Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

285
Erfahrungen

Escitalopram

Escitalopram

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Angst / Panik (108 Erfahrungen)
Depressionen (106 Erfahrungen)
Chronische Depression (15 Erfahrungen)
Angst (12 Erfahrungen)
Psychische Probleme (6 Erfahrungen)
Manisch-depressiv (4 Erfahrungen)
Posttraumatische Belastungsstörung (4 Erfahrungen)
Burnout-Syndrom (2 Erfahrungen)
Soziale Phobie (1 Erfahrung)
5

Escitalopram

29.08.2022 | Mann | 25
Escitalopram (10mg)
Burnout-Syndrom
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Die meisten Nebenwirkungen sind jedich nur in den ersten Wochen aufgetreten und nachher wieder abgeklungen.
2

Escitalopram

02.09.2021 | Frau | 25
Escitalopram (10mg)
Psychische Probleme
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hello, hatte im 2018 eine Psychose, weshalb ich dann Medikamente nehmen musste. Habe vieles ausprobiert, wobei ich dann Solian 100mg nahm. Ich bekam Depressionen, was dazu führte, dass mir Escitalopram 10mg verschrieben wurde. Habe es 3 Jahre genommen und kann sagen es hilft, nicht mehr an nervende Probleme zu denken. Konnte es num ganz absetzen und muss sagen, ich litt ex... Lesen Sie mehrtrem unter den Nebenwirkungen. Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, keine wirkliche Freude mehr am Leben und keine Glücksgefühle mehr. Bin extrem froh, das Medikament abgesetzt zu haben. Nun gehts wieder in die Realität zurück.:)
5

Escitalopram

25.09.2022 | Mann | 26
Escitalopram (15mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme Escitalopram wegen einer Angststörung, die ich nach einer stressigen Zeit und einer Panikattacke erhalten habe,… Es ist eher eine Panikstörung, weil die Attacken oft unerklärt oder als Angst vor der Angst kamen. Um diese zu behandeln, hab ich Escitalopram mit Lorazepam eingeschlichen. Es ging halt nicht mehr anders. Ich habe Lorazepam 3 Wochen jeweils zwei Halb... Lesen Sie mehre am Tag genommen. Das Absetzen,… ist echt beschissen. Schwindel, Hitzewallungen etc. Halt alles was es unterdrücken sollte kam als Entzugserscheinung zurück. Das hielt exakt 4 Tage. Danach war es damit gut. Wichtig: Escitalopram dosiere ich langsam hoeher bis auf 10 mg. Dabei ist zu sagen, dass das Zeug erst nach fruehstens 6 Wochen bemerkbar wirkt. Dann aber wirklich merklich, je laenger, desto besser. Nach 8 Wochen hatte ich leider einen Rückfall. Das war blöd. Die Angst kam als eine Attacke wieder. Aber der Arzt sagte, dass es passieren kann, zumal nach 8 Wochen das Medikament noch nicht zu 100% wirkt. Ich sollte es aber dann doch auf 15 mg erhöhen. Die Wirkung verhält sich nämlich logarithmisch. Je höher die Dosierung um so weniger Wirkung pro mg also. Und je nach körper halt sowieso anders. Also rechnet damit. Laut Arzt ist es nach 4 Monaten maximal am wirken. Heisst das serotonin hat sich super angereichert. Seitdem kann ich sagen: ich habe keine Nebenwirkungen. Ich hab halbjährlich Blutkontrollen und EKG. Ich vertrage es gut. Alkohol trinke ich auch nicht. Ich hab vor dem Medi schon wenig vertragen. Und die Leber wollte ich auch nicht mehr belasten als notwendig. Alkohol darf man aber trinken, man muss nur wissen, dass man weniger verträgt. Sexuell,… als Mann hält man deutlich länger durch. Das ist gut 👍🏻 Also fazit: es ist logisch, dass diese Art von Medis lange und langsam eingeschlichen werden. Und wenn man halt Pech hat, verträgt man ein Antidepressiva nicht. Jeder Körper ist anders. Aber es gibt safe eines das wirkt. Man muss sich dem einfach bewusst sein und langsam weitermachen. Wichtig noch: die dinger dämpfen die Angst extrem. Reste fühlt man weiterhin. Dafür rät sich parallel eine Therapie. Angst ist ja im Grunde eh ein Schutzmechanismus. Nur die Sensibilität läuft bei der Angststörung was aus dem Ruder. Mit den Monaten und Jahren kann man diese gut verlernen. Man muss sich aber mit der Angst konfrontieren! Absetzen sollte man das Medi wohl erst, wenn man 9 Monate oder länger symptomfrei ist, denn Angst ist hartnäckig und kommt schnell wieder. Und daher sollte man sich auch Monate geben es abzusetzen. Schadet ja nicht ;) Mein Schlusswort! Habt Mut, seit euch bewusst dass es lange dauert, aber wirklich wirkt. Eine Angst oder Panikstörung ist heilbar. Googelt mal. Es klappt. Auch wenn man eventuell mehrere Antidepressiva probieren muss. Aber ob das notwendig ist… entscheidet der Doc.
3

