ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

18
Erfahrungen

Depo clinovir

Medroxyprogesteron

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 3
10.11.2018
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 2

Depo clinovir (Medroxyprogesteron)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über
5
2
1
5
ich kann jeder frau davon nur abraten. hab von 13 bis 18 die pille genommen, quasi mit beginn meiner ersten periode. dann mit 18 meinen partner kennengelernt und nach 4 monaten auf die spritze gewechselt weil ich die pille zu oft vergaß. klang vielversprechend, keine blutung mehr, sicherer als die pille... klasse. einen monat nach der injektion, ließ meine libido stark nac... Lesen Sie mehrh. wo ich vorher 6x die woche wollte, wurde es 2x die woche und das wurde mit jeder neuen spritze mehr. nach der dritten spritze, war mir 1x sex im monat schon "zu viel". meine gedanken gingen nicht mehr zu intimitäten, keine bedürfniss mehr danach und auch keine selbstbefriedigung mehr. dann jedes jahr etwa 10 kilo zugenommen davon bei unveränderte ernährung und bewegung, bin bei 1,70 von 65 kilo nach 7 jahren auf 130kg gewesen. mir war nie bewusst, dass das alles von der spritze kommen kann. habe sie insg 9 jahre genommen, nun durch kupferkette ersetzt vor 3 jahren. 1,5 jahre keinen zyklus gehabt, nun eingependelt auf 32 tage frei, 8 tage blutung. libido kaum besser geworden und in den 3 jahren 10 kilo verloren. ich wünschte ich hätte sie nie genommen
08.10.2018
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 1

Depo clinovir (Medroxyprogesteron)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
1
1
5
Ich nehme seit Juli 2017 die 3 monatsspritze aus dem Grund ich habe seit dem ich 16 (2011) die Pille maxim genommen. Hätte nie Probleme mit Nebenwirkung. Hatte eine top haut ! Leider kam es dann zu einer Thrombose , ich würde komplett auf den Kopf gestellt & dann kam die schlechte Aussage , ich habe 8-Fach erhöhte Thrombose Gefahr und darf somit keine Östrogene mehr zu m... Lesen Sie mehrir nehmen. Wassereinlagerung sowie lymphödem ! Meine Frauenärztin sagte sofort die drei monatsspritze wäre perfekt ! Seit Juli 2017 ging es mir auch super , keine Nebenwirkungen am Anfang . Ende 2017 fing alles an , starke Kopfschmerzen das es schon in die Migräne ging. Gewichtszunahme bis heute 10kg , Übelkeit , meine Haut (Gesicht , rücken & dekollete wird immer schlimmer mit jeder Spritze wird es schlimmer , lipido ist auch eingetreten , manchmal ein starkes Unterleib ziehen , wassereinlagerung & depressiv macht es auch! Mein hautbild ist so schlecht geworden das mich wirklich die meisten fragen was mit mir passiert ist ! Es macht krank , man fühlt sich so schlecht ! Manchmal möchte ich ungern raus gehen ! Habe schon alles versucht ob chemisch oder pflanzlich leider hilft nichts. Ich persönlich kann somit nur sagen ich würde sie in keinem Fall empfehlen , es ist meine Meinung . Sie wirkt bei jedem Menschen anders . Es ist meine Erfahrung und somit auch nur der Bericht dazu! Ich werde sie in jedenfall nicht weiter nehmen & hoffen das ganz schnell alles wieder normal wird. Ich Hoffe auf meine normalen Zyklus & wieder mein tolles Hautbild! Ich wünsche jeder Frau nur das beste 🍀
08.10.2018
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 5

Depo clinovir (Medroxyprogesteron)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
5
5
5
seit über 15 Jahren keinerlei Probleme damit. Regel bleibt seit erstinjektion 1999 aus. kurz vor erneuter Gabe leichte zwischenblutjung nach aussetzen im November 2007 zwecks brust Entzündung war ich im Januar 2008 dann schwanger .
08.10.2018
Frau, 51
Allgemeine Zufriedenheit 1

