ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

6
Erfahrungen

Seroquel

Quetiapin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 1

02.02.2015
Frau, 21
Allgemeine Zufriedenheit 3

Seroquel (Quetiapin)
Schizophrenie

Zufriedenheit über
3
4
3
3
Also bi mir fing es an, das ich in die Klinik kam da verdacht auf eine Psychose war .. habe unglaublich viele Medikamente ausprobirt bzw. wurden an mir ausgetestet so wie ich das Gefühl hatte.. (Meine Symptome waren Stimmen hören, teils Verfolgungswahn und unglaubliches Misstrauen gegenüber Personen die mir Nahe standen bezüglich das sie mir was böses antun wollen) in den... Lesen Sie mehr erstn Wochen besserte sich nichts habe Zeldox bekommen in verschidenen Dosen( davon hatte ich starke Körprzuckungen bekommen ), dann habe ich Abilify bekommen wovon es mir richtig dreckig ging hatte ne totale Unruhe in mir die nicht zu ertragen war konnte nicht stehen aber auch nicht sitzen und wenn ich gelaufen bin wollte ich mich wieder hinsetzen .... unerträglich ... dann habe ich Seroquel bekommen was das einzige Medikament war das ich gut vertragen hab außer eben die Müdigkeit ... Wirkung war her halbwegs gut Syptome hatten sich etwas gebessert, Dosis wurde langsam erhöht bis 800mg am Tag da war ich dann zu nichts zu gebrauchn und Todesmüde und hab mich so gefühlt als hätt ich nen Brett vorm Kopf ... Wirkung wurde auch nicht besser dadurch deswegen wurde es wieder auf 400mg zurückgesetzt. Diese Dosis nehme ich jetzt schon ziemlich lange über nen dreiviertel Jahr und mir gehts meiner Meinung nach ganz gut damit außer das ich mich glaub ich immer etwas müde fühle woran man sich aber nach ner Zeit gewöhnt ... achso übrigens wurde mir da ich schon so lange an dn symtomen leide ( auch ohne drogenkonsum wovon sie erst ausgegangen sind das es davon kam da ich ab und zu in der Techno Szeme Chemos konsumiere) wurde ne neue Diagnose erstellt paranoide Schizophrenie. jetzt bin ich schon länger nicht mehr in der klinik habe die symtome stimmen hören auch so tagsüber und ab und zu sind sie mehr und auch mal weniger bei sttiger einnahme von seroquel prolong 400. Ich weiß das Drogen bei so einer ERkrankung nur schaden aber kann nicht immer wieder stehen wenn ich feiern gehe was natürlich in einem disaster endet und immerwieder die symtomatik so steigert das ich im kompletten wahn ende. deswegen hab ich jetzt auch bschlossen komplett damit aufzuhören nicht das ich irgendwann im wahn noch ums leben komme durch verschiedene umstände ... eigentich hab ich keine lust mehr das medikamnt zu nehmen aber werd es wohl noch ne weile nehmen aber es auf jeden fall auch irgendwann mal absetzen wollen denn ganz ehrlich irgendwie denk ich schon das immrnoch leicht n brett vorm kopf ist durch das seroquel ^^ aber wie gesagt n 100% wirkungdas die symtome ganz weg waren wars nie bei keinem medikament außer bei seroquel eben ein bisschen besser ... achso was ich noch vergssen hatte zu erwähnen mir wurde auch risperdal ne zeit lang gegeben aber das hatte auch nicht geholfen und hatte mich innerlich ganz komisch aufgewühlt durch das medikamnt gefühlt deswegen wurde es auch wieder abgesetzt ...
22.06.2013
Mann, 23
Allgemeine Zufriedenheit 4

Seroquel (Quetiapin)
Schizophrenie

Zufriedenheit über
4
3
3
4
Panikattacken und Wahrnehmungsstörungen haben bereits eine Woche nach beginn der Therapie stark abgenommen und gehen nun gegen Null. Anfangs heftige Müdigkeit/Benommenheit über den ganzen Tag. Der Überhang am Morgen durch gezieltere Einnahme der Tablette hat sich reguliert (wenn ich also um 8 aufstehe muss ich um spätestens 0 uhr ins bett, nehme als die Tablette zwischen 2... Lesen Sie mehr2 u. 23 Uhr damit der WIrkstoff um 0 Uhr ordentlich anflutet). Wechsel ja nach bedarf zwischen Retard und Filmtabletten 200-250 mg . Heftig ist nur die Gewichtszunahme (20 kilo in 2 Jahren). Außerdem ist das auslassen/absetzen wirklich heftig. Schlaflosigkeit, Übelkeit, Zittern, Schweißausbrüche, Hungerlosigkeit, Nervosität. Sonst keine dauerhaften Nebenwwirkungen, gute verträglichkeit mit anderen Medikamenten (Promethazin, Venlafaxin, Benzodiazepine) und Alkohol (in Maßen). Mir hat das Medikament ein Teil meines Lebens zurückgegeben.
01.10.2012
Mann, 39
Allgemeine Zufriedenheit 4

