ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

6
Erfahrungen

Valproat

Valproinsäure

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 1

27.07.2014
Mann, 34
Allgemeine Zufriedenheit 2

Valproat (Valproinsäure)
Stimmungsschwankungen

Zufriedenheit über
3
2
3
4
Das Medikament half etwas gegen meine Stimmungsschwankungen. Da es mich aber sehr Müde machte wurde die Dosis von 2x 500mg am Tag (Morgens/Abends) auf 300mg gesenkt. Habe das Medikament aufgrund der fortbestehenden Nebenwirkungen komplett abgesetzt.
06.09.2012
Frau, 38
Allgemeine Zufriedenheit 1

Valproat (Valproinsäure)
Epilepsie

Zufriedenheit über
1
1
1
3
Angeblich soll Valproinsäure der gängigste Wirkstoff sein, um eine Epilepsie dauerhaft in den Griff zu bekommen. Vielleicht ist das so, ich persönlich habe Valproat nicht vertragen. Viel schlimmer: nach 4 Tagen verspürte ich einen starken und zunehmenden Juckreiz, einen Tag später war mein ganzer Körper knallrot angeschwollen und ich stand vor einem allergischen Schock. D... Lesen Sie mehriagnose: Schwere Allergie auf Valproinsäure, weswegen ich das Medikament sofort absetzen mußte. Ich bekam im Folgenden eine schwere Angina und kann eigentlich nur sämtliche aufgelisteten Nebenwirkungen des Beipackzettels bestätigen, die allesamt bei mir auftraten und nach dem Absetzen von Valproat sich wieder langsam regulierten.
30.03.2012
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 1

Valproat (Valproinsäure)
Migräne

Zufriedenheit über
1
1
1
2
Ich habe kaum Nebenwirkungen. Nur eine leichte Müdigkeit. Aber ich kann leider auch keine Wirkung feststellen. Wahrscheinlich bekomme ich doch wieder ein anderes Medikament. Das wäre dann das 6.
21.02.2012
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 4

Valproat (Valproinsäure)
Angst

Zufriedenheit über
3
5
5
5
ich nehme valproinsäure schon seit mindestens 30 jahren und habe eigentlich nur gute erfahrungen damit gemacht..anfang des jahres hatte ich einen epiletischen anfall. ich habe dann eine untersuchung durchführen lassen. man entdeckte einen gutartigen tumor, der zu operieren wäre. anschließend,nach der operationn, bekam ich dann einen derart heftigen anfall, das ich zwei Woc... Lesen Sie mehrhen im krankenhaus war und danach eine reha gemacht habe.eine erklärung für das ganze geschehen gab es nicht wirklich. ich habe nach wie vor zustände in denen ich mich fühle, als wenn der nächste anfall "vor mir steht" seit ca. 4 wochen nehme ich zusätzlich 100mg lamotrigin, aber "mein gefühl" ist keineswegs besser.leider habe ich mein gutes gefühl zur valproinsäure damit vergessen und das lamotrigin hilft mir auch nicht weiter.die guten erfahrungen haben sich also sehr geändert, leider!
21.06.2009
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Valproat (Valproinsäure)
Epilepsie

Zufriedenheit über
5
2
4
5
Hallo; Meine Tochter hat seit knapp 5 Jahren Epilepsie die sich durch Tonisch-Klonische Anfälle geäussert hat . Hat.. kann ich jetzt seit 2 Jahren sagen , dank Valproat. Eingestiegen sind wir mit Lamictal , das reichte irgendwann nicht mehr ,da nahm sie 50 mg ,sie hätte mehr gebraucht ,vertrug aber nicht mehr (sie war nur noch müde , schlief sogar in der Schule ein , wi... Lesen Sie mehrr mußten sie oft abholen , sie litt unter Aufmerksamkeitsstörungen , konnte teilweise einfachsten Abläufen nicht mehr folgen) Dann stiegen wir um auf Valproat , die Anfangsphase war auch nicht leicht (Dauermüdigkeit , Lustlosigkeit , total antriebslos) Sie mußte sich oft zwingen nach 16.00 Wach zu bleiben. Die geschichte mit der derben Gewichtszunahme kam dann auch bei ihr dazu , man konnte dabei zusehen wie sie aus allen Nähten platzte. Es folgte Diätberatung (Essensumstellung etc.) war erfolglos, der Apetit war unbändig und wenn sie es zu Hause nicht bekam kaufte sie heimlich in der Schule Süßes. Mittlerweile sind wir auf 150 mg morgens und abends. Es geht ihr Anfallstechnisch super , keine mehr seit 2Jahren die EEG´s ohne Absourcen die Prognose ist sehr gut. Ich gebe der vorrednerin recht , du kannst den Pfunden nur mit Sport und Ausdauer zu Leibe rücken , das funktioniert auch ,man braucht aber sehr viel Geduld und Ausdauer. Ich bin Froh das es solche Medikamente giebt .Kann trotz der Nebenwirkungen nur dazu Raten , denn davor war das Leben für mein Kind kein Leben mehr,dauernd geschüttelt von Anfällen. L.G.Barbara
16.03.2009
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Valproat (Valproinsäure)
Bi-polare Störung

Zufriedenheit über
5
2
4
4
Habe eine starke Gewichtszunahme von 20 kg in 3 Monaten erreicht durch mangelndes Sättigungsgefühl bzw. nicht vorhandenes Sättigungsgefühl...ganz schlimm!!! Meine Manien haben sich allerdings komplett gelegt und ich habe seit dem auch keinen "Druck" mehr mich..fühlte mich sonst wie eine Bombe kurz vor der Explosion. Sehr gutes Mittel...das Sättigungsgefühl kam nach einer ... Lesen Sie mehrlangen Zeit des Wartens zum Glück wieder! Nur die Kilos muss ich noch los werden. Funtioniert allerdins nicht mit Diät nur mit Bewegung !!!!!! Mit Valproat ist der Körper noch besser in der Lage seinen Stoffwechsel auf "Sparflamme" einzustellen... eine Diät senkt den Grundumsatz noch weiter herab. Die einzige Möglichkeit ist durch Ausdauersport das Fett loszu werden !!!! Ich gehe 5-6 mal die Woche zum Sport, im Wechsel Krafttraining und an einem anderen Tag Ausdauertraining, mindestens 45-60 Minuten. Nur so werdet ihr die Pfunde wieder los. Dies sind auf jedenfall meine Erfahrungen und glaubt mir ich habe die letzten Jahre wirklich ALLES ausprobiert !!!!!!!!!!!!
Seite 1 von 1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (588) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (259) - Sucht
Citalopram (216) - Depression - SSRI
Omeprazol (209) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (209) - Epilepsie
Venlafaxin (194) - Depression - andere Mittel
Sertralin (185) - Depression - SSRI
Paroxetin (183) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (133) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (124) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Mirtazapin (115) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (113) - Pilze - Mund
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Amitriptylin (111) - Depression - Trizyklika
Ciprofloxacin (100) - Antibiotika - Chinolone
Nuvaring (100) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ritalin (96) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (94) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Fluoxetin (82) - Depression - SSRI
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (74) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Escitalopram (74) - Depression - SSRI
Wellbutrin (73) - Sucht
Doxycyclin (72) - Antibiotika - Tetrazykline