ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

22
Erfahrungen

Salofalk

Mesalazin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 3
16.11.2018
Frau, 65
Allgemeine Zufriedenheit 1

Salofalk (Mesalazin)
Darmprobleme – Verstopfung

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Auf keinen fall einnehmen.
05.01.2018
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 4

Salofalk (Mesalazin)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Hallo, habe seit 6 bis 7 Jahren Colitis Ulcerosa. Habe am Anfang Asacol Tabletten bekommen, wovon ich Nierenschmerzen und Übelkeit bekam. Danach 1,5g Claversal Micropellets, das war gut verträglich. Bei einem Schub hatte ich meist eine Darmschwellung im linken Unterbauch die bis hin zum Darmverschluss ging, welcher sich nach Zuführung von täglich 2 Salofalk Klismen, und z... Lesen Sie mehrweimal täglich 2 Beutelchen Claversal nach zwei Tagen langsam löste. Nach circa 4 bis 5 Tagen war das schlimmste dann meist ausgestanden, und ich kam wieder auf die Toilette und danach in die Remission. Habe dann Flohsamen(super Zeug) regelmäßig zu den Mahlzeiten genommen, und täglich einen Beutel Claversal. Danach hatte ich meist mehrere Monate(7-8) Ruhe bis zum nächsten Schub. Nachdem ich zwei meiner drei Firmen verkauft hatte und fast keinen Stress mehr, hatte ich kein Mesalazin mehr genommen, und dennoch fast 4 Jahre keinen Schub mehr! (Also Stress weglassen oder vermindern, dann geht's besser) Leider war bei mir die zweite Häfte 2017 privat so stressig, daß ich jetzt gerade wieder einen extremen Schub habe, welcher aber jetzt stärker ist wie je zuvor, und der Darmverschluss tritt nicht mehr auf, dafür ist der ehemals linksseitige Schmerz(Entzündung) jetzt bis ganz rauf unter den Magen gezogen.(Habe zudem gleichzeitig einen Helicobacter Pilori, über Monate verschleppt) Habe jetzt wieder mit Mesalazin angefangen, aber mit Pentasa, da ich jetzt in Polen wohne, und es Claversal hier nicht gibt. Das mit Pentasa geht gar nicht, denn es hilft mir nicht und mir taten wieder die Nieren weh, und der Hauptschmerz unterhlab vom Magen besserte sich nicht. Habe es gegen Salofalk Tabletten ausgetauscht, und das geht. Ausserdem habe ich Entocort bekommen(Kortison) was ich vor zwei Tagen das erste Mal nehmen musste, da der Schmerz auch nach 4 Tagen Salofalk 4g täglich nicht weichen wollte. Habe dann das erste Mal wieder Nachts schlafen können, da der Schmerz schlagartig nachlies. Jetzt wird es langsam besser. Mal schaun wie es weiter geht, will höchstens 3 Tage Kortison nehmen, und es dann langsam absetzen.(ausschleichen) denn ich denke es geht in ein paar Tagen wieder mit Salofalk allein. Die Antibiotika und das Omniprazol, gegen den Helocobacter muss ich noch ein paar Tage länger nehmen. Allen Gute Besserung hier, und eine Schubfrei Zeit Euer Kombi
18.05.2017
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 5

Salofalk (Mesalazin)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Vor kurzem erhielt ich die Diagnose Colitis ulcerosa. Seit da nehme ich täglich 1x 3g Salofalk Granulat, Abends 1x 1000mg Salofalk Rektalschaum und Morgens 1x 1g Zäpfchen. Mit dieser Kombi hat sich mein Schub sofort unter Kontrolle bringen lassen und Nebenwirkungen verspüre ich (bis jetzt) keine. Für mich ein sehr gutes Medikament!
11.02.2017
Mann, 46
Allgemeine Zufriedenheit 5

