ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

74
Erfahrungen

Escitalopram

Escitalopram

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4

06.11.2017
Frau, 17
Allgemeine Zufriedenheit 5

Escitalopram (Escitalopram)
Depression

Zufriedenheit über
4
3
4
4
Ich habe das Medikament Escitalopram aufgrund schwerer Depressionen von meinem Hausarzt verschrieben bekommen, mit einer Dosis von 5mg. Danach wurde ich an einen Psychiater überwiesen und habe im Abstand von circa 4 Wochen von 5mg auf 10mg und dann nach 2 Monaten auf 20mg gesteigert. Nebenwirkungen bemerkte ich die ersten 3 Tage der Einnahme nur Übelkeit, Kopfschmerzen u... Lesen Sie mehrnd Schwindel, die sich aushalten ließen. Nach einigen Tagen wurde ich bereits ruhiger und konnte dadurch auch besser schlafen. Nach circa 2 Wochen merkte ich eine Stimmungsaufhellung. Ich konnte mich länger konzentrieren und war nicht mehr so antriebslos. Mein Appetit hat eher abgenommen und vor allem fiel es mir schwer zu frühstücken. Ich empfehle allerdings, vor der Einnahme etwas zu essen, mir wurde sonst sehr übel und schwindelig. Ich nehme Escitalopram insgesamt seit circa 6 1/2 Monaten und bin sehr zufrieden!
03.11.2017
Mann, 20
Allgemeine Zufriedenheit 4

Escitalopram (Escitalopram)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
4
5
5
5
Ich habe zuerst 5mg und nach einer woche dann 10mg und bis jetzt habe ich nach den 2 wochen keine nebenwirkung bis auf das man ab und zu mal müde ist aber das sehe ich nicht als schlimm. Wirkung habe ich bis jetzt noch keine größere gemerkt aber das kommt sicher noch
24.09.2017
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 5

Escitalopram (Escitalopram)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
5
3
3
4
Ich selbst nehme morgens escitalopram 20 mg ein. Die Dosis wurde von anfangs 5 mg bis hin zur zieldosis 20mg gesteigert. Jeder kennt zwar dieses Gefühl nicht von Medikamenten abhängig sein zu wollen aber letzten Endes wollen wir alle wieder am "normalen" leben teilhaben wollen und wenn man da startschwierigkeiten hat, ist meiner Meinung nach escitalopram eine gute Wahl. Mi... Lesen Sie mehrr selbst hat es gut geholfen und ich bin sehr dankbar darüber. Ich habe zwar etwas Angst vor dem absetzen, welches irgendwann auf mich zukommt aber meine gefühlszustände, wie sie vor 2;3 Monaten waren möchte ich keinesfalls dagegen eintauschen. In diesem Sinne, euch allen wünsche ich viel Kraft auf eurem Weg. Liebe grüße
09.11.2017
Frau, 22
Allgemeine Zufriedenheit 3

Escitalopram (Escitalopram)
Chronische Depression

Zufriedenheit über
3
3
2
4
Das Medikament hat mir eher wenig bei den Depressionen, jedoch mehr mit der Angststörung geholfen. Ich hatte vor absolut gar nichts mehr Angst und das hat mich während der Einnahmezeit in mehrere gefährliche Situationen gebracht, da ich diese absolut nicht mehr einschätzen konnte und sonst immer sehr auf meine Intuition gehört habe, die durch die Tabletten wirksam außer K... Lesen Sie mehrraft gesetzt wurde. Positiv war jedoch, dass ich plötzlich ohne Angst vor anderen sprechen konnte und mich sehr wohl in meiner Haut gefühlt habe, wodurch mir die Gewichtszunahme auch erst nach über einem Jahr aufgefallen ist. Da ich nach 1,5 Jahren Einnahmezeit bei sehr starkem Übergewicht angekommen war, entschied ich mich das Medikament abzusetzen. Ich habe dies auch ordnungsgemäß nach Absprache mit meiner Hausärztin langsam "ausgeschlichen", hatte dadurch aber ungefähr einen Monat lang sehr starke Herzrhythmusstörungen.
16.08.2017
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 1

