Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

132
Erfahrungen

Metoprolol

Metoprolol

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Bluthochdruck (50 Erfahrungen)
Herzrhythmusstörungen (15 Erfahrungen)
Migräne (13 Erfahrungen)
Herzinfarkt (8 Erfahrungen)
Angina pectoris (1 Erfahrung)
Herzkrankheit (0 Erfahrungen)
1

Metoprolol

18.10.2011 | Mann | 49
Metoprolol
Bluthochdruck und Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich hatte Angst. Deshalb und gegen meinen zu hohen Blutdruck bekam ich Metoprolol verschrieben. Das hatte aber nicht den erwünschten Effekt. Eine Stunde nach der Einnahme fühlte ich mich richtig schlecht (Angst, Herzklopfen, Druck auf der Brust, schwindelig). Das wurde immer schlimmer und erst nach 6 Stunden haben die Beschwerden wieder langsam nachgelassen. So lange wirkt... Lesen Sie mehr das Medikament scheinbar. Ich habe damit aufgehört und die „zusätzlichen Probleme“ sind auch wieder verschwunden.
3

Metoprolol

29.01.2013 | Frau | 50
Metoprolol
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme das Medikament seit fast 10 Jahren, 100 mg. täglich. Meinen Blutdruck habe ich gut unter Kontrolle. Aber in den letzten Jahren habe ich oft Alptraume oder Schlafprobleme. Außerdem Halluzinationen. Jetzt habe ich im Beipackzettel gelesen, dass dies auch von dem Medikament kommen kann. Wer kennt sich aus damit?
4

Metoprolol

20.05.2012 | Frau | 50
Metoprolol
Migräne
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme schon seit einer ganzen Weile 2 x täglich Metoprolol gegen meine Migräne (2 x pro Monat, 4 Tage) und seitdem kann ich endlich wieder normal Leben. Hätte ich das Medikament bloß schon vor 30 Jahren bekommen. Leider habe ich auch ein paar Kilo zugenommen. Aber damit lässt sich prima leben.
1

Metoprolol

08.03.2012 | Frau | 50
Metoprolol
Herzinfarkt
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich hatte sehr viele Probleme mit meinen Muskeln in den Armen, Nacken, Rücken und Schulter. Diese Nebenwirkungen stehen nicht im Beipackzettel! Deshalb habe ich die Tabletten 9 Monate genommen. Jetzt bin ich arbeitsunfähig. Ich habe die Tabletten zu lange genommen. Ich habe keine Kraft mehr in Armen und Schuler. Außerdem habe ich schreckliche Schmerzen. Ich habe mit Metopr... Lesen Sie mehrolol aufgehört, aber die Beschwerden sind noch lange nicht weg. Warum steht so etwas nicht im Beipackzettel? Ich habe einen eigenen Laden, den ich jetzt schließen muss. Nur wegen Metoprolol.
1

Metoprolol

30.03.2020 | Frau | 52
Metoprolol (25mg)
Tachykardie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Aufgrund von Herzrhythmusstörungen u einem zu hohen Puls wurde mir erst Bisoprolol verschrieben u nach starken Nebenwirkungen auf Metoprolol gewechselt. Doch auch dieses hat bei mir dazu geführt, dass ich teilweise gar nicht aufstehen konnte. Extreme Müdigkeit bis mittags oder auch den gesamten Tag über ließ mich nur noch liegen. Ich habe die Dosis 23,75g 1 Tbl/Tag. Jetzt ... Lesen Sie mehrhabe ich alleine auf eine halbe Tablette runtergesetzt. Es geht mir wesentlich besser. Immer noch etwas müde, aber ich kann wieder aufstehen u rausgehen u mich bewegen.... erstmal ein bisschen. Der Blutdruck war super, aber der Gesamtzustand eine Katastrophe. Die Rhythmusstörungen sind auch weg. Allerdings ist mein Zustand mit diesem Medikament nicht zu ertragen. Ich werde sie dann ganz absetzen. Auch unter Bisoprolol ging es mir so schlecht, dass ich sogar ins Krankenhaus kam. Ich brauche definitiv eine Alternative.
3

