Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

290
Erfahrungen

Escitalopram

Escitalopram

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Angst / Panik (111 Erfahrungen)
Depressionen (108 Erfahrungen)
Chronische Depression (15 Erfahrungen)
Angst (12 Erfahrungen)
Psychische Probleme (6 Erfahrungen)
Manisch-depressiv (4 Erfahrungen)
Posttraumatische Belastungsstörung (4 Erfahrungen)
Burnout-Syndrom (2 Erfahrungen)
Soziale Phobie (1 Erfahrung)
1

Escitalopram

27.09.2021 | Frau | 28
Escitalopram (10mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo Ihr Lieben! Ich wollte auch mal meine Erfahrung bis jetzt mitteilen. Ich neige leider dazu immer mal wieder in ein depressives tief zu fallen (einfach so aus dem nichts). Dann grübel ich ohne Ende, mache mir um jeden Mist Gedanken, setze mich unter Druck und stresse mich. Ich bin leider eine Person die zu ziemlich zu allem immer Ja sagt. Dies hat mich letzten End... Lesen Sie mehres in einen anfangenden Burnout gebracht. Vor Jahren hatte ich ein Tief und mein Hausarzt hat mir 10 mg Paroxetin verschrieben, was mir super geholfen hat. Mein damaliger Hausarzt ist leider in Rente gegangen und habe seit 5 Jahren einen neuen Hausarzt der mir leider Escitalopram 10 mg verschrieben hat und mir kein Paroxetin verschreiben wollte. Ich nehme Escitalopram 10 mg nun seit 2 Wochen und merke nur ganz minimal was. Ich habe bei Paroxetin und Escitalopram keinerlei Nebenwirkungen. Bin ich zu ungeduldig oder soll ich einfach abwarten und das Mittel weiternehmen? Mein Hausarzt riet mir Escitalopram 10 mg für 6 Monate zu nehmen. Ich bin auch direkt mit 10 mg eingestiegen.
3

Escitalopram

26.09.2021 | Mann | 29
Escitalopram (10mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo ihr Lieben. Ich bin 29 Jahre und habe eine mittelschwere Depression. Mein Psychologe empfahl mir Escitalopram zu nehmen. Meine Hausärztin verschrieb mir es wie Lutschtabletten. Es gab keine Aufklärung, sie wusste auch nicht wir viel mg ich nehmen soll. Ich bin total verunsichert. Ich habe am Abend eine Tablette genommen, habe geschlafen wir ein Baby. Am nächst... Lesen Sie mehren Tag stand ich total neben mir und fühlte mich benommen. Am nächsten Abend habe ich dann keine Tablette mehr genommen weil ich Angst bekam. Jetzt bin ich total unruhig und die Panikattacken häufen sich. Kann das eine Nebenwirkung von der einmaligen Einnahme VON Escitalopram 10mg sein?
3

Escitalopram

19.09.2021 | Frau | 59
Escitalopram (10mg)
Psychische Probleme
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, ich nehme das escitalopram nun seit einer woche. habe etwas schwindel, übelkeit und am 2. tag ganz schreckliche angstzustände. es geht jetzt aber eine verbesserung merke ich nich nicht direkt. Nun mache ich mir sorgen wegen haarausfall..ich habe eh öfter probleme damit und auch relativ dünnes haar. Wer von euch hat während der einnahme probleme in dieser hinsich... Lesen Sie mehrt? Zunehmen würde ich gerne davin, habe bei 170 nur noch 50 kg Vielen dank jetzt schon für eure antworten bzgl haarausfall Stephanie
4

Escitalopram

19.09.2021 | Frau | 50
Escitalopram (20mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Beim Erhöhen der Tropfen von 6 auf 7 Angstzustände bekommen, beim Erhöhen von 7 auf 8 Durchfall mit Krämpfen und Übelkeit. Nur an dem Tag der Erhöhung, ab dem zweiten Einnahmetag in der Dosierung war alles wieder gut.
1

Escitalopram

17.09.2021 | Mann | 17
Escitalopram (20mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich hatte seid ich 14 bin weniger Gefühle durch Alkohol und schlimmen Lebensereignissen. 2020 bin ich dann in eine Klinik wegen Angst und Panik ausgelöst durch Ecstasy. Dies hätte man durch Benzodiazipine leicht behandeln können, doch mir wurden diese Tabletten gegeben und damit mein Leben zerstört. Schwere Anhedonie und PSSD. Mit 17 Jahren unfähig zu leben..
4

