ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

113
Erfahrungen

Terbinafin

Terbinafin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4

18.02.2015
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
5
4
3
4
Ich habe seit 7 Jahren Nagelpilz und nehme nun fast ein halbes Jahr die Tabletten dagegen ein. In den ersten Tagen hatte ich starke Kopfschmerzen und bin dann dazu übergegangen, die Tabletten abends statt morgens zu nehmen. Seitdem merke ich nichts mehr. Sie schmecken leider echt übel, daher sollte man sie am besten sehr schnell runterschlucken, viel Wasser dazu trinke... Lesen Sie mehrn und auch vorher etwas essen, damit der Magen nicht so belastet wird. Mittlerweile ist der Pilz aus fast allen Nägeln ganz rausgewachsen. Ich bin sehr zufrieden, da nach 7 Jahren endlich etwas wirkt. Die ganzen Lacke und Hausmittel vorher haben bei meinem Pilz leider nichts gebracht. Für schweren Nagelpilz (sobald der ganze Nagel befallen ist) kann ich die Tabletten daher weiterempfehlen.
01.03.2016
Mann, 27
Allgemeine Zufriedenheit 3

Terbinafin (Terbinafin)
Kalknagel(s)

Zufriedenheit über
5
2
1
4
Terbinafin habe ich 6 Monate nehmen müssen. Die Wirkung ist wirklich hervorragend: Der Nagelpilz ist auf den ersten Blick verschwunden. Der Juckreiz vom Fußpilz hat sofort aufgehört. Allerdings sind die Nebenwirkungen nicht ohne. Zu Beginn hatte ich oft Magenschmerzen und ein Vollegefühl. Im Januar hatte ich in Verbindung mit Grippostad C dann einen Kreislaufzusammen und ... Lesen Sie mehrvon diesem Tag an habe ich die Tabletten eigentlich gar nicht mehr vertragen. Zunächst kamen Angstzustände, dann Panikattacken gefolgt von starker Unruhe. Die letzten Wochen hatte ich gar keinen Hunger mehr und eine leichte Depressive Phase. Normal hätte ich die Tabletten noch 1,5 Wochen nehmen müssen aber eine "innere Stimme" wollte die Tabletten einfach nicht mehr nehmen. Heute ist der 4. Tag ohne Tablette und mir geht es zunehmend besser. Ich hoffe auch, dass es weiterhin Bergauf geht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gesammelt?
16.01.2017
Mann, 28
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
5
4
5
5
Hallo zusammen, zunächst zu mir: Jahrgang 1988, 1,76m, ca. 70 kg, ernähre mich normal, mal sehr gesund mal weniger. Anamese: Ich kämpfe seit meiner Kindheit/Jugend (ca. 12-14 Jahre) mit Nagelpilz an den Füßen. "Angesteckt" habe ich mich früher vermutlich zu Hause da beide Elternteile und zeitweise auch Geschwister befallene Nägel hatten. Erst nach dem Auszug mit 21 ma... Lesen Sie mehrchte es aus meiner Sicht Sinn ernsthaft dagegen vorzugehen, da ich vermutete dass sonst immer wieder Ansteckungsgefahr besteht (Badewanne/Dusche, Strümpfe, Handtücher etc.) Versuch 1 - 2011: Bei meiner ersten Hautärztin bekam ich nach einer "Sichtung" meiner Nägel Terbinafin verschrieben. Die Dame meinte auch von außen einschätzen zu können, dass ich keine Probleme mit meiner Leber haben werde aufgrund meiner äußeren Statur. Habe die Tabletten insgesamt drei Monate genommen. Da der Pilzbefall danach äußerlich komplett verschwunden war, beendete ich die Einnahme ohne Nachkontrolle der Ärztin. Der Nagelpilz kam innerhalb eines Jahres wieder. Versuch 2 - 2016: Ich habe inzwischen einen sehr viel besser organisierten und fürsorglichen Hautarzt gefunden. Bevor ich dieses Mal Terbinafin verschrieben bekommen habe wurde zunächst eine Nagel- und anschließend eine Blutprobe entnommen zur Kontrolle der Leberwerte. Ich nehme die Tabletten nun wieder seit September 2016 und habe inzwischen die zweite Packung angefangen, bei der ich jede Woche eine Tablette nehme. Der Nagellpilz ist bei den kleinen Zehen schon komplett weg, bei den beiden großen ist er noch zu einem Dritte vorhanden. Meine Leberwerte werden alle drei Monate geprüft um sicher zu gehen, dass die Tabletten nicht zu sehr belasten. Fazit: Ich empfehle zunächst einen geeigenten Hausarzt aufzusuchen, der nach der oben beschriebenen zweiten Variante verfährt. Sofern keine Bedenken bzgl. Wechselwirkung mit anderen Medikamenten bestehen und die Leberwerte in Ordnung sind ist Terbinafin die einzige Lösung bei Nägeln, die zu mehr als 60-70% befallen sind und der Pilz aus dem Nagelbett heraus wächst. Nagellacke brachten auch bei mir keinen Erfolg trotz diszipliniertem Einsatz. Viel Erfolg!
08.05.2015
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 1

