ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

28
Erfahrungen

Xolair

Omalizumab

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4
09.01.2019
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 3

Xolair (Omalizumab)
Asthma

Zufriedenheit über
2
4
4
4
Status asthmaticus August 2018, mit künstl. Koma und Anschluss an vv-ECMO. Asthma habe ich seit meinem 4. Lebensjahr, schwere Anfälle in den letzten Jahren 3x mit Krankenhausaufenthalt. Erste gabe von Xolair im Dezember 2018, nun alle 2 Wochen 4 Injektionen (600mg). Habe seit der Einnahme vermehrt leicht- bis mittelstarke Kopfschmerzen und nach der gabe bin ich ziemlich ... Lesen Sie mehrmüde besonders den Tag danach. Eine Wirkung habe ich bisher nicht feststellen können...Hoffe jedoch das es mir hilft mein Asthma unter Kontrolle zu bekommen.
11.07.2018
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Xolair (Omalizumab)
Nesselsucht

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Ich leide seit Dezember 2017 an Urtikaria. Ich hatte täglich zwischen 60 und 80 Quaddeln jeden Tag. Nach dem duschen oder auch morgens nach dem aufstehen. Nach körperlicher Anstrengung, ich konnte noch nicht mal mehr eine Kiste heben ohne gleich Quaddeln zu bekommen. Ich nahm Anrihistaminika ein erst 2 am Tag zum Schluss waren es vier pro Tag. Die Beschwerden wurden immer... Lesen Sie mehr schlimmer, denn ich bekam zusätzlich Angioödeme an Händen und Füßen . Ich konnte kaum noch laufen und behandelte mich mit einer Kordisoncreme und kühlte die Stellen mit Coolpads. Auch fing ich an auf Lebensmittel zu reagieren die viel Histamin enthielten, ich bekam Angioödeme an Lippe, Zunge und viermal an der Luftröhre. In diesen Fällen habe ich Notfalltropfen. Ich war nach sechs Monaten mit meinen Nerven so am Ende, ich lebte ständig in Angst vor den nächsten Angioödeme und Quaddeln. Mein Leben wurde quasi von der Urtikaria beherscht. Meine Lebensqualität war stark beeinträchtigt. Dann bekam ich Xolair verordnet und mit der ersten Injektion waren alle symptome verschwunden. Keine Quaddeln mehr und keine Angioödeme. Ich habe mein Leben zurück. Bin so glücklich darüber. Danke das es dieses Medikament gibt.
24.04.2018
Frau, 42
Allgemeine Zufriedenheit 5

Xolair (Omalizumab)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich leide seit 2010 an einer chronischen Urtikaria. Hatte täglich den Ausschlag, seit 2013 bekam ich sogar durch jedes Medikament die Urtikaria, was natürlich die Lebensqualität beeiträchtigte.(Antihistaminika haben schon lange keine Wirkung mehr gezeigt) Tja und 2016 fing es dann an, dass ich auch durch Lebensmittel die Urtikaria bekam. In den letzten Jahr kam dann auch ... Lesen Sie mehrnoch ein Angioödem hinzu, wenn ich z.B. Schmerztabletten nahm. Ich musste bei jedem Medikament nachsehen, ob bei den Nebenwirkungen Urtikaria steht. War zum Schluss schon ziemlich schlimm für mich, weil es ja nicht nur juckte sondern im Sommer auch peinlich war, wenn man den Ausschlag gesehen hat. Seit der ersten Injektion habe ich KEINE Urtikaria mehr. Ich bin so glücklich darüber, dass ich vor Freude heulen könnte. Es ist kein Vergleich zu vorher. Ich bin so froh, dass ich dieses Medikament nehmen darf.
31.03.2018
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Xolair (Omalizumab)
Allergie