Depo clinovir (Medroxyprogesteron)
Endometriose

Zufriedenheit über
4
2
2
3
Nach Dauerblutungen wegen Zysten im klimaterium riet mir die Gyn die 3Monatsspritze - binnen 24 std sollten die Blutungen stoppen und insgesamter Zustand perfekt sein. Die Blutungen stoppten ABER es traten binnen 8 std die schlimmen Nebenwirkungen auf. Herzrasen, hoher blutdruck nicht unter 156 - schwankend. totaler schlafentzug, Panikattacken, Hautreaktionen grad am Anfa... Lesen Sie mehrng - Gesichtsschwellung. Erschöpfung da der körper nicht zur Ruhe kommt. Gyn wollte nix davon wissen - verschrieb mir aber gleich 3 monatspackung antidepressiva ! mein neurologe half mit zoplicon. Es kann nicht sein, dass diese Spritze zu Verlust von Lebensqualität und weiteren Medikamenteneinnahme dieser Art verabreicht wird. mit 51 hab ich so etwas noch nie zuvor erlebt. horror...leider muss ich jetzt abwarten, bis die wirkung sich ausschleicht...kann nur jeden davon abraten - vor allem da man nichts kontrollieren bzw absetzen kann, da depot im körper.
17.05.2018
Frau, 33
Allgemeine Zufriedenheit 1

Depo clinovir (Medroxyprogesteron)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
4
2
1
4
Ich kann nur warnen davor es ist das schlimmste was mir passiert ist dieses gift ! Ich würde mir wünschen es würde aus dem Verkehr gezogen !
19.09.2017
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 4

Depo clinovir (Medroxyprogesteron)
Endometriose

Zufriedenheit über
4
2
2
5
Für Endo-geplagte unschlagbar. Aber: Nur Absetzen bei definitiven KiWu o.ä. Jeder Neuanfang aufgrund der positiven Eigenschaften (denn die Endo kommt jedesmal schneller zurück) verstärkt die Nebenwirkungen. Nehme die Spritze nun seit ca. 20 Jahren (kein KiWu) Aber der falsche Rat der Ärzte: Machen Sie unbedingt mal Pause, probieren Sie doch mal dies oder jenes, die Spritz... Lesen Sie mehre ist doch Gift für Ihren Körper, usw.. haben mir viele Schmerzen (durch die immer stärker zurückgekehrte Endo), Gewichtszunahme von 53Kg auf 73Kg und ein Jamba-Sparabo an Nebenwirkungen (Von allen erhältlichen Wechseljahresbeschwerden über Drehschwindel bis zu MS-Symptomen - Gruss an Pfizer und alle Frauenärzte: Klärt die Frauen auf und unterstützt uns und hört auf unsere Erfahrungen und kommuniziert diese, sonst bekommt man Angst anstatt Vertrauen in ein für Endos sehr hilfreiches Produkt!) eingebracht. Dumm, dass ich dies nicht wusste. Sonst wäre ich heute ein entspannter Depo Clinovirer. Hilfestellung: bei Migräne - gleich bei leichten Anzeichen mit Ibuprofen aktiv werden bei Schwindel - Vomex Dragees unterstützen super. Erste Hilfe beim Ersten Mal: Einen Punkt mit aller Kraft fixieren, dann geht der Schwindel schneller vorbei bei Blähungen, Bauchweh - dauert max. ein paar Tage, den Körper durch angepasste sanfte Ernährung unterstützen bei Unlust und Co - hier zeigt sich, ob man einen verständnisvollen Partner hat, aber klar, man muss sich überwinden, die Dinge wie Gleitgel, Spielzeug, alles was unterstützt beim Namen zu nennen und gemeinsam Lösungen zu finden, die einem sogar zu intensiverem Miteinander führen können bei Panikattacken, Stimmungschaos oder depressiver Verstimmung - verstehen: das sind nunmal die Tages-/Wochen- Gratismitbringsel der Spritze! Ich bin nicht das Problem, ich bin auch nicht gaga, viele NW gehen auch wieder weg und wenn ich will finde ich für alles Andere Lösungen (klingt ziemlich schräg, dies ist das Ergebnis meiner oft leidvollen Erfahrungen, da mich keiner beruhigen konnte) Mein Fazit: Für Endos sehr, sehr hilfreich, wenn man durchhält. Die Nebenwirkungen kommen-mehr oder weniger, aber wenn man sie nicht zu ernst nimmt und keine Angst bekommt, weil man weiss dass es nun mal von der Pampe kommt, muss man nur noch für sich die beste Unterstützung finden (Magnesium, Soya, Ibus, Sport, Ernährung, Media) Bin kein Verfechter - Nur Endo-Patientin, die keinen Bock hat, sich von der Endo die Lebensqualität nehmen zu lassen und lieber den Kampf mit den Nebenwirkungen von Pfizers Flaggschiff aufnimmt (Noristerat, Carazette, Visanne,... alles übliche auch schon probiert) als mit OPs und Schmerzen klarzukommen (Wie gesagt, das ist nur meine individuelle Erfahrung, die Endo ist fieser, trickreicher und vielschichtiger Begleiter)
08.06.2017
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 5

