Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

159
Erfahrungen

Mirtazapin

Mirtazapin

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Depressionen (64 Erfahrungen)
Chronische Depression (1 Erfahrung)
Postpartale Depression (0 Erfahrungen)
Zwangsstörung (0 Erfahrungen)
1

Mirtazapin

14.08.2020 | Mann | 63
Mirtazapin (15mg)
Angst / Panik
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe das Mirtazapin ,aufgrund einer Panikattacke ,von meinem Hausarzt verschrieben bekommen ,zu anfang ca. 2 Wochen war ich ziemlich müde manchmal bis Mittags ,ich war nicht mehr ich ! Während der zeit stellten sich starke Alpträume ein ,die am morgen noch recht real in meinem Kopf waren . Die panik und angststörungen wurden besser ,aber dafür kämpfte ich dann mit den ... Lesen Sie mehrNebenwirkungen !!! Nach ca. 4 Wochen meldete sich mein seit 20 Jahren begleitender Tinitus verstärkt in hoher Frequenz so das ich beschloss ,da mirtazapin abzusetzen ,ich schlich es über 4 Wochen bis auf eine viertel Tablette aus ,dann setzte ich es ganz ab . Nun ist eigentlich alles gut ,bis auf meinen andauernden hochfrequenten Tinitus ,der mir jetzt das leben zur hölle macht ! Mein resultat ,nie wieder Mitazapin !
1

Mirtazapin

25.06.2020 | Frau | 32
Mirtazapin (30mg)
Burnout-Syndrom
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Hallo, Anfang 2018 hatte ich einen Burn-Out, bedingt durch private und arbeits umstände . Ich hatte Sehr viele unterschiedliche Medikamente erhalten, weil ich unter Angst und Panikzuständen, Schlafstörungen,... usw litt : Hab Auch lebensmittel allergien und Asthma, bin durch die Hölle gegangen. Aber seit Ende 2018 nehme ich keine Medikamente mehr fürs Burn-out. Aber wenn m... Lesen Sie mehrich jmand wütend macht werde ich sofort aggressiv und benehme mich fürchterlich daneben und werde laut, aber das Problem ist ich kann mich nicht mehr daran erinnern, ein sogenannter Black-Out. Das macht mir Angst da ich nicht weiss was das sein könnte… :(
1

Mirtazapin

24.04.2020 | Frau | 16
Mirtazapin (7.5mg)
Schlafstörungen
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 2
Ich war den ganzen Tag müde und bin öfter eingeschlafen. Konnte gar nicht aus dem Bett und war jeden Tag zu spät. Sah aus wie ein Zombie. Jedoch konnte ich schnell ein- und durchschlafen.
1

Mirtazapin

20.11.2019 | Mann | 71
Mirtazapin (15mg)
Arthrose
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 2
Wenig hilfreich.
1

Mirtazapin

13.10.2019 | Frau | 54
Mirtazapin (45mg)
Borderline-Persönlichkeitsstörung
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Mirtazepin hatte keinerlei Wirkung
1

Mirtazapin

09.06.2019 | Mann | 63
Mirtazapin (45mg)
Depressionen
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Im November 2002 begann ich als extrem schwerer Alkoholiker (zweieinhalb bis drei Flaschen Wodka pro Tag) eine viermonatige stationäre Therapie. - Sie war erfolgreich, ich bin immer noch trocken… Meine Therapeutin, eine Diplom-Psychologin, diagnostizierte bei mir eine Manische Depression, und ich glaube, zum damaligen Zeitpunkt war mindestens die Diagnose Depression r... Lesen Sie mehrichtig – denn ich hätte mich umgebracht, falls ich den Alkohol nicht los geworden wäre. Während der 16 Jahre der Einnahme von Mirtazapin 45 stellte ich bei mir selbst eine deutliche allgemeine Beruhigung oder Dämpfung fest,- ich war im Gegensatz zu früher mit angezogener Handbremse unterwegs und gar nicht mehr temperamentvoll, sondern eher zurückgenommen, fast wie abwartend,- gedämpft eben. Außerdem wurde ich von extremen Muskelkrämpfen geplagt und nahm reichlich zu. Das verstärkte wiederum die Depression. - Auch die Libido ließ nach, aber da war ich mir nicht sicher, ob das nicht einfach an meinem Alter lag – im Juni werde ich 64 Jahre alt. Depressionen hatte ich nach anfänglicher Verbesserung trotz Mirtazapin 45 immer noch, und über die Jahre nahmen sie deutlich zu. Jedes Jahr ab November war ich den ganzen Winter über zu nichts mehr zu gebrauchen, und das ließ erst wieder ein wenig nach, wenn ab März die ersten warmen, sonnigen Tage kamen. Ich redete mit meiner Frau darüber und teilte ihr irgendwann mit, daß ich versuchen wollte, das Medikament auszuschleichen und dann zu schauen, wie es weitergehen könnte. - Natürlich hatte ich auch mit meiner Doc über eine alternative Medikation diskutiert,- aber ich selbst wollte sehen, wo ich stehe, wenn ich überhaupt kein Antidepressivum mehr schlucke. Mirtazapin auf jeden Fall konnte mir nicht mehr helfen, also versuchte ich es. Anfang April 2018 halbierte ich die Dosis, und das tat ich weiterhin jeden Monat. Einzige Entzugserscheinungen, welche ich feststellte, waren Kopfschmerz und extreme Nervosität inklusive Panikattacken sowie gelegentliche heftige Schweißausbrüche. Dies alles war aber nicht so ausgeprägt, daß ich deshalb meinen Versuch abgebrochen hätte. Ende September 2018 war ich komplett durch und auf Null. Seit dem Juli oder August 2018 hatte ich keinerlei Depressionen mehr gefühlt und bis heute, Juni 2019, hatte ich auch keine mehr. Nun bitte ich darum, mich richtig zu verstehen: Ich behaupte oder propagiere hier nicht, Depressionen würden sich nach einer gewissen Zeit einfach in Wohlgefallen auflösen, das wird wohl in den allerwenigsten Fällen so sein – bei mir allerdings war es so. Vielleicht weil sich meine ganzen Lebensumstände komplett verändert hatten, ich weiß es selbst nicht – aber ich bin sehr glücklich so, wie es nun schon seit über einem halben Jahr ist. Ich bin im Gegensatz zur Mirtazapin-Zeit wieder absolut aktiv und impulsiv, und meine Libido hat mich irgendwann Anfang November 2018 (eigentlich immer der schwärzeste Monat des Jahres für mich) eines Tages einfach förmlich überrollt. Sie kam auf einen Schlag so vehement zurück, daß ich im Bericht an meine Frau die Intensität mit den Worten „wie ein Tsunami“ umschrieb. Es war so heftig, daß ich im ersten Moment wirklich erschrak und völlig fassungslos war. - Erst da wurde mir in vollem Umfang bewußt, wie sehr mich das Medikament verändert hatte. All meine Emotionen, welche auch zu einem sehr hohen Grad weggedämpft gewesen waren, kamen zurück. Ich konnte wieder herzliche Freude empfinden, und auch Traurigkeit, welche mich früher unweigerlich in ein tiefes Loch gezogen hätte, war einfach nur noch ein intensives Gefühl, das nach einer Weile wieder verging. Meine Hausärztin Elisabeth, eine Internistin und Diplom-Psychologin, mit der ich befreundet und per Du bin, hatte mich in diesem ganzen Prozeß begleitet und nun auch animiert, meine Erfahrungen weiter zu geben...
1

Mirtazapin

16.06.2018 | Mann | 33
Mirtazapin (15mg)
Manisch-depressiv
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Verschrieben wegen Schlafstörungen (ein- und durchschlafen) und um gegenwärtiger Depression entgegen zu steuern. Einnahme 1x (15mg) abends zum zu Bett gehen. Vom Schlaf her keinen Effekt. Weder hat sich Müdigkeit eingestellt noch war Mirtazapin (15) sonst irgendwie hilfreich. Stimmung hat sich zudem mit Beginn der Einnahme schlagartig rapide Massiv verschlechtert. Verträg... Lesen Sie mehrlichkeit war gut. Ab und zu Kopfschmerzen aber sonst ging's. Sehe keinen Nutzen in dem Medikament
1

Mirtazapin

10.06.2018 | Frau | 59
Mirtazapin (22.5mg)
Depressionen
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Bisher hat sich noch nicht viel geändert, ich hatte mit einer halben Tablette begonnen und bin mittlerweile bei ein und einer halben angekommen. Ich habe nach wie vor Schlaf Störungen meine Depression ist auch nicht besser geworden,Ich würde sogar behaupten das Sie durch die gewichtszunahme, den Schmerzen und der Unruhe in den Beinen schlimmer geworden ist.
1

Mirtazapin

29.12.2017 | Frau | 31
Mirtazapin (30mg)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Mir hat Mirtazapin keine Besserung verschafft. Die meisten Nebenwirkungen sind bei mir wirklich aufgetreten. Trotz der Täglichen Einnahme konnte ich weder gut einschlafen noch durchschlafen. Direkt nach den ersten 2-3 Tagen fingen bei mir Gleichgewichtsstörungen an, meine Hand hat unkontrolliert gezittert (dadurch fiel mir auch einiges aus der Hand) und obwohl ich mein Ess... Lesen Sie mehrverhalten nicht geändert habe, habe ich ca 8 Kilo zugenommen. Für mich hatte die Einnahme von Mirtazapin leider nur Negatives gebracht.
1

Mirtazapin

25.11.2017 | Mann | 36
Mirtazapin (15mg)
Angst
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
sollte die bei einer zwangserkrankung gegen alpträume nehem. Einschlafen ja Träume blieben. negativ alles positiv packungsdesign
1

Mirtazapin

16.06.2017 | Frau | 39
Mirtazapin (30mg)
Stemmingswisselingen
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Hallo, Mirtazipin hat auch bei Unverträglichkeit eine Wirkung die den Betroffenen nur schwer erwachen lässt, es kann auch sedierend wirken. Gerade bei Unverträglichkeit. Obwohl als Ausweichpräparat Opipramol verschrieben werden kann ,welches stärker wirken sollte ist das Mirtazipin nicht zu empfehlen.
1

Mirtazapin

04.03.2017 | Frau | 34
Mirtazapin (30mg)
Depressionen
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe dieses Medikament gegen Depressionen und Schlafprobleme von meiner Psychiaterin verschrieben bekommen. Das Einschlafen und Durchschlafen hat super funktioniert. Watte im Kopf und Wesensveränderung nahm ich für ein entspanntes und sorgenfreies Leben gern in Kauf. Nach ca 1,5 monatiger Einnahme habe ich jedoch 15 kg zugelegt. Ich habe das Medikament abgesetzt. Leide... Lesen Sie mehrr habe ich durch den unbändigen Appetit nun Diabetes Typ 2 und Fettstoffwechselstörung. Ich kann kein Gramm abnehmen und bin deshalb sehr unglücklich. Kurz und knapp: vor der Einnahme von Mirtazapin hatte ich 2 Probleme, jetzt habe ich fünf Probleme. Für mich ist das Medikament dank seiner Nebenwirkungen absolut ungeeignet.
1

Mirtazapin

02.11.2016 | Mann | 57
Mirtazapin (15mg)
Schlafstörungen
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 1
Starke Gewichtszunahme 3 Monate 15 Kg Erhöte Leberwerte Wassereinlagerung in beiden Füssen bis Mitte Schienbein Am Anfang half es recht gut, im Moment jedoch kaum noch Wirkung. Im Beipack steht zwar all die Nebenwirkungen, aber das ich alles abfasse habe ich nicht erwartet! Ich setz das Zeug ab, den es macht meinen Körper doch nur noch mehr kaputt. Also Vorsicht , p... Lesen Sie mehrrüft bitte sehr genau ob Nutzen zu Nebenwirkungen für Euch OK ist!! Ich für mein Teil nehme in Zukunft lieber Schlaftapletten wenn`s gar nicht mehr geht, da habe ich halt nur das Suchtproblem.
1

Mirtazapin

14.10.2016 | Mann | 81
Mirtazapin (30mg)
Herzinfarkt
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 1
Nach BeipassOP, habe ich leider Tablettte nicht täglich eingenomen, nur nach Bedarf. Am 13.10.2016 habe ich mich entschieden Mirtazapin nicht mehr einnehmen. Schwere Träume in der Nacht (nicht das erste mal) nach Tabletteeinname. Gespräch mit Hausarzt plane ich in der nähster Woche.
1

Mirtazapin

01.09.2016 | Frau | 47
Mirtazapin (15mg)
Polyneuropathie
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 3
Morbus Grover/ Kleinfaserneuropathie
1

Mirtazapin

11.05.2016 | Frau | 29
Mirtazapin (15mg)
Schlafstörungen
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
ich nehme seit fast 1 Jahr Mirtazapin 15mg zum Abend da ich unter schwerer Depression- Angst- und Schlafstörung leide, anfangs haben sie gut geholfen nun habe ich aber das Problem das ich stark zugenommen habe (15kg) , morgens total im Arsch bin, Abends immer top fit und das schlimmste, extrem doll Sodbrennen . Ich habe im Juni wieder Termin und lass mir was anderes versch... Lesen Sie mehrreiben denn das geht nicht, ich sehe aus wie n aufgedunsener Rollmops....

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (608) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (320) - Cholesterin
Champix (289) - Sucht
Venlafaxin (273) - Depression - andere Mittel
Citalopram (256) - Depression - SSRI
Sertralin (256) - Depression - SSRI
Lyrica (220) - Epilepsie
Omeprazol (217) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (203) - Depression - SSRI
Escitalopram (197) - Depression - SSRI
Amoxicillin (163) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (159) - Depression - andere Mittel
Seroquel (155) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (147) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Terbinafin (146) - Pilze - Mund
Ciprofloxacin (141) - Antibiotika - Chinolone
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (128) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (128) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (122) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Metformin (117) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Moviprep (115) - Darm - Verstopfung
Fluoxetin (114) - Depression - SSRI
Ritalin (108) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (104) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (97) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (92) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Amlodipin (89) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Concerta (88) - ADHS - stimulierende Mittel
Abilify (84) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.