ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

113
Erfahrungen

Terbinafin

Terbinafin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 4 von 4

03.08.2015
Mann, 70
Allgemeine Zufriedenheit 2

Terbinafin (Terbinafin)
Kalknagel(s)

Zufriedenheit über
4
3
3
3
Ersten Tag mittags eingenommen. Nach ca einer Stunde merkte ich, dass sich im Körper etwas etwas bemerkbar macht. Es entwickelte sich ein Gefühl von Krankheitsbefall. Die Gelenke und Knochen fingen an zu schmerzen. Leichte Kopfschmerzen kamen hinzu, ebenfalls ein Gefühl von Unlust und Müdigkeit. Der Harndrang hat sich verändert. Habe diese Signale nicht die Tabletten zurü... Lesen Sie mehrckgeführt. Am nächsten Tag die zweite Tablette. Die Symptome haben sich wesentlich verstärkt. Ich gedacht, ich gehe kaputt. Nun erst kam der Gedanke, dass daran die Tabletten Schult sein könnten und habe sie am darauf folgenden Tag nicht mehr genommen. Langsam lassen nun die Wirkungen erst am dritten Tag der Nichteinnahme nach. Ich werde den Arzt konsultieren und nach anderen Möglichkeiten fragen. Habe den Nagelpilz nur an den beiden grossen Zehen. Am rechten Zeh schon seit über 10 Jahren.
14.07.2015
Frau, 60
Allgemeine Zufriedenheit 1

Terbinafin (Terbinafin)
Kalknagel(s)

Zufriedenheit über
3
1
1
4
Hallo, meine Mutter ist vor ca drei Wochen mit einer angeschwollenen Zunge, komischer Belag und rötlicher Farbe zu mir gekommen und sagte, sie hätte eine entzündete Zunge. Sie war dann in der Apotheke und die sagten, es wäre ein Herpes. Da wurde ihr eine Tinktur gegeben, die sie für ihr Zunge benutzen sollte. Zur Sicherheit ging sie nochmal zum Arzt, der sagte das gleiche!... Lesen Sie mehr Sie sollte die Tinktur ruhig nehmen.! Es wurde und wurde aber nicht besser. Sie bekam ein leichtes leichtes Antibiotikum. Meine Mutter benutze aber auch seit geraumer Zeit Terbinafin Actavis.... Auf einmal veränderte sich ihr Geschmackssinn. Sie schmeckte alles nur noch komisch, so nach " Gülle" oder " Eisen"... Sie kann weder Essen, noch trinken. Alles würgt sie sich rein, damit sie nicht ganz ohne Essen und Trinken ist. Der HNO Arzt sagte, das es von den Terbinafin kommt und das sie das Medikament absetzen sollte. Es würde jetzt Wochen oder Montae dauern, wenn überhaup kann es sein, dass der Geschmackssinn garnicht wieder kommen könnte. Er könnte da nichts machen, sie sollte abwarten. Damit er was getan hatte, entnahm er ihr noch schnell ein Abstrich von der Zunge. BRAVO... Damit wurde sie entlassen. Nun frage ich euch, was habt ihr für Erfahrungen? Wie kann ich meiner Mutter helfen, die schon verzweifelt und sich vollkommen alleine fühlt.... Helft mir bitte!!!!
08.05.2015
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 1

