Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

111
Erfahrungen

Ritalin

Methylphenidat

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

ADHS (68 Erfahrungen)
ADD (20 Erfahrungen)
Narkolepsie (0 Erfahrungen)
3

Ritalin

22.09.2011 | Mann | 7
Methylphenidat
ADHS + Hochbegabung
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 3
Mein Sohn war ein unauffälliges Kindergartenkind, er war seinem Alter voraus, was aber nicht unbedingt wahrgenommen wurde - In der 1. Klasse VS erkannte man, dass mein (Scheidungs-) Kind auffällig ist. Schon war er in eine Schublade gesteckt! Er sollte sogar zurückgestuft werden, weil er dumm ist. Das hat man ihm deutlich zu verstehen gegeben und obwohl ich nie ein Proble... Lesen Sie mehrm mit ihm hatte, war alles kompliziert und ich habe nur noch seine Schwächen gestärkt. Die Schule hat mich dabei kräftig unterstützt. Ich habe meinen Instinkt völlig verdrängt. Plötzlich kam die Wende, und ich erfuhr (nach einer monatelangen Austestung), dass mein minderbegabtes Kind hochbegabt ist und zudem ADHS hat. Auf einmal war alles anders. Jetzt musste man das zerstörte Selbstbewusstsein, welches wir unserem Schulsystem zu verdanken haben wieder aufbauen. Mein Sohn hat Ritalin bekommen, welches seine extreme Konzentrationsschwäche ausmerzt. Es ist wirklich ein Segen für uns. 2 Jahre später: ist er ein selbstbewußter, kluger Junge, der alle eingeholt hat. Was Ritalin in der Zukunft bringt wissen wie noch nicht, aber wo wir jetzt wären, wenn wir es mich hätten wissen wir auch. Im ständigen Kampf gegen Vorurteile. Ob es die richtige Entscheidung ist, wissen wir nicht. Er selbst fühlt sich wohl damit. Er ist überhaupt nicht gedämpft und aus dem selbstzweifelnden Buben ist ein selbstbewusster Junge geworden, der einer positiven Zukunft entgegen blickt.
3

Ritalin

20.02.2011 | Mann | 5
Methylphenidat
ADHD
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Bei unserem Sohn hatte Methylfenidaat 2x5mg, leider keinen Effekt. Nicht zu Hause und auch nicht in der Schule. Seit kurzem nimmt er Ritalin und das hilft ihm gut. Ich kann merken, dass er ruhiger wird und das findet es selbst auch.
3

Ritalin

01.04.2010 | Mann
Methylphenidat
ADHD
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 2
Seit ich Ritalin nehme, konnte ich zuerst nicht schlafen. Aber jetzt schlafe ich manchmal bestimmt 12 h am Stück. Mit der Folge, dass ich zu spät zur Arbeit komme. Kennt jemand dieses Problem?
3

Ritalin

11.02.2009 | Frau
Methylphenidat
ADHD
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 1

3

Ritalin

02.02.2009 | Mann
Methylphenidat
AD(H)D
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 2
Die positiven: Rust und Geduld für die etwas zu werden. Einfacher, die Aufmerksamkeit. Bekannte Nebenwirkungen: weniger Hunger für Lebensmittel, Süßigkeiten etc. In meinem Fall, bevor eine positive Seite nach einer negativ. Aber im Ernst, ich glaube, die (Licht), die Erektionsprobleme! Insbesondere führt eine Erektion ist nicht so einfach aus! (Aber wenn ich bin sehr begei... Lesen Sie mehrstert, wollen sie alle ;-) Aber macht mir Sorgen, vor allem für die Zukunft, und die nachfolgenden Konsequenzen für Kinder (insbesondere Jungen), die schlucken eine ganze Menge.
4

