Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

11
Erfahrungen

Escitalopram

Escitalopram

erfahrungsbericht schreiben
Bei  AngstX

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Angst / Panik (105 Erfahrungen)
Depressionen (104 Erfahrungen)
Chronische Depression (15 Erfahrungen)
Psychische Probleme (6 Erfahrungen)
Manisch-depressiv (4 Erfahrungen)
Posttraumatische Belastungsstörung (4 Erfahrungen)
Burnout-Syndrom (1 Erfahrung)
Soziale Phobie (1 Erfahrung)
1
4

Escitalopram

05.08.2022 | Frau | 53
Escitalopram (5mg)
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, ich nehme seit 6,5 Wochen 5 mg Escitalopram, mir geht es besser, die Angst und Unruhe, weswegen ich das Medikament bekam, sind weg. Jedoch leide ich sehr unter Kopfschmerzen und das erst in der zweiten Wochen nach Einnahme, für ca. 1 Woche und jetzt wieder extrem ab der 6. Woche Einahmezeit. Seit 6 Tagen Kopfweh, das macht keinen Spass,. Kennt das jemand?
1

Escitalopram

29.04.2022 | Mann | 71
Escitalopram (10mg)
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Mein Vater hat dieses Medikament verschrieben bekommen. HÄNDE WEG, WENN MAN HERZKRANK IST! Mein Vater ist leider sehr herzkrank, bekam dennoch dieses Medikament. Seit Einnahnebeginn immer schlimmer werdende Übelkeit, extreme Schlafstörungen und starker Schwindel. RESULTAT: MIT NOTARZT INS KRANKENHAUS Lt. Ärzte im Krankenhaus ist es definitiv dieses Medikament. ... Lesen Sie mehr Die Ärzte wollten es in der Klinik ausschließen, taten es dann aber doch nicht, nachdem es meinem Vater sehr, sehr schlecht ging. Ein apruptes Absetzen ist für meinen Vater nicht so gefährlich wie die Einnahme des Medikamentes. In seinen Augen ein Teufelszeug.
4

Escitalopram

03.04.2021 | Mann | 35
Escitalopram (15mg)
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Generalisierte angsstörung gemischt mit depressiven Phasen sind meine Beschwerden. Völlige emotionale Erschöpfung g und dadurch ständig überfordert und ständig das Gefuhl komplett am Limit zu sein. Alles stresst einen und alles uberfordert einen. Das Gefuhl nichts mehr ohne Hektik und Unruhe bewältigen zu konnen, Standig in Angst Kreislauf gefangen. 9 Jahre dieses Gefuhl T... Lesen Sie mehrag ein Tag aus. Zu stolz Medikamente zu nehmen, Angst vor Nebenwirkungen, Angst grundsätzlich vor Medikamenten, leichte hypochondrische Züge die aber denk ich durch den ständigen hohen angstpegel natürlich menschlich sind. Ich hatte über die ganzen Jahre dsd Gefuhl mein Leben entgleitet mir. Durch escitalopram wurde ich ein wenig stabiler mach ca. 6 bis 8 Wochen mit 10 Mg. Allerdings hatte ich immer das Gefuhl meine Gedanken wurden durch das Medikament angstlich generalisiert... deshalb reduzierte ich nach einem halben Jahr von 10‘auf 5mg runter. Ich machte eine Therapie und arbeitetet auch viel an mir. Ich wurde achtsamer und bewusster, versuchte eins nach dem anderen zu machen um nicht zu uberfordern. Die Angst akzeptierte ich immer mehr und meine gednken lernte ich nicht mehr in die Katastrophe zu lenken. Dennoch wurde ich immer erschöpfter. Ich konnte mich nicht mehr konzentrieren, ich war total Standig angespannt und hatte schlimmer Unruhe. Dann entschied ich mich nach langer Leidensgeschichte escitalopram richtig hoch zu dosieren wie mein Arzt mir das immer empfohlen hatte. Ich ging wieder auf 10 und dann auf 15 mg. Hier merkte ich zum ersten Mal das Gefuhl von innerer Ruhe in vielen kleinen Momenten. Oft hatte ich das Gefuhl in den Esten 14 Tagen belastbarer zu sein. Die schlechten Tage uberwogen aber noch. Heute Tag 22 noch immer erschöpft und nicht in der Lage entspannt meinen Tag zu meistern. Ich denke es braucht noch Zeit und ein wenig Entspannung, die ich mir durch eine krankschreibung nun erlaube. Die zwangsgedanken die angstbestzt sind, waren noch immer da aber in vielen Momenten konnte ich sie gut abrechnen. Ich bin gespannt wie das Medikament sich noch entfaltet und hoffe dass es mir die Chance gibt mal eine Weile durch zu atmen und eine längere Zeit mich wieder aufbauen kann sodass ich mit meinen neuen Lebensanderungen eines Tages ohne Medikament ein entspanntes leben fuhren kann. Bis dahin muss mein Kopf mit Hilfe der Medizin lernen das es auch einen anderen Zustand gibt außer Angst. Lasst euch helfen wenn es notig ist. Oft schafft man es einfach nicht ohne Hilfe und das ist ok. Wenn man in dieser Spirale und diesem Teufelskreis Gefangen ist, hilft die Medizin mal durchatmen zu konnen und sein Leben wieder zu ordnen und im besten Fall zu erkennen wieso man sich Standig erschöpft. Am Ende denke ich, ist die Ursache nicht mehr das heutige Problem sondern die Konditionierung die man sich angeeignet hat. Man ändert viel in seinem lebne und dennoch bleiben Erschopfung und Depression und Angst bestehen. Warum ? Weil man sich das angreifbar hat. Durch sas Medikamente lernt der Kopf einen neunen Zustand wieder und im besten Fall speichert er diesen ab sodass man dann nach gewissen monatne/ Jahren wieder alleine laufen kann und diese schlimmer Zeit vergisst. Viel Glück euch allen.
3