Escitalopram

10.04.2021 | Frau | 26
Escitalopram (10mg)
Psychische Probleme
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich hab escitalopram 3 jahre lsng jeden tag genommen 10 mg und es hat anfangs gut gewirkt nach 1 jahr waren konzentrationsschwächen vorhanden teilnahmelosigkeit und ich war abgestumpft gegenüber meiner Mitmenschen vor einer woche hab ich es abgesetzt da ADHS von meinem arzt Diagnostiziert worden ist ich bin heutr froh das ich dieses Medikament nicht mehr nehmen muss... Lesen Sie mehr da meine psyche darunter gelitten hat und meine mitmenschen
4

Escitalopram

16.02.2021 | Frau | 26
Escitalopram (15mg)
Depression
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
seit 1.5 Jahren nehme ich escitalopram gegen depression bze anfangs auch noch gegen akute panikzustände. es hat sofort sehr gut angeschlagen. die ersten zwei Wochen hatte ich leichte nebenwirkungen, dann hat es sich sehr schnell eingependelt. inzwischen würd ich nur meinen leichten libidoverlust als nw bemängeln. ansonsten ist das medikament super. allerdings würde ich es... Lesen Sie mehr nur zusammen mit einer psychotherapie empfehlen, das ist mindestens genau so wichtig! ich weiß noch nicht genau wie lange ich es noch nehmen werde, ein bisschen angest hab ich schon vor dem absetzen, allerdings hoff ich einfach dass die gruselstories, die es online so gibt nur einen sehr kleinen teil der tatsächlichen absetz-erfahrungen widerspiegeln.
4

Escitalopram

01.08.2022 | Mann | 27
Escitalopram (10mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Während der Prüfungszeit im Studium in eine starke Angst geraten welche mich z.t 5 Tage am Stück Schlaflos lies. Dieser zustand ging in etwa über 2 Monate und kostete viel Kraft, nach bestandenen Prüfungen war ich so durch das ich mich nichtmehr freuen konnte und Antriebsloswar, was ich während den 2 monaten auch schon war. Ich habe in der Familie viele Depressive und hatt... Lesen Sie mehre selbst bereits depressive phasen, jedoch nicht in diesem Ausmass, diesbezüglich habe ich es mit Escitalopram 10mg probiert, direkt 10mg ab ersten Tag, erste 3 Tage müde und Schwindel, etwas ängstlicher als sonst, ab dem 7 Tag keine NW und schon wesentliche verbesserung der Stimmungslage, kann meine Zukunft wieder optimistischer sehen.
1

Escitalopram

27.09.2021 | Frau | 28
Escitalopram (10mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo Ihr Lieben! Ich wollte auch mal meine Erfahrung bis jetzt mitteilen. Ich neige leider dazu immer mal wieder in ein depressives tief zu fallen (einfach so aus dem nichts). Dann grübel ich ohne Ende, mache mir um jeden Mist Gedanken, setze mich unter Druck und stresse mich. Ich bin leider eine Person die zu ziemlich zu allem immer Ja sagt. Dies hat mich letzten End... Lesen Sie mehres in einen anfangenden Burnout gebracht. Vor Jahren hatte ich ein Tief und mein Hausarzt hat mir 10 mg Paroxetin verschrieben, was mir super geholfen hat. Mein damaliger Hausarzt ist leider in Rente gegangen und habe seit 5 Jahren einen neuen Hausarzt der mir leider Escitalopram 10 mg verschrieben hat und mir kein Paroxetin verschreiben wollte. Ich nehme Escitalopram 10 mg nun seit 2 Wochen und merke nur ganz minimal was. Ich habe bei Paroxetin und Escitalopram keinerlei Nebenwirkungen. Bin ich zu ungeduldig oder soll ich einfach abwarten und das Mittel weiternehmen? Mein Hausarzt riet mir Escitalopram 10 mg für 6 Monate zu nehmen. Ich bin auch direkt mit 10 mg eingestiegen.
4

Escitalopram

17.05.2022 | Frau | 29
Escitalopram (10mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo ihr lieben… Ich habe letztes Jahr im Juli mit 5 mg angefangen, da ich von heute auf morgen an einer Depression + Angststörung erkrankt bin. Angefangen hat es mit Übergeben 4 mal nacheinander innerhalb 2 Stunden und darauf 2 Wochen kaum was essen können, sehr niedriger Blutdruck, Magenschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit und extreme Angstzustände ( dadurch auch Pani... Lesen Sie mehrkattacken ) Wurde 3 mal in die Klinik gebracht habe Infusionen bekommen und es wurde alles gecheckt. Daraufhin hat sich eben herausgestellt, dass es von der Psyche kommt. Habe knapp 10 Monate escitalopram eingenommen, den ersten Monat 5 mg und danach 10… Es hat mir so gut getan, ich habe mein Leben wieder genießen können wie davor ( einziger Nachteil, habe innerhalb 10 Monaten 10 kg zugenommen)…Da es mir so gut ging und ich zugenommen habe, habe ich mich vor 2 Monaten entschieden das Medikament abzusetzen. Bin erst mal für 2 Wochen runter auf 7,5 mg dann auf 5… Vor einem Monat habe ich angefangen es nur noch jeden 2. Tag einzunehmen ( natürlich mit Absprache mit meinem Arzt ).. Seit 1,5 Wochen leide ich leider an einem Rückfall, mir geht es beschissen! Innere Unruhe, Grübeln, Ängste, Übelkeit und keinen Appetit, kann kaum etwas essen seit Tagen… Mein Arzt meinte, dass wenn ich mich schlecht fühle und es gar nicht geht mit der Einnahme von jedem 2 Tag soll ich sie wieder jeden Tag nehmen. Habe 1 Woche lang 5 mg wieder jeden Tag eingenommen und seit 4 Tagen bin ich hoch auf 10… Allerdings wirkt es leider noch nicht so, mein Arzt meinte, dass das wieder 3-4 Wochen gehen würde obwohl ich sie nicht mal ganz abgesetzt hatte…. Hat jemand solche Erfahrungen gemacht, was meint ihr, kann mir jemand eine Auskunft darüber geben? Liebe Grüße…
3

Escitalopram

26.09.2021 | Mann | 29
Escitalopram (10mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo ihr Lieben. Ich bin 29 Jahre und habe eine mittelschwere Depression. Mein Psychologe empfahl mir Escitalopram zu nehmen. Meine Hausärztin verschrieb mir es wie Lutschtabletten. Es gab keine Aufklärung, sie wusste auch nicht wir viel mg ich nehmen soll. Ich bin total verunsichert. Ich habe am Abend eine Tablette genommen, habe geschlafen wir ein Baby. Am nächst... Lesen Sie mehren Tag stand ich total neben mir und fühlte mich benommen. Am nächsten Abend habe ich dann keine Tablette mehr genommen weil ich Angst bekam. Jetzt bin ich total unruhig und die Panikattacken häufen sich. Kann das eine Nebenwirkung von der einmaligen Einnahme VON Escitalopram 10mg sein?
5

