Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

120
Erfahrungen

Moviprep

Macrogol, Kombinationen

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung (59 Erfahrungen)
Darmprobleme – Verstopfung (13 Erfahrungen)
Colitis Ulcerosa (3 Erfahrungen)
Morbus Crohn (1 Erfahrung)
Hämorrhoiden und anale Blutungen (1 Erfahrung)
Darmprobleme Durchfall (1 Erfahrung)
Reizdarmsyndrom (0 Erfahrungen)
Kollagene Kolitis (0 Erfahrungen)
Darmentzündung (0 Erfahrungen)
1

Moviprep

19.04.2017 | Frau | 58
Macrogol, Kombinationen (2000ml)
Vorbereitung Koloskopie / Endoskopie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Wollte aus Präventionsgründen ( bin 58 J. ) eine Darmspiegelung vornehmen lassen. Habe vom Spezialisten moviprep zum Darmreinigen bekommen. Üblicherweise trinkt man am Vortag 1l davon noch einen am Tag der Spiegelung . Zusätzlich kann man Kräutertee, Wasser, helle Säfte begleitend trinken. Leider war die abführende Wirkung etwas schleppend. Am Abend bekam ich dann Kopfs... Lesen Sie mehrchmerzen, Schüttelfrost und habe unruhig geschlafen. Am nächsten mirgen gegen 5 Uhr fing das Drama an. Ich habe gebrochen unf gewürgt bis nur noch Galle kam. Meine Kopfschmerzen gingen migräneartig weiter und ich fror und zitterte. Meine Spiegelung musste ich absagen.Im Beipackzettel kommt das nur von 1 - 10 auf 1000 Behandekte vor, leider gehörte ich dazu. Have vor 10 Jahren schon mal eine Spiegelung machen lassen, dort bekam ich Glaubersalz. Das habe ich besser vertragen. Ich denke Glaubersalz ist natürlicher. Hätte ich das voher gewusst, hätte ich moviprep nicht eingenommen. Hinterher ist man immer schlauer.
1

Moviprep

06.04.2017 | Frau | 38
Macrogol, Kombinationen (2l)
Voorbereiding coloscopie / endoscopie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Dass dieses Medikament ekeleregend schmeckt, damit muss man vermutlich rechnen, aber trotzdem gibt es alternative Produkte, die wesentlich einfacher zum einnehmen sind ( weniger Flüssigkeit, besserer Geschmack). Heftig fand ich die Nebenwirkungen. Ich hatte anfangs Übelkeit, einen tag lang Kopfschmerzen und meine Ober- und Unterbauchkrämpfe, sowie Durchfall waren auch am F... Lesen Sie mehrolgetag noch nicht weg. Das geht auch schonender! Normalerweise sollte so eine Darmreinigung nach wenigen Stunden erledigt sein und man sich wohler fühlen. Dieses Medikamt ist nicht zu empfehlen.
5

Moviprep

22.02.2017 | Frau | 34
Macrogol, Kombinationen
Bauchschmerzen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe morgen meine erst Darmspiegelung. Das Zeug ist gar nicht so übel wie viele sagen. Hatte Moviprep mit Orange bekommen. Um 15:30 Uhr angefangen mit 1 Liter und ruck zuck ging die Lösung in noch nicht mal 1 Std. runter dann ging es ab kurz nach 17 Uhr auf die Toilette. Alles super und um kurz vor 18 Uhr noch mal knapp 500 ml. Das aufs Klo rennen hält sich in Grenzen und ... Lesen Sie mehrhabe jetzt schon die Kamillenteefarbe. Das frösteln fing direkt nach dem 2 Glas von der Lösung an,das hält sich aber auch in Grenzen und so bald man nicht mehr so oft auf die Toilette muß, hört es auch auf. Dazu trinke ich jede Menge Apfelsaft mit stillem Wasser.
5

Moviprep

15.02.2017 | Mann | 77
Macrogol, Kombinationen (250)
Darmprobleme – Verstopfung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit

5

Moviprep

21.12.2016 | Mann | 63
Macrogol, Kombinationen (1000mg)
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Pulver in 1000 ml kühlem Wasser aufgelöst und in drei Portionen getrunken. Orangengeschmack - passabel. Keine Nebenwirkungen irgendwelcher Art. Wirkungsbeginn nach 50 Minuten, Wirkungsdauer ca. drei Stunden. Zeitweise alle 5 Minuten zum WC: Pieseln aus dem Po. Am nächsten Morgen desgleichen. Insgesamt sehr zufrieden.
1

Moviprep

13.11.2016 | Frau | 62
Macrogol, Kombinationen (1)
Vorbereitung Koloskopie / Endoskopie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit

4

Moviprep

11.11.2016 | Mann | 57
Macrogol, Kombinationen (2)
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe am Vortag der Darmspiegelung lediglich Frühstück zu mir genommen, ansonsten viel getrunken (Getränke entspr. der Empfehlung), um 16.00 Uhr den 1. Liter angemixt und innerhalb von 1 1/2 Std. getrunken, dazu weiter Wasser und Tee; die Wirkung setzte nach ca. 1 Std. ein und hielt bis abends vorm Einschlafen gut an (jdm schrieb treffend: 'Wie pinkeln aus dem Po'). Am nä... Lesen Sie mehrchsten Morgen gegen 8 Uhr den 2. Liter ebenso getrunken, dann kam schon sehr bald klare gelbliche Flüssigkeit heraus. Geschmack: wie Lemon, kühl ganz gut zu vertragen. Gegen 11.00 Uhr machte ich mich auf dem Weg zum Arzt, da hatte ich auch schon wieder das beruhigende Gefühl, 'entspannt' anreisen zu können. Alles in allem hat ohne Probleme gut seine Wirkung gehabt, allenfalls ein wenig Frösteln am Abend. Darmspiegelung 'im Schlaf' war schnell und problemlos, das kann ich jetzt mit gutem Gefühl weiter mitteilen ;-)
4

Moviprep

07.11.2016 | Mann | 64
Macrogol, Kombinationen
Darmprobleme – Verstopfung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Als Vorbereitung zur Koloskopie bekam ich vom Arzt Moviprep orange Der Informationsbogen sprach was von Unverträglichkeiten - was ich beängstigend fand - und vom süßlichen Geschmack. Genau genommen - wer ab und an mal eine Zitrone pur schmeckt oder Orangen pur ist - ist der Geschmack eigentlich nicht ähnlicher. Wenn dann noch entsprechend der Vorgabe zubereitet und kühl ... Lesen Sie mehrgestellt wird und ergänzend mal ein Schluck Wasser oder Tee getrunken wird ist die geschmackliche Unverträglichkeit eigentlich nahezu NULL. Das "Reinigungsergebnis" war jedenfalls bei mir phänomenal. Die "Nebenwirkungen" mögen da sein, müssen aus juristischer Hinsicht auch angegeben werden sind aber in Relation zu sehen.
3

Moviprep

12.10.2016 | Frau | 43
Macrogol, Kombinationen (2)
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe das Medikament zur Vorbereitung einer Darmspiegelung eingenommen. Der Geschmack des ersten Liters war erträglich. Den zweiten Liter musste ich nachts im 3 Uhr zu mir nehmen und das fiel mir sehr schwer. Die letzten 200 ml habe ich ausgekippt, weil mir übel war. Da ich die Nacht nicht schlafen konnte, bekam ich starke Kopfschmerzen und ich musste noch eine Aspir... Lesen Sie mehrin nehmen. Um nicht zu schwach zu sein, habe ich immer wieder Traubenzucker gegessen. So blieb ich körperlich bei Kräften. Ich habe den ganzen Abend trotz Heizung stark gefroren und trug eine dicke Winterjacke mit Kapuze plus Federbett. Dann ging es. Meine Stimmung war labil, weswegen ich leicht verdauliche Filme geschaut habe, um mich abzulenken. Davor hatte ich den Haushalt schon in Ordnung gebracht, die Kinder anderweitig untergebracht etc, um mich ganz auf das Abführen zu konzentrieren. Die Spiegelung war komplett schmerzfrei und Die Ärztin sehr einfühlsam. Jetzt nach einem Mittagsschlaf und gutem Essen fühle ich mich Gott sei Dank wieder gut.
4

