ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

315
Erfahrungen

Simvastatin

Simvastatin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 2 von 4

20.06.2016
Frau, 52
Allgemeine Zufriedenheit 2

Simvastatin (Simvastatin)
Angina pectoris

Zufriedenheit über
4
1
1
5
Nie wieder !!! Über Jahre vertraute ich diesem Medikament und meinem Kardiologen.Die Cholesterinwerte und die Herzbeschwerden waren ja auch in Ordnung......ABER die Nebenwirkungen sind der absolute HORROR. Übelkeit, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Essattacken und das Schlimmste die Muskelsteifheit. Ich habe es über Jahre "ertragen", bis ich überhaupt nichts mehr ... Lesen Sie mehrleisten konnte.Nach der Arbeit nur ab auf's Sofa und froh ins Bett zu kommen. Rückenschmerzen, Nierenschmerzen, die ich erst auf meine 2 Diskus prolapse geschoben hatte. Ich konnte morgens bald gar nicht mehr aufstehen....dadurch fehlte ich oft bei der Arbeit, die ich nach 15 Monaten dann schliesslich verloren habe. Mit der Arbeitslosigkeit wurde alles noch schlimmer...neue Medikamente und keine Besserung. Dann endlich habe ich im Internet Erfahrungsberichte gelesen....Simvastatin abgesetzt und ich fühlte mich endlich langsam besser... Heute nach 6 Monaten merke ich immer noch etwas "meinen Rücken", aber es geht mir auch mit dem Herzen deutlich besser...Für Euch alle, die Cholesterinsenker (auch CRESTOR) einnehmen, versucht es bitte mit alternativ Methoden, wie Ernährung und Sport. Sonst endet ihr auf dem Sofa und der Kreis schliesst sich ganz schnell....Alles Gute
12.06.2016
Mann, 54
Allgemeine Zufriedenheit 2

Simvastatin (Simvastatin)
Herzinfarkt

Zufriedenheit über
2
2
2
3
2009 Herzinfarkt mit Stent, danach 3 Monate Simvastin, damals schon Schlafstörungen, erhebliche Muskelschmerzen, Kurzatmigkeit, Leistungsverlust. Dann selbstständig abgesetzt. LDL aktuell ohne Simvastin 110. vor kurzen Herzkatheter Untersuchung , alles ok. Trotzdem sollte ich Simvastin nehmen, habe es wieder probiert und wieder gleiche Symptome...Jetzt landet das Zeug im "... Lesen Sie mehrMüll".
15.04.2016
Mann, 50
Allgemeine Zufriedenheit 2

Simvastatin (Simvastatin)
Herzinfarkt

Zufriedenheit über
4
2
2
4
Nach 7 wöchiger Einnahme bekam ich heftige Muskelbeschwerden. Zuerst dachte ich, das läge an dem vielen Sport, den ich seit meinem Herzinfarkt treibe. Doch bald wurde klar, dass das nicht dauerhaft sein konnte und ich erinnerte mich, über Muskelprobleme als Nebenwirkung von Simvastatin gehört zu haben. Ich habe mich erkundigt und das Medikament abgesetzt. Innerhalb von 2 T... Lesen Sie mehragen nahmen die Beschwerden erheblich ab und nach 2 Wochen sind sie zum Glück fast vollständig abgeklungen. Mal sehen, was mein Arzt dazu sagt - ich werde mich auf jeden Fall auch selber noch sehr viel mehr nach Alternativen (am besten wohl gar keine Statine) umsehen.
07.02.2016
Frau, 62
Allgemeine Zufriedenheit 2

Simvastatin (Simvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
3
2
2
4
Bekam das Mittel seit November 2015 vom Hausarzt verschrieben w. erhöhtem Cholesterinspiegel (282). Daneben nehme ich nur noch regelmäßig seit ca. 10 Jahren Thyronajod 75 mg für Schilddrüsenregulierung. - LDH U/1 liegt bei 229 (Normalbereich), LDL-Cholesterin bei 209 (erhöht); Triglyceride bei 159 (auch normal); Seit ich das Mittel nehme, habe ich Einschlafprobleme, H... Lesen Sie mehrerzrasen, unregelmäßiger Puls, Angstzustände, morgens absolute Trägheit, kann mich schlecht konzentrieren, bin gereizt bei eigentlich normalen Alltagsbelastungen, will nur noch meine Ruhe haben, fühle mich schlapp - von Muskelschmerzen lt. Beipackzettel absolut KEINE REDE. Bin dem Rat einer Leserin gefolgt und habe das Buch DIE CHOLESTERINLÜGE gekauft. Darin steht u.a., daß Kaliummangel mit dem Zeugs entstehen kann, auch andere einem fehlende Vitamine wurden genannt. KAUFT EUCH DIESES BUCH UND WERDET SCHLAUER. - jetzt nehme ich Schüsslersalze Nr. 5 + 6 je 4 Stück 4 x täglich (mir selber ausgependelt); Simvastatin seit 2 Tagen abgesetzt und fühle mich langsam etwas leistungsbereiter. Meine Gereiztheit hat nachgelassen, die Kraft kommt allmählich zurück, damit ich wieder arbeiten kann ohne ständig dabei Fehler zu machen. Mal sehen, was der Arzt demnächst dazu sagt. Ich will auch kein Versuchskarnickel mehr sein und lieber etwas Sport machen, um abzunehmen. Bin erleichtert, nicht allein damit zu stehen, wenn ich die Berichte anderer lese.
12.12.2015
Mann, 63
Allgemeine Zufriedenheit 1

Simvastatin (Simvastatin)
Herzinfarkt

Zufriedenheit über
5
1
1
5
Ausschlag, Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe.
04.12.2015
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 1

Simvastatin (Simvastatin)
Arterienverkalkung

Zufriedenheit über
2
2
1
1
Muskelbeschwerden, vor allem Herzmuskel, tagsüber o.k., abends nach hinlegen herzschlag bis ins Ohr.
19.10.2015
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 1

Simvastatin (Simvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
3
1
1
1
Bei Gesundheitscheck angeblich zu hohes Cholesterin. Insgesamt 300. Davon 203 LDL- wurde aber nicht geprüft ob oxidiertes LDL oder nur LDL. HDL war bei 58- also nicht schlecht. Triglycerine bei 149. Daraufhin Atorvastatin bekommen: Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Gelenkschmerzen, Krämpfe und Muskelschmerzen. Nicht vertragen: Simvastatin verschrieben bekommen: C... Lesen Sie mehrholesterin auf gesamt 203 runter- LDL auf 118. Mehr wurde nicht mitgeteilt. Dabei kommt es auf das Verhältnis von LDL zu HDL und dem Anteil des oxidierten LDL am LDL sowie der Triglycerine an. Nebenwirkungen genauso wie beim Atorvastatin. Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Muskelkrämpfe Kopfschmerzen und extremes Brennen in den Fingergelenken und rechten gesamten Arm. AN ALLE: Lest das Buch die Cholesterinlüge. Nur weil man einen erhöhten Cholesterinspiegel hat muss man nicht an Schlaganfall oder Herzinfarkt sterben. Es ist nicht bewiesen das Cholesterin Arteriosklerose verursacht. Der Körper braucht Cholesterin. Ein wichtiger Stoff. Das Gehirn besteht zum größten Teil aus Cholesterin. Mangel an diesem Stoff bewirkt: Demenz und Alzheimer. Die meisten Ärzte hinterfragen Studien wo Cholesterinsenker als das Mittel gegen Herzinfarkt und Schlaganfall gepriesen wird nicht. Lest im Internet nach. Schaut Euch Videos auf youtube an. Nur wirklich Herzkranke sollten solche Medikamente nehmen. In Frankreich werden solche Statine nur noch an diese Patientengruppe verschrieben. Die Pharmaindustrie verdient sich eine goldene Nase. Viele Studien werden von den Herstellern solcher Medikamente unter falschen Bedingungen aufgestellt oder ausgewertet. Keiner überprüft das wirklich. Mit der Angst der Patienten wird viel Geld verdient. Schaut euch Videos Vom Wissenschaftlern dazu bei youtube an. In der Zeitschrift "Spektrum der Wissenschaft" wurde erst kürzlich vor sämtlichen Statinen gewarnt . Ich werde dieses Medikament sofort absetzen. Werde Ernährung dahin gehend umstellen: Wenig Zucker ( denn Zucker wird im Körper zu fett umgewandelt wenn zuviel davon durch Nahrung aufgenommen wird) :d.H. Süßigkeiten krass einschränken. Wenig Fleisch, mehr Seefisch, Olivenöl und als Beilagen Gemüse satt. Man sollte auch bedenken das durch die Einnahme von Statinen Q10 im Körper weniger produziert wird und daher ergänzend genommen werden müsste. Auch dass hat der Arzt NICHT gesagt. Auf meine Kritik und Anmerkungen das mir permanent schlecht ist und ich diese Nebenwirkungen habe wurde vom Arzt nicht eingegangen. Der Kommentar: Das kann nicht sein.
29.05.2015
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 1