Escitalopram (Escitalopram)
Psychische Probleme

Zufriedenheit über
3
1
2
1
Meine Nebenwirkungen: Schlaflosigkeit nachts, Orgasmen wurden unterdrückt, tagsüber hohe Müdigkeit, antriebslosigkeit.
06.11.2016
Mann, 23
Allgemeine Zufriedenheit 4

Escitalopram (Escitalopram)
Chronische Depression

Zufriedenheit über
4
4
4
5

15.06.2017
Frau, 27
Allgemeine Zufriedenheit 3

Escitalopram (Escitalopram)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
3
4
5
Ich habe bereits im Dezember 2016 mit Escitalopram angefangen wegen Depressionen und Angststörungen. Nach ca 4 Monaten ging es mir sehr gut. Wegen einer Untersuchung musste ich die Tabletten im Juli absetzen und habe dies auch erfolgreich ohne Probleme oder Entzugserscheinungen gemeistert. Im November, als das Wetter grau und trüb wurde kamen meine Depressionen und vor all... Lesen Sie mehrem die innere Unruhe wieder. Seit Februar nehme ich Escitalopram wieder. Die innere Unruhe ist nicht weg, teilweise noch unerträglich. Ich habe aber immer längere Phasen in denen es mir gut geht, ich wieder Spaß am Leben habe und auch am Leben teilnehmen kann. Ich kann es als Unterstützung nur empfehlen, denke aber, dass eine Therapie bei Depressionen unumgänglich ist und man sich nicht allein auf Tabletten verlassen sollte. Ich selbst stehe inzwischen auf der Warteliste für eine Tagesklinik und bei einer Psychologin nachdem ich durch meine Erkrankung gekündigt wurde. Meine Nebenwirkungen: Gewichtszunahme, Libidoverlust, leere (innere Unruhe wird weniger aber auch die Gefühlswelt fühlt sich taub an)
14.04.2017
Mann, 28
Allgemeine Zufriedenheit 4

Escitalopram (Escitalopram)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Hallo Leute, bei mir ist Anfang Januar durch zu viel Stress und andere Faktoren eine Panickattacke ausgebrochen, das kam dann immer wieder zu dem auch allgemeine Ängste. Ich habe totale Angst vor allem möglichen (Herzangst, Menschen, Krankheiten) dann war ich mir noch zuhause und wurde immer deprisiver, bin zum Psychiater der empfiehl mir das Medikament. Dann fand ich b... Lesen Sie mehrei Google viel misst, sodass ich ihm sagte das ich lieber was pflanzliches will. Das war ein Fehler dadurch bekam ich allergische Reaktionen. Nach drei Monate Qual und Schlafstörungen und daueranspannung mehrere Notaufnahmen und hundert Arzt besuchen entschloss ich mich das Medikament zu nehmen und abends nahm ich was zum schlafen welches auch etwas die erstverschlimmerung runter schraubt. Die ersten 10 Tage waren echt nicht so geil, aber danach wurde es immer besser. Es gibt kein Wundermittel aber es hilft mir weniger Angst zu haben, zu entspannen und mal wieder zu lächeln, dadurch gehen auch die zisch körperlichen Symptome weg bzw nehmen ab, dazu mache ich Psychotherapie was ich wichtig finde. Die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen ich habe mit 5mg angefangen und dann in 5mg schritten auf 20mg täglich erhöht. Bisschen müde werde ich bei den Erhöhungen, manchmal bisschen übel, aber alles halb so wild. Also ich bin dankbar das es solche Medikamente gibt, ich kann jedem empfehlen sich helfen zu lassen wenn es nicht mehr geht.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (588) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (259) - Sucht
Citalopram (216) - Depression - SSRI
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (209) - Epilepsie
Venlafaxin (195) - Depression - andere Mittel
Sertralin (186) - Depression - SSRI
Paroxetin (183) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (133) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (124) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (115) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (113) - Pilze - Mund
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Amitriptylin (111) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (100) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (100) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (96) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (94) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Fluoxetin (82) - Depression - SSRI
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (74) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Escitalopram (74) - Depression - SSRI
Wellbutrin (73) - Sucht
Doxycyclin (72) - Antibiotika - Tetrazykline