Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

4
Erfahrungen

Amitriptylin

Amitriptylin

erfahrungsbericht schreiben
Bei  MigräneX

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Depressionen (18 Erfahrungen)
Nervenschmerzen (12 Erfahrungen)
Fibromyalgie (12 Erfahrungen)
Schlaflosigkeit (11 Erfahrungen)
Schmerzen (9 Erfahrungen)
Kopfschmerzen (6 Erfahrungen)
Bandscheibenvorfall (2 Erfahrungen)
Gesichtsschmerz (2 Erfahrungen)
Rückenbeschwerden (1 Erfahrung)
Spannungskopfschmerz (1 Erfahrung)
Rheuma (0 Erfahrungen)
Phantomschmerz (0 Erfahrungen)
Wirbelsäulenarthrose (0 Erfahrungen)
Polyneuropathie (0 Erfahrungen)
1
3

Amitriptylin

23.03.2017 | Mann | 15
Amitriptylin (10mg)
Migräne
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe seit längerem Kopfschmerzen, MRT hat nichts ergeben. Jede 3 Monate wird ein EEG gemacht, leider ohne Erkenntnisse. Ich bekam dafür Amitriptylin 10mg, welche ich Abends einnehmen soll. Leider bekomme ich von den Tabletten Kopfschmerzen, obwohl sie mir bei den Kopfschmerzen helfen sollen.
2

Amitriptylin

15.01.2013 | Mann | 62
Amitriptylin
Migräne
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 2
nach einer zahnbehandlung bekam ich starke schmerzen im kieferbereich und sehr starke migräneanfälle. mein schmerztherapeut diagnostizierte trigeminusneuropathie (migräne in der kopfzeile stimmt also nicht, es ist aber nicht möglich, den krankheitsbegriff trigeminusneuropathie einzugeben) und verschrieb mir anfangs 10mg, das reduzierte die beschwerden auf ein erträgliches ... Lesen Sie mehrmaß. nach einigen wochen wurden die schmerzen wieder stärker, nach der verdoppelung auf 20mg ging es wieder besser. nach kurzer zeit nahmen die schmerzen weiter zu, dosis wurde auf 25mg erhöht. nach insgesamt 8 monaten hatte ich fast dauermigräne und weiter gesichtsschmerzen, ich wusste nicht mehr weiter. ich habe dann die dosis wieder auf 20 mg reduziert, und plötzlich waren für 5 tage die schmerzen weg. nach erneutem schmerzanstieg habe ich die dosis auf 10mg reduziert, und bereits am folgenden tag ließen die schmerzen wieder nach. ich setze amitryptilin jetzt komplett ab, da ich die erfahrung gemacht habe, dass mir dieses medikament zwar über die schwierigste phase hinwegzukommen half, aber eine länger andauernde medikation als schmerztherapie kontraproduktiv ist.
2

Amitriptylin

08.05.2012 | Frau | 62
Amitriptylin
Migräne
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme das Medikament seit 5 Monaten. Aber es wirkt nicht richtig. Außerdem habe ich zugenommen und wenn ich damit aufhören will, bekommen ich schreckliche Schmerzen im Nacken und Hinterkopf. Wie Muskelkrämpfe. Wer erkennt diese Beschwerden und wie lange (Tage? Wochen?) kann das dauern?
2

Amitriptylin

30.01.2012 | Frau | 31
Amitriptylin
Migräne
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Habe Amitriptylin von meiner Ärtzin verschrieben bekommen, weil ich seit Jahren an Nacken- und starken Kopfschmerzen leide... seitdem ich die Tab. nehme, habe ich nicht mehr so starke Schmerzen, allerdings habe ich sehr mit den Nebenwirkungen zu kämpfen: extreme Mund- und Rachentrockenheit - Schlucken ist sogar schmerzhaft, niedriger Blutdruck und in den ersten 1-2 Woche... Lesen Sie mehrn war ich sehr niedergeschlagen, mir war alles egal und ich konnte mich nur sehr schwer zu etwas aufraffen - nicht sehr vorteilhaft, wenn man so arbeiten muss... werde sie leider wieder absetzen müssen... ich hoffe, die Kopfschmerzen werden nicht wieder schlimmer.
1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (611) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (320) - Cholesterin
Champix (290) - Sucht
Venlafaxin (280) - Depression - andere Mittel
Sertralin (261) - Depression - SSRI
Citalopram (257) - Depression - SSRI
Escitalopram (228) - Depression - SSRI
Lyrica (226) - Epilepsie
Omeprazol (218) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (212) - Depression - SSRI
Amoxicillin (165) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (162) - Depression - andere Mittel
Seroquel (155) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Terbinafin (148) - Pilze - Mund
Tramadol (148) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Ciprofloxacin (145) - Antibiotika - Chinolone
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (129) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (129) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (124) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (119) - Depression - SSRI
Moviprep (118) - Darm - Verstopfung
Metformin (118) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (110) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (105) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (97) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (92) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Amlodipin (91) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Concerta (88) - ADHS - stimulierende Mittel
Abilify (87) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.