ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

13
Erfahrungen

Seroquel

Quetiapin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 2
09.11.2016
Frau, 46
Allgemeine Zufriedenheit 3

Seroquel (Quetiapin)
Depression

Zufriedenheit über
4
4
4
2
Bei schwerer Depression zum Einschlafen bekommen und um erst einmal Ruhe in mich zu bekommen. NAch 30 Minuten umfallen und tiefer Schlaf. Am naechsten Morgen weniger Angst. Konnte meine Tochter wieder von der Schule abholen. Nach zwei Wochen ploetzlich ganz unreine Haut und Kopfschmerz in der Stirn. HAbe sofort das Medikament abgesetzt und die folgenden zwei Morgen danach ... Lesen Sie mehrMagenkraempfe bis hin zum Uebergeben gehabt und kurzfristig ein lautes Pfeifen in den Ohren, was Gott sei Dank nur kurz anhielt, aber sehr erschreckend war. Bin froh es danach ohen geschafft zu haben. Aber zur akuten Not eben kurzfristig hilfreich.
09.03.2014
Mann, 42
Allgemeine Zufriedenheit 1

Seroquel (Quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
1
1
1
4
Einer der schlimmsten Erfahrungen mit Medikamenten.Wahrnehmungstörubg , kreislaufkollaps, massive Unruhe , Nackenkrämpfe , Energiekosigkeit, Agressiv , verstärkte Angst und das ist kein Fake!
20.07.2013
Frau, 18
Allgemeine Zufriedenheit 1

Seroquel (Quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
1
1
2
Ich kann nur sagen, dass ich extrem unzufrieden mit diesem Zeug bin. Wollte es mehrfach absetzen, aber die Psychater stellen sich quer. Ich habe ständige Nervenzusammenbrüche, fühle mich schlapp, Verdauungsprobleme, Mundtrockenheit usw. Zwischenzeitlich habe ich echt schreckliche Impulsprobleme, kann mich nicht mehr selbst steuern, hatte mehrere Zusammenbrüche und wusste n... Lesen Sie mehricht mehr was ich tat, meine Suizidgedanken sind mehr geworden, anfangs, nach 2 Wochen der Einnahme erster Suizidversuch.Bei Versuch von Dosisverringerung ständige Übelkeit und Bauchkrämpfe . Das einzige wobei es geholfen hat, war bei meinem Gewichtsaufbau, der mir ohne sehr schwer fiel.Man wird zudem ordentlich müde, ohne kann ich garnicht mehr schlafen.Nach meinen Erfahrungen habe ich einen regelrechten Hass entwickelt und kann nur von dem Gebrauch abraten!
14.05.2013
Mann, 38
Allgemeine Zufriedenheit 3

Seroquel (Quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
2
3
4
Ich nehme das Medikament schon ziemlich lange. Etwa 2 Jahre. Nach einer langen Suche und vielen verschiedenen Antidepressiva mit Burnout und Stimmungsschwankungen. Ich bin den ganzen Tag todmüde und apathisch. Alles fällt mir schwer. Und wenn ich es einmal vergesse zu nehmen, dann kann ich nachts nicht schlafen. Außerdem habe ich dann Schweißausbrüche und Herzrasen. Schrec... Lesen Sie mehrklich! Gibt es mehr Leute mit denselben Symptomen? Denn ich bin mir nicht sicher ob meine Beschwerden von dem Medikament kommen.
16.02.2013
Frau, 19
Allgemeine Zufriedenheit 4

Seroquel (Quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
3
3
4
Habe schon öfter von solchen Erscheinungen bei der Einnahme von Seroquel gehört, hatte auch zittrige Hände aber nur für ein paar Wochen. Bei mir ist es weggegangen und auch nicht mehr wiedergekehrt, ich kenne aber auch jemanden bei dem das ein paar Monate angedauert hat. Aber von Übelkeit und Schmerzen habe ich auch noch nie gehört.. Hoffe das konnte dir trotzdem helfen!
20.11.2012
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 2