Escitalopram

08.09.2021 | Frau | 42
Escitalopram (10mg)
Chronische Depression
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich leide seit sehr vielen Jahren an einer chronischen Depression.Bin ein weicher Mensch der sehr emotional ist. Sich viel zu herzen nimmt und immerzu am denken ist. Das Gehirn findet nie ein stopp. Im Winter immer sehr extrem Depressiv gewesen. Hatte einen massiven Menschenhass! Ich nehme Escitalopram jetzt knapp 6 Jahre. Vor 2 Jahren hatte ich es mal für 3 Monate a... Lesen Sie mehrbgesetzte ...ich kam einfach nicht zum Arzt. Jetzt wieder mal ne Pause von knapp 6 Wochen. Beim absetzten merke ich dann sehr was mit mir passiert. Ich bin sehr aggresiv,reizbar und gehe hoch wie ein Zäpfchen. Dazu kommen mir bei der kleinsten Kleinigkeit die Tränen. Noch nicht mal bei was schlechten kann auch vor Freude sein. Solche Gefühlanwandlungen mag ich garnicht mehr haben. War heute wieder bei meinem Arzt und haben sie wieder in 10mg. Da langt...von 20mg bin ich weg bisher. Mir helfen sie dabei nicht so viel denken zu müssen. Abschlalten zu können und das mir sehr vieles an mir vorbei geht und mich nicht berührt. Ja ich bin hart...sehr hart und manche sagen Gefühlskalt. Ich mag es so und für mich ist es besser so...das zählt! Ich habe viel druch das Medikament selbst gelernt. Achte auf mich und denke an mich und nicht an andere☝ Bin egoistisch geworden und kompromisslos. Meine Kinder freut dies sehr denn sie sind die einizigen die noch an mich ran kommen. Die einzigen die mir wichtig sind und ich liebe. Die letzten 2 Jahre haben sie die Weihnachtszeit erfreulich erlebt wie nie die Jahre zuvor. Der Menschenhass zu dieser Zeit ist verschwunden. Ich kann diese Zeit heute genießen und das auf ehrliche Weise. Ich für mich werde dieses Zeug nehme bis ich nicht mehr bin. Nie wieder will ich so weit unten am Boden sein wie die vielen Jahre davor.☝ Nebenwirklung bei der Einnahme Anfangs da hab ich nur Schwindel. Ein Gefühl wie betrunken zu sein. Mehr nicht.
5

Escitalopram

07.09.2021 | Frau | 29
Escitalopram (10mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
ich wollte auch mal meine Erfahrungen mit Escitalopram mitteilen. Vor rund einem Jahr bekam ich aus dem Nichts meine erste Panikattacke im Urlaub, daraufhin folgten dann schnell weitere Attacken. Panikattacken wurden dann irgendwann weniger, aber was blieb war eine ständige innere Unruhe, vermutlich die Angst vor der Angst. Ich war permanent in Alarmbereitschaft, ständ... Lesen Sie mehrig komplett angespannt, meine Muskeln waren dauerhart. Ich konnte gar nicht sagen, wovor ich Angst hatte, es war so ein diffuses Angstgefühl, was permanent da war. Heute sind es genau 6 Wochen mit Escitalopram 10 mg. Ich muss sagen, dass die ersten Tage und Wochen ein wenig anstrengend waren, da auch bei mir die üblichen Nebenwirkungen wie Übelkeit, in den ersten Tagen sogar mit Erbrechen, Magenschmerzen, verstärke Unruhe und ein Benommenheits- / Schwindelgefühl auftraten. Aber da ich wusste, dass diese Nebenwirkungen sehr wahrscheinlich auftreten würden, war ich darauf eingestellt und konnte sehr gut damit umgehen - ich wusste ja, dass sie normalerweise nach einiger Zeit abklingen würden. Ich würde sagen, dass die Unruhe / Angst so nach 2 - 2,5 Wochen erstmals weniger wurde. Bis die Wirkung jedoch richtig eintrat, hat es bei mir wirklich 5 Wochen gedauert! Nun nehme ich die Tabletten heute genau 6 Wochen und ich kann sagen, dass ich zu 99% angstfrei bin. Vorher drehte sich mein gesamter Tagesablauf nur um Unruhe , Anspannung und Angst und nun denke ich vielleicht 5 Minuten am Tag noch darüber nach. Also durchhalten! Wer nach 1-2 Wochen erwartet vollständig geheilt zu sein und null Komma null Nebenwirkungen zu bekommen, der hat einfach zu wenig Geduld und versteht das Prinzip der Tabletten auch nicht. Es muss erst ein gewisser Wirkspiegel im Blut aufgebaut werden, was bei dem einen vielleicht nur 3 Wochen, bei vielen anderen aber auch 6 Wochen dauert. Ich bin ehrlich, ich dachte teilweise nach 4 Wochen oder so auch, dass es niemals mehr richtig wirken würde und dann plötzlich wurde es Schlag auf Schlag richtig, richtig gut! Ich kann mittlerweile wieder alles machen, schreibe meine Masterarbeit in der Uni, gehe raus mit Freunden und genieße einfach mein Leben! Ich werde sie nun erst einmal 6 Monate nehmen und dann sehen wir weiter. Also, haltet durch, das Medikament wirkt! Nicht zu früh aufgeben! Ganz liebe Grüße euch allen, Sara
2

