Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungen mit Falithrom

4
Erfahrungen

Falithrom

Phenprocoumon

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Lungenembolie (1 Erfahrung)
1
4

Falithrom

08.06.2014 | Frau | 24
Phenprocoumon
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
An und für sich bin ich zufrieden. Das ich darauf achten muss, was ich esse ist schon manchmal nervig, aber es gibt schlimmeres (die Auswahl ist dennoch sehr groß). Ich stoße mich häufig an allen möglichen Dingen, weshalb ich sehr viele blaue Flecken habe. Ansonsten kommt bei mir als Nebenwirkung nur Haarausfall dazu, was bei dünnen Haaren schon sehr schlecht ist.
5

Falithrom

07.09.2010 | Mann
Phenprocoumon
Proteinmangel in Blut = angeboren
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Nehme Falithrom jetzt ca. 30 Jahre! In den ersten 8 Jahren wurde Falithrom mehrmals abgesetzt - nach ca. 3-6 Monaten bekam ich immer wieder neue Thrombosen - deshalb wurde dann jeweils die Medikation wieder fortgesetzt. Angst vor inneren Blutungen hatte ich nur die ersten Jahre - inzwischen weiß ich, dass dieses Medikament mein "Lebensretter" war und ist! Einziges Problem ... Lesen Sie mehrsind OP's - auch Zahnziehen - da muss dann jeweils auf Heparin umgestellt werden. Naja, die Folgen eines schweren Unfalls sind auch nicht zu unterschätzen....hatte ich aber zum Glück noch nicht!!! Auch die am meisten beschriebene direkt auf dieses Medikament (Mittel) zurück zu führende Nebenwirkung = den Haarausfall, kann ich nur minimal bestätigen. Ich habe mein Kopfhaar noch - ist nur dünner geworden... ;-)
4

Falithrom

11.06.2010 | Frau
Phenprocoumon
Mehretagenthrombose, Lungenembolie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Soweit hilft es sehr gut, als Nebenwirkung kann ich lediglich Zahnfleischbluten, blaue Flecken und gelegendlich Nasenbluten benennen.
5

Falithrom

06.01.2010 | Frau
Phenprocoumon
Trombose
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
sehr gute Erfahrungen
1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (624) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Escitalopram (327) - Depression - SSRI
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (314) - Depression - andere Mittel
Sertralin (296) - Depression - SSRI
Champix (295) - Sucht
Citalopram (271) - Depression - SSRI
Lyrica (235) - Epilepsie
Paroxetin (228) - Depression - SSRI
Omeprazol (219) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (183) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (173) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (171) - Pilze - Mund
Ciprofloxacin (158) - Antibiotika - Chinolone
Seroquel (156) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (154) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (134) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amitriptylin (134) - Depression - Trizyklika
Metoprolol (132) - Blutdruck - Beta-Blocker
Moviprep (129) - Darm - Verstopfung
Nuvaring (129) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (125) - Depression - SSRI
Metformin (122) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Doxycyclin (121) - Antibiotika - Tetrazykline
Ritalin (113) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (99) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Pantoprazol (97) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Azithromycin (97) - Antibiotika - Makrolide
Nitrofurantoin (97) - Antibiotika - Harnwegsinfektion

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.