Salofalk (Mesalazin)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über
4
5
5
5
Ich habe Colitis Ulcerosa bisher Gott sei Dank nur in schwacher Ausprägung. Bei einem Schub (hauptsächliches Symptom: Blut im Stuhl) hilft Mesalazin sehr gut. Aber nur die 1000 mg Zäpfchen. Die 500er scheinen nicht zu wirken. Ich habe schon mehrere verschiedene Marken verschrieben bekommen. Diesmal zum ersten Mal Salofalk. Ich muss sagen, dass diese deutlch besser sind al... Lesen Sie mehrs die anderen Zäpfchen die ich bisher hatte (meist Reimporte). Die 1000 mg Zäpfchen waren immer wie ein trockenes Stück Holz und entsprechend schwer einzuführen. Sowohl Apotheker als auch Ärzte sagten, dass könne man nicht ändern. Das wäre wegen der hohen Dosierung so. Was soll ich sagen: Salofalk ist nicht trocken und lässt sich entsprechend leicht anwenden. Kann ich nur empfehlen.
18.01.2017
Mann, 30
Allgemeine Zufriedenheit 1

Salofalk (Mesalazin)
Magenbeschwerden

Zufriedenheit über
2
2
1
4
Ich leide nach einer schlecht durchgeführten Magen/Darmspiegelung an Schmerzen. Bereits seit 4 Wochen. Besonders in Verbindung mit essen und trinken. Vermutlich wurde etwas dabei verletzt. Mir wurde von einem Internisten die Salofalk Granu-Stix 1000mg verschrieben und ich sollte 3 Beutel vor dem Frühstück einnehmen. Ich habe erstmal nur einen Beutel genommen, weil ich gene... Lesen Sie mehrrell empfindlich auf solche Medikamente wie Antibiotika, Penicilline etc. reagiere. Es schlägt mir meist auf den Kreislauf. So auch hier der Fall. Gott sei Dank habe ich nicht gleich alle 3 Beutel auf einmal genommen. Ich bekam Kälteschübe und eine unregelmäßige Atmung. Es wirkt sich negativ auf mein Herz-Kreislauf-System aus, daher kann ich die Behandlung leider nicht fortsetzen.
16.06.2016
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 5

Salofalk (Mesalazin)
Reizdarmsyndrom

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Habe seit mehreren Jahren immer mal wieder unklare Darmbeschwerden, abwechselnd Verstopfung, Durchfall, Blähungen und auch im Zusammenhang mit Stress. Mehrere Darm- und Magenspiegelungen haben nur erbracht, dass ich zu viel Magensäure (nehme Pantoprazol) und eine leichte Divertikulitis habe. Die mittlerweile täglichen und oft sehr starken, krampfartigen Schmerzen konnte m... Lesen Sie mehrir aber kein Arzt erklären. Sofort nach der ersten Einnahme hat sich mein Zustand bedeutend gebessert, mittlerweile bin ich schmerzfrei, es "rumort" nur noch ab und zu. Der Durchfall ist auch weg. Ich bin Asthmatikerin und hatte zuerst Bedenken, da im Beipackzettel steht, dass Patienten mit Asthma bronchiale das Medikament nicht nehmen dürfen, ich habe aber bisher keinerlei Nebenwirkungen in dieser Richtung bemerkt.
07.04.2016
Mann, 40
Allgemeine Zufriedenheit 5

Salofalk (Mesalazin)
Morbus Crohn

Zufriedenheit über
4
5
5
5
Morbus Crohn Erstdiagnose 2009 1x täglich Salofalk 1,5g Granu-Stix keine Nebenwirkungen festgestellt
05.04.2015
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 4

Salofalk (Mesalazin)
Colitis Ulcerosa

Zufriedenheit über
4
5
5
4
Ich nehme die Tabletten seit ca. 15 Jahren durchgängig. Ich komme damit gut zu recht. In der Remission nehme ich 1x2 Tabletten. Wenn sich ein Schub ankündigt, erhöhe ich auf 2x2 bis 3x2 was meistens dann auch hilfreich bei mir ist.
Seite 1 von 3

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (597) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (270) - Sucht
Citalopram (234) - Depression - SSRI
Venlafaxin (220) - Depression - andere Mittel
Lyrica (213) - Epilepsie
Omeprazol (211) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (204) - Depression - SSRI
Paroxetin (187) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (128) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (126) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (121) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (101) - Darm - Verstopfung
Escitalopram (100) - Depression - SSRI
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (90) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (84) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (79) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (76) - Sucht

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.