Escitalopram

02.09.2021 | Frau | 25
Escitalopram (10mg)
Psychische Probleme
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hello, hatte im 2018 eine Psychose, weshalb ich dann Medikamente nehmen musste. Habe vieles ausprobiert, wobei ich dann Solian 100mg nahm. Ich bekam Depressionen, was dazu führte, dass mir Escitalopram 10mg verschrieben wurde. Habe es 3 Jahre genommen und kann sagen es hilft, nicht mehr an nervende Probleme zu denken. Konnte es num ganz absetzen und muss sagen, ich litt ex... Lesen Sie mehrtrem unter den Nebenwirkungen. Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, keine wirkliche Freude mehr am Leben und keine Glücksgefühle mehr. Bin extrem froh, das Medikament abgesetzt zu haben. Nun gehts wieder in die Realität zurück.:)
4

Escitalopram

19.07.2021 | Mann | 32
Escitalopram (10mg)
Depressionen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme inzwischen seit 10 Monaten Escitalopram, angefangen mit 5mg für 1 Woche, dann 10mg für 3 Monate. Habe dann auf 12,5mg erhöht, und im Winter zeitweise auch 15mg. Im Moment bin ich wieder auf 10mg runter, und dabei, über 7,5mg, dann 5mg, etc. auszuschleichen. Hintergrund der Einnahme: depressive Verstimmungen und Nervosität/Angststörungen, die bei mir seit meiner... Lesen Sie mehr Jugend mehr oder minder mal wieder kommen. In jedem Fall wirkt das Medikament bei mir - sobald ich eingestellt war, habe ich mich insgesamt gelassener, positiver, und weniger ängstlich gefühlt. Eine wirklich störende Nebenwirkung ist der Libidoverlust, es wird aber in jedem Fall mit der Zeit auch besser (bei der Eingewöhnung war es am gravierendsten). Sobald ich das Medikament reduziere, merke ich allerdings schon, dass die Wirkung nachlässt, das muss man berücksichtigen. Es "heilt" die Ursache nicht, sondern behandelt nur die Symptome. Mal sehen, ob ich es schaffe, davon runterzukommen, das ist etwas meine Sorge...
5

Escitalopram

26.06.2021 | Mann | 34
Escitalopram (10mg)
Manisch-depressiv
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich berichte hier von 2 Tagen Escitalopram Dosierung 10 mg Ich mache mir Stichpunktartig jeden Tag einen Zettel, wie ich mich fühle: Tag 2: Das Medikament wirkt! Ich kann Gefühle nicht einordnen und es verwirrt mich und betäubt mich! Frage mich zum Teil: Was ist hier und jetzt? Ich habe ein Gefühl, vollkommen klar Denken zu können, ein Gefühl von Freiheit! Ich ... Lesen Sie mehrbin voller Energie! Ich habe auch keine Manisch Depressiven Phasen mehr!
3

Escitalopram

29.05.2021 | Frau | 36
Escitalopram (10mg)
Psychische Probleme
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme jetzt seit 3 Wochen Escitalopram. Erste Woche 5mg und dann 10mg. Beschwerden vor allem ausgelöst durch eine über mehrere Jahre stressige Lebenssituation privat und in der Arbeit. Erschöpfung, Unruhe und Angstzustände. Das wurde immer schlimmer. Versuchte es zuerst mit Achtsamkeit, Sport usw zu bewältigen, was teilweise half. Ich wurde trotzdem immer verzweifelter... Lesen Sie mehr und deprimierter und entschied mich schließlich für das Medikament. Die Unruhe und Angst sind schon um einiges besser, aber ich fühl mich viel deprimierter als vorher. Hab schwer meine negativen Gedanken zu durchbrechen. Fühl mich irgendwie hoffnungslos. Kennt das jemand? Wann wird das besser?
4

Escitalopram

26.05.2021 | Frau | 36
Escitalopram (10mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo! Ich schreibe nach langer Überlegung auch endlich mal hier rein. Ich nehme jetzt seit ca 8 Jahren escitaloprame, jedoch hörte ich letztes Jahr auf bzw nahm es nur noch komplett unregelmäßig. Dann, vor 3 Wochen ging es wieder los mit panikattacken und Schlafstörungen. Auslöser war ein lagerungsschwindel. Ich dosierte mich selbst hoch auf 15mg, was ich nicht hätte tun ... Lesen Sie mehrsollen, laut meiner neurologin. Jetzt ist die 3.woche um. In den ersten 2 nahm ich die 15mg und jetzt seit 1 Woche nehme ich 10mg. Mental geht es mir besser, jedoch habe ich eine innere unruhe die kaum auszuhalten ist. Ich weiß nicht wie ich so ab nächster Woche arbeiten gehen soll. Das hatte ich damals nicht bei erster Anwendung.
4

Escitalopram

25.05.2021 | Frau | 35
Escitalopram (10mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Da ich so viele Berichte von Nebenwirkungen lese hier mal meine Sicht... Ich nehme seit einem Jahr die niedrige Dosis von 5 mg und hatte, obwohl sonst sehr empfindlich auf Medis, keinerlei Nebenwirkungen ausser einem trockenen Mund (und Scheide) in den ersten Monaten. Vielleicht liegt es an der Dosierung aber selbst wenn ich die Tabletten mal für ein zwei Tage vergesse ha... Lesen Sie mehrbe ich keine Probleme. Was die Wirkung betrifft bin ich zwiespältig und nicht 100% sicher , aber insgesamt hat mir das Medikament wohl schon gegen meine generalisierte Angststörung, Panik und das ständige Herzrasen geholfen, dass anfangs 2020 seinen unerträglichen Höhepunkt erreicht hat. Das ist wirklich besser geworden trotz all den Unsicherheiten mit Corona. Ich habe auch weniger Angst vor Krankheiten als zuvor. Denke ich werde weiterhin die 5mg nehmen.
3

Escitalopram

10.04.2021 | Frau | 26
Escitalopram (10mg)
Psychische Probleme
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich hab escitalopram 3 jahre lsng jeden tag genommen 10 mg und es hat anfangs gut gewirkt nach 1 jahr waren konzentrationsschwächen vorhanden teilnahmelosigkeit und ich war abgestumpft gegenüber meiner Mitmenschen vor einer woche hab ich es abgesetzt da ADHS von meinem arzt Diagnostiziert worden ist ich bin heutr froh das ich dieses Medikament nicht mehr nehmen muss... Lesen Sie mehr da meine psyche darunter gelitten hat und meine mitmenschen
3

Escitalopram

09.04.2021 | Mann | 44
Escitalopram (10mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Dies ist jetzt meine 2. Runde mit Escitalopram. Vor über einem Jahr Angststörung diagnostiziert. Gestartet mit 5mg, hoch bis auf 15. Anfangs starke Nebenwirkungen. Ständig auf Toilette, Schwindel, matschig im Kopf, nach ca 2-3 Wochen deutliche Verbesserung des Allgemeinbefinden. Medikament für ein halbes Jahr genommen, dann ausgeschlichen. Nach 3 Monaten kam die Panik... Lesen Sie mehr um so heftiger wieder. Wahrscheinlich zu kurze Zeit eingenommen. Jetzt mit 10mg und Psychotherapie ein zweiter Versuch. Am Anfang sehr heftige Nebenwirkungen in Form von massiver Unruhe, aber nach 2-3 Tagen alles wieder im normalen. Aber das Gefühl, es dauert diesmal länger, bis es sich voll entfaltet. Bin jetzt in der Schule 3.Woche, aber bleibe optimistisch. Ich bin überzeugt von Escitalopram. Man muss nur die ersten Tage nach Einnahmebeginn stark sein und sich darauf einstellen, das es einem kurze Zeot noch schlechter geht. Aber mit starkem Umfeld an der Seite klappt das!
4

