Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

120
Erfahrungen

Moviprep

Macrogol, Kombinationen

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung (59 Erfahrungen)
Darmprobleme – Verstopfung (13 Erfahrungen)
Colitis Ulcerosa (3 Erfahrungen)
Morbus Crohn (1 Erfahrung)
Hämorrhoiden und anale Blutungen (1 Erfahrung)
Darmprobleme Durchfall (1 Erfahrung)
Reizdarmsyndrom (0 Erfahrungen)
Kollagene Kolitis (0 Erfahrungen)
Darmentzündung (0 Erfahrungen)
2

Moviprep

14.09.2015 | Mann | 30
Macrogol, Kombinationen
Darmprobleme – Verstopfung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe Moviprep zur Vorbereitung einer Darmspiegelung erhalten. Es schmeckt scheußlich. Aber das ist nicht mein Problem. Das Problem ist die Wirksamkeit. Ich habe insgesamt 3 Packungen eingenommen. Alles nach Anleitung und ca. 6 Liter Wasser extra getrunken. Der Darm war trotz dieser Anwendung nicht restlos entleert, sodass die Untersuchung abgebrochen werden musste. Eine ab... Lesen Sie mehrsolute Vollkatastrophe!!! Jetzt muss ich einen neuen Termin machen und das ganze geht wieder von vorn los... Ich könnte kotzen! Nicht von der Einbahme von Moviprep, sondern davon, dass alles umsonst gewesen ist und das ich da jetzt nochmal durchmuss...
1

Moviprep

30.04.2021 | Frau | 31
Macrogol, Kombinationen (2)
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Im Krankenhaus im Zuge einer Darmspiegelung genommen. Den Tag vor der Untersuchung 1 Liter des Gemisches (dieser war schon extrem ekelhaft und nur sehr schlecht runter zu bekommen). Es stellten sich Kopfschmerzen ein, die zum Glück nicht allzu lange anhielten. Einen geblähten Bauch, sowie Bauchkrämpfe kamen auch noch hinzu. Die Wirkung setzte na ca. 2 Stunden richtig ein... Lesen Sie mehr. Nach ca. 4 Stunden ging es dann einigermaßen wieder, so das ich auch schlafen konnte, allerdings am nächsten Morgen mit starken Herzklopfen und Unruhe wach wurde. Am Untersuchungstag morgens dann einen weiteren Liter. Auch dieser war wieder sehr schwer runter zu bekommen, sogar noch schwerer, da sich neben den Kopfschmerzen nun auch ein starker Druck auf dem Oberbauch einstellte, in Verbindung mit dem Gefühl mich übergeben zu müssen. Die Wirkung setzte dieses mal nach ca. einer Stunde ein und hielt bis kurz vor der Untersuchung, also wieder ca. 4 Stunden, an. Die Darmspiegelung habe ich soweit gut hinter mich gebracht. Allerdings leide ich auch heute noch, einen Tag nach der Untersuchung, seit dem Abführen an Durchfällen (obwohl ich nach wie vor noch nüchtern bin, da ich aus anderen Gründen noch nichts essen durfte), bei welchen dann plötzlich wieder Nahrungsreste dabei sind. Das schlimmste sind aber die nach wie vor anhaltenden Bauchkrämpfen, im gesamten Bauchbereich, aber besonders stark im Oberbauch und begleitender Übelkeit. Ohne Schmerzmittel würde es teilweise gar nicht gehen. Auch Herzrasen, Unruhe und nächtliche Schlafstörungen sind die Nacht nach der Untersuchung zu verzeichnen. Ich gehe davon aus, dass dies, neben meinen generellen Beschwerden, auch sehr stark mit den Moviprep zu tun hat und das alles nochmal zusätzlich gereizt hat. Ich hoffe, mir geht es bald wieder besser und das ich es schaffe, nachher ein wenig zu essen... Nie wieder dieses Zeug! Ich hatte damals mal PicoPrep zum abführen, welches ich als viel angenehmer empfunden habe. Schonender, aber trotzdem gute Wirkung und ausser zeiweise etwas Schüttelfrost keine Nebenwirkungen.
4