Metoprolol

10.06.2016 | Mann | 52
Metoprolol (50mg)
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme seit etwa 20 Jahren Metoprolol, erst nur morgens, seit ein paar Jahren nun aber morgens und abends je 50 mg, ausserdem Lisinopril morgens, Amlodipin morgens sowie Prednison 5 mg morgens und abends. Zusaetzlich hatte ich gegen Panikattacken auch Xanax, die ich aber abgesetzt habe. Vor 3 Jahren ist bei mir ueber Nacht und voellig unerwartet Psoriasis ausgebrochen. ... Lesen Sie mehrDafuer bin ich durch so ziemlich alle Biologika gegangen, angefangen mit Enbrel, danach Humira, dann Remicade und nun Stelara. An Gewicht habe ich bestimmt 20 kg zugenommen, obwohl ich weniger und gesund esse. Ausserdem habe ich festgestellt, dass ich schon seit einiger Zeit morgens einen roten Kopf habe, oft auch roetliche Augen, mir wird schnell heiss im Gesicht bei kleinen Anstrengungen. Meinen Blutdruck kontrolliere ich regelmaessig, derzeit etwa 110-120/60-70. Nach den Erfahrungen, die ich hier so lese und auch in einem anderem Forum, denke ich daran, das Metoprolol vielleicht umzustellen, denn scheinbar hat das ja schon heftige Nebenwirkungen, die ich jetzt mit einigen meiner Probleme in Zusammenhang bringe. Ganz erschrocken war ich dass so wie bei mir die Psoriasis nach der Behandlung mit Metoprolol ausbrach. Ist das ratsam, nach so langer Zeit und bei den guten Werten? Einige schreiben, dass sie auf Nebivolol umgestellt haben und dadurch ihr Gewicht reduzieren konnten und vieles andere auch wieder in Ordnung ist. Vielleicht hat das ja auch Verbesserungen fuer meine Psoriasis zur Folge. Fuer weitere Erfahrungen vielleicht aehnlicher Art waere ich euch dankbar.
2

Metoprolol

29.04.2013 | Mann | 52
Metoprolol
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme seit 8 Jahren Seloken 50 und bin sehr zufrieden damit. Jetzt bekam ich an Stellen davon Metoprolol. Ich habe Herzklopfen, bin müde und antriebslos. Außerdem habe ich Ohrensausen. Ich will doch lieber wieder mein altes Medikament.
2

Metoprolol

10.03.2018 | Mann | 53
Metoprolol (50mg)
Abnehmen – Übergewicht
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe durch die einnahme rascht an gewicht zugenommen und starke Ödeme (Wassereinlagen) bekommen,Müdigtkeit,schlappheit. Fast alles was im Beipackzettel steht. Habe sie ca. 5 Monate eingenommen. Durch mein Artz haben wir sie wieder abgesetz und es geht mir wieder besser :-) Ödeme eeg,Fit geworden,Gewicht geht runter .
1

Metoprolol

14.10.2014 | Mann | 53
Metoprolol (50mg)
Hoge bloeddruk
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
wegen Bluthochdruck habe ich das Medikament bekommen. Nach ca. 1 Woche bei 2* täglicher Einnahme wurde es mir morgens extremst schlecht bis zum mehrmaligem Übergeben. Desweiteren kann ich noch starkes für mich untypisches Schwitzen feststellen.
1

Metoprolol

04.03.2011 | Frau | 53
Metoprolol
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe dieses Medikament 3 Wochen genommen, zusammen mit Hydrochloorth. Aber auf einmal bekam ich schlecht Luft, meine Kondition verschlechterte sich, ich bekam Krämpfe in der Brust, im Nacken und im Kopf. Nach dem ich mit meine Hausarzt gesprochen hatte, habe ich aufgehört dieses Medikament zu nehmen. In 2 Wochen wird kontrolliert ob mein Blutdruck mit Hydrochloorth all... Lesen Sie mehreine auch gut bleibt.
2