Moviprep

05.10.2016 | Frau | 26
Macrogol, Kombinationen (2)
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hatte große Angst vor dem Abführen und dem Trinken des Mittels, hat aber sehr gut funktioniert. Habe abends und dann nochmal morgens je 1 Liter Abführmittel und danach 2 Liter klare Flüssigkeit getrunken. Das Leitungswasser zum Auflösen des Pulvers habe ich im Kühlschrank kalt gestellt und dann die Lösung durch einen Strohhalm getrunken. Dadurch, dass das Zeug nicht groß m... Lesen Sie mehrit der Zunge in Kontakt kam ging das gut. Hatte eine halbe Stunde Zeit zum trinken und das hat auch gereicht. Bei mir hat sofort das Frösteln eingesetzt also am besten schon einmal Wärmflasche und Decken parat halten, weil man dann nicht mehr aufstehen mag. Habe danach einfach Leitungswasser und Tee getrunken und abends noch eine klare Gemüsebrühe (ohne etwas darin) gemacht. Bin auch nicht gleich aufs Klo, sondern habe erst einmal zusammen gekniffen (auch zwischendurch) dann kam mehr auf einmal raus... es sehr sofort sehr dünnflüssig - man pinkelt quasi aus dem Po - nicht so schön aber tut nicht weh. Dann lieber etwas länger auf dem Klo sitzen bleiben, damit man nicht so oft abwischen muss was den Ausgang reizt. Die Darmspieglung ging ohne Schmerzen oder Probleme über die Bühne, obwohl bei mir sogar ein Polyp entfernt wurde. War schnell wieder fit und durfte alleine mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause fahren.
1

Moviprep

03.10.2016 | Frau | 64
Macrogol, Kombinationen
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Meine Frau sollte vor einer Darmspiegulung das Zeug einnehmen, jetzt hat sie sich auf dem Klo eingeschlossen und würgt zum Gotterbarmen. Fürchterlich!
1

Moviprep

13.08.2016 | Mann | 57
Macrogol, Kombinationen
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe das Zeug mittlerweile zweimal eingenommen. Geschmacklich grenzwertig, aber letztlich (gezwungenermaßen) machbar. Die Wirksamkeit war beim ersten Mal nahe Null. Daher folgte eine zweite Anwendung, eine Woche später. Wirkung war etwas besser , hat aber immer noch nicht gereicht. Beide Male hatte ich leichte Kopfschmerzen. Fazit: Zweimal zwei Tage im Eimer, irgendwan... Lesen Sie mehrn muss dann ein dritter Versuch mit einem anderen Mittel erfolgen.
1

Moviprep

03.08.2016 | Mann | 16
Macrogol, Kombinationen
Darmprobleme – Verstopfung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich musste es wegen einer Darmspiegelung einnehmen. Ich hab das Zeug gerade so runter bekommen und einen Teil davon wieder erbrochen. Es gab keine Wirkung, kein Stuhlgang. Auch nicht bei zweiter Einnahme.
4

Moviprep

01.08.2016 | Mann | 59
Macrogol, Kombinationen
Enddarmkrebs
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich kannte das Medikament durch eine Untersuchung vor ca. 1 jahr. Wegen einer Nachuntersuchung musste ich dieses Medikament erneut nehmen. Meine Untersuchung war morgens um 08:15 Uhr. Einen Liter musste am Vortag zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr getrunken werden. Den 2. Liter am Tag der Untersuchung zwischen 04:00 Uhr und 06:00 Uhr. Die Wirkung setzte nach ca. 30 M... Lesen Sie mehrinuten ein und hielt 3-3 1/2 Std. an. Also ständig auf dem Sprung zur Toilette. Der Geschmack ist schlecht zu beschreiben; sollte Orange sein. Habe es geschafft die vorgeschriebene Menge in ca. 90 Minuten zu trinken. Dazwischen immer wieder Apfelschorle für einen besseren Geschmack. Nach etwas 3/4 der Menge stellte sich bei mir schon wegen des Geruchs ein leichter Brechreiz ein. Fazit: Unangenehm aber nicht schlimm.
4