Depo clinovir (Medroxyprogesteron)
Endometriose

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich habe die Spritze wegen Endometriose bekommen, weil nichts anders half. Bin sehr zufrieden und kann bis auf vermehrten Haarausfall nichts negatives sagen. Das positive an der Spritze ist, das ich seitdem keine Regelblutungen und somit auch keine schmerzen mehr hatte. Kleiner Tipp: Die Spritze in Belgien kaufen, kostet so um die 8€.
05.04.2017
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 1

Depo clinovir (Medroxyprogesteron)
Anticonceptie / zwangerschapspreventie

Zufriedenheit über
5
2
2
5
Hallo, ich muss meine Geschichte jetzt Mal los werden... Bekam die dms jetzt weit über 10 Jahre. Als ich damit anfing war ich erst 15 und meine FA empfahl mir die spritze... Schon damals war ich übergewichtig aber durch die dms wog ich bei 1,68m zu Bestzeiten 93kg.. naja... Irgendwann vor ca 4 Jahren habe ich sie Mal abgesetzt. Es hat dann über 2 Jahre gedauert bis ich übe... Lesen Sie mehrrhaupt eine mens bekam. Die war dann allerdings dauerhaft. Nachdem ich den FA wechselte und mein Problem schilderte stellte sich heraus dass sich immer wieder Zysten in der Gebärmutter bilden die bei Penetration Plätzen... Auch der neue FA empfahl mir die dms.. . Also wieder angefangen.... Jetzt, ca. 2 Jahre später habe ich beim Durchsehen der Urlaubsfotos festgestellt, dass mein Haarausfall richtig schlimm geworden ist. Also hab ich Mal gegoogelt und neben gewichtszunahme auch Haarausfall bei der dms gelesen... Quintessenz der ganzen Geschichte ist dass ich mit der langen Einnahme der Spritze meinen Körper kaputt gemacht habe... Und das wieder gerade zu biegen ist gar nicht so leicht... Bezüglich dem Gewicht kann ich sagen dass sich das mit der Zeit einstellt wenn die Spritzen nicht mehr genommen wird​.. auch die sich schleichend einstellende Aggressivität lässt mit dem Abbau der Hormone nach Am Haarausfall bin ich dran... Die Ärzte streiten sich ob das wieder wird oder ich mir bald die Glatze schneiden kann... Was den ES oder eine geringere Knochendichte anbelangt kann ich keine Aussage treffen. Kinderwunsch besteht nach wie vor nicht und gebrochen hab ich mir wieder dem kleinen Finger auch noch nichts. Das ist aber aktuell der stand. Wer weiße wie es in ein paar Jahren damit aussieht? Alles in allem kann ich von der dms nur abraten, auch wenn die Aussicht, die Blutung komplett zu unterdrücken und der fakt, sich nur alle drei Monate damit auseinanderzusetzen sehr verlockend ist. Das waren zumindest die für mich schlagenden Argumente... Ach ja. Habe mir im Dezember 16 die Spirale setzen lassen und hatte durchgängig Blutungen. Jetzt darf ich zusätzlich die Pille nehmen um das evtl. Unter Kontrolle zu bringen..
Seite 1 von 3

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (596) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (269) - Sucht
Citalopram (233) - Depression - SSRI
Venlafaxin (219) - Depression - andere Mittel
Lyrica (213) - Epilepsie
Omeprazol (210) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (203) - Depression - SSRI
Paroxetin (187) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (128) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (125) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (121) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (101) - Darm - Verstopfung
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Escitalopram (100) - Depression - SSRI
Fluoxetin (89) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Amlodipin (78) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Wellbutrin (76) - Sucht

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.