Moviprep

13.05.2019 | Mann | 31
Macrogol, Kombinationen (2)
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Sitze gerade an meinem zweiten Liter Moviprep Orange der doch deutlich schlechter runter geht als der erste Liter am Abend zuvor. Vielleicht liegt es auch daran dass es 4 Uhr früh ist und ich recht müde bin. Die Wirkung ist jedenfalls da. Es gibt Schlimmeres, angenehm ist es nicht. Aber wer eine Darmspiegelung vor sich hat, kommt nicht drumrum und wird es überstehen.
3

Moviprep

27.05.2011 | Frau | 31
Macrogol, Kombinationen
Koloskopie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ein schreckliches Zeug. Ich kann es kaum runter kriegen. Ich trinke sofort danach etwas süßes, damit der fürchterliche Geschmack verschwindet. Wenn der Liter endlich drin ist, muss ich mich fast übergeben…
1

Moviprep

01.06.2013 | Frau | 33
Macrogol, Kombinationen
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich bekam es mit Zitronengeschmack als Vorbereitung auf eine Endoskopie. Es schmeck einfach schrecklich. Ich habe die 2 Liter kaum weg bekommen. Außerdem hat es nicht ausreichend geholfen. Im Krankenhaus bekam ich deshalb noch zusätzlich ein Klysma. Gibt es denn keine Alternative?
1

Moviprep

01.06.2013 | Frau | 33
Macrogol, Kombinationen
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich bekam es mit Zitronengeschmack als Vorbereitung auf eine Endoskopie. Es schmeck einfach schrecklich. Ich habe die 2 Liter kaum weg bekommen. Außerdem hat es nicht ausreichend geholfen. Im Krankenhaus bekam ich deshalb noch zusätzlich ein Klysma. Gibt es denn keine Alternative?
2

Moviprep

01.11.2011 | Mann | 33
Macrogol, Kombinationen
Koloskopie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe das Medikament 2 Tage genommen. Nicht nachdenken, einfach trinken. Glücklicherweise ist alles drin geblieben. Es ist ratsam eine Salbe zu verwenden, denn irgendwann ist alles wund. Es ist ziemlich wirksam. Es wirkt Übrigends noch schneller wenn man sich mehr bewegt.
5

Moviprep

22.02.2017 | Frau | 34
Macrogol, Kombinationen
Bauchschmerzen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe morgen meine erst Darmspiegelung. Das Zeug ist gar nicht so übel wie viele sagen. Hatte Moviprep mit Orange bekommen. Um 15:30 Uhr angefangen mit 1 Liter und ruck zuck ging die Lösung in noch nicht mal 1 Std. runter dann ging es ab kurz nach 17 Uhr auf die Toilette. Alles super und um kurz vor 18 Uhr noch mal knapp 500 ml. Das aufs Klo rennen hält sich in Grenzen und ... Lesen Sie mehrhabe jetzt schon die Kamillenteefarbe. Das frösteln fing direkt nach dem 2 Glas von der Lösung an,das hält sich aber auch in Grenzen und so bald man nicht mehr so oft auf die Toilette muß, hört es auch auf. Dazu trinke ich jede Menge Apfelsaft mit stillem Wasser.
5

