Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

40
Erfahrungen

Remicade

Infliximab

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Morbus Crohn (17 Erfahrungen)
Colitis Ulcerosa (13 Erfahrungen)
Rheuma (3 Erfahrungen)
Morbus Bechterew (2 Erfahrungen)
123
10.07.2018
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 5

Remicade (Infliximab)
Morbus Bechterew

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 3
Also ich bekomme die Remicade Infusion alle 6 Wochen, war vorher schwer von Morphinen abhänig weil nichts geholfen hat (Humira, Enbrel). Ab der 3 Infusion schlug es an und wirkte wunderbar, ich konnte wieder an meinem Leben teilnehemen und Sport machen, mal versuchen eine Diät zu machen usw. Da wurde mir auch kla, dass die 1,2 vor Ablauf der 6 Wochen Abständen, wo die W... Lesen Sie mehrirkung der Infusion nachließ, sich mit gesunder Ernährung regulieren lassen. Ich bekomme nun nur die Infusion und nehme keinerlei Schmerzmittel mehr :) Ich habe mein Leben wieder und kann fast alles tun was ich will und wann ich will und das ist für mich Lebensqualität !
04.05.2018
Mann, 43
Allgemeine Zufriedenheit 5

Remicade (Infliximab)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4

15.02.2017
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 3

Remicade (Infliximab)
Morbus Crohn

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 3

16.12.2016
Frau, 21
Allgemeine Zufriedenheit 1

Remicade (Infliximab)
Morbus Crohn

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich habe Remicade wegen einem fistulierenden Morbus Crohn erhalten. Bereits nach der ersten Gabe, hatte ich Atemprobleme. Dennoch ließ ich mich zu einer weiteren Gabe drängen, bei der ich dann einen anaphylaktischen Schock erlitt.
04.12.2016
Mann, 29
Allgemeine Zufriedenheit 5

Remicade (Infliximab)
Morbus Crohn

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich bekomme Remicade schon seit 9 Jahren. Ich habe bis heute keine Nebenwirkungen festgestellt. Ich habe damit den Morbus Crohn unter Kontrolle und kann ein ganz normales Leben führen!
28.09.2016
Mann, 46
Allgemeine Zufriedenheit 5

Remicade (Infliximab)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Top ! Normales Arbeitsleben wieder möglich ! Infusion aller sieben Wochen
16.04.2016
Frau, 42
Allgemeine Zufriedenheit 1

Remicade (Infliximab)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 3
So lange intensiv vom Internisten gedraengt worden, dass einer Remicade Therapie letztendlich zugestimmt wurde. Vorhandene Bedenken wurden die ganze Zeit als unwahrscheinlich abgetan. Die Infusionen selber verliefen unauffaellig, danach stellten sich die naechsten 24 Stunden starke Muedigkeit, Kopfschmerzen und Uebelkeit ein. Nach dem 10 Tag der ersten Infusion auftreten... Lesen Sie mehr von Muskel und Gelenkschmerzen ein, ab dem 14 Tag kam es zu staerker werdenden blutigen Durchfaellen, die auch nach der zweiten Infusion nicht aufhoerten. Zudem Schuettelfrost und extreme Schwaeche, zunahme von Muskelschmerzen und Muskelschwaeche. Die meiste Zeit Zuhause im Bett verbracht, ein normales Alltagsleben war nicht mehr moeglich. Alle Symptome hielten bis zum Zeitpunkt der dritten Infusion an. Diese wurde dann aber nicht mehr durchgefuehrt, eine Sigmoidoskopie zeigte eine hochaktive Colitis Ulcerosa. Der Verdacht geht aud eine CMV Infektion. Therapieabbruch. Persoenliches Fazit: Bitte immer nur auf den eigenen Koerper hoeren, jeder kennt sich selbst am Besten und so auch die Entscheidungen treffen. Ich wuerde mich nie mehr zu einem solchen Medikament draengen lassen
10.03.2015
Frau, 19
Allgemeine Zufriedenheit 4