Seroquel (Quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
2
1
1
4
Ich nehme seit ein paar Tagen 3 x täglich 25 mg. Seroquel und ich fühle mich wie betäubt. Seit 6 Tagen ist mir so schlecht, dass ich kaum etwas essen kann. Ich habe Angst und zittere. Außerdem habe ich Muskel- und Kopfschmerzen. Wer kennt sich aus? Ist das normal und geht es wieder weg?
31.10.2012
Frau, 29
Allgemeine Zufriedenheit 5

Seroquel (Quetiapin)
Depression

Zufriedenheit über
5
3
5
5
Ich glaub manche Bewertungen sind hier nur ein Fake. Serquel wirkt nun mal nicht bei jedem. Viele vertragen es nicht. Deshalb ist das Medikament aber nicht generell schlecht. Und nein, es wird nicht nur bei Schizophrenie verschrieben, sondern ist momentan auch Standard bei schweren Depressionen. Leider wird es heutzutage, vor allem in Klinik, leichtfertig verschrieben. Jed... Lesen Sie mehrer bekommt Seroquel Prolong. Anstatt die Patienten individuell zu behandeln. Bei mir hat es sehr gut geholfen - und ich bin so dankbar das damit wieder ein normales Leben möglich ist. Ich spüre überhaupt nicht von dem Medikament. Und das man davon zunimmt und man Diabetes bekommt oder gar davon Stimmen hört oder Dinge sieht - solche Bewertungen halte ich für einen Fake. Ich stand kurz davor Diabetes zu bekommen - aber von einem Antidepressiva. Davon habe ich auch ziemlich zugenommen. Dieses habe ich abgesetzt und nehme nur noch Seroquel. In einem Jahr habe ich trotz Seroquel durch ausreichend Sport, Bewegung, gute Ernährung über 10 kg abgenommen. Diabetesgefahr war auch weg - Werte wieder okay. Also Leute die hier von Gewichtzunahme jammern - nicht Seroquel ist daran schuld - sondern ihr selbst! Macht Sport, bewegt euch, achtet auf eure Ernährung und euer Gewicht runter! Aber es ist ja viel einfach alles aufs Medikament zu schieben anstatt selbst etwas für sein Gewicht zu tun. Ihr solltet vielleicht schauen, falls ihr ein zweites zusätzliches Medikament nimmt wie zum Beispiel ein Antidepressiva ob dieses vielleicht die Ursache für eure Gewichtszunahme sein könnte.
11.05.2012
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 2

Seroquel (Quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
2
2
1
2
Im Krankenhaus wegen Zerfahrenheit wurde ich langsam auf Seroquel eingestellt. Es hat mit 25mg tatsächlich meine Gedanken mehr zusammengehalten. Bei Erhöhung auf 50mg Prolong erste dissoziative Stimmungsschwankungen, habe eine Dissoziative Störung. Bei Erhöhunhg auf 100 mg trat Neben-mir-Stehen auf. Aber Ärzte meinten, es sei gut für mich, deshalb Erhöhung auf 150mg. Dann ... Lesen Sie mehrwar ich nur noch Brei, habe mich nicht mehr gespürt oder richten können, konnte den Tag gar nicht mehr gestalten. FÜRCHTERLICH! Dadurch wurde ich hoffnungslos und suizidal. Nun wird es wieder runterdosiert. Nun, bei 100mg normalem Seroquel, kann ich schon wieder merken, wer ich eigentlich bin und was ich brauche und dann auch danach handeln. Ansonsten macht es Gewichtszunahme bei mir.
Seite 1 von 2

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (598) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (272) - Sucht
Citalopram (234) - Depression - SSRI
Venlafaxin (223) - Depression - andere Mittel
Lyrica (214) - Epilepsie
Omeprazol (211) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (204) - Depression - SSRI
Paroxetin (188) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (141) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (129) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (127) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (123) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (105) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Escitalopram (103) - Depression - SSRI
Moviprep (101) - Darm - Verstopfung
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (90) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (84) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (79) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (76) - Sucht

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.