Ritalin

15.06.2021 | Mann | 27
Methylphenidat (30mg)
ADD
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 3
Vor vier Monaten wurde bei mir ADS diagnostiziert. Erhebliche Konzetrations- und Aufmerksamkeitsdefizite, Antriebslosigkeit und viele weitere Symptome waren ausschlaggebend für den Verdacht. Folgen waren schlechte Noten in der Schule, ein Jahr musste wiederholt werden, enorme Schwierigkeiten beim Einstieg in die Berufswelt und Schwierigkeiten in der sozialen Kompetenz. Ne... Lesen Sie mehrben der eigentlichen Behandlung wurde mir erst Medikinet verschrieben. Dieses zeigte jedoch keinerlei Wirkung oder Nebenwirkungen. Danach habe ich Ritalin Adult ausprobiert. Erst nach einer recht hohen Dosis konnte ich Besserungen in Sachen Konzentration, wie zum Beispiel beim lesen, feststellen. Auch die tagsüber auftretende Müdigkeit ging zurück und wurde ich aktiver(von ruhig stellen, wie in den Vorurteilen, kann da keine Rede sein). Dies hatte die Folge, abends besser einschlafen zu können. Nebenwirkungen wie Appetitlosigkeit oder andere bekannte Sachen sind nicht aufgetreten. Lediglich ein leichtes Dröhnen im Kopf ist spürbar, welche aber auch auf die Einstellungsphase zurückzuführen werden kann, und gelegentlich leichtes Herzrasen welches mit Aufregung vergleichbar ist. Als rebound Effekt konnte ich höchstens Müdigkeit feststellen. Ist aber erst an Tagen, an denen ich die Einnahme versäumt hatte aufgetreten. Als Wundermittel würde ich es jedoch nicht bezeichnen. Ohne zusätzliches Coaching oder Therapien ist Ritalin keine alleinige Lösung sondern unterstützt die gesamte Behandlung . Ich nehme täglich morgens und mittags 30mg. Ein Nachteil ist noch die Sache mit dem Rezept. Es muss jedes Mal ein neues in der Praxis geordert werden und in den Apotheken ist Ritalin nie vorrätig. So entsteht schon ein hoher Aufwand, vor allem während der Einstellungsphase. Zudem muss man gegebenenfalls die Einnahme bei seiner Urlaubs und Reiseplanung berücksichtigen. Ich würde jedem Ad(h)s diagnostiziertem Nahe legen es zumindest mit einigen Medikamenten dieser Art auszuprobieren. Jeder reagiert anders auf die unterschiedlichen Präparate. Ein passendes wird sicher dabei sein. Solange die Wirkung einen größeren positiven Effekt hat als die Nebenwirkungen werde ich Ritalin weiter nehmen. Zumindest während meines Berufsleben.
4

Ritalin

09.11.2019 | Frau | 35
Methylphenidat (10mg)
ADHS
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 3
Habe keinen Hunger mehr gehabt und wurde fast Magersüchtig
4

Ritalin

20.07.2018 | Mann | 31
Methylphenidat (40mg)
ADHS
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Bei mir wurde schon als Kind ADHS Diagnostiziert (1997). Ich wurde daraufhin auf Ritalin eingestellt und es hat mir gerade in der Schule und im sozialen Bereich sehr geholfen. Habe es dann nach der Schule eigenmächtig abgesetzt. Dachte naja das wird wohl auch ohne gehen! Nach dem dann 3 längere Beziehungen und fast auch meine 6 Jährige Ehe an meinen Verhaltenauffälligkeite... Lesen Sie mehrn zerbrochen sind, habe ich mir Hilfe beim Psychater gesucht. Dieser Verschrieb mir wieder Ritalin und seit dem muss ich wirklich sagen das es bei mir in fast allen "Problembereichen" eine deutlich Verbesserung gibt!
4