Moviprep

10.05.2014 | Mann | 34
Macrogol, Kombinationen
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Also ich bin vollends zufrieden. Es tut was es soll und das ohne jegliche Probleme. Ich hatte schon andere Abführmittel wegen eines Darmröntgen nehmen müssen, die mir nur Bauchkrämpfe verursacht haben, aber mit Moviprep hatte ich keinerlei solche Probleme. Der Geschmack ist ok und bereitete mir auch so gut wie keine Übelkeit. Das ganze schmeckt eigentlich sehr süßlich, a... Lesen Sie mehrlso überhaupt nicht unangenehm. Und wer die Packungsbeilage liest, der weiß, daß man den Liter nicht aufeinmal trinken soll, sondern jeweils ein Glas im 10-15 Minuten Abstand. Was ich auch gemacht habe, so entsteht dann auch kein Völlegefühl und vielleicht auch weniger Übelkeit? Die ganze Prozedur ist in 2-3 Stunden erledigt, das Ergebnis ist wirklich durchschlagend. Alles verflüssigt sich und man hat das Gefühl der Darm wird richtig durchgeputzt, was ich sogar als angenehm empfand. Allerdings sollte man sich am besten 3-4 Stunden lang in der Nähe eines WC befinden :) Bei mir gab es auch noch Nachwirkungen bis zu 8 Stunden danach, wo ich nochmal das WC aufsuchen musste, aber das war dann nicht mehr so dringend wie am Anfang. Alles in allem bin ich sehr zufrieden, bis auf den Umstand, daß der sehr ungesunden und krebsverdächtige Stoff Aspartam verwendet wird, der eigentlich in so manchen anderen Ländern schon verboten ist...
4

Moviprep

26.11.2013 | Frau | 34
Macrogol, Kombinationen
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Also es gibt echt schlimmeres! Wenn man sich an den Plan hält und zwei Tage zuvor nur mehr leichtverdauliches isst und viel trinkt dann geht alles quasi von alleine. Ich hab den Liter heute Abend um 20 Uhr trinken müssen + 1 l Wasser dazu. Sicher, es ist viel und der Bauch steht, aber das entleert sich alles relativ schnell wieder. Nach einer dreiviertel Stunde war bei mir... Lesen Sie mehr auch der Spuk schon vorbei. Nach in Summe 2 h war es dann auch mit dem Gang zum WC vorbei und ich bin ins Bett. Ein Einlauf im Krankenhaus ist 1000 x schlimmer. Da hat man alle Zustände wenn man dann "muss" aber dieses Movieprep bescherte mir diese Probleme nciht. Ein normales Gefühl auf s WC zu müssen war das, sonst eig. nichts. Also wenn man die ganzen zzt gängigen Alternativen ansieht ist Movieprep finde ich die allerbeste Lösung!
3

Moviprep

18.04.2011 | Mann | 34
Macrogol, Kombinationen
Morbus Crohn
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich finde das Abführmittel Moviprep unangenehm. Der Geschmack ist schrecklich. Aber man braucht auch nur 2 Liter. Der erste Liter geht noch, der zweite Liter wird schwer! Man muss einfach durch. So schnell wie möglich.
4

Moviprep

27.01.2011 | Mann | 35
Macrogol, Kombinationen
Vorbereitung zur Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe ja schon viel Schlimmes von dem Medikament gelesen und hatte entsprechend Bedenken, als ich es einnehmen sollte. Aber letztlich kann ich für mich nicht sagen, dass es unerträglich war. Im Gegenteil: Der Geschmack (Zitrus-Limette) ist gar nicht mal so übel, wenn man die Lösung kalt trinkt. Übel ist mir auch nicht geworden und ich habe auch keine Schmerzen beim Ab... Lesen Sie mehrführen gehabt. Vielleicht liegt es aber auch mit daran, dass mein Arzt mir Tabletten gegen Übelkeit (Domperidon) dazu verordnet hat. Damit war es echt kein Problem ! Die Wirkung war allerdings gigantisch: Einen derart heftigen Durchfall hat man echt SEHR selten !!! Das Unangenehmste ist dabei meiner Meinung nach, dass man dadurch am After nach einiger Zeit trotz Heilsalbe wund wird, wodurch die letzten Toilettengänge echt zur Tortur wurden. Aber was die Wirkung angeht, so ist Moviprep echt besser als erwartet und mein Darm war nach Aussage des Arztes bei der Spiegelung sehr gut gereinigt, so dass alles gut untersucht werden konnte.
3

Moviprep

15.08.2011 | Frau | 37
Macrogol, Kombinationen
Koloskopie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Da ich sehr schlecht unangenehm schmeckende Dinge runter schlucken kann, hatte ich große Befürchtungen, ob es klappt. Am 2. Tag vor der Untersuchung habe ich nur flüssiges zu mir genommen und abends zwei Tabletten Bicasodyl. Am nächsten Tag ebenso nur flüssig und Nachmittags den ersten Liter mit Wasser angerührt. Nach 2 Stunden hatte ich ihn runter, immer abwechselnd mit ... Lesen Sie mehrTraubensaft,Schluck für Schluck. War ekelig, aber es ging. Nach der ersten halben Stunde mußte ich zur Toilette... Vor dem nächsten Morgen mit dem zweiten Liter graute mir echt! Zumal ich laut Arzt alles in einer halben Stunde trinken sollte. Beim Anrühren habe ich bis auf 800ml mit Wasser angerührt und dann kühlschrankkalten Apfelsaft dazu gegossen. Dann immer ein Glas mit halb Saft und Moviprep das ganze ging in einer Stunde! Es war echt O.K. Wirkungseintritt nach 15 min, am Ende war der Darm sehr sauber, ich sage nur Kamillentee, was der Arzt auch bestätigte. Mein Tipp: Moviprep entweder gleich mit gekühltem Apfelsaft anrühren oder zuerst mit Wasser und ab 500ml mit kaltem Apfelsaft!
1

Moviprep

18.11.2020 | Mann | 38
Macrogol, Kombinationen (1)
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Alle nebenwirkungen aber kein durchfall. In der packungsbeilage steht das man kontakt mitvdem dr. Aufnehmen soll wenn es nach 6 stunden nicht wirkt und nicht noch mehr movieprep nehmen. Angerufen wollten mir noch mehr von den zeug geben. Habe ich dankend abgelehnt.
1

Moviprep

06.04.2017 | Frau | 38
Macrogol, Kombinationen (2l)
Voorbereiding coloscopie / endoscopie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Dass dieses Medikament ekeleregend schmeckt, damit muss man vermutlich rechnen, aber trotzdem gibt es alternative Produkte, die wesentlich einfacher zum einnehmen sind ( weniger Flüssigkeit, besserer Geschmack). Heftig fand ich die Nebenwirkungen. Ich hatte anfangs Übelkeit, einen tag lang Kopfschmerzen und meine Ober- und Unterbauchkrämpfe, sowie Durchfall waren auch am F... Lesen Sie mehrolgetag noch nicht weg. Das geht auch schonender! Normalerweise sollte so eine Darmreinigung nach wenigen Stunden erledigt sein und man sich wohler fühlen. Dieses Medikamt ist nicht zu empfehlen.
4

Moviprep

09.02.2011 | Frau | 38
Macrogol, Kombinationen
Vor Koloskopie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
es schmeckt ekelhaft. ich habe es mit trinkhalm eiskalt angerührt getrunken.hinterher gleich klare Hühnerbrühe nachgeschüttet. ich bekam etwas schüttelfrost und leichte kopfschmerzen relativ schnell nach dem trinken. 1 std. später setzte die wirkung ein. vorher 4 tage wenig essen, dann geht das alles recht flott!

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (618) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (303) - Depression - andere Mittel
Champix (293) - Sucht
Sertralin (283) - Depression - SSRI
Escitalopram (278) - Depression - SSRI
Citalopram (262) - Depression - SSRI
Lyrica (232) - Epilepsie
Paroxetin (224) - Depression - SSRI
Omeprazol (218) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (175) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (168) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (158) - Pilze - Mund
Seroquel (156) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Ciprofloxacin (153) - Antibiotika - Chinolone
Tramadol (151) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (131) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (130) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (129) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (124) - Depression - SSRI
Moviprep (120) - Darm - Verstopfung
Metformin (119) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (110) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (95) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (95) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Pantoprazol (92) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Ramipril (92) - Blutdruck - ACE-Hemmer

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.