecht, mein... Lesen Sie mehr Geschmack hat sich verändert, so dass mir oft alles salzig schmeckt. Den ganzen Tag habe ich eine Übelkeit. Der Spaß am Essen ist mir vergangen, nach ein paar Happen bin ich oft satt und mir ist schlecht. Anfangs hatte ich nach dem Essen laufend Durchfall und Blähungen, das hat sich nach einem Jahr normalisiert. Diese Zeit war extrem belastend. Mein Gewicht ist gesamt von 70 kg auf 65 kg bei einer Größe von 1,69m gesunken. Das ist das einzige Positive. lt. HA ist dieses Medikament aber die Nr. 1. bei Diabetes Typ2 und die Nebenwirkungen sind angeblich nicht davon. Er überwies mich zur Magenspiegelung, wo aber alles in Ordnung ist. Ich werde mich bezüglich eines anderen Medikamentes anderseitig beraten lassen.
26.04.2016
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 3

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
2
3
3
5
Am 22.12.2015 wurde bei mir ein erhöhter langzeitzucker festgestellt , da ich trotz Sport und ernährungsumstellung nicht abnahm und auch die Werte nicht besser wurden bekomme ich seit April diesen Jahres metformin Erstmal für 2 wochen 2x850mg Die ersten 2 Tage war ich müde aber die Waage zeigte erfolgreich weniger an wenn auch nur 3 Pfund und mein stuhlgang normalis... Lesen Sie mehrierte sich Jetzt soll ich 2x1000mg nehmen und die Nebenwirkungen sind doch ungemütlich Schmerzende Muskeln bei der geringsten Belastung, Treppen steigen reicht schon Völle Gefühl mit Magendruck Verstopfung , Müdigkeit trotz ausreichend Schlaf Appetitlosigkeit und kein Hunger Gefühl Jetzt werde ich meiner Vermutung ,übersäuerung , nachgehen und Basica dazu nehmen Und mal die Zeit abwarten
13.04.2015
Mann, 34
Allgemeine Zufriedenheit 5

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich hatte auf Grund der Erfahrungsberichte hier zu Beginn richtig Angst vor den MÖGLICHEN Nebenwirkungen und wollte das Metformin (Lich) erst nicht nehmen wollen. Habe mich aber vom Arzt bzw. der Diabetes-Beraterin überzeugen lassen. Wurde Anfang März mit Werten um die 400mg/dl Zucker im Blut gemessen. Seit der Einnahme (und der Zugabe von Insulin) sind die Werte -or... Lesen Sie mehrdentliche Ernährung vorausgesetzt- "schon" bei 150 (nüchtern) im Durchschnitt. Da man nicht mit den vollen 1000mg morgens und abends anfängt, sondern langsam mit 500mg abends einschleicht, finde ich die Wirkung für die 3,5 Wochen schon ganz gut. Und das Erstaunliche: keine Nebenwirkungen bisher. Vor der Feststellung des Diabetes musste ich -vermutlich durch den ganzen Zucker- fast nach jeder Mahlzeit mehrfach zum "größeren" Geschäft auf den Pott. Soziales Leben litt sehr darunter. Seit ich den Zucker fast weg lasse -und natürlich auch das Insulin spritze- ist das komplett weg. Nun ist 1x am Tag schon viel für mich. Deswegen hab ich mich auch gegen das Metformin gesträubt, weil ich diesen Zustand nicht wieder haben wollte - allerdings grundlos wie sich nun herausstellte. Laut MEINEM Arzt vertragen 85% der Patienten das Metformin. Scheinbar gibt es ja auch verschiedene "Mischungen" von verschiedenen Herstellern. Hier schreiben ja auch einige, dass Hersteller Hexal (oder so) nicht vertragen wird, ein anderer hingegen schon. Man sollte da also nicht zu früh die Flinte ins Korn werfen und ggf. den Doc mal nach anderen Herstellern fragen, da es oft auch die Zusatzstoffe in den Tabletten sein können, welche die Unverträglichkeiten hervorrufen. Man sollte sich auch nicht zu sehr von Erfahrungsberichten im Netz abschrecken lassen - muss ich jetzt selbst einsehen. Denn meist schreiben ja nur DIE Leute, welche ein Medikament so gar nicht vertragen haben und deswegen zurecht "frustriert" sind. Die überwiegende Mehrheit, bei der es ohne Probleme wirkt, schreibt das ja meist (leider) nicht auf solche Plattformen. Gerade deswegen hab ich mir jetzt einfach mal die Zeit genommen...
06.04.2015
Mann, 76
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
3
2
2
3
Um die Auswirkungen der Nebemnwirkungen gering zu halten nehme ich 600 mg Alpha Lipon Säure Kapseln Dies sagte mir nicht mein Hausarzt sondern eine junge Ärtztin als Prakikantin Dazu nehme ich Vitamin D3 hochdosiert 5000 iE alle 1-2 Tage.
17.11.2014
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 2

Metformin (Metformin)
Diabetes type 2

Zufriedenheit über
3
1
1
4
2012 wurde bei mir Diabetes Typ 2 festgestellt - lange genug habe ich es mit Metformin 1000er versucht (1 1/4 Jahre), aber die Nebenwirkungen haben mein Leben so stark beeinträchtigt, dass ich zeitweise wirklich Selbsmordgedanken hatte - meine HA wollte mir lange nichts anderes verschreiben, weil es ihrer Meinung nach "das Mittel der 1. Wahl ist", ich wollte nicht mehr aus... Lesen Sie mehr dem Haus gehen und mich nur noch verkriechen, weil ständig unkontrollierbar Winde gingen. Ständig hatte ich Magenkrämpfe und entweder Verstopfung oder Durchfall - normaler Stuhl war nicht mehr denkbar. Nachdem ich mich auf die Hinterfüße gestellt hatte, verschrieb mir der Mann meiner HA - der mit in der Praxis ist - das Medikament "Janumet", mit dem ich aber erst recht nicht zurechtkam - s. Erfahrungsbericht "Janumet".
Seite 2 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (588) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (259) - Sucht
Citalopram (216) - Depression - SSRI
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (209) - Epilepsie
Venlafaxin (195) - Depression - andere Mittel
Sertralin (186) - Depression - SSRI
Paroxetin (183) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (133) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (124) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (115) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (113) - Pilze - Mund
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Amitriptylin (111) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (101) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (100) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (96) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (94) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Fluoxetin (82) - Depression - SSRI
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (74) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Escitalopram (74) - Depression - SSRI
Wellbutrin (73) - Sucht
Doxycyclin (72) - Antibiotika - Tetrazykline