Simvastatin (Simvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
2
1
1
2
Seit längerer Zeit nehme ich nach Stent Setzung auch Simvastatin, dieses verdammte Medikament hat mich fast kaputt gemacht,es fing harmlos an mit Knie schmerzen dann alle Gelenke schmerzten mit wahnsinnigen Muskelschmerzen Übelkeit Magenproblem und vom Schwankschwindel mal ganz abgesehen ,durchweg 24 Std am Tag war 2 Wochen im Krankenhaus wurde alles Untersucht EKG MR... Lesen Sie mehrT usw. bis ich dann mal eine Studie über dieses Medikament gelesen habe und zur Sprache brachte das es sicher am Simvastatin liegen könnte,wurde alles abgeblockt so nach dem Motto kommt sicher vom Rücken und blablabla diese Weißkittel lassen sich einfach nicht darauf ein.War bei meinem Hausarzt der ging auch nicht drauf ein,dann habe ich das Medikament selbst abgesetzt,habe den Arzt gewechselt und der war dann der einzigste der mich gefragt hat ob ich vom Simvastatin Muskel und Gelenschmerzen bekommen habe, diese Aussage war einfach eine Bestätigung was dieses Medikament anrichten kann. Seit 3 Wochen nehme ich kein Simvastatin mehr und so langsam ganz langsam treten merkliche Besserungen auf bin mal gespannt wie lange es dauert bis wieder ein normal Zustand auftritt. Ich versuche jetzt durch gute Ernährung und Lipidavit meinen Cholesterin in den Griff zu bekommen. Meine Persönliche Meinung zu Simvastatin ist,dieses Medikament ist reine Körperverletzung und man sollte die Hersteller verklagen, es ist Unverantwortlich so ein Medikament auf den Markt zu bringen und die Ärzte spielen auch noch mit weil sie ja ihre Medikamentenliste abarbeiten müssen und dicke Provisionen kassieren für jedes Mittel was sie verschreiben,ich denke es gibt kaum Ärzte die sich mal wirklich mit der Problematik von Nebenwirkungen befassen, wie heisst es nur ein kranker Patient ist ein guter Patient. Ich wünsche allen die dieses Mittel abgesetzt haben schnellste und baldige Besserung.
Seite 2 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (592) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (264) - Sucht
Citalopram (230) - Depression - SSRI
Venlafaxin (213) - Depression - andere Mittel
Lyrica (213) - Epilepsie
Omeprazol (210) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (202) - Depression - SSRI
Paroxetin (186) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (124) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (124) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (117) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (115) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Escitalopram (99) - Depression - SSRI
Moviprep (99) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Fluoxetin (87) - Depression - SSRI
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (82) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Amlodipin (78) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Wellbutrin (76) - Sucht