ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

113
Erfahrungen

Metformin

Metformin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4

21.11.2016
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Unregelmäßiger Menstruationszyklus

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Hallo Leute ich habe diesen medikament metformin 500mg von meinem frauenarzt verschrieben bekommen damit meine periode und Zyklus wieder normalisiert wird angeblich ich sag nur eins ich empfehle diesen medikament nicht für normale Leute die kein Diabetikern sind. Dieses Schrott hat mir fast mein leben gekostet ich habe am ersten Monat mit 500mg angefangen und sollte es Mon... Lesen Sie mehrat für Monat um die 250mg die Dosis erhöhen. Was aber leider schon im 2 Monat mir fast alle Organen zerstört hat meine Rippen haben mir so schmerzhaft weh getan das ich nicht mehr atmen konnte mein Magen hat nicht mehr verdaut ich hatte kein Appetit mehr ich habe vor Schmerzen nur noch geweint und geschrien bis ich in krankenhaus gelandet bin!! Jetzt bin ich ca.2 Wochen davon das ich diese scheiss Tabletten nicht mehr einnehme aber trotzdem Beschwerden im Magen und Rippen habe ich würde nie wieder etwas einnehmen was angeblich nützen soll , man sollte denken das einem die Tabletten oder Medikamente nur schaden man sollte es einfach dem Natur aus lassen wenn es um Zyklus oder kinderwunsch geht dieses Medikament ist für den scheiss ich empfehle es nicht weiter sogar im krankenhaus haben die Ärzte und die Schwestern schockiert mich angeschaut was das für ein Arzt ist einen normalen Menschen durch diesen medikament Diabetikern nach Jahren zu machen also Finger weg davon und ne anzeige gegen den frauenarzt wurde auch gemacht.
18.10.2016
Frau, 34
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS)

Zufriedenheit über
1
3
4
4
Ich habe ca. 1 Jahr lang Metformin in einer Dosis von 2000 mg pro Tag auf Grund der Diagnose PCO-Syndrom mit Insulinresistenz eingenommen. Mir wurde vom Endokrinologen versprochen, dass Metformin in einem Zeitraum von knapp einem Jahr, meine übermäßige Gesichts- und Körperbehaarung verschwinden lassen würde. Im Lauf der Therapie hat sich der Hirsutismus allerdings noch wes... Lesen Sie mehrentlich verstärkt und ausgebreitet. Psychisch stellte das für mich eine enorme Belastung dar. Meine Gedanken drehten sich nur noch um Be- und Enthaarung und ich fühlte mich nicht mehr als Frau. Auch an der unregelmäßigen Blutung hat sich nichts geändert. In dem besagten Jahr hatte ich gerade drei Mal eine Blutung...zum Teil so extrem, dass ich vollkommen ausgelaugt war und mir mit Handtüchern behelfen musste. Trotz Low Carb Diät hielt sich die Gewichtsabnahme in engen Grenzen. Ob sie tatsächlich mit der Einnahme von Metformin in ursächlichem Zusammenhang steht, ist anzweifelbar. Trotz Mißerfolgs wollte der Endokrinologe, dass ich weiterhin Metformin einnehme. Alternativen gebe es nicht. Ihn hat nur die Gewichtsabnahme interessiert und nicht, ob sich Verbesserungen im Hinblick auf die Vermännlichungssymptome ergeben haben. Ich habe selbst entschieden, die Therapie abzubrechen. Mir hat Metformin einfach überhaupt nicht geholfen. Ich werde mir dieses Medikament nie wieder andrehen lassen. Ich nehme nun eine antiandrogene Pille und zur Medikation der Insulinresistenz Myo-Inositol ein. Darüber hinaus esse ich Logi. Damit habe ich übrigens in drei Monate viel mehr abgenommen als in einem Jahr Therapie mit Metformin.
08.07.2016
Frau, 67
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
2
1
1
2
Ich hatte bis letztes Jahr meinen Diabetes ohne Medikamente im Griff. Durch ein starke Herpesinfektion und die Medikation dagegen gerieten meine Blutwerte außer Kontrolle und dazu gehörte dann dieses Jahr auch der BZ-Wert. Ich finde die Tabletten viel zu groß
22.05.2016
Frau, 63
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
2
2
2
3
Mein Zucker-Langzeitwert beträgt von 6,8 bis 7,6. Ausnahme war 8,2. / 2012. Nüchtern liegt der Wert so bei 140-150. Mein Medikamet ist Metformin-Atid 1000mg. Die Hersteller ändern sich laufend, mal auch "Lich", "Hexal" und andere. Seit ich dieses Medikament nehme, ist meine Lebensqualität am Boden. Ich kann teilweise kein Essen mehr riechen, dann wird mir so schlecht, mein... Lesen Sie mehr Geschmack hat sich verändert, so dass mir oft alles salzig schmeckt. Den ganzen Tag habe ich eine Übelkeit. Der Spaß am Essen ist mir vergangen, nach ein paar Happen bin ich oft satt und mir ist schlecht. Anfangs hatte ich nach dem Essen laufend Durchfall und Blähungen, das hat sich nach einem Jahr normalisiert. Diese Zeit war extrem belastend. Mein Gewicht ist gesamt von 70 kg auf 65 kg bei einer Größe von 1,69m gesunken. Das ist das einzige Positive. lt. HA ist dieses Medikament aber die Nr. 1. bei Diabetes Typ2 und die Nebenwirkungen sind angeblich nicht davon. Er überwies mich zur Magenspiegelung, wo aber alles in Ordnung ist. Ich werde mich bezüglich eines anderen Medikamentes anderseitig beraten lassen.
06.04.2015
Mann, 76
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
3
2
2
3
Um die Auswirkungen der Nebemnwirkungen gering zu halten nehme ich 600 mg Alpha Lipon Säure Kapseln Dies sagte mir nicht mein Hausarzt sondern eine junge Ärtztin als Prakikantin Dazu nehme ich Vitamin D3 hochdosiert 5000 iE alle 1-2 Tage.
13.11.2014
Mann, 49
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
1
2
2
3
leider nehme ich seit ca 8 jahren metformin. ich kann darüber nichts gutes schreiben. es ist nicht das erste medikament was ich ausprobiert habe. ich kann weder eine verbesserung feststellen noch mitteilen dass ich abnehme. im gegenteil! ich habe mittlerweile fast 30kg! (habe schon 5kg wieder runter) zugenommen. ich habe keine diabetische ernährung, jedoch esse ich kaum ko... Lesen Sie mehrhlenhydrate, die ja angeblich viel dazutragen diabetis zu bekommen oder zu haben... ich ernähre mich eigentlich gesund. obst, gemüse kaum fleisch oder wurst... vollkorn und dunkles mehl.... ich weiß zwar nicht ob die gewichtszunahme vom metformin oder und insulin (mit insulin mästet man schweine hat mir mal jemand gesagt)kommt, auf jeden fall denke ich wirklich oft darüber nach, ganz mit den medikamenten aufzuhören. habe schon mehrere insuline ausprobiert wegen der gewichtszunahme, aber keines hat anders gewirkt.... meine entscheidung wird sein, auf diese ganzen medikamente zu verzichten. erstmal kosten die viel geld, was ich nicht habe, und zum 2. denke ich mit weiterer ernährungsumstellung kann man mehr gewinnen.... sorry, wenn hier nicht alles verschönt wird.... aber so ist es halt bei mir....
24.01.2014
Mann, 52
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Darmprobleme Durchfall

Zufriedenheit über
2
2
2
2
Musste nach der Malzeiten 4-5 mal auf Toilette. Habe daher die Anwendung geändert. Nehme morgens nur noch eine halbe, Mittags eine Halbe und Abends eine ganze (1000mg). So sitze ich Abend nur auf der Toilette. Bringt eigentlich keine Punkte!
16.06.2013
Frau, 36
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metformin (Metformin)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über
2
3
3
5
Bereits nach Einnahme der ersten Tablette Durchfall. Keine Besserung während der gesamten Einnahmezeit und die Werte sind bei der Einnahme auch nicht so wirklich besser geworden. Die Ärzte haben eine ganze Zeit benötigt, um die in ihren Augen optimale Dosierung zu finden. Die Nebenwirkung wurde ignoriert bis maximal zur Kenntnis genommen. Oftmals wässrig, attackenartig. M... Lesen Sie mehrit Freunden Essen gehen und danach ins Kino - kaum möglich. Starke Einschränkung der Lebensqualität. Tabletten abgesetzt, Langzeitwert ist ohne Medikamente seit über 2 Jahren stabil bei 5,8-6,1. Wenn Metformin die Lösung des Problems sein soll, dann ist im ersten Augenblick das Problem lieber als die Lösung.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (588) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (259) - Sucht
Citalopram (216) - Depression - SSRI
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (209) - Epilepsie
Venlafaxin (195) - Depression - andere Mittel
Sertralin (186) - Depression - SSRI
Paroxetin (183) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (133) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (124) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (115) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (113) - Pilze - Mund
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Amitriptylin (111) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (101) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (100) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (96) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (94) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Fluoxetin (82) - Depression - SSRI
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (74) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Escitalopram (74) - Depression - SSRI
Wellbutrin (73) - Sucht
Doxycyclin (72) - Antibiotika - Tetrazykline