ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

28
Erfahrungen

Cetirizin

Cetirizin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4

16.08.2017
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 1

Cetirizin (Cetirizin)
Heuschnupfen

Zufriedenheit über
5
1
1
4

05.06.2017
Mann, 37
Allgemeine Zufriedenheit 1

Cetirizin (Cetirizin)
Heuschnupfen

Zufriedenheit über
3
1
1
2
Habe eine Tablette Cetirzin (Hexal) genommen, um meine Heuschnupfenbeschwerden in den Griff zu bekommen. Die Nebenwirkungen waren sehr stark und umfangreich, haben fast genau 24 Stunden angehalten und mich für einen vollen Tag außer Gefecht gesetzt - ich bin jetzt noch fix und fertig von dem 24-Stunden-Trip Cetirzin. Nebenwirkungen waren extreme Müdigkeit, Abgeschlage... Lesen Sie mehrnheit und Antriebslosigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit, verschobenes Temperaturempfinden (leichter Schüttelfrost, heiße Ohren), Ausschlag im Mund und Rachenraum, Zunge. Da habe ich 100x lieber starken Heuschnupfen, als jemals wieder dieses Medikament. Der Verkauf sollte streng regelementiert werden oder das Medikament verboten werden.
27.05.2017
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 2

Cetirizin (Cetirizin)
Allergie

Zufriedenheit über
3
2
3
5
Ich bin Allergiker und nahm daher Cetirizin. Nach ein paar Monaten stellten sich immer stärkere Nebenwirkungen ein: entzündeter Hals, insgesamt ausgetrocknete Schleimhäute, ich bekam Muskelschmerzen, war den ganzen Tag zitterig und Benommen. Ausserdem bekam ich Haarausfall, sprödes Haar und habe 5 KG zugenommen. Ich hatte massive Stimmungsschwankungen und war gereizt und ... Lesen Sie mehrschreckhaft. Nachdem ich jetzt das Medikament absetzte (erst einmal pro Woche die Dosis, dann gar nicht mehr) sind das Zittern weg, meine Halsentzündung ist zurück gegangen, meine Verdauung normalisiert sich und die Magenschmerzen sind auch weniger geworden. Die Gereiztheit ist weg und die Stimmung normalisiert sich. Ich denke, man sollte Allergiemittel mit mehr Vorsicht einnehmen. Ich werde Cetirizin nicht mehr nehmen.
15.01.2017
Frau, 63
Allgemeine Zufriedenheit 1

Cetirizin (Cetirizin)
Allergie

Zufriedenheit über
5
1
1
4
Ich hatte ca. 5 Jahre Cetirizin von März bis Oktober wegen Pollen- und Gräserallergien genommen. Vor 2 Jahren begannen erste Sprechschwierigkeiten, im Frühjahr Herzrhytmusstörungen und im Winter nach dem Absetzen rheumatische Beschwerden an den Fingern. Alle ärztlichen Untersuchungen ergaben keine Diagnose. Im Mai 2016 habe ich das Medikament abgesetzt, da ich den Verdach... Lesen Sie mehrt hatte, dass meine Beschwerden evtl. mit dem Medikament zu tun hatten. Die Herzrhythmusstörungen waren weg, ebenso hatte ich in diesem Winter keine rheumatischen Beschwerden. Allerding bin ich seit einem Jahr in neurologische Beahndlung. Ein Spezialist hält die Ursache meiner anhaltende Dystonie (= unwillkürliche Verkrampfungen, die sich nicht von selbst lösen) im Hals- und Zungenbereich (--> Sprech- und Schluckbeschwerden) durch Ceterizin für wahrscheinlich. Ursächlich nachweisen kann man dies wahrscheinlich nicht. Ein Therapieerfolg dieser für mich sehr schweren Erkrankung (berufsmäßig und auch privat nicht richtig sprechen zu können) ist bisher noch nicht sicher.
08.05.2016
Frau, 10
Allgemeine Zufriedenheit 2