Escitalopram

04.03.2021 | Mann | 53
Escitalopram (20mg)
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe seit Weihnachten starke Innere Unruhe Angst ohne einen Grund. Habe das schon einige Jahre aber noch nie so massiv wie jetzt. Darauf hin habe ich mich entschlossen einen Psychiater aufzusuchen. Diagnose generierte Angststörung, Medikament Escitalopram erst 10mg nach 14 Tage rauf auf 20mg. Nebenwirkungen hier im Forum oft beschrieben kamen bei mir auch. Meine Fragen an ... Lesen Sie mehreuch sind, habt ihr das auch, ich bin morgens so antriebslos komme so schlecht in den Tag behaftet von Unruhe und Angst später geht's dann wieder . Ich schlafe auch extrem schlecht und schwitze auch sehr stark. Nehme das Medikament jetzt ca. 6 Wochen. Bin jetzt die 3 Woche krank geschrieben und bekomme Panik davor wieder arbeiten zu gehen . Das kenne ich überhaupt nicht von mir. War die letzten 10 Jahre bloß 5 Tage krank. Würde mich freuen wenn ihr mir einmal schreibt wie sich der weitere Krankheitsverlauf bei euch gestaltet hat .
5

Escitalopram

04.11.2020 | Frau | 20
Escitalopram (15mg)
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nehme das Escitalopram jetzt ca. 6 Monaten aufgrund einer Angststörung. Die Einschleichphase war sehr unangenehm. Hatte mit leichter Benommenheit und starker inneren Unruhe zu kämpfen. Dies verging nach ca 3 wochen und nach 2 Monaten trat dann die vollkommene Wirkung des Medikamentes ein. Nun geht es mir schon sehr viel besser als Anfangs und ich würde das Medikament wiede... Lesen Sie mehrr beginnen einzunehmen! Kann es nur weiterempfehlen.
5

Escitalopram

18.05.2020 | Frau | 46
Escitalopram (20mg)
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Da ich selbst viel gelesen habe, bevor ich mich getraut habe dieses Medikament zu nehmen, möchte ich mit diesen Zeilen etwas zurückgeben. Escitalopram hat mein Leben wieder zum Guten gewendet. Es bietet mir die Entspannung und Erholung von der langen Angst und Zwangsperiode, die ich mir so sehr gewünscht habe. Die anfänglichen Nebenwirkungen sind blöd, ja, aber da muß ma... Lesen Sie mehrn halt durch. Dafür hat es sich zumindest bei mir sehr gelohnt, wofür ich sehr dankbar bin. Ich bin z.T. sehr gelassen und entspannt in Situationen, die mich sonst nervlich absolut an meine Grenzen gebracht hätten. Die Zwangsgedanken im Kopf haben so gut wie keinen Zutritt mehr. Es ist als würde ein Türsteher den Einlass verweigern. Auch die Angstgedanken sind zwar noch da, prallen aber wie gegen einen Schutzschild und gelangen nur sehr abgemildert nach innen. Bis zur vollen Wirksamkeit hat es bei mir einige Wochen bzw. ca. 2 Monate gedauert. Nehme es jetzt 7 Monate und habe nicht vor es schnell abzusetzen wovon mir meine Psychotherapeutin auch abgeraten hat. Habe paralell eine Therapie angefangen und den Job gewechselt, mit dem ich nun sehr zufrieden bin. Sicher spielt das auch mit rein. Dennoch bin ich mir sicher, dass der Hauptgrund das Escitalopram ist. Traut euch, es könnte sich sehr lohnen!!!
4

