ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

17
Erfahrungen

Venlafaxin

Venlafaxin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 3

17.06.2017
Mann, 36
Allgemeine Zufriedenheit 3

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
4
1
3
4
Mein Freund nimmt morgens 150 mg une an Abend 75 mg ventlavaxin. Der Sex ist sehr wenig. Das stört mich nicht so Er hat sehr zu genommen. Er schwitzt viel Ist sehr müde und sehr schnell außer Atem. Ich weiß das man die Medikamente nicht so schnell absetzen kann. Aber es sind sehr viele Nebenwirkungen . Weiß jemand ob er noch Kinder zeugen kann?? Ich habe ma... Lesen Sie mehrl gelesen das es mit der Einnahme von ventlavaxin schwierig sein soll, Kinder zu zeugen
20.03.2017
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 5

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
5
3
4
5
Ich litt seit ich 14 war unter schweren Angstzuständen & Panikattacken, bekam vom Psychiater dann Pregabalin (Lyrica), was mir Null half, außer ständigen Nebenwirkungen, hatte ich das Gefühl das sich durch dieses Medikament alles noch verschlimmerte, nun nehme ich seit einem halben Jahr Venlafaxin retardiert 150mg. Dieses Medikament hat mein Leben verändert, ich bin ein n... Lesen Sie mehreuer Mensch, ich kann wieder schlafen, mich konzentrieren, mich entspannen. Ich habe für mich mit 150mg die passende Dosis gefunden. 75mg ist schon gut, aber noch zu wenig. Ich bin heilfroh über dieses Medikament & hätte nie gedacht, das ich jemals wieder so glücklich sein kann. Mir geht es SUPER! Ich kann es jedem empfehlen traut euch & lasst euch retten von Venlafaxin!
13.11.2016
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 4

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
4
5
5
5
Extremer Arbeitsdruck,familiäre Probleme,dann kam der Zusammenbruch. Anfangs bekam ich Citalopram vom Hausarzt. Starke Nebenwirkungen bis hin zu Selbstmordgedanken traten auf. Vom Psychiater wurde dann Venlafaxin verschrieben. In den ersten 14 Tagen kam leichte Magenverstimmung auf, die dann aber schnell verschwand. Nehme seit letztem Jahr Venlafaxin 150 mg und es geht mir... Lesen Sie mehr sehr gut damit. Haben meine Lebensqualität verbessert. Zuvor war ich bei 225 mg, die mein emotionales Empfinden stark beeinträchtigen. 150 mg sind jetzt optimal für mich und ich bin froh über dieses Medikament.
29.04.2016
Frau, 52
Allgemeine Zufriedenheit 3

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
4
2
2
4
Ich habe Venlafaxin seit 9 Jahren in verschiedenen Dosierungen genommen. Im Sommer 2014 habe ich angefangen es auszuschleichen. Ca. 6 Monate später ging es mir richtig mies, musste ins KH. Was mir auffiel war dennoch der Rückgang der Blutfette und Verbesserung der Leberwerte UND abgenommen habe ich auch wieder (15kg)..... leider waren die Angst/Panik und schwere Depression... Lesen Sie mehr zu stark als das ich ohne Medikament hätte weiter leben können. Ich habe wieder Trevilor begonnen zu nehmen und jetzt, 9 Monate später, sind wieder 16 kg drauf, die Blutfette sind wieder in astronomische Höhen geklettert und die Leber ist wieder "fett"..... Ich weiss nicht mehr was ich tun soll.
20.12.2015
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 2

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
2
3
3
4
Ich leide an Depressionen und Angstzuständen die manchmal so heftig werden das ich anbei Panikattacken bekomme. Wenn ich die Kapseln morgends genommen habe merke ich eine unangenehme Unruhe die vergeht erst langsam wenn ich Mittags meine Alprazolam 1,0 mg genommen habe Ich nehme jetzt die kapseln seit ende Oktober....Meine Frage ändert sich der Zustand bald oder brauch ... Lesen Sie mehres noch Zeit dazu möchte ich erwähnen seitdem ich sie nehme leide ich furchtbat unter Appetitlosigkeit ich esse schon seit Monaten kei Mittag mehr geht nicht rein ich esse aber wenigsten was anderes damit ich wenigstens was im magen habe.... kann mir bitte jemand sagen ob ich hoffen kann das es irgendwann richtig wirkt
17.12.2015
Frau, 46
Allgemeine Zufriedenheit 5

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich nehme seit 3 Jahren Venlaflaxin 37,5 g retardiert gegen massive Angstzustände und Panikattacken. Nach 15 Jahren Leidensweg hat für mich ein neues Leben begonnen, denn ich bin seither beschwerdefrei, obwohl die Dosis gering ist. Ich hatte davor andere Medikamente ausprobiert (Citalopram, Mirtazapin...) und hatte leider katastrophale Nebenwirkungen bzw. Verschlimmerung ... Lesen Sie mehrmeiner Ängste erfahren. In meiner Verzweiflung habe ich mich in eine psychafrische Klinik begeben. Dort wurde ich endlich ernstgenommen, über meine "Krankheit" aufgekärt und medikamentös behandelt. Ich bin jeden Tag froh und dankbar, dass es dieses Medikament gibt und bei mir so gut funktioniert.
17.10.2015
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 3

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
3
4
4
4
Neben Angstzuständen leide ich auch an Depressionen und daher wurde mir Venlafaxin verschrieben. Die Entzugssymptome erscheinen bei mir erst nach knapp 3-5 Tagen in Form von leichte ln Panikattacken und Herzrhythmusstörungen. Das macht das Absetzen schwierig. Wie viele andere Antidepressiva machen diese schläfrig und ich fühle mich sehr selten ausgeschlafen, obwohl ich da... Lesen Sie mehrdurch mehr als 8 Std. am Tag schlafe. Die Depressionen sind nicht wirklich weg, nur unterdrückt. Angst verspüre ich dadurch weniger.
14.04.2015
Frau, 44
Allgemeine Zufriedenheit 5

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
5
4
5
5
Ich bekam Venaflaxin in psychiatrische Ambulanz Ende 2013, angefangen mit 37,5 mg, über Monate auf 300 mg aufgestockt. Nebenwirkungen sind Mundtrockenheit (das Gute daran, dass man nicht vergisst das Wasser zu trinken) und Alpträume (nichts Gutes daran, aber man nimmt in Kauf um Panik- und Angstzustände los zu werden). Prometazin Lösung als Bedarf, seit Oktober 2014 Mediki... Lesen Sie mehrnet 10. Vor einigen Monaten habe ich wieder innere Ruhe verspürt und habe angefangen Venaflaxin zu reduzieren. Zur Zeit bin ich wieder bei 150 mg, Prometazin nehme ich so gut wie gar nicht und bin eigentlich Beschwerden frei.
Seite 1 von 3

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (586) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (312) - Cholesterin
Champix (255) - Sucht
Citalopram (214) - Depression - SSRI
Omeprazol (208) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Lyrica (205) - Epilepsie
Venlafaxin (191) - Depression - andere Mittel
Sertralin (181) - Depression - SSRI
Paroxetin (180) - Depression - SSRI
Seroquel (140) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (138) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxicillin (131) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (122) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (121) - Blutdruck - Beta-Blocker
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Mirtazapin (113) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (110) - Pilze - Mund
Amitriptylin (110) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (99) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Ciprofloxacin (96) - Antibiotika - Chinolone
Ritalin (95) - ADHS - stimulierende Mittel
Moviprep (90) - Darm - Verstopfung
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (79) - Depression - SSRI
Amlodipin (73) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Wellbutrin (73) - Sucht
Doxycyclin (72) - Antibiotika - Tetrazykline
Abilify (72) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika