Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungen mit Xarelto

9
Erfahrungen

Xarelto

Andere antithrombotische Mittel

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Thrombose (21 Erfahrungen)
Lungenembolie (11 Erfahrungen)
Vorhofflimmern (4 Erfahrungen)
1
1

Xarelto

09.10.2023 | Frau | 53
Andere antithrombotische Mittel (10mg)
Blutverdünner
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Ich kann nur zu höchster Vorsicht raten. Ich nahm das Medikament für 5 Tage, nach einer Hüft-TEP OP. Am 5. Tag kam der Bereitschaftsarzt, da ich so schlimme Nebenwirkungen hatte. Am vierten Tag massive Kopfschmerzen mit starker Übelkeit und muskuläre massive Schwäche. Am 5. Tag konnte ich mich kaum noch auf den Beinen halten, trotz Krücken war mir das Laufen kaum möglich. ... Lesen Sie mehrHinzu kam Fieber. Extreme Gelenkschmerzen. Nach Absprache mit dem Bereitschaftsarzt habe ich das Medikament abgesetzt und verwende nun Clexane.
3

Xarelto

03.02.2020 | Frau | 65
Andere antithrombotische Mittel (20mg)
Blutverdünner
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Meine Oma 65 benutzt diese Tabletten und hat jedesmal Nasenbluten sie hatte einmal von 1:00 bis 13:00 wenn nicht dann sogar länger
1

Xarelto

08.11.2015 | Mann | 84
Andere antithrombotische Mittel (10mg)
Blutverdünner
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Ich berichte hier von meinem Vater,der Xarelto über etwa 2 Jahre eingenommen hat. Bis vor 3 Moanten haben wir die Verschlechterung des Allgemeinzustandes nicht in Verbindung mit Xarelto gebracht. Es fing ein paar Moante nach Beginn der Einnahme mit Schwindel an.Dazu kamen Kopfschmerzen,massive Blutdruckprobleme bis zuletzt extreme Gangunsicherheiten mit Stolpern und Stür... Lesen Sie mehrzen. Ebenfalls Vergesslichkeit und Konzentrationsprobleme,sowie Schweißausbrüche. Da mein Vater über 80 ist,haben wir das alles lange auf das Alter geschoben. Er war bei mehreren Ärzten und hatte mehrere stationäre Aufenthalte zur Abklärung.Aber nie wurde irgendwas gefunden,was die ganzen Symptome erklären würde. Zuletzt jetzt Ende August musste der Notarzt gerufen werden,weil die Situation mit Herz-Kreislauf-Problematik aufgrund starken Schwindels so akut wurde. NAch mehrere Tagen Klinikaufenthalt in der Uniklinik und ausgiebiger Diagnostik von Kopf bis Fuß ,konnte auch dieses Mal wieder keine Ursache gedunden werden. Nachdem die "Anfälle" zuletzt daheim alle paar Tage auftraten,war während des staionären Aufenthaltes nichts. Dort bekam er aber auch kein Xarelto,sondern Heparin gespritzt. Am Entlasstag bekam er morgens wieder Xarelto. Kaum zuhause angekommen ,wieder ein "Anfall" mit Schwindel ... Wir haben dann auf eigene Faust Nachforschungen angestellt und sind dann alle Medikamnete,die er nimmt durchgegangen. Dabei sind wird dann beim Xarelto recht bals stutzig geworden. Nachdem ich viele Berichte gelesen habe von Menschen,die unter der Einnahme die gleichen Symptome hatte,haben wir beim Arzt darauf gedrängt Xarelto abzusetzen. Er bekam dann Eliquis verschrieben. Das ist jetzt am 3. September gewesen! Seit diesem Tag ging es ihm täglich besser. Die Symptome sind alles weg. Keinerlei Anfälle mehr.Das Gedächtnis hat sich wieder enorm verbessert. Kein Stolpern mehr und keine Stürze mehr. Ich kann nur sagen: Finger weg von diesem Teufelszeug. Das sowas überhaupt noch auf dem Markt ist in einem Land wie Deutschland wundert mich sehr. Mein Vater hätte das fast mit seinem Leben bezahlt.
2

Xarelto

29.09.2015 | Frau | 63
Andere antithrombotische Mittel (20mg)
Blutverdünner
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Meine Geschichte fing im November 2014 an.Ich musste einen Notarzt holen,weils mir sehr schlecht ging,schwindel ,brechen ,schmerzen in der Herzgegend.Die Vermutung war Herzinfarkt,was sich dann nicht bestätigte.Habe wohl Vorhofflimmern,die Vermutung.nun bekomme ich seit dem Xarelto20mg,die ich nun jeden tag nehmen soll.Mir ist immer wieder übel,schmerzen,schlecht gehts mi... Lesen Sie mehrr,so dass ich dieses Mittel nicht mehr nehmen möchte.Man hat jetzt festgestellt,dass bei mir der Sinusrythmus aus dem kontakt kommt,rengt sich nach einer gewissen Zeit wieder ein.dann gehts mir wieder besser.Im Oktober 15,bekomme ich für drei Tage Langzeit EKG.Was ich nicht verstehe,wieso ich immernoch Xarelto nehmen soll.Hatte keine Embolien usw.
5

Xarelto

22.04.2015 | Mann | 67
Andere antithrombotische Mittel (20mg)
Blutverdünner
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Ich habe vor 4 Wochen wegen eines diffusen Lungenembolieverdachts Xarelto 20 mg verschrieben bekommen, dass ich sehr gut vertrage. Da ich aber schon zuvor 6 Jahre lang ASS 100 eingenommen habe und der Embolieverdacht (aufgrund einer Szintigraphie) sehr vage ist, habe ich die Frage, ob es nicht reicht, wieder zu ASS 100 zurück zu kehren???
4

Xarelto

01.02.2015 | Mann | 80
Andere antithrombotische Mittel (20mg)
Bloedverdunning
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Im Juni 2011 wurde mir ein Herzschrittmacher implantiert. Sekundenlange Herzstillstände hatten zu dieser Entscheidung geführt. Auch stellte man Vorhofflimmern fest. Nach der Op. nahm ich zunächst ASS zur Blutverdünnung. Der behandelnde Kardiologe riet mir jedoch nach etwa einem Jahr die Umstellung auf XARELTO 20mg. Er begründete dies u.a. auch mit dem Alter. Ich habe keine... Lesen Sie mehrrlei Probleme mit der Einnahme. Sieht man mal von den gelegentlichen blauen Flecken unter der Haut ab, so leide ich nicht unter Nebenwirkungen. Außer dem Betablocker BISOPROLOL 20mg, - 1 Tablette täglich - nehme ich allerdings keine Medikamente.
1

Xarelto

17.01.2015 | Frau | 50
Andere antithrombotische Mittel (15mg)
Bloedverdunning
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Pure Kathasthrophe, Kollitis, Schmerzen am gesamten Körper, extreme Schwäche, Nasenbluten , Durchfall, Bauchschmerzen, Vergiftung im gesamten Körper, hautauschlag, Jucken, Schwindel, Harausfall und noch viele Kleinigkeiten, ich wurde durch Xarelto krank. Xarelto ist Gift und gehört weg vom Markt. spätere Gerinnungsstörung PS Xarelto zerstört den Menschen
1

Xarelto

13.12.2012 | Frau | 45
Andere antithrombotische Mittel
Blutverdünner
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Ich habe mich von marcumar auf dieses teufelszeug umstellen lassen weil man dachte ich hätte dann keine probleme mehr mit meinem nesselfieber. nun habe ich dieses zeug genommen aber mein allgemeinzustand wurde ganz schnell und rapiede bis ans ende gesetzt. Nun habe ich seit diesem wochenende meine heileitz gefunden die man bekommen kann wenn man das zeug nimmt. starke ei... Lesen Sie mehrnblutungen über nacht in beide brüste und oberarm ohne sich zu stossen oder sonstiges .Sstarke schmerzen starke blutarmut seit gestern einblutungen im bein . Also wer dieses oder ähnliche syntome hat sollte nicht lange überlegen da es an diesem zeug liegt . Bei anruf zu bayer wird man dann nett umkleidet als nicht wichtig angetan und in der packungsbeilage stehen solche starke nebenwirkungen erstmal garnicht drin auch nicht wieviel leute unter dem zeug schon gestorben sind . Ich hoffe das ich das ganze überleben werde da bei absetzen es noch schlimmer werden kann . aber eins weiss ich jeder der das auch hat sollte sich bitte melden da ich mir einen rechtsanwalt nehmen werde und ich werde bayer verklagen denn so darf und soll man nicht mit einem menschenleben spielen .
2

Xarelto

26.03.2012 | Frau | 53
Andere antithrombotische Mittel
Blutverdünner
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Ich bin 53. Nach der Einnahme von Xarelto bekam ich starke Zwischenblutungen, obwohl ich immer einen sehr regelmäßigen Zyklus habe. Die Blutungen mussten mit Hormonen zum Stillstand gebracht werden.
1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (624) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Escitalopram (327) - Depression - SSRI
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (314) - Depression - andere Mittel
Sertralin (296) - Depression - SSRI
Champix (295) - Sucht
Citalopram (271) - Depression - SSRI
Lyrica (235) - Epilepsie
Paroxetin (228) - Depression - SSRI
Omeprazol (219) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (183) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (173) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (171) - Pilze - Mund
Ciprofloxacin (158) - Antibiotika - Chinolone
Seroquel (156) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (154) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (134) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amitriptylin (134) - Depression - Trizyklika
Metoprolol (132) - Blutdruck - Beta-Blocker
Moviprep (129) - Darm - Verstopfung
Nuvaring (129) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (125) - Depression - SSRI
Metformin (122) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Doxycyclin (121) - Antibiotika - Tetrazykline
Ritalin (113) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (99) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Pantoprazol (97) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Azithromycin (97) - Antibiotika - Makrolide
Nitrofurantoin (97) - Antibiotika - Harnwegsinfektion

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.