Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

5
Erfahrungen

Trimipramin

Trimipramin

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Depressionen (2 Erfahrungen)
1
4

Trimipramin

12.10.2021 | Mann | 30
Trimipramin (25mg)
Schlaflosigkeit
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme Trimipramin zwischen 25 mg und 40 mg am Abend ein da ich Elontril bupropion als Haupt Antidepressivum bekomme dieses hat bei mir für erhebliche Schlafstörung und Schlaflosigkeit gesorgt. Trimipramin lässt mich trotzdem schlafen wie ein Baby. bin sehr zufrieden damit und nehme es solange bis ich mich komplett an Elontril gewöhnt habe so dass ich auch ohne wieder s... Lesen Sie mehrchlafen kann.
1

Trimipramin

27.06.2020 | Mann | 29
Trimipramin (10)
Schlafstörungen
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 2
Sehr gefährliches Mittel! Hatte es völlig unnötig vom Hausarzt wegen Schlafstörungen, die durch eine von mir zu treffende Entscheidung ausgelöst wurden, verschrieben bekommen. Das Problem ist, dass Psychopharmaka bei jedem anders wirken! Und bei mir führten sie zu einer schweren Depression mit Psychosen, die ich vorher beide nicht hatte! Das Medikament ist somit LEBENSgefä... Lesen Sie mehrhrlich! Man sollte definitiv vorher lesen, wie es bei anderen wirkt und zuvor alle anderen Möglichkeiten Schlafstörungen zu behandeln ausreizen. Zum Beispiel kann autonomes Training (per Youtube anwendbar) gut helfen und das ganz ohne Medikamente. Ebenso evtl ein Glas Rotwein oder ein warmes Bad abends, Baldrian half leider wenig. Alles ist besser als solche Nebenwirkungen ertragen zu müssen! Gegen Schlafstörungen (ohne Ängste oder Depressionen) sollten Psychopharmaka die allerletzte Option sein. Man sollte zudem so oder so sehr vorsichtig mit der Einnahme sein und es muss klar sein, dass Trimipramin auch bei bereits vorliegenden Depressionen diese zunächst weiter verschlimmern kann. Psychopharmaka sind nichts zum "mal verschreiben" oder "ausprobieren! Beipackzettel lesen und aufpassen!!
5

Trimipramin

05.04.2019 | Mann | 36
Trimipramin (8mg)
Schlafstörungen
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Aufgrund von Depression und Angsterkrankung habe ich auch frühmorgentliches Erwachen und bin meist nach 3 bis 4 Stunden wieder wach und grüble dann oft. Mir wurde von meinem Psychiater dieses Mittel empfohlen und ich habe es sehr gut vertragen. Man sollte jedoch nach Einnahme etwa 7-8 Stunden haben um nach der Anwendung ausgeschlafen zu sein. Ich nehme es 21 Uhr damit i... Lesen Sie mehrch ab etwa 22.30 Uhr schlafen kann (obwohl einschlafen nicht mein Problem ist hat sich auch diese Zeit verkürzt) und kann bis etwa 05.30 bis 06.00 Uhr schlafen. Da muss ich sowieso aufstehen also passt das für mich. Nebenwirkung ist Müdigkeit am nächsten Tag bei später Einnahme. Ansonsten könnte ich keine feststellen. Wenn die Wirkung nachlässt setze ich das Mittel 2 Wochen ganz ab. Dann schafe ich natürlich schlechter aber danach ist die Wirkung wiederwie vorher da. Mit Dosiserhöhung hab ich dagegen keine guten Erfahrungen gemacht. Da fühle ich mich wie ein Zombie und hab einen extrem trockenen Mund. Für mich passt die niedrige Dosierung am besten
2