Remicade (Infliximab)
Colitis ulcerosa

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich leide seit ca. 1 1/2 Jahren an einer schweren Colitis Ulcerosa. Ich musste fast 1 Jahr lang Cortison nehmen. Ich hatte zwar nur leichte Nebenwirklungen davon, leichte unreine Haut usw. Aber dennoch für mein Alter ist das nichts auf Dauer... Folge könnten ja Knochenprobleme usw werden. Außerdem hat mir Cortison fast nicht mehr geholfen. Ich bin dann zu Remicade umgestie... Lesen Sie mehrgen, konnte sofort eine Besserung sehen und Cortison schnell absetzen. Ich bin von Remicade überzeugt! Zwar hatte ich nach 1/2 Jahr wieder einen leichten Rückfall aber es ist viel besser geworden! Sonst kann ich eigentlich keine Nebenwirkungen feststellen... Außer das man leichter anfällig für Infektionen ist, ich hatte deshalb schon 2 mal eine Blasenentzündung. Aber das ist es mir wert. Remicade kann den Darm gut abheilen und man kann es nach Jahren auch wieder absetzen, da man es irgendwann nicht mehr braucht. Eine weitere Kleinigkeit ist, dass wenn es zu schnell per Infusion mir in den Körper gegeben wird, dass ich einen komischen Geschmack im Hals bekomme (Das liegt an einer eventuellen Eisweiß allergie). Daher bekomme ich in der Regel die Infusion 2 Stunden lang und alles ist ok. Ich kann Remicade nur weiter empfehlen!
06.12.2014
Mann, 39
Allgemeine Zufriedenheit 4

Remicade (Infliximab)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 3
Als ich etwa 2009 zu diesem Mediament kam, hatte ich schon über 8 Jahre Odyssee hinter mir. Ein Pancolitis, also, eine Krankheit, die einen gesunden Sportler von einem Tag auf den anderen aus der Bahn riss, wie nichts zuvor. Bevor es Infliximab wurde, immer auf der Suche nach dem Medikament, welches die Qualen in den Griff bekam. Lange Zeit linderte Cortison am besten. R... Lesen Sie mehremicade hat zunächst für Probleme gesorgt, allerdings wegen Anwendungsfehlern. Zu schnell Infusionen sorgten zu Beginn zu unangenhmen Schwellungen des Kopfes , und massiven Hautproblemen. (urtikaria) Später liefen die Infusionen gut, und ich schlief am Infusionstag viel. Im Jahre 2014 hat sich der Darm vollständig erholt, bis auf einige Vernarbungen. Negativ zu Buche schlagen Gelenkschmerzen, insbesondere die Knie wirken steif. Es bleibt abzuwarten, Wie dauerhaft das Problem ist. Die letzten 2-3 Infusionen spürte ich für einige lange Momente, wie mir knallheiß wurde, und die Atmung aussetzte.
01.11.2012
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 3

Remicade (Infliximab)
Rheuma

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme das Medikament erst seit kurzem und würde gerne mehr darüber erfahren. Scheinbar wird es auch oft bei Morbus Crohn verschrieben.
10.09.2012
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 3

Remicade (Infliximab)
Morbus Crohn

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 2
Ich bekomme das Medikament seit einem Dreivierteljahr. Erst hatte ich verschiedene Tabletten. Aber die habe ich nicht vertragen. Nach der 6. Behandlung bekam ich auf einmal starke Schmerzen im Hals und auf der Brust. Das nächste Mal war wieder alles normal und danach hatte ich wieder Schmerzen. Deshalb mussten die Infusionen abgesetzt werden. Ich habe außerdem starke Gelen... Lesen Sie mehrkbeschwerden. Vor allem in den Händen und Knien. Ich bin sehr müde und habe zugenommen.
07.06.2012
Mann, 54
Allgemeine Zufriedenheit 5