Cetirizin (Cetirizin)
Autoimmunerkrankung

Zufriedenheit über
4
2
2
4
Tochter (10 Jahre) hat das Medikament gegen Nesselsucht eingenommen. Diesbezüglich hat es auch sehr gut gewirkt, jedoch hat sie nach ca. 10 Tagen starken Haarausfall bekommen. Der ca. einen Monat anhielt. Hoffen das die Haare wieder nachwachsen. Leider ist im Beipackzettel der Haarausfall nicht dokumentiert, nur auf einigen Internetseiten ist diesbezüglich ein Hinweis. Bit... Lesen Sie mehrte als Nebenwirkung mit aufnehmen.
22.05.2015
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 5

Cetirizin (Cetirizin)
Allergie

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Bevor ich dieses Mittel nahm, war ich nicht in der Lage im Zeitraum von Mai bis August das Haus zu verlassen. Selbst in geschlossenen Räumen wurde mein Schnupfen, Niesen und Augenjucken zur Qual. Später kam noch Jucken im Hals dazu..... Der Sommer war immer eine Qual. Dank dieses Mittels bin ich mittlerweile zur passionierten Gärtnerin geworden und halte mich so oft es g... Lesen Sie mehreht im Freien auf. Ein Segen dieses Mittel bei fast keinen Nebenwirkungen, zumindest keine, die mich im Alltag beeinträchtigen. Sehr, sehr empfehlenswert. Ich nehme das Mittel abends vor dem Schlafengehen, so wirkt es am drauf folgenden Tag prima.
06.01.2015
Frau, 37
Allgemeine Zufriedenheit 5

Cetirizin (Cetirizin)
Allergie

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Ich leide seit meiner Kindheit unter diversen Allergien (Heuschnupfen, Staub, Tierhaare...). Mit Cetirizin komme ich gut zurecht- es wirkt innerhalb einer Viertelstunde, dann kann ich wieder geradeaus schauen und höre auf zu niesen. Von den Nebenwirkungen auf dem Beipackzettel habe ich selbst noch keine feststellen können; ich fühle mich auch nicht müde oder benommen. ... Lesen Sie mehr (Der Anwendungsbeginn ist eine grobe Schätzung....)
06.03.2014
Mann, 44
Allgemeine Zufriedenheit 4

Cetirizin (Cetirizin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Ich leide unter Heuschnupfen (Pollen und Gräser) seit 4 Jahren je nach Saison nehme ich Cetirizin 2 Jahre hat es gut geholfen, die Nebenwirkung waren morgens Abgeschlagenheit, nach eine heiß kalte Dusche und ein gute Tasse Kaffee war alles wieder gut. Ab dem 3.Jahr habe ich festgestellt das Cetirizin nichts mehr bringt, eher im Gegenteil es wurde alles noch viel schlim... Lesen Sie mehrmer: Asthma Anfälle, Schüttelfrost ohne Fieberschübe und Grippeähnliche Symptome ohne Fieber(Deswegen bin ich ins Krankenhaus gekommen verdacht auf Lungenentzündung, ich habe kein Cetirizin bekommen nach zwei tage war alles wieder gut). Dieses Jahr habe Cetirizin eingenommen. Nebenwirkung: Symptome: Asthma Anfälle, Schüttelfrost ohne Fieberschübe und Grippeähnliche Symptome ohne Fieber, Husten bis zum Erbrechen. gegen meinen Heuschnupfen hat es nicht geholfen, ich habe es nach 2 Tagen wieder abgesetzt, mein Heuschnupfen ist mir lieber als Cetirizin.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (588) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (259) - Sucht
Citalopram (216) - Depression - SSRI
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (209) - Epilepsie
Venlafaxin (195) - Depression - andere Mittel
Sertralin (186) - Depression - SSRI
Paroxetin (183) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (133) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (124) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (115) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (113) - Pilze - Mund
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Amitriptylin (111) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (101) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (100) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (96) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (94) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Fluoxetin (82) - Depression - SSRI
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (74) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Escitalopram (74) - Depression - SSRI
Wellbutrin (73) - Sucht
Doxycyclin (72) - Antibiotika - Tetrazykline