Ritalin

28.04.2016 | Mann | 30
Methylphenidat (10mg)
ADHD
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Seit 2 Jahren nehme ich nun Metylphenidat 10mg 1-1-1-0 ein und habe KEINE NW oder UAWs. Zuvor ewig lange in Behandlung , alle Möglichen SSRI/SNRI , Benzodiazepine, usw... Dann habe ich mit einen Spezialisten meine Vermutung besprochen und Methylphenidat versucht. Ab diesen Zeitpunkt haben sich schlagartig alle Störungen , und auch die Benzodiazepine Abhängikeit (craving du... Lesen Sie mehrrch jahrelange aplikationen) gebessert. Auch hatte ich kein Gewicht abgenommen, gegenteilig da ich wieder "normal" gegessen habe. Die Diagnose war nun schwere ADHS-Syndrom Störung. in den 2 Jahren wurde mein BZD Konsum fast um 80% vermiendert , auch Alkohohl interresierte mich nicht mehr (kein Craving). Auch danach konnte ich wieder was mit meinem Leben anfangen und habe auch im Medizinischen Sektor gearbeitet , was ich zuvor als unmöglich gedacht hätte... Ich kann jeden der einen Verdacht hat , dass es ADHS/ADS/HKS - sein könnte empfehlen mit einen Spezialisten "in meinem Fall Top Neurologe" sprechen und sollte ein Arzt zu euch Sagen ihr seit zualt oder wie immer , verliert nicht den Mut geht zu einem anderen der sich auch auskennt , da viele leider die Komplexität nicht verstehen. Unsachliche bemerkungen wie Methylphenidat ist Kokain - Leider gibt es , jedoch muss man realistisch sein , Methylphenidat hat weder Pharmakodynamisch noch Pharmakokinetisch was mit Kokain gemeinsam. Hier hätte wohl Amitryptilin mehr mit Kokain gemeinsam - So bin ich froh das ich bei einem wirklichen "spezialisten war der auch dieses Krankheitsbild was übrigens auf eine neuronale Stoffwechselstörung im Gehirn im Übergang von Motivation zur Lokomotorik durch DA und NA Mangel bewiesen ist... versteht, und keine vorurteile gegen Methylphenidat hat , ist ein Medikament was sehr sicher ist daher bekommen es auch Kinder , leider wenige verstehen dies ausser bei dem Neurologen wo ich war , ein Super Guter Arzt, der sich auskennt!!!
4

Ritalin

24.11.2014 | Frau | 20
Methylphenidat
ADD
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hallo! Ich nehme seit ungefähr einem Jahr Ritalin, vorher war ich 3 Jahre lang bei Strattera. Abgesetzt hab ich Strattera, weil ich ständig vergessen hab bzw unterbewusst absichtlich vergessen hab. Ich hab nach der Einnahme regelmäßig heftige Bauchschmerzen und so ein Taubheitsgefühl am ganzen Körper gekriegt. Außerdem war ich mit meinen 55-56 kilo auf 80 mg eigentlich ... Lesen Sie mehrvoll überdosiert ( normalerweise pro kg/ ein mg) hatte anscheinend eine Tolenanz gegen das Zeug aufgebaut. Gut, das war auf jeden Fall kein Zustand. Deswegen dann auf Ritalin umgestiegen. Ritalin macht im Endeffekt -bei mir- das was es soll. Wie ich das erste Mal Ritalin genommen habe, hatte ich das Gefühl, dass plötzlich "alle Knoten platzen" und mein Hirn alles aufnimmt wie ein Schwamm. Ewiglange schwierige Texte, womöglich auf Latein - kein Problem mehr. War auch wichtig, hatte neun(!) Feststellungsprüfungen innerhalb einer Woche im Wintersemester der 12ten Klasse und alle geschafft. Verordnet hab ichs 1-1 1/2-0 bekommen. Wobei, dass auch wieder was ist was an Ritalin schätze und für mich bei strattera ein Problem war: In den Sommerferien oder beim Arbeiten( arbeite als Werberin neben der Uni) nehme ich's gar nicht. Hab das Gefühl, es dämpft mich bei Gesprächen. Und zwar werd ich unkreativer und unschlagfertiger. Als Werberin bin ich mit dem ADS 'gesegnet' , da brauch ich die Symptome nicht unterdrücken.Als Studentin eher nicht. Wenn ich auf der Uni funktionieren muss, langweilige Texte lesen und /oder schreiben muss, bürokratisches Zeug erledigen oder bei allen anderen Sachen, bei denen ich konzentriert sein muss, bin ich sehr froh, dass Ritalin dem hans guck in die luft in mir bis später sagt. Achja, hab 5 Kilo, nachdem ich das Ritalin gekriegt hab, abgenommen, allerdings kann ich jetzt nicht genau sagen, ob das Ritalin da die Ursache ist oder, dass ich ungefähr zur gleichen Zeit angefangen hab mich vegan zu ernähren oder, weil das Jahr stressig war oder ein Zusammenspiel aus allem. Was ich schon sagen kann istr das man aufs Essen vergisst und weniger Appetit hat - solang es wirkt. Allerdings kann man dem ganz leicht entgegensteuern, indem man in der Früh erst nach dem Frühstück was nimmt, dann zu Mittag wenns ausschleicht und dasselbe am Abend :) Hoffe es bringt weiter - over and out!
4