Remicade (Infliximab)
Morbus Bechterew

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Von der ersten Infusion an sofort positive Wirkung. Habe bis zu 6 Monaten nach der Infusion ein ganz normales Leben ohne Einschränkungen, ohne Schmerzen. Gehe problemlos bis zu einer Stunde joggen, vor der ersten Infusion war joggen unmöglich. Ich wünsche mir sehr, dass Remicade bei mir noch lange wirkt. Ich bekomme ausschließlich Remicade, kein anderes Medikament dazu. Se... Lesen Sie mehrit der ersten Infusion habe ich kein Schmerzmittel mehr nehmen müssen. Ich genieße mein "2. Leben"!
14.05.2012
Mann, 44
Allgemeine Zufriedenheit 3

Remicade (Infliximab)
Morbus Crohn

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Nach 3 Behandlungen kann ich kaum eine Verbesserung feststellen. Nebenwirkungen sind vor allem Müdigkeit am Tag der Einnahme. Ansonsten ein allgemeines Unwohlsein. Außerdem eine leichte Übelkeit.
04.04.2012
Frau, 38
Allgemeine Zufriedenheit 1

Remicade (Infliximab)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe viel Nebenwirkungen. Gelenkschmerzen, Schmerzen auf der Brust, Ekzem an Händen und Füssen, Blutungen zwischen den Zehen. Ich habe sofort damit aufgehört. Aber es dauert lange bis das Medikament wieder aus dem Körper verschwunden ist und ich mich besser fühle. Jetzt habe ich davon auch noch eine Infektion an den Atemwegen bekommen. Für mich nie wieder…
23.03.2012
Frau, 61
Allgemeine Zufriedenheit 2

Remicade (Infliximab)
Morbus Crohn

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 3
Von Anfang an war ich schrecklich müde. Ohne das Medikament war ich schon müde, aber mit Remicade noch schlimmer. Gelenkschmerzen in den Händen, Ellenbogen, Schulter, Knöcheln, Zehen und im Rücken. Nach 4 Wochen war mein Geruch und Geschmack verschwunden. Außerdem hatte ich Probleme mit dem Schlucken. Ich will noch eine Weile abwarten, aber wenn es nicht besser wird, gehe ... Lesen Sie mehrich wieder zum Arzt. Denn so halte ich es nicht lange aus. Ich hätte nicht erwartet, dass es mir durch Remicade noch schlechter gehen könnte.
11.01.2012
Mann, 52
Allgemeine Zufriedenheit 5

Remicade (Infliximab)
Morbus Crohn

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme das Medikament seit 10 Jahren und die Cohn Beschwerden verschwinden damit. Bis auf die Müdigkeit. Das bleibt ein Problem. Seit diesem Jahr ist die Anwendung geändert. An Stelle von dreieinhalb Stunden brauche ich nur noch eine und eine viertel Stunde. Ich kann nicht ohne das Medikament, aber es ist auch sehr teuer.
123

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (600) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (316) - Cholesterin
Champix (276) - Sucht
Citalopram (239) - Depression - SSRI
Venlafaxin (239) - Depression - andere Mittel
Lyrica (215) - Epilepsie
Omeprazol (214) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (214) - Depression - SSRI
Paroxetin (191) - Depression - SSRI
Amoxicillin (147) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (147) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (143) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Terbinafin (134) - Pilze - Mund
Mirtazapin (133) - Depression - andere Mittel
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (130) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Ciprofloxacin (127) - Antibiotika - Chinolone
Metoprolol (125) - Blutdruck - Beta-Blocker
Escitalopram (119) - Depression - SSRI
Amitriptylin (117) - Depression - Trizyklika
Metformin (115) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (111) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (106) - Darm - Verstopfung
Ritalin (102) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (97) - Depression - SSRI
Cymbalta (93) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (87) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (82) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (81) - Antibiotika - Tetrazykline
Abilify (77) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.