Escitalopram

07.09.2021 | Frau | 29
Escitalopram (10mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
ich wollte auch mal meine Erfahrungen mit Escitalopram mitteilen. Vor rund einem Jahr bekam ich aus dem Nichts meine erste Panikattacke im Urlaub, daraufhin folgten dann schnell weitere Attacken. Panikattacken wurden dann irgendwann weniger, aber was blieb war eine ständige innere Unruhe, vermutlich die Angst vor der Angst. Ich war permanent in Alarmbereitschaft, ständ... Lesen Sie mehrig komplett angespannt, meine Muskeln waren dauerhart. Ich konnte gar nicht sagen, wovor ich Angst hatte, es war so ein diffuses Angstgefühl, was permanent da war. Heute sind es genau 6 Wochen mit Escitalopram 10 mg. Ich muss sagen, dass die ersten Tage und Wochen ein wenig anstrengend waren, da auch bei mir die üblichen Nebenwirkungen wie Übelkeit, in den ersten Tagen sogar mit Erbrechen, Magenschmerzen, verstärke Unruhe und ein Benommenheits- / Schwindelgefühl auftraten. Aber da ich wusste, dass diese Nebenwirkungen sehr wahrscheinlich auftreten würden, war ich darauf eingestellt und konnte sehr gut damit umgehen - ich wusste ja, dass sie normalerweise nach einiger Zeit abklingen würden. Ich würde sagen, dass die Unruhe / Angst so nach 2 - 2,5 Wochen erstmals weniger wurde. Bis die Wirkung jedoch richtig eintrat, hat es bei mir wirklich 5 Wochen gedauert! Nun nehme ich die Tabletten heute genau 6 Wochen und ich kann sagen, dass ich zu 99% angstfrei bin. Vorher drehte sich mein gesamter Tagesablauf nur um Unruhe , Anspannung und Angst und nun denke ich vielleicht 5 Minuten am Tag noch darüber nach. Also durchhalten! Wer nach 1-2 Wochen erwartet vollständig geheilt zu sein und null Komma null Nebenwirkungen zu bekommen, der hat einfach zu wenig Geduld und versteht das Prinzip der Tabletten auch nicht. Es muss erst ein gewisser Wirkspiegel im Blut aufgebaut werden, was bei dem einen vielleicht nur 3 Wochen, bei vielen anderen aber auch 6 Wochen dauert. Ich bin ehrlich, ich dachte teilweise nach 4 Wochen oder so auch, dass es niemals mehr richtig wirken würde und dann plötzlich wurde es Schlag auf Schlag richtig, richtig gut! Ich kann mittlerweile wieder alles machen, schreibe meine Masterarbeit in der Uni, gehe raus mit Freunden und genieße einfach mein Leben! Ich werde sie nun erst einmal 6 Monate nehmen und dann sehen wir weiter. Also, haltet durch, das Medikament wirkt! Nicht zu früh aufgeben! Ganz liebe Grüße euch allen, Sara
5

Escitalopram

31.01.2021 | Frau | 29
Escitalopram (15mg)
Depression
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Mir ging es mit escitalopram sehr gut, ich bin mit 5 MG eingestiegen und habe täglich 1 MG erhöht bis 15 MG. Am Anfang war mir eine Stunde nach der Einnahme etwas schlecht. Aber nicht sehr schlimm und ab und zu hatte ich Kreislaufprobleme. Aber alles in Maßen gut aushaltbar. Als ich eingestellt war war mir auch nicht mehr schlecht. Und hatte auch keine sonstigen Probleme. ... Lesen Sie mehrDoch...eins. Libidoverlust...das ging echt gar nicht. Es war nicht so das ich keine Lust gehabt hätte, eher hatte ich kein intensives Gefühl mehr und ein Höhepunkt hatte ich nur zweimal und das auch nur nach mehrstündiger Geduld meines Partners 🙈 und es ging auch nur weil ich selber noch nachgeholfen habe.... Das war echt deprimierend....aber als ich sie nach 6 Wochen wieder absetzen konnte, kam auch das Gefühl wieder zurück. Jetzt ist es wie früher. Also Kopf hoch es hilft wirklich gut. Ich konnte aufgrund meiner Depression gar nichts mehr. Nichtmal mehr aufstehen oder einen Arm anheben ich war wie gelähmt. Ich hab dann auch aufgehört zu essen und zu trinken. Und dann bekam ich escitalopram also Unterstützung weil die Psychotherapie nicht mehr reichte. Ich denke escitalopram ist sehr gut um über schwere Phasen drüber zu kommen allerdings denke ich auch das eine Psychotherapie das wichtigste ist und Medikamente nur genommen werden sollen wenn es gar nicht mehr geht. Als ich eingestellt war ging alles auf einmal so leicht, aufstehen, zähne putzen, duschen... Es war wieder das niormalste der Welt . Ich musste nicht mehr überlegen ob ich das schaffe es ging einfach wie von Zauberhand... Die Probleme waren dadurch zwar nicht weg aber der Alltag funktioniert wenigstens wieder und meine Mutter muss nicht mehr vorbeikommen um mir beim Wohnung putzen zu helfen...danke Mama für deine Hilfe ❤️
3

Escitalopram

09.10.2020 | Frau | 29
Escitalopram (10mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nehme seit 10 Tagen 10mg Tropfen. Leber- sowie Entzündugswerte sind leicht erhöht. Hat jemand die gleiche Erfahrung zu Beginn dieses Medikaments?
3

