ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

58
Erfahrungen

Risperdal

Risperidon

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 2 von 4

12.04.2015
Frau, 18
Allgemeine Zufriedenheit 1

Risperdal (Risperidon)
Psychose

Zufriedenheit über
4
1
1
4
Ich schreibe den Bericht, für Leute, denen es auch von Risperdal nicht gut geht und die nicht wissen, woher es kommt und um zu warnen. Ich habe mit Risperdal die schlimmste Zeit meines Lebens durchgemacht. Erst kamen die unruhigen Beine. Zwei Wochen in denen ich nicht mal zwei Minuten still sitzen konnte, aber stehen war auch nicht gut, ich hatte dauernd das Bedürfnis mein... Lesen Sie mehre Beine zu schütteln, aber nichts hat geholfen. Dazu bin ich gelaufen wie ein Roboter, ich konnte meine Arme und mein Gesicht nicht richtig bewegen. Alles war extrem anstrengend. Die extrapyramidalen Symptome sind durch das Akineton, das ich bekam langsam besser geworden. Dann folgten die Depressionen und das genauso schlimm (wenn man es Depression nennen kann, es war nicht sehr typisch). Ich konnte mich schwer zu einfachen Sachen wie duschen überwinden. Ich hatte den ganzen Tag Angst, die Zeit würde nicht vergehen und sie verging auch extrem langsam, ich habe die Minuten gezählt. Aber wie sollte sie auch schnell vergehen, denn ich konnte nur spazieren gehen, was auch sehr anstrengend war, lesen und anderes waren unmöglich. Ich habe gedacht, ich muss meinen Zustand beenden, weil ich so nicht hätte weiterleben können. Mich hat nichts mehr gefreut, Leute, die ich früher mochte, waren mir nun egal. Ich war wie in Watte gepackt. Es ist schwer das zu beschreiben. Das Risperdal hat meine Symptome, wegen denen ich es bekam stark verbessert, aber zu was für einem Preis? Niemand hat mir damals geglaubt, das es vom Medikament kommt, und auch ich habe daran gezweifelt. Zum Glück haben wir dann aber dann doch versucht, es abzusetzen und mir ging es Stück für Stück besser (man braucht aber Geduld). Wie froh bin ich heute, wenn ich wieder lesen und mich beschäftigen kann, ich dachte echt es kommt nie wieder. Setzt das Risperdal lieber langsam hoch und wenn ihr es nicht vertragt nehmt ein anderes Medikamt. Mir hat das ganze jedenfalls gezeigt, wie vorsichtig man mit Medikamenten sein muss.
26.01.2015
Mann, 32
Allgemeine Zufriedenheit 1

Risperdal (Risperidon)
Schizophrenie

Zufriedenheit über
5
1
1
4
Hallo, nehme Risperdal 3 mg und Seroquel 300 mg ein. Gegen Schizophrenie sehr wirksam, hat allerdings auch starke Nebenwirkungen. Z. B. das man durch Risperdal etwas verblödet. Ich kann mich nur schwach daran erinnern, wo ich mein Auto geparkt habe. Straßen kann ich mir nicht mehr merken, benötige immer Navi. In meinem Beruf kann ich nicht mehr arbeiten, da mir das ber... Lesen Sie mehrufs- spezifische Denken fehlt. Schlafstörungen habe ich auch oft und wenn ich schlafe, dann bis zu 16 Stunden lang. Mittlerweile bin ich ein Sozialfall. Ich werde das Risperdal jetzt absetzen und schauen, ob meine alten Fähig- keiten wieder kommen oder ob das alles so bleibt.
20.12.2014
Mann, 26
Allgemeine Zufriedenheit 3

Risperdal (Risperidon)
Gilles-de-la-Tourette-Syndrom

Zufriedenheit über
3
2
3
2
Habe am Montag mit 0,5 mg Risperidon begonnen aufgrund meines Tourettes und sollte und habe die Dosis seit Donnerstag auf 1 mg erhöht. Nun wollte ich wissen ob es hier leute mit erfahrungen gibt, da bei mir sehr krasse Nebenwirgungen wie Herzrasen, Druck im Kopf, Schmerzen in der Brust und teilweise in den Armen sowie teilweise Schwindel bekomme. Ist es vllt normal d... Lesen Sie mehras es am anfang so heftig ist da der Körper sich einstellen muss oder eher nicht. Freue mich auf eure Antworten. MFG Florian
23.04.2014
Mann, 28
Allgemeine Zufriedenheit 1

Risperdal (Risperidon)
Schizophrenie

Zufriedenheit über
4
1
1
2
Ich habe bei meiner ersten Psychose dieses Medikament in leider sehr hoher Dosierung von 4mg und in Kombination mit einem SSRI verschrieben bekommen. Das hat mich verwirrt und nahezu hilflos gemacht. Inzwischen, fast 10 Jahre später konnte ich das SSRI langsam ausschleichen und nehme noch 2,25 mg Risperdal. Die Nebenwirkungen sind immernoch ekelhaft. Ich kann das was meine... Lesen Sie mehr Mitmenschen bewegt kaum mitspüren, bin abwesend, verwirrt, depressiv und antriebsschwach. Ich werde aber weiter versuchen, es zu reduzieren und hoffentlich irgendwann absetzen können. Es gibt auch ein Forum dazu: adfd.org/austausch unter "Neuroleptika absetzen".
25.11.2013
Mann, 37
Allgemeine Zufriedenheit 5

Risperdal (Risperidon)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich nehme Risperdal 1 mg. seit 4 Jahren! und meine ängste,misstrauen,Verfolgungswahn, sind weg ! habe KEINE Nebenwirkung !! doch habe ich 6-8 mal versuch abzusetzen, kein erfolg ,dann geht alles wieder los im Kopf meine kompletten ängste,wahn,mistrauen, sind wieder da ! mist .
27.06.2013
Mann, 39
Allgemeine Zufriedenheit 4

Risperdal (Risperidon)
Manisch-depressiv

Zufriedenheit über
5
4
3
3
Ich nehme seit 16 Jahren 4 mg. Risperdal und seit 5 Jahren nehme ich zusätzlich noch 1300 mg. Ergenyl und mit dieser Kombination bin ich wirklich sehr zufrieden. Denn nur mit Risperdal fühlte ich mich al die Jahre fürchterlich. Erst mit dieser Kombination kann ich wieder ganz normal Leben.
09.10.2012
Mann, 27
Allgemeine Zufriedenheit 4

Risperdal (Risperidon)
Manisch-depressiv

Zufriedenheit über
5
3
2
5
Ich nehme seit einigen Wochen 4 mg. Risperdal. Erst hatte ich 2 Jahre 30 mg. Abilify. Aber dann bekam ich Rückschläge. Von Risperdal wird allerdings mein Prolaktinwert im Blut viel zu hoch. Deshalb nehme ich jetzt zusätzlich noch 10 mg. Abilify. Mit dieser Kombination bin ich bislang sehr zufrieden!
06.09.2012
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 1

Risperdal (Risperidon)
Psychische Probleme

Zufriedenheit über
1
3
2
5
Ich nahm das Medikament gegen meine Psychose. Ich habe mit einer niedrigen Dosis angefangen und wollte die Dosis langsam erhöhen. Ich habe schon viel ausprobiert. Nichts hat geholfen. Dieses Medikament leider auch nicht. Außerdem bekam ich davon starke Muskelbeschwerden im Rücken und in den Beinen. Kaum auszuhalten. Ich habe das Medikament wieder abgesetzt.
Seite 2 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (588) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (259) - Sucht
Citalopram (216) - Depression - SSRI
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (209) - Epilepsie
Venlafaxin (194) - Depression - andere Mittel
Sertralin (185) - Depression - SSRI
Paroxetin (183) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (133) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (124) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (115) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (113) - Pilze - Mund
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Amitriptylin (111) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (100) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (100) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (96) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (94) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Fluoxetin (82) - Depression - SSRI
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (74) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Escitalopram (74) - Depression - SSRI
Wellbutrin (73) - Sucht
Doxycyclin (72) - Antibiotika - Tetrazykline