Ritalin

22.05.2014 | Frau | 8
Methylphenidat
ADHS
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Meine Tochter ( 8 ) nimmt 2 mal am tag ritalin 10mg, in der Schule ist sie sehr brav ,spielt trotzdem mit anderen Kindern , isst normal . Das einzige sie schlaft schwer ein , meine Tochter hat gesagt das es ihr besser geht und die anderen wieder mit ihr spielen ,weil sie nicht mehr so Streitlustig und Aggressiv ist. Am besten sollte man ein Joghurt davor essen um magens... Lesen Sie mehrchmerzen und Bauchweh zu vermeiden.
4

Ritalin

29.05.2013 | Mann | 25
Methylphenidat
Manisch-depressiv
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme seit ein paar Wochen Ritalin. Ich habe mir das Medikament, gegen den Rat meines Arztes, selbst besorgt. Es wirkt sehr gut. Ich kann mich besser konzentrieren und fühle mich auch wesentlich besser.
4

Ritalin

06.04.2013 | Mann | 49
Methylphenidat
ADHS
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 3
Vor ein paar Wochen wurde bei mir ADHS festgestellt. Nach ein paar Tagen Ritalin wusste ich nicht was mir geschah… endlich Ruhe! Herrlich! Aber ich bekomme auch sehr starke Entzugserscheinungen davon. Ich bin außerdem Herzpatient und muss auch darauf achten. Ich bin zufrieden mit dem Medikament, aber ich denke, dass ich doch ein länger wirkendes Medikament will.
4

Ritalin

29.03.2012 | Mann | 11
Methylphenidat
ADD
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 2
Mein Sohn nimmt jetzt an Stelle von Ritalin Concerta. Denn die Entzugserscheinungen von Ritalin waren zu stark. Außerdem hat er regelmäßig in der Schule vergessen die Tabletten zu nehmen.
4

Ritalin

10.11.2011 | Frau | 18
Methylphenidat
ADHS
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ritalin hat mir sehr gut geholfen. Ich nehme das Medikament seit ein paar Monaten und ich kann mich viel besser konzentrieren. Aber ich habe auch Nebenwirkungen. Ich habe ständig starke Stimmungsschwenkungen wenn ich vergesse das Medikament zu nehmen. Außerdem habe ich stark abgenommen (ca. 8 Kilo). Aber das scheint sich wieder zu geben.
4

Ritalin

10.11.2011 | Frau | 18
Methylphenidat
ADHS
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ritalin hat mir sehr gut geholfen. Ich nehme das Medikament seit ein paar Monaten und ich kann mich viel besser konzentrieren. Aber ich habe auch Nebenwirkungen. Ich habe ständig starke Stimmungsschwenkungen wenn ich vergesse das Medikament zu nehmen. Außerdem habe ich stark abgenommen (ca. 8 Kilo). Aber das scheint sich wieder zu geben. Man sollte das Medikament immer zum... Lesen Sie mehr selben Zeitpunkt einnehmen. Das hilft.

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (614) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Champix (293) - Sucht
Venlafaxin (286) - Depression - andere Mittel
Sertralin (268) - Depression - SSRI
Citalopram (259) - Depression - SSRI
Escitalopram (244) - Depression - SSRI
Lyrica (231) - Epilepsie
Omeprazol (218) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (215) - Depression - SSRI
Amoxicillin (165) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (164) - Depression - andere Mittel
Seroquel (155) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Terbinafin (151) - Pilze - Mund
Tramadol (149) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Ciprofloxacin (148) - Antibiotika - Chinolone
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (129) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (129) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (127) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (120) - Depression - SSRI
Moviprep (118) - Darm - Verstopfung
Metformin (118) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (105) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (93) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (92) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Ramipril (90) - Blutdruck - ACE-Hemmer
Concerta (90) - ADHS - stimulierende Mittel

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.