Escitalopram

22.09.2020 | Mann | 29
Escitalopram (20mg)
Depression
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe es wegen meiner starken Stimmungsschwankungen und der daher zu Führende Deppression bekommen. Die ersten Monate super, dannach wirkt es wie ein Nebelschleier über den Körper. Es ist schwierig Achtsamkeit auszuüben oder generell den Körper zu fühlen. Da ich chronischer Schmerzpatient bin kann es hier super helfen, wäre da nicht die Leber die womöglich ein Schaden dur... Lesen Sie mehrch Escitalopram abbekommen hat.... Mein Fazit: Super aber nur zu beginn und mit genauster und gutem Ärztlichen Wissens und Eingreifen sollten die NW zu viel sein...
5

Escitalopram

20.05.2022 | Mann | 30
Escitalopram (10mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Also ich bekam im Februar 2022 meine ersten Panikattacken. Ging 4 mal ins Krankenhaus weil ich nicht wusste was los war. Herzrasen,Druck in der Brust, dieses Gefühl das man Ohnmächtig wird waren furchtbar. Alle Untersuchungen gemacht immer alles in Ordnung gewesen. An einigen Tagen hatte ich sogar mehrmals am Tag Attacken. Mein Hausarzt verschrieb mir dann Escitalopram. D... Lesen Sie mehrie erste Woche 5mg danach 10mg, und auch Xanor zur Beruhigung bei extrem starken Attacken. Die ersten 2-3 Wochen habe ich nicht viel bemerkt, doch nach der 3 Wochen hatte ich nur noch 1-2 Panikattacken in der Woche. Nach 4-5 Wochen waren sie komplett weg. Habe nun seit 2 Monate keine mehr gehabt. Und bin so froh das ich das verschrieben bekommen habe. Ich kann das jedem nur Empfehlen es zu probieren. Und Geduld haben es braucht seine Zeit bis es wirkt.
4

Escitalopram

05.05.2022 | Frau | 30
Escitalopram (10mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Aufgrund einer Frühgeburt und 3 Monate im Krankenhaus bekam ich zu Hause eine mittelgradige bis schwere Erschöpfungsdepression. Ich konnte morgens nicht mehr aufstehen und mich um mein Kind kümmern. Jeden Morgen musste ich mich ein paar Mal übergeben usw. die ersten Tage mit dem Medikament waren wirklich hart und ich wusste morgens nicht wohin mit mir. Aber das Durchhalt... Lesen Sie mehren lohnt sich. Schon nach einer bis eineinhalb Wochen erste Besserung. Jetzt nach fast 4 Wochen geht es mir wieder etwas schlechter. Nächste Woche habe ich den nächsten Arzttermin.
5

Escitalopram

24.02.2022 | Frau | 30
Escitalopram (10mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Also bei mir hat Escitalopram Wunder gewirkt! Ich hatte keine Lust mehr auf Arbeit, Unternehmungen oder tägliche Körperpflege, morgens wäre ich gerne garnicht aufgestanden und lieber im warmen kuscheligen Bett geblieben... am liebsten wäre ich den ganzen Tag über vor dem TV gesessen, habe die meiste Zeit geschlafen oder ferngesehen.. Zu ein paar Dingen konnte ich mich auf... Lesen Sie mehrraffen aber leben war das nicht mehr.. Das hat Escitalopram nach etwa 1 Woche Einnahme geändert, ich fing wieder an Dinge gern zu tun und habe sogar meinen Traum verwirklichen können. Die Nebenwirkungen lohnen sich, dauern nur paar Tage!

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (618) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (304) - Depression - andere Mittel
Champix (293) - Sucht
Sertralin (284) - Depression - SSRI
Escitalopram (284) - Depression - SSRI
Citalopram (262) - Depression - SSRI
Lyrica (233) - Epilepsie
Paroxetin (225) - Depression - SSRI
Omeprazol (218) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (175) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (170) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (160) - Pilze - Mund
Seroquel (156) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Ciprofloxacin (153) - Antibiotika - Chinolone
Tramadol (151) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (131) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (130) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (129) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (125) - Depression - SSRI
Moviprep (120) - Darm - Verstopfung
Metformin (119) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (110) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (96) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (96) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Pantoprazol (92) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Ramipril (92) - Blutdruck - ACE-Hemmer

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.