Escitalopram

03.04.2021 | Mann | 35
Escitalopram (15mg)
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Generalisierte angsstörung gemischt mit depressiven Phasen sind meine Beschwerden. Völlige emotionale Erschöpfung g und dadurch ständig überfordert und ständig das Gefuhl komplett am Limit zu sein. Alles stresst einen und alles uberfordert einen. Das Gefuhl nichts mehr ohne Hektik und Unruhe bewältigen zu konnen, Standig in Angst Kreislauf gefangen. 9 Jahre dieses Gefuhl T... Lesen Sie mehrag ein Tag aus. Zu stolz Medikamente zu nehmen, Angst vor Nebenwirkungen, Angst grundsätzlich vor Medikamenten, leichte hypochondrische Züge die aber denk ich durch den ständigen hohen angstpegel natürlich menschlich sind. Ich hatte über die ganzen Jahre dsd Gefuhl mein Leben entgleitet mir. Durch escitalopram wurde ich ein wenig stabiler mach ca. 6 bis 8 Wochen mit 10 Mg. Allerdings hatte ich immer das Gefuhl meine Gedanken wurden durch das Medikament angstlich generalisiert... deshalb reduzierte ich nach einem halben Jahr von 10‘auf 5mg runter. Ich machte eine Therapie und arbeitetet auch viel an mir. Ich wurde achtsamer und bewusster, versuchte eins nach dem anderen zu machen um nicht zu uberfordern. Die Angst akzeptierte ich immer mehr und meine gednken lernte ich nicht mehr in die Katastrophe zu lenken. Dennoch wurde ich immer erschöpfter. Ich konnte mich nicht mehr konzentrieren, ich war total Standig angespannt und hatte schlimmer Unruhe. Dann entschied ich mich nach langer Leidensgeschichte escitalopram richtig hoch zu dosieren wie mein Arzt mir das immer empfohlen hatte. Ich ging wieder auf 10 und dann auf 15 mg. Hier merkte ich zum ersten Mal das Gefuhl von innerer Ruhe in vielen kleinen Momenten. Oft hatte ich das Gefuhl in den Esten 14 Tagen belastbarer zu sein. Die schlechten Tage uberwogen aber noch. Heute Tag 22 noch immer erschöpft und nicht in der Lage entspannt meinen Tag zu meistern. Ich denke es braucht noch Zeit und ein wenig Entspannung, die ich mir durch eine krankschreibung nun erlaube. Die zwangsgedanken die angstbestzt sind, waren noch immer da aber in vielen Momenten konnte ich sie gut abrechnen. Ich bin gespannt wie das Medikament sich noch entfaltet und hoffe dass es mir die Chance gibt mal eine Weile durch zu atmen und eine längere Zeit mich wieder aufbauen kann sodass ich mit meinen neuen Lebensanderungen eines Tages ohne Medikament ein entspanntes leben fuhren kann. Bis dahin muss mein Kopf mit Hilfe der Medizin lernen das es auch einen anderen Zustand gibt außer Angst. Lasst euch helfen wenn es notig ist. Oft schafft man es einfach nicht ohne Hilfe und das ist ok. Wenn man in dieser Spirale und diesem Teufelskreis Gefangen ist, hilft die Medizin mal durchatmen zu konnen und sein Leben wieder zu ordnen und im besten Fall zu erkennen wieso man sich Standig erschöpft. Am Ende denke ich, ist die Ursache nicht mehr das heutige Problem sondern die Konditionierung die man sich angeeignet hat. Man ändert viel in seinem lebne und dennoch bleiben Erschopfung und Depression und Angst bestehen. Warum ? Weil man sich das angreifbar hat. Durch sas Medikamente lernt der Kopf einen neunen Zustand wieder und im besten Fall speichert er diesen ab sodass man dann nach gewissen monatne/ Jahren wieder alleine laufen kann und diese schlimmer Zeit vergisst. Viel Glück euch allen.

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (618) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (307) - Depression - andere Mittel
Champix (293) - Sucht
Escitalopram (289) - Depression - SSRI
Sertralin (285) - Depression - SSRI
Citalopram (263) - Depression - SSRI
Lyrica (234) - Epilepsie
Paroxetin (226) - Depression - SSRI
Omeprazol (219) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (176) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (170) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (163) - Pilze - Mund
Seroquel (156) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Ciprofloxacin (154) - Antibiotika - Chinolone
Tramadol (152) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Metoprolol (132) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amitriptylin (131) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (129) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (125) - Depression - SSRI
Moviprep (124) - Darm - Verstopfung
Metformin (120) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Doxycyclin (111) - Antibiotika - Tetrazykline
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (96) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (96) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Pantoprazol (92) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Ramipril (92) - Blutdruck - ACE-Hemmer

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.