Moviprep

29.07.2016 | Frau | 59
Macrogol, Kombinationen
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich möchte hier von meiner Erfahrung mit Moviprep berichten. Ich sollte in der Vorbereitung zur Darmspiegelung am Nachmittag des Vortages 2 l von der angesetzten Mischung Moviprep innerhalb von 3 Stunden trinken (zusätzlich der empfohlenen Menge klarer Getränke). Ich hatte im Vorfeld alle Berichte gelesen und hatte einen Heidenrespekt davor. Noch dazu weil ich von der Lösu... Lesen Sie mehrng ja 3 l verordnet bekommen habe. Also schmecken tut das Zeug wirklich nicht und ich musste mich ein wenig zusammennehmen. Habe immer ein Glas von der Lösung und dann ein Glas Apfelsaftschorle getrunken. Überraschenderweise ging das ganz gut. Ich hatte das in eindreiviertel Stunden erledigt und fühlte mich wie ein Fass kurz vorm platzen. Die Wirkung setzte innerhalb einer halben Stunde danach ein. Insgesamt dauerte diese Sache dann 2 Stunden und dann war Ruhe. In der Nacht bin ich noch einmal gegangen. Aber alles in allem hatte ich eine ruhige erholsame Nacht. Am nächsten Morgen dann nochmal 1 l Moviprep, diesmal in Begleitung mit warmen leicht gesüßtem Kräutertee. Die Überwindung fiel mir da ein wenig schwerer, aber das hatte ich dann in einer Stunde auch geschafft. Ich hatte dann auch noch genügend Zeit für die restliche Entleerung und bin am frühen Nachmittag entspannt zur Untersuchung gefahren. Mein Fazit: Ja das Zeug schmeckt nicht sehr gut, aber es ist machbar. Und ja mir kam ein wenig Übelkeit auf, die ich erfolgreich unterdrücken konnte. Aber es ist machbar und ich kann nur den Ratschlag geben sich deshalb nicht verrückt zu machen, sondern es ruhig anzugehen und auch im Vorfeld schon alles vorbereitet zu haben. Ich wünsche allen die es noch vor sich haben ein guten Gelingen.
4

Moviprep

14.07.2016 | Frau | 21
Macrogol, Kombinationen
Vorbereitung (Magen-) Darmspiegelung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, also ich nehme Moviprep seit gestern und es gibt wirklich schlimmeres auf der Welt. Wenn man ein bisschen die Zähne zusammenbeist kann man es wirklich gut trinken. Ich habe es mit 500 ml Wasser und 500 ml Apfelsaft gemischt und sehr kalt getrunken. Habe dann ein 250 ml Glas gwnommen u immer in ca20 min ein Glas geschafft. Bloss nicht stressen, denn sonst wird einwm ... Lesen Sie mehrschnell schlecht. Wenn man das in Ruhe durchzieht klappt alles gut. Habe insgesamt etwas mehr als eine Stunde gebraucht aber das ist ja egal. Auch wichtig ist, fruh genug anzufangen. Beim ersten liter hat die Wirkung 2,5 Stunden auf sich warten lassen. Beim zweiten geht es jetzt ein bisschen schneller aber sicherheitshalber würde ich drei stunden nach dem trinken noch ejnplanen bevor ich das haus verlasse. Das größte Problem ist meiner Meinung nach der Kopf. Man redet sich ein es ist eklig und der Körper will das nicht. Man muss den Kopf einfach ein bisschen überlisten und sich kleine Ziele setzen und einfach ein wenig Durchsetzungsvermögen an den Tag legen, dann ist das Getränk weg wie nichts und genauso schnell auch wieder unten raus :) viel erfolg!

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (618) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (300) - Depression - andere Mittel
Champix (293) - Sucht
Sertralin (281) - Depression - SSRI
Escitalopram (268) - Depression - SSRI
Citalopram (261) - Depression - SSRI
Lyrica (232) - Epilepsie
Paroxetin (223) - Depression - SSRI
Omeprazol (218) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (173) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (168) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (158) - Pilze - Mund
Seroquel (155) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Ciprofloxacin (152) - Antibiotika - Chinolone
Tramadol (149) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (130) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (130) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (128) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (123) - Depression - SSRI
Moviprep (120) - Darm - Verstopfung
Metformin (119) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (109) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (95) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (95) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Pantoprazol (92) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Ramipril (92) - Blutdruck - ACE-Hemmer

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.