Trimipramin

19.08.2018 | Mann | 33
Trimipramin (75mg)
Schlaflosigkeit
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Anfang 2012 bekam ich trimipramin verschrieben aufgrund meiner einschlafstörung (hatte keine schwierigkeiten mit dem durchschlafen). Aufgrund von ängste, sorgen, störgeräuschen und meiner psyche, hatte ich probleme mit dem einschlafen. ich ging wie immer um 23:00 uhr ins bett, weil ich ja im 07:00 aufstehen musste, lag aber mehrfach die woche bis 02:30 oder gar 03:45 wac... Lesen Sie mehrh und konnte einfach nicht einschlafen. Ich nahm also damals vor 6 jahren 12mg trimipramin bei bedarf. mal 2x die woche, manchmal 4x die woche. Die wirkung damals war recht gut aber anders als ich mir das erhoffte. ich hatte einige erfahrungen mit valium, was nach der einnahme dafür sorgte, das ich rasch müde werde und wirklich probleme hatte die augen aufzuhalten und ins bett MUSSTE weil ich sonst auf dem stuhl einschlafe. Trimipramin machte mich hingegen eher träge und "bettschwer". es reduzierte aber meine einschlafzeit deutlich! an schlechten tagen, brauchte ich durch das mittel nur noch 30 minuten bis ich schlafen konnte, an guten, war ich binnen 10 minuten eingeschlafen. Die nebenwirkungen bei dieser bedarfszeit waren zu ertragen. Nach der einnahme wurde mir etwas schwummerig, als hätte ich alkohol getrunken, wenn ich dann im bett lag, hatte ich das gefühl alles schwankt ein wenig. ausserdem sah ich bei geschlossenen augen im bett lichtblitze. die schwerste nebenwirkung damals war aber der kater/überhang am nächsten tag. ich fühlte mich wie gerädert, platt und energielos. im jahr 2013 nahm ich es dann jeden tag und bis heute in 2018 musste ich die dosis immer weiter erhöhen da die einschlaffördernde wirkung immer schwächer wurde. so ging es von 12mg auf 20, auf 30 usw bis ich seit einem halben jahr auf 75bin. trotz dieser "hohen" dosis, ist der effekt auf das schlafen nur noch halb so stark, wie er 2012 beim gelegentlichen nutzen war. an 5 tagen die woche, schlafe ist erst nach einer stunde ein. nehme ich das mittel aber nicht mehr, kann ich erst nach über 28std wach sein überhaupt einschlafen. seit ich das medikament täglich nehme änderten sich die nebenwirkungen und je höher die dosis ging, desto stärker wurden die nebenwirkungen. ich habe den ganzen tag über einen puls von 85-95, kann meine blase nur unter starker anstregung leeren, habe extreme schwierigkeiten mich länger als 30 minuten intensiv zu konzentrieren und bin geistig nach einer stunde buch lesen bereits so erschöpft, wie ich es zu meiner studienzeit nach 10 std büffeln war und habe den ganzen tag über eine "grundmüdigkeit" als würde ich nur mit 40% energie laufen. es sind zwar nicht viele nebenwirkungen aber die wenigen die ich habe, bestimmen meinen tag vollständig. meine situation ist also mitlerweile die: "abhängig" vom medikament, dass den tag stark einschränkt, ohne das ist garkeinen brauchbaren schlafzyklus mehr hinbekomme, dass aber seine wirkung trotz erhöhung um 50% verloren hat. hätte ich 2013 gewusst, wie es mir heute damit geht, hätte ich es niemals durchgehend genommen. zugenommen habe ich auch seit die dosis bei 40mg ankam, gute 12 kilo
2

Trimipramin

06.02.2015 | Frau | 59
Trimipramin
Schlafstörungen
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 3
Anfangs nahm ich nur eine kleine Dosis, steigerte diese dann im Laufe der Zeit auf 100 mg, um irgendwie zur Ruhe zu kommen. Allerdings ließen die Nebenwirkungen nicht auf sich warten - tagsüber zeitweise Herzrasen und plötzliche Schmerzen in der Brust, Verlust der Libido, trockene Augen, trockener Mund und viel Gewichtszunahme. Nun versuche ich langsam davon loszukommen... Lesen Sie mehr, schlafe aber nicht gut.
1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (614) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Champix (293) - Sucht
Venlafaxin (286) - Depression - andere Mittel
Sertralin (268) - Depression - SSRI
Citalopram (259) - Depression - SSRI
Escitalopram (244) - Depression - SSRI
Lyrica (231) - Epilepsie
Omeprazol (218) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (215) - Depression - SSRI
Amoxicillin (165) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (164) - Depression - andere Mittel
Seroquel (155) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Terbinafin (151) - Pilze - Mund
Tramadol (149) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Ciprofloxacin (148) - Antibiotika - Chinolone
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (129) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (129) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (127) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (120) - Depression - SSRI
Moviprep (118) - Darm - Verstopfung
Metformin (118) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (105) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (93) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (92) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Ramipril (90) - Blutdruck - ACE-Hemmer
Concerta (90) - ADHS - stimulierende Mittel

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.