Metoprolol

06.02.2011 | Mann | 53
Metoprolol
Herzinfarkt
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Seit einem Herzinfarkt im letzen Jahr, durch erbliche Hypercholesterolemie, nehme ich 50 mg. Metoprolol pro Tag. Mein Blutdruck und Herzschlag sind normal, aber die Nebenwirkungen finde ich sehr unangenehm. Ich habe in der letzte Zeit oft Alpträume und Depressionen, kalte Finger und Zehen, oft schwindelig wenn ich aufstehe, außerdem bin ich ziemlich müde, vor allem abends ... Lesen Sie mehrnach dem Essen. Ich denke ich werde mit meinem Arzt reden und eine Alternative suchen.
3

Metoprolol

15.04.2012 | Frau | 54
Metoprolol
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Bei mir wurde Bluthochdruck ohne Organische Schäden festgestellt 180/100. Nach anfänglicher Tabletteneinnahme von Nitrendipin, die ich überhaupt nicht vertragen konnte, gab mein Arzt mir Metopropol 50mg. Anfangs hatte ich keine Nebenwirkungen und der Blutdruck war optimal, eher zu niedrig. Der Puls hatte sich bei 60 eingespielt. Nach drei Tagen kamen die ersten Nebenwirkun... Lesen Sie mehrgen. Atembeschwerden, meine Nase war ständig zu, Brustenge und Kopfschmerzen. Ich möchte unbedingt das Medikament absetzen. Werde auch mit meinem Arzt darüber reden. Bin nur froh, wenn ich davon runter bin.
4

Metoprolol

16.09.2012 | Mann | 55
Metoprolol
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme das Medikament seit ein paar Monaten. Ich bin schneller müde und mache weniger Sport. Aber ich weiß nicht ob es durch das Medikament kommt. Erst habe ich es beim Frühstück genommen. Aber dann wurde mir immer schlecht. Jetzt nehme ich es beim Abendessen und das geht viel besser.
1

Metoprolol

10.05.2011 | Frau | 55
Metoprolol
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme dieses Medikament weil mein Blutdruck sehr hoch ist, aber ich habe viele Nebenwirkungen. Heute war ich beim Arzt. Mein Blutdruck ist immer noch hoch und mir ist sehr schwindelig, in Schüben, als ob ich umfalle. Was soll ich bloß machen. Außerdem habe ich starke Kopfschmerzen. Ich will noch eine Woche warten, aber wenn es nicht besser wird höre ich auf mit dem Med... Lesen Sie mehrikament. Wer kennt sich aus mit Metoprolol?
1

Metoprolol

09.07.2022 | Frau | 56
Metoprolol (50mg)
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Teufelszeug mir ist immer als hätte ich Schallklappen auf ,hab immer Angst das ich Stürze und bin sehr unsicher in der Motorik
2

Metoprolol

13.08.2013 | Frau | 56
Metoprolol
Bluthochdruck
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Mein Sehvermögen wird immer schlechter. Außerdem bekommen ich immer mehr Kopfschmerzen, manchmal auch Magenschmerzen und Völlegefühl. Ich werde auch sehr müde von dem Medikament. Mein Blutdruck ist allerdings wesentlich besser. Nur die Nebenwirkungen sind wirklich sehr unangenehm. Ich will lieber ein anderes Medikament ausprobierend. Denn so geht es nicht mehr weiter…

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (618) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (307) - Depression - andere Mittel
Champix (293) - Sucht
Escitalopram (289) - Depression - SSRI
Sertralin (285) - Depression - SSRI
Citalopram (263) - Depression - SSRI
Lyrica (234) - Epilepsie
Paroxetin (226) - Depression - SSRI
Omeprazol (219) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (176) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (170) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (163) - Pilze - Mund
Seroquel (156) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Ciprofloxacin (154) - Antibiotika - Chinolone
Tramadol (152) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Metoprolol (132) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amitriptylin (131) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (129) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (125) - Depression - SSRI
Moviprep (124) - Darm - Verstopfung
Metformin (120) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Doxycyclin (111) - Antibiotika - Tetrazykline
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (96) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (96) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Pantoprazol (92) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Ramipril (92) - Blutdruck - ACE-Hemmer

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.