Escitalopram

04.05.2020 | Frau | 29
Escitalopram (10mg)
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich leide seit 2012 unter einer Angststörung mit Panikattacke und zeitweise damit einhergehenden depressiven Episoden. Ich habe Jahre lang Antidepressiva abgelehnt, aufgrund der Angst vor Nebenwirkungen. Seit zwei Jahren habe ich keine Panikattacken mehr (dank einer tollen Therapeutin und viel eigener Arbeit) allerdings merkte ich, dass Angst Gedanken, vor allem die Angst ... Lesen Sie mehrvor Durchfällen in der Öffentlichkeit, mein Leben noch massiv einschränkten. Nach dem letzten Winter, in dem einiges passiert ist, ging es mir ein wenig schlechter und so begab ich mich zum ersten Mal seit Ewigkeiten zu einem Psychiater. Er riet mir nach mehreren Terminen zum Escitalopram (Januar 2020). Er sagte aber auch, dass sobald ich mich in den ersten Tagen unwohl mit dem Medikament fühle, ich es sofort absetzen lassen soll und mich nicht durchquälen muss. Wir würden dann ein anderes Medikament ausprobieren. Ich bin wahrhaftig eine Person, die sich schnell körperliche Reaktionen einbilden kann. Deshalb war ich auch so überrascht von der entspannten Einschleichphase. Die ersten Tage hatte ich lediglich eine starke Müdigkeit und war leicht tatterig aber das wars. Zu KEINER Sekunde war mir übel, schwindelig oder habe an Gewicht zugelegt. Auch beim Erhöhen von 5 auf 10 mg (nach 4 Wochen) war ich überrascht, da ich hier gar keine Nebenwirkungen gemerkt habe. Mein Libidoverlust ist das einzige was mich wohl die ganze Zeit begleiten wird aber das nehme ich in Kauf. Nach ein paar Tagen merkte ich bereits eine angenehme antriebssteigernde Wirkung. Nach ca 3 Wochen war meine Stimmung spürbar besser. Ich lachte wieder mehr, war gelöst und fühlte mich einfach gut,trotzdem konnte ich auch mal weinen. Nach ca 7 Wochen begann ich dann die angstlösende Wirkung zu spüren. Da wo vorher pure Angst war ist jetzt zwar immernoch der Grundgedanke davon da aber mit sehr viel Egalheit (im positiven Sinne). Ich würde jedem raten, sich nicht so viele Erfahrungen vorher durchzulesen und wenn dann gezielt erstmal nur positive um sich nicht so verrückt zu machen. Wichtig ist, dass man sich bei dem Facharzt wohl fühlt und ihr es langsam angeht. Ich habe jetzt begriffen, dass es keine Schwäche ist zu Medis zu greifen, sondern zeitweise einfach ein Segen sein kann.
4

Escitalopram

18.12.2017 | Mann | 17
Escitalopram (20mg)
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe dieses Medikament gegen meine Depression und gegen meine Angststörung bekommen . War anfangs sehr zufrieden , trotz starker Müdigkeit . Nach 4-6 Wochen lies die starke Wirkung nach . Und dann begann der Teufelskreis 15-20 und schließlich 25 . Nach einer Absprache mit dem Hausarzt , werde ich die Dosis jetzt in den nächsten 4 Wochen nochmal um 10 . Mittlerweile i... Lesen Sie mehrst die Wirkung , wenn ich das Medikament aber über 1-3 Tage vergesse spürbar .
2

Escitalopram

28.04.2017 | Frau | 71
Escitalopram (5mg)
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Seit 12 Tagen nehme ich täglich 5mg Escitaliopram 5mg und verspüre noch keine Besserung. Tägliche innere Unruhe macht mir sehr zu schaffen. Ist dieses noch Teil der Einschleichphase und wird das irgendwann besser? Wenn ja wann.
2

Escitalopram

20.07.2016 | Frau | 36
Escitalopram
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo nehme es seit Ca 1 Woche Wegen Kopfschmerzen Ohr Druck Schwindel und Angstzuständen Habe mit 2 Tropfen angefangen Und soll es jede Woche ein Tropfen mehr nehmen Sehr starke neben Wirkung Mein Arzt sagte es wäre normal 2 Wochen wären normal das die neben Wirkung so sind Die Hölle pur Schlafe sehr schlecht Hatte vorher keine Probleme mit schlafen ... Lesen Sie mehrWollte euch fragen ob jemand auch dieses Erfahrung gemacht hat Und ob das normal ist das die Symptome so stark sind Und wann die aufhören:(
3

Escitalopram

25.01.2015 | Frau | 26
Escitalopram
Angst
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit

1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (618) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (303) - Depression - andere Mittel
Champix (293) - Sucht
Sertralin (283) - Depression - SSRI
Escitalopram (278) - Depression - SSRI
Citalopram (262) - Depression - SSRI
Lyrica (232) - Epilepsie
Paroxetin (224) - Depression - SSRI
Omeprazol (218) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (175) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (168) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (158) - Pilze - Mund
Seroquel (156) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Ciprofloxacin (153) - Antibiotika - Chinolone
Tramadol (151) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (131) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (130) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (129) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (124) - Depression - SSRI
Moviprep (120) - Darm - Verstopfung
Metformin (119) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (110) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (95) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (95) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Pantoprazol (92) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Ramipril (92) - Blutdruck - ACE-Hemmer

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.