ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

87
Erfahrungen

Cymbalta

Duloxetin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 2 von 4

17.03.2016
Frau, 52
Allgemeine Zufriedenheit 1

Cymbalta (Duloxetin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
1
1
2
1
Ich versuche seit 1 Jahr Rivotril ambulant zu entziehen, was erst gut klappte, bis ich auf Diazepam umgestellt wurde-auf eigenen Wunsch (allerdings war ich auf 4mg Clonezepam und sollte plötzlich mit 40mg Diazepam auskommen, was für mich zu wenig war). Hinzu kam erschwerend, daß ich Anfang Juli 2015 einen 2 fachen komplzierten BVF d. HWS u. eine Spinalstenose erlitt. Befun... Lesen Sie mehrd dauerte 2 1/2 Monate, weil mein Orthopäde mir statt MRT eine Überweisung zum Neurologen gegeben hat. Ab September ging es rapide abwärts. Ab November 2015 konnte ich d. Kopf nicht mehr heben u. mußte Hilfe haben zuhause. Währendessen Benzoe-Abdosierung bis zum Nervenzusammenbruch - ich hatte nur noch Angst/Albträume, mußte mich nach dem Aufwachen morgens erstmal übergeben vor Angst. Depressionen, Antriebslosigkeit. Aber der Hammer war der Versuch, meine Depressionen mit Cymbalta in griff zu kriegen! Hatte wirklich ALLE Nebenwirkungen und dazu noch eine Schwellung im ganzen Gesicht und außerdem hat das C. anscheinend mein Subutex aus den Rezeptoren...oh nein, ich muss mich schon wieder übergeben! VORSICHT MIT CYMBALTA
01.12.2015
Mann, 37
Allgemeine Zufriedenheit 1

Cymbalta (Duloxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
2
2
1
4
Subjektiv konnte ich keine Wirkung feststellen, aber man sagte mir es würde unterstützend gut tun. Während der ersten 6 Monate war ich zu erst 18 Wochen in der Klinik, danach aktiv und dynamisch daheim und in ambulanter Therapie. Einzige Nebenwirkungen waren starkes Schwitzen auf der Stirn, starke Verspannungen, regelmäßiger Durchfall und Zähneknirschen während des Schlafe... Lesen Sie mehrs. ABER nach 6 Monaten setzten erhebliche Schlafprobleme ein (zum ersten mal in meinem Leben) und mein Antrieb verschlechterte sich kontinuierlich. Nach 9 Monaten war ich lethargischer als vor der Klinik und dem Beginn der Medikamention. Meine Sexualität verabschiedete sich und ich war ständig kurz vorm Weinen. Nach 11 Monaten fing mein Gehirn an bei Bewegungen zu "schaukeln" und zu "wippen", außerdem fing ich an, an Hals, Nacken und Brust zu schwitzen. - Nach dem das etwa sechs Wochen so ging, immer schlimmer wurde und mein Arzt zu keiner vernünftigen Aussage zu bewegen war, habe ich es von heut auf morgen abgesetzt. Absetzreaktionen: Eine Woche lang mäßige Zitterschübe, speziell in der Nierenregion. "Wackeln" des Gehirn ließ nach hat sich innerhalb von drei Tagen verflüchtigt, Antriebslosigkeit innerhalb von einer Woche. Ich gehe davon aus, dass ich wegen dieser Nebenwirkung mindestens vier Monate unnötig krankgeschrieben war. Zwei Wochen nach dem Absetzen hat sich kurz vorm Weinen sein und das Schwitzen deutlich gebessert, der Schlaf inkl. das Zähneknirschen und der Durchfall ein wenig. Ich hoffe, dass im Laufe der Zeit auch die Sexualität regeneriert.
22.09.2015
Frau, 52
Allgemeine Zufriedenheit 5

Cymbalta (Duloxetin)
Chronische Depression

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Bekam Cympalta bei einem KH Aufenthalt 2011 erst 3/4 Jahr 90 mg,dann 60mg für 1,5 Jahre und dann 30 mg bis Feb 2015.Habe es dann abgesetzt, da es mir gut ging.Mußte es dann im Juli wegen einer beruflichen Umstrukturierung wieder einnehmen 60 mg!Heute am 22.9.geht es mir wieder gut,nehme sie aber vorerst in Höhe von 60 mg weiter.Bei mir wirken sie nach 3-4 Wo , am 1.Tag der... Lesen Sie mehr Einnahme hatte ich etwas Übelkeit und war müde.Dann jedoch keine Nebenwirkung mehr!
29.04.2015
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 5

Cymbalta (Duloxetin)
Depression

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Das Medikament hat mir Sicherheit in meinem Leben gegeben, eine Art "Boden unter den Füssen". Ich war stets ausgeglichen und fühlte mich stark. Im speziellen konnte ich mich bei der Arbeit enorm konzentrieren und fokussieren. War lange nicht mehr so schnell müde und erschöpft. Ich war nicht mehr gereizt, nichts brachte mich mehr so schnell aus der Ruhe. Das Medi schränkte ... Lesen Sie mehrmich in keinster Weise ein. Kleiner Nebeneffekt- kein Hungergefühl, zu Beginn etwas unwohl und daher eher abgenommen, dann Gewicht konstant. Einzig leidet die Libido ein wenig. Ich spür mich beim Sex nicht so (komm nicht so schnell zum Orgasmus wie bisher). Auch kann ich nicht mehr so weinen- dies kann doch auch befreiend sein, daher wollte ich all diese Gefühle wieder erleben und probiers mal ein weilchen mit Empfehlung meines Psychiaters, mit einem leichteren Medi, welches meine Depression verhindern soll. Falls dieses Medi nicht wie gewünscht wirkt, werde ich wieder zu Cymbalta wechseln.
26.04.2015
Mann, 65
Allgemeine Zufriedenheit 3

Cymbalta (Duloxetin)
Abnehmen – Übergewicht

Zufriedenheit über
1
2
2
5
Am Anfang halfen die Kapseln.Jetzt merke ich nichts dafon.
23.02.2015
Frau, 36
Allgemeine Zufriedenheit 3

Cymbalta (Duloxetin)
Borderline-Persönlichkeitsstörung

Zufriedenheit über
3
5
2
4
Also ich nehme das Medi seit 2013 zuerst 30 mg dann 60 mg und seit einem Jahr 90 mg leider lies die Wirkung mit der Zeit nach selbst bei 90 mg außerdem traten NW auf: Schlafwandlen, Vergesslichkeit, Gewichts Zunahme, Aggressivität usw man muss drauf achten das man sie Regelmäßig nimmt und keine Vergessen sollte dann kommen zum teil heftige Entzugserscheinungen Zittern, s... Lesen Sie mehrchwitzen, frieren, leichte Temperatur, klopfendes Gefühl im kopf, Schwindel usw. Hatte die Nase jetzt voll und hab es von jetzt auf gleich abgesetzt. Ich kämpfe zwar jetzt mit den Entzugserscheinungen aber mir geht es irgendwie besser. Bei jedem wirken medis anders aber ich würde es nicht mehr nehmen. Da ich eh viele Grunderkrankungen habe und auch dem entsprechend viele medis nehme gehe ich davon aus das einige sich nicht mit dem medi vertragen haben. Fazit mir hat es nicht geholfen je höher die dosis um so unerträglicher wurde Ich.
14.02.2015
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 1

Cymbalta (Duloxetin)
Fibromyalgie

Zufriedenheit über
1
2
2
4
Dies Medikament hat in meinem Fall keine Besserung gezeigt außer einer Gewichtszunahme die mich zu dem noch stark belastet. Ich rate bei meiner Diagnose von diesem Medikament ab. Der Entzug ist verherend so schlecht ging es mir noch nie , aber ich froh es gemacht zu haben.
03.01.2015
Frau, 44
Allgemeine Zufriedenheit 1

Cymbalta (Duloxetin)
Fibromyalgie

Zufriedenheit über
3
1
1
4
Als ich die Diagnose Fibromyalgie bekam hat man mir gleich zu Cymbalta 30mg und Entspannungs Übungen nach Jacobson geraten, nach 6 Wochen ist die Dosis dann auf 60mg erhöht worden. 2001 habe ich mich wegen TOS ( Thorax Outlet Syndrom) 5 Operationen unterziehen müssen welche auch Gefühlsstörungen an den Fingern zu folge hatte. Im Frühjahr 2014 fing es dann an dass ich diese... Lesen Sie mehr Gefühlsstörungen auch in der rechten Gesichtshälfte sowie im Kopf wahrnahm. Ich konnte mir dies nicht erklären und dieses Gefühl begleitete mich nun täglich mehrere male bevor noch starker Schwindel hinzu kam.Bei einer dieser Schwindel-Taubheitsattaken bin ich hinterrücks die Treppe runter gefallen und hab mir den Ellenbogen gebrochen.Ich bekam langsam Angst und dachte erst an einem Tumor im Kopf, um gewissheit zu bekommen hab ich mir einen Temin beim Hausarzt genommen und dann begannen die vielen Untersuchungen um fest zu stellen woher denn diese Taubheit kommen könnte doch niemand konnte etwas feststellen.Mittlerweile verlor ich schon den Faden in den Gesprächen mit meinen Mitmenschen das war sehr peinlich und beängstigend zugleich, für mich konnte es nun nur noch an den Cymbalta Kapseln liegen und somit begann ich sie kontrolliert abzusetzen,nach einigen tagen wusste ich das ist der richtige Weg. Der Entzug war grauenhaft und ich habe zwar wieder starke Schmerzen aber mein Gesicht und mein Kopf fühlen sich wieder wie vorher an. Jetzt sind wir Januar 2015 und ich mache nun noch eine Entgiftungskur um die letzten Reste von Cymbalta noch aus meinem Körper zu ziehen. Eines ist sicher Psychopharmaka werde ich keine mehr einnehmen. Yoga und Wassergymnastik sowie ausgedehnte Spaziergänge und regelmässige Infrarotkabinen besuche helfen sehr gut mit dieser Krankheit zu leben :)
Seite 2 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (588) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (259) - Sucht
Citalopram (216) - Depression - SSRI
Lyrica (209) - Epilepsie
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Venlafaxin (195) - Depression - andere Mittel
Sertralin (187) - Depression - SSRI
Paroxetin (183) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (133) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (124) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (115) - Depression - andere Mittel
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Terbinafin (113) - Pilze - Mund
Amitriptylin (111) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (101) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (100) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (96) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (94) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Fluoxetin (82) - Depression - SSRI
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (74) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Escitalopram (74) - Depression - SSRI
Doxycyclin (73) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (73) - Sucht