Seroquel (Quetiapin)
Schizophrenie

Zufriedenheit über
4
3
2
4
Das Medikament hat mit das Leben gerettet. Seitdem ich es nehme fühle ich mich langsam wieder besser. Ich musste mich aber erst daran gewöhnen. Erst hatte ich Verstopfung und Antriebslosigkeit. Aber das ist jetzt vorbei. Ich schlafe gut und meine Stimmung und Konzentration ist auch wieder besser. Aber ich habe auch zugenommen.
26.05.2012
Frau, 42
Allgemeine Zufriedenheit 3

Seroquel (Quetiapin)
Schizophrenie

Zufriedenheit über
4
2
1
4
Bei den Nebenwirkungen wird nicht erwähnt, dass man davon Diabetes bekommen kann. Ich kenne mehrere Leute die durch das Medikament Zucker bekommen haben.
21.03.2012
Mann, 38
Allgemeine Zufriedenheit 5

Seroquel (Quetiapin)
Schizophrenie

Zufriedenheit über
5
3
5
5
seit etwa drei wochen nehme ich ein neues medikament namens "seroquel", welches erst seit 2010 in deutschland zugelassen ist: Wikipedia: Seroquel dieses medikament bekam ich bereits im rahmen eines zweitägigen klinikaufenthaltes vor einem halben jahr, allerdings vertrug ich damals die starken nebenwirkungen (u.a. extreme müdigkeit, starke muskelentspannung, schlaffhe... Lesen Sie mehrit) durch die hohe dosis nicht und beachtete das präparat daher auf der suche nach einer lösung nicht. vor drei wochen kam ich dann auf die idee, meinen psychiater nochmals danach zu fragen, mir dieses medikament testweise zu verschreiben. ich nehme es jetzt seit drei wochen regelmässig mit einer tagesdosis von 400 mg ein und bin nahezu beschwerdefrei, d.h. die stimmen sind zu 90% abgedämpft und dringen nicht mehr so stark zu mir durch, daß sie mich stören. auch die negativen emotionen, die ich über die verbindung empfand sind nahezu vollständig abgedämpft. meine durch die belastung ausgelöste depression ist inzwischen auch auf dem weg der besserung, ich fühle mich gedanklich und emotional wesentlich freier und gelöster und kann wieder positiv denken.
18.03.2012
Mann, 24
Allgemeine Zufriedenheit 1

Seroquel (Quetiapin)
Schizophrenie

Zufriedenheit über
3
1
2
4
n'abend zusammen. ich muss euch von der anwendung von seroquel, egal ob an sich oder als prolong dringend abraten, bin an schizophrenie erkrankt, habe seroquel seit ende 2010 genommen u litt unter einer toleranzentwicklung, war am anfang noch seroquel sehr schlaffördernd, sodass ich von alpträumen, durchschlafproblemen und akuten symptomen der schizophrenie losgekommen ... Lesen Sie mehrbin, entwickelte sich dieses medikament zur bösen notwendigkeit. hab 400mg jeden tag genommen, unterschiedlich gestaffelt, mal abends 400, dann abends 200 und morgens 200, dann wieder abends 400. hab vor 3wochen von allein die dosis auf 200mg runtergeschraubt, hatte verschiedenste nebenwirkungen, wie fressflashs mitten in der nacht, massiven durst, ein unglaubliches schlafbedürfnis, 10std in der nacht keine seltenheit, wobei ich noch nichtmal durchschlafen konnte, sondern immer und immer wieder die nacht aufwachtee, hin zu einer stark dezidierenden wirkung den tag über, morgens musste ich 1 1/2std vorher aufstehen, damit ich ausm haus komme, da ich sonst nicht herr meiner sinne war sowie schlimme alpträume. hab auf grund der im internet nachgelesenen abhängigkeitswirkung dieses medikamentes dieses abgesetzt u komme nun überhaupt nicht mehr zur ruhe. am besten finger von lassen u sich ein anderes, besseres verschreiben lassen!
Seite 1 von 1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (588) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (313) - Cholesterin
Champix (260) - Sucht
Citalopram (221) - Depression - SSRI
Lyrica (209) - Epilepsie
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Venlafaxin (201) - Depression - andere Mittel
Sertralin (191) - Depression - SSRI
Paroxetin (186) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (139) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (136) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (126) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (120) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (116) - Pilze - Mund
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Amitriptylin (112) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (106) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (100) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (96) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (95) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Fluoxetin (85) - Depression - SSRI
Escitalopram (84) - Depression - SSRI
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (81) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (77) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Wellbutrin (74) - Sucht
Doxycyclin (73) - Antibiotika - Tetrazykline