Terbinafin (Terbinafin)
Voetschimmel

Zufriedenheit über
5
2
2
5
Ich musste Terbinfain einnehmen, da ich mir vor einigen Jahren einen hartnäckigen Nagelpilz eingefangen habe. Der Wirkstoff hilft zwar gut gegen den Nagelpilz und es tritt auch wirklich Besserung ein, aber dafür sind die Nebenwirkungen einfach zu groß. Obwohl ich kerngesund bin, war ich oft sehr müde und antriebslos. Aber am allerschlimmsten hat das Medikament meine Zu... Lesen Sie mehrnge in mitleidenschaft gezogen. Ich hatte starken Zungenbelag, einen eigenartigen Geschmack im Mund, Mundtrockenheit und irgendwann sogar Zahnabdrücke. Mein Hausarzt hatte keine Ahnung woran das liegen könnte, da mein Blutbild absolut in Ordnung war. Ich war absolut verzweifelt, bis ich zur Routinekontrolle meines Zahnarztes gegangen bin und mir dieser sofort empfohlen hat dieses Medikament abzusetzen. Seit dem geht es mir viel besser! Ich bin nicht mehr so müde und habe wieder viel mehr Lust Sachen zu unternehmen. Meine Zunge sieht auch schon wieder besser aus, aber richtig weg ist es noch lange nicht und das obwohl ich die Tabletten schon seit drei Wochen nicht mehr nehme. Da ich aber nun auf diese Seite gestoßen bin und es andere Leidgenoßen gibt, bin ich guter Zusicht dass das auch noch weggeht. Aber anscheinend braucht man sehr viel Geduld! Nimmt dieses Zeug am besten erst gar nicht!
26.01.2016
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Habe Terbinafin von Januar bis Oktober nehmen müssen. Erste Woche jeden Tag eine Tablette, dann jeden zweiten Tag eine. Jeden Monat erfolgte die Blutabnahme mit Kontrolle der Leberwerte. Über den gesamten Behandlungszeitraum keine Beschwerden/ Probleme gehabt. Lediglich In der ersten Woche etwas Übelkeit/ Magenschmerzen. 5 Fußnägel waren über 3 Jahre lang betroffen, creme... Lesen Sie mehr & Nagellack haben überhaupt nichts bewirken können. Ich bin einfach nur froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe, dieses Medikament einzunehmen. Es hat mir sehr gut geholfen & meine Nägel sind wieder vollständig gesund. Ich bin einfach nur glücklich und hätte viel eher mit der Therapie beginnen sollen!!!!
13.08.2015
Mann, 30
Allgemeine Zufriedenheit 2

Terbinafin (Terbinafin)
Fußpilz

Zufriedenheit über
4
2
2
4
Habe schon seit ewiger Zeit Pilz unter dem Zehennagel. Ein Hautarzt verschrieb mir nun dieses Medikament. Der Pilz ging bereits nach einer Woche zurück, aber die Nebenwirkungen sind echt heftig. Vor allem Darmbeschwerden, auch im oberen Darm. Geringer Blutdruck und kalte, zittrige Hände. Dazu Teilnahmslosigkeit und häufige Müdigkeit. War jetzt Ok, wusste ja woher es kom... Lesen Sie mehrmt. Aber noch mal nehme ich es nicht sondern werden lieber äußere Anwendungen versuchen.
04.09.2016
Frau, 35
Allgemeine Zufriedenheit 5

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich nehme Terbimafin Tabletten seit Februar 2016. Da ich Negelpilz schon lange (fasst über 10 Jahre) an beiden Zehnägel hatte und es sehr störend fand, habe ich vieles ausprobiert leider immer ohne Erfolg. Flip Flops und Sandalen waren für mich Tabu genau so wie Barfuß. Ich hatte zwar wenig hoffnung das es mal weg geht aber die Tabletten helfen wirklich. An beiden Zehen is... Lesen Sie mehrt nurnoch ein kleiner streifen übrig geblieben der bald auch raus wächst. Wegen Leberschäden usw. kann ich nur sagen das meine Blutwerte immer Top waren. Also Fazit ich kann es nur jeden Empfelen der sich im Sommer endlich wieder Barfuß zeigen will.
23.04.2015
Mann, 35
Allgemeine Zufriedenheit 4

Terbinafin (Terbinafin)
Nagelpilz

Zufriedenheit über
4
4
4
4
Ich leide seit vielen Jahren an Nagelpilz an den Zehen. Ich habe zwar immer wieder verschiedene Cremes und Lacke eingesetzt, aber geholfen hatte diese Behandlung nie. Nachdem sich der Pilz auf 8 Zehen ausgebreitet hatte, auf den Fußsohlen sehr schuppig, der einen Fußpilz befallene Haut hatte und sich immer wieder zwischen den Fußzehen Pilzinfektionen bildeten, suchte ich d... Lesen Sie mehren Rat eines Hautarztes auf. Dieser verschrieb mir Terbinafin, welches ich einmal wöchentlich einnehme, da diese Form der Verabreichung weniger belastend ist für den Körper. Zusätzlich behandelte ich zu Beginn der Therapie meinen beiden großen Zehen, die stark befallen waren, mit Canesten, um die stark befallenen Stellen abzuschleifen. Im Anschluss an die Behandlung mit Canesten behandel ich die Nägel zusätzlich zur Annahme von Terbinafin regelmäßig Ciclopirox-Nagellack. Mit dem bisher erzieltem Erfolg nach etwa 6 Monaten Behandlung bin ich zufrieden. Bis auf die großen Zehen sind alle meine Zehen sowie meine Zehenzwischenräume und meine Fußsohle pilzfrei. Nur meine großen Zehen selbst sind noch etwas befallen, wobei dies auch stetig herauswächst. Ich gehe davon aus, dass ich noch 4-5 Monate benötige, bis auch die großen Zehen komplett geheilt sind. Nebenwirkungen habe ich praktisch keine. Nur die ersten Tage nach Beginn der Einnahme von Terbinafin habe ich mich ein wenig müde und verspannt Gefühlt.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (588) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (259) - Sucht
Citalopram (216) - Depression - SSRI
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (209) - Epilepsie
Venlafaxin (194) - Depression - andere Mittel
Sertralin (185) - Depression - SSRI
Paroxetin (183) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (133) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (124) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (115) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (113) - Pilze - Mund
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Amitriptylin (111) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (100) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (100) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (96) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (94) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Fluoxetin (82) - Depression - SSRI
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (74) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Escitalopram (74) - Depression - SSRI
Wellbutrin (73) - Sucht
Doxycyclin (72) - Antibiotika - Tetrazykline