ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

9
Erfahrungen

Relvar

fluticasonfuroat/vilanterol

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 2
19.07.2018
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 2

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
3
3
3
4
ich nehme relvar jetzt seit vier Monaten. Am Anfang hatte ich erst mal eine Bronchitis und eine belegte Stimme. Danach ging es ganz gut mit dem Mittel. Im Moment habe ich Probleme mit meiner Nase. Die ist ständig verstopft. Könnte auch daran liegen das mir mein Heuschnupfen dieses Jahr sehr stark zu schaffen macht. Desweiteren habe ich bemerkt das irgendetwas mit meinen... Lesen Sie mehr Fingergelenken nicht in Ordnung ist. Die schwellen mir jede Nacht an. Es wird immer schlimmer. War schon beim Neurologe der sagt Überlastung . Glaube es hängt mit diesem Medikament zusammen. Nächste Woche Termin beim Lungenarzt. Werde das Thema mal ansprechen
27.06.2018
Frau, 51
Allgemeine Zufriedenheit 1

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
1
2
2
3
Anfänglich deutlich erleichterte Atmung, ab der dritten Woche aber Verschlechterung (schlechter als zuvor!), belegte Bronchien, Brennen in Bronchien und Lunge. Bin dann in die Notaufnahme des Krankenhauses. Kein Fieber, Sauerstoff Gehalt. ok, aber sehr starke allgemeine Schwäche, Benommenheit, Konzentrationsschwäche. Regelmäßige Blutdruckmessungen ergeben Blutdruck von 100... Lesen Sie mehr/60 (sonst 120/80) und einen Puls von 50 statt (80-90). Verkrampftes Gefühl im Brustkorb, vor allem links. Zunehmend auch ein unangenehmes Gefühl in Mund und Hals, trotz sehr sorgfältiger Reinigung des Mundraums nach Anwendung durch Mundspülung und anschließendem Zähneputzen.Habe heute das Medikament in Rücksprache mit meinem Arzt abgesetzt. Anfragen bei der deutschen Produkt-Hotline der Herstellerfirma zu Studienergebnissen hinsichtlich Auswirkungen auf das Herz oder das Zusammenspiel mit Schilddrüsen-Medikamenten wurden mit "Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker" " beantwortet und dann einfach aufgelegt. Zweimal wurde der Anruf anschließend einfach weggedrückt. Ich suchte ja keinen ärztlichen Rat, sondern die Ergebnisse von allgemeinen Studien zum Thema. Bei meinem Symptomen finde es auch verwunderlich, dass das Führen von Fahrzeugen nicht in die Untersuchung der Nebenwirkungen mit aufgenommen wurde. Ich habe dann beim Hersteller in UK angerufen, dort wurde der Vorgang zumindest aufgenommen und nun bin ich gespannt, ob ich die gewünschten Informationen erhalte. Der Vertrauensvorschuss ist einstweilen aufgebraucht.
25.10.2017
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 1

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
1
1
1
4
Habe das Medikament von meiner Pulmologin verschrieben bekommen, da hierbei wohl die Complianvw der Patienten besser sei. Was auch in gewisser weise stimmt, denn man muss es nur einmal täglich einnehmen. Leider habe ich extrem schlechte Erfahrungen mit diesem Medikament gemacht. Nach etwa 1,5 Wochen der Einnahme entwickelte sich ein Mundpilz bei mir, hinzu kam, dass ich, n... Lesen Sie mehrachdem ich etwas gesprochen hatte, keinerlei Stimme mehr hatte (für mich als Lehrerin fatal). Darüber hinaus stellten sich schmerzen im rachenraum ein und ich bekam einen hautausschlag am Rücken. Außerdem hatte ich tagelang Kopfschmerzen und unendlichen Durst (musste selbst nachts ständig trinken). Meine Lymphknoten am Hals waren ebenfalls geschwollen. Es fühle sich an, als hätte ich eine Erkältung, hervorgerufen durch dieses Medikament. Schade ... Bin nun wieder auf mein altes Medikament (Novopulmon) umgestiegen. Dieses muss ich zwar 2 mal täglich inhalieren, aber hinsichtlich der Verträglichkeit empfinde ich Novopulmon um einiges besser.
05.07.2017
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 2

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
2
1
1
Hallo zusammen, ich hab Relvar von meiner Lungenärztin verschrieben bekommen und war zunächst begeistert, weil es wirklich sehr gut gegen Asthma wirkt. Nach circa einem halben Jahr traten bei mir starke Knieschmerzen auf, die ich zunächst gar nicht mit dem Asthmaspray in Verbindung brachte. Ich konnte schmerzfrei keine Treppe mehr runtergehen und hatte sogar im Liegen st... Lesen Sie mehrarke Schmerzen, mit dem Gefühl einer Entzündung zunächst im linken, dann auch im rechten Knie. Nach einer Odyssee bei Orthopäden, die auch tatsächlich vermutlich altersbedingt und sportbedingten Knorpelverschleiß attestierten, bin ich schließlich selbst mal auf die Idee gekommen, den Beipackzettel noch mal zu lesen. Da stand dann als Nebenwirkung Gelenkprobleme. Seit ich das Mittel abgesetzt habe, sind die Gelenkschmerzen weg. Meine Orthopäden rieten mir übrigens, Ibuprofen gegen die Schmerzen zu nehmen. Hätte ich das gemacht, hätte ich meinen Körper doppelter Belastung ausgesetzt. Ich bin sehr froh, dass ich die Lösung gefunden habe. Ich bin Joggerin und musste ein halbes Jahr aussetzen, inzwischen fange