Zufriedenheit über
5
5
2
4
leide seit ca 1 1/2 jahren an chronisch spotaner Urtikaria/Angioödemen. Eine Tablettenkur hatte keinen Erfog gebracht. Die Angioödemen traten immer wieder auf. Seit Dezember 2017 bekomme ich einmal im Momoat Xolair verabreicht. Seitdem habe ich keine Beschschwerden mehr. Nach zwei Tagen sind alle Angioödemen verschwunden.
06.12.2017
Frau, 37
Allgemeine Zufriedenheit 4

Xolair (Omalizumab)
Asthma

Zufriedenheit über
4
3
4
4
Allergisches schwer einstellbares Asthma. Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schläfrigkeit, Hungrig nach der Injektion
20.08.2017
Mann, 46
Allgemeine Zufriedenheit 5

Xolair (Omalizumab)
Asthma

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Sehr geehrtes Team, ich habe den Impfstoff 1x im Monat bekommen und sehr gut vertragen. an den Einstichstellen gab es ein Rötung die aber nach 4stunden verschwand. der Erfolg war erst nach der 2. Behandelung richtig zu bemerken, es gab keine Asthmabeschwerden und keine Infekte in dieser Behandlungszeit. da waren die Kollegen auf Arbeit mehr krank die von sich behauptete... Lesen Sie mehrn das sie eine sehr gutes Immunsystem habe. Der Verkaufsbreis ist natürlich überzogen durch die nicht Verabreichung des Impfstoffes Xolair fragt man sich wie hoch der wirtschaftliche schaden ist. Sonst würden es die Krankenkassen übernehmen und nicht herum tricksen und das Thema herunterspielen. Danke Mike
14.01.2017
Mann, 52
Allgemeine Zufriedenheit 5

Xolair (Omalizumab)
Allergie

Zufriedenheit über
5
5
5
5
schwere spontane idiotopische Urtikaria seit 11 Jahren . Anfangs monatliche Beschwerden, im laufe der Jahre kamen die Symptome in kürzeren Intervallen fast wöchentlich zum tragen.Ich habe endlose Tablettenorgien von Aerius bis ... ausprobieren müssen , jedoch ohne erkennbare Besserung , dafür bekam ich aber die entsprechenden Nebenwirkungen. Mit Xolair 150 mg ging es mir... Lesen Sie mehr sofort besser. Zuerst wurde ich 3 tägig über einen Zeitraum von 2 Wochen damit behandelt,mittlerweile brauche ich Xolair nur noch ca. alle 16 bis 21 Tage.Ich nehme Xolair mittlerweile genau 1 Jahr. Nebenwirkungen empfinde ich keine und freue mich das ich wieder Lebensqualität und Sicherheit leben darf. Danke an die Entwickler und den Hersteller , meinem Arzt und meine Familie.
17.10.2016
Frau, 64
Allgemeine Zufriedenheit 5

Xolair (Omalizumab)
Asthma

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Xolair ist ein Hammer. Bevor ich es bekommen habe habe ich es manchmal wegen Luftnot nicht zur Straßenbahn geschafft. Ich wurde mit Tabletten vollgepumpt und nichts hat geholfen. Seit ich Xolair 600 mg alle 2 Wochen gespritzt bekomme geht es mir sehr sehr gut. Von Asthma keine Spur mehr. Simbicort und Spiriva nehme ich allerdings noch. Leider muss auch ich sagen, dass das ... Lesen Sie mehrXolair leider immer noch sehr teuer ist. Es hat sich bewiesen. Warum kann man es nicht billiger machen und mehr Kranke davon provitieren.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (597) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (270) - Sucht
Citalopram (234) - Depression - SSRI
Venlafaxin (220) - Depression - andere Mittel
Lyrica (213) - Epilepsie
Omeprazol (211) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (204) - Depression - SSRI
Paroxetin (188) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (128) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (126) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (121) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Escitalopram (103) - Depression - SSRI
Moviprep (101) - Darm - Verstopfung
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (90) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (84) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (79) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (76) - Sucht

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.