Terbinafin (Terbinafin)
Voetschimmel

Zufriedenheit über
5
2
2
5
Ich musste Terbinfain einnehmen, da ich mir vor einigen Jahren einen hartnäckigen Nagelpilz eingefangen habe. Der Wirkstoff hilft zwar gut gegen den Nagelpilz und es tritt auch wirklich Besserung ein, aber dafür sind die Nebenwirkungen einfach zu groß. Obwohl ich kerngesund bin, war ich oft sehr müde und antriebslos. Aber am allerschlimmsten hat das Medikament meine Zu... Lesen Sie mehrnge in mitleidenschaft gezogen. Ich hatte starken Zungenbelag, einen eigenartigen Geschmack im Mund, Mundtrockenheit und irgendwann sogar Zahnabdrücke. Mein Hausarzt hatte keine Ahnung woran das liegen könnte, da mein Blutbild absolut in Ordnung war. Ich war absolut verzweifelt, bis ich zur Routinekontrolle meines Zahnarztes gegangen bin und mir dieser sofort empfohlen hat dieses Medikament abzusetzen. Seit dem geht es mir viel besser! Ich bin nicht mehr so müde und habe wieder viel mehr Lust Sachen zu unternehmen. Meine Zunge sieht auch schon wieder besser aus, aber richtig weg ist es noch lange nicht und das obwohl ich die Tabletten schon seit drei Wochen nicht mehr nehme. Da ich aber nun auf diese Seite gestoßen bin und es andere Leidgenoßen gibt, bin ich guter Zusicht dass das auch noch weggeht. Aber anscheinend braucht man sehr viel Geduld! Nimmt dieses Zeug am besten erst gar nicht!
23.04.2015
Mann, 35
Allgemeine Zufriedenheit 4

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
4
4
4
4
Ich leide seit vielen Jahren an Nagelpilz an den Zehen. Ich habe zwar immer wieder verschiedene Cremes und Lacke eingesetzt, aber geholfen hatte diese Behandlung nie. Nachdem sich der Pilz auf 8 Zehen ausgebreitet hatte, auf den Fußsohlen sehr schuppig, der einen Fußpilz befallene Haut hatte und sich immer wieder zwischen den Fußzehen Pilzinfektionen bildeten, suchte ich d... Lesen Sie mehren Rat eines Hautarztes auf. Dieser verschrieb mir Terbinafin, welches ich einmal wöchentlich einnehme, da diese Form der Verabreichung weniger belastend ist für den Körper. Zusätzlich behandelte ich zu Beginn der Therapie meinen beiden großen Zehen, die stark befallen waren, mit Canesten, um die stark befallenen Stellen abzuschleifen. Im Anschluss an die Behandlung mit Canesten behandel ich die Nägel zusätzlich zur Annahme von Terbinafin regelmäßig Ciclopirox-Nagellack. Mit dem bisher erzieltem Erfolg nach etwa 6 Monaten Behandlung bin ich zufrieden. Bis auf die großen Zehen sind alle meine Zehen sowie meine Zehenzwischenräume und meine Fußsohle pilzfrei. Nur meine großen Zehen selbst sind noch etwas befallen, wobei dies auch stetig herauswächst. Ich gehe davon aus, dass ich noch 4-5 Monate benötige, bis auch die großen Zehen komplett geheilt sind. Nebenwirkungen habe ich praktisch keine. Nur die ersten Tage nach Beginn der Einnahme von Terbinafin habe ich mich ein wenig müde und verspannt Gefühlt.
03.03.2015
Mann, 53
Allgemeine Zufriedenheit 2

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
3
2
1
3
Seit 3 Jahren leide ich unter Nagelpilz am linken Fuß. Alle 5 Zehen betroffen. Der Hautarzt verschrieb mir Terbinafin 250mg, einmal wöchentlich. Zusätzlich nahm ich Canesten zur lokalen Anwendung. Zuerst das Gute. Der Nagelpilz ließ sich unter dieser Kombination schon nach der ersten Woche fast vollständig abschleifen. Nur am großen Zeh ist ein Rest von ca. 3 mm gebliebe... Lesen Sie mehrn. Nun muß ich abwarten, ob gesunder Nagel nachwächst. In der Mitte der zweiten Anwendungswoche kamen massive Nebenwirkungen: Extreme Übelkeit, Metallgeschmack, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Schwäche, Benommenheit, starke innere Unruhe, permaneter Harndrang, Juckreiz am ganzen Körper, Gelenkschmerzen, Ausschlag auf der Zunge, brennende Schleimhäute und Herzrasen. Ende der 3. Woche begab ich mich in die Notaufnahme. Die Notärztin konnte nichts feststellen. Also Terbinafin eigeninitiativ abgesetzt und gewartet. Nach weiteren 2 Wochen ging es mir dann wieder deutlich besser. Nun wollte ich die Therapie nicht ganz absetzten und nahm einfach eine halbe Tablette. Schon am 2. Folgetag ging es mit den Nebenwirkungen wieder los. Jetzt ist endgültig Schluss. Ich möchte nicht mehr durch diese Hölle gehen. Dann lieber Nagelpilz auf Lebenszeit.
18.02.2015
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
5
4
3
4
Ich habe seit 7 Jahren Nagelpilz und nehme nun fast ein halbes Jahr die Tabletten dagegen ein. In den ersten Tagen hatte ich starke Kopfschmerzen und bin dann dazu übergegangen, die Tabletten abends statt morgens zu nehmen. Seitdem merke ich nichts mehr. Sie schmecken leider echt übel, daher sollte man sie am besten sehr schnell runterschlucken, viel Wasser dazu trinke... Lesen Sie mehrn und auch vorher etwas essen, damit der Magen nicht so belastet wird. Mittlerweile ist der Pilz aus fast allen Nägeln ganz rausgewachsen. Ich bin sehr zufrieden, da nach 7 Jahren endlich etwas wirkt. Die ganzen Lacke und Hausmittel vorher haben bei meinem Pilz leider nichts gebracht. Für schweren Nagelpilz (sobald der ganze Nagel befallen ist) kann ich die Tabletten daher weiterempfehlen.
15.02.2015
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Ich habe vor ca. 5 Jahren starken Nagel- und Fusspilz an beiden Füssen gehabt. Mein Hautarzt verschrieb mir Terbinafin als Tablette. Sehr gut vertragen. Nach ca. 1 Jahr waren an beiden Fuessen die Naegel gesund herausgewachsen und auch der Fusspilz war komplett verschwunden. Nun habe ich am linken Fuß wieder Nagelpilz aber keinen Fusspilz. Da ich verschiedene Lacke und ... Lesen Sie mehrCremes dagegen angewendet habe und keine Besserung eintrat, bin ich wieder zu meinem Hautarzt und der verschrieb mir Terbinafin. Eine Anmerkung aus Erfahrung: Gegen Nagelpilz helfen keine Lacke oder Cremes von außen. diese können gar nicht so tief eindringen. Ich vertrage die Tabletten sehr gut und kann diese nur weiterempfehlen. Welches Medikament ist schon harmlos? Und heißt es nicht: Wer schön sein will muss leiden?
17.12.2014
Mann, 46
Allgemeine Zufriedenheit 4

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
5
4
5
3
Seit etwas über einem Monat nehme ich nun jeden 2. Tag eine Tablette Terbinafin 250mg. Alle Nägel am rechten Fuß sind bei mir befallen, der Nagel am großen Zeh zu mehr als 2/3. Ich habe mich bewusst für eine Therapie mit einer Tablette an jedem 2. Tag entschieden, da hier die Nebenwirkungen geringer ausfallen. Bis jetzt vertrage ich den Wirkstoff gut, bis auf gelegentlic... Lesen Sie mehrhe leichte Gelenkschmerzen ist mir nichts aufgefallen. Man sollte die Tabletten möglichst schnell schlucken, sie beeinträchtigen sonst den Geschmacksinn. Ich verstehe nicht, warum man diese Tabletten nicht einkapselt, damit der Wirkstoff nicht mit der Mundschleimhaut in Kontakt kommt. Der Zustand der Nägel bessert sich langsam, bei einem Wachstum von 1mm pro Monat habe ich allerdings auch keine Wunder erwartet.
Möchten Sie weitere Erfahrungen lesen oder alle Erfahrungen analysieren? Kontaktieren Sie uns und fragen Sie nach den Möglichkeiten für (anonymisierte) Analysen.
Kontakt
Seite 4 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (588) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (259) - Sucht
Citalopram (216) - Depression - SSRI
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (209) - Epilepsie
Venlafaxin (195) - Depression - andere Mittel
Sertralin (186) - Depression - SSRI
Paroxetin (183) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (133) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (124) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (115) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (113) - Pilze - Mund
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Amitriptylin (111) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (100) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (100) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (96) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (94) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Fluoxetin (82) - Depression - SSRI
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (74) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Escitalopram (74) - Depression - SSRI
Wellbutrin (73) - Sucht
Doxycyclin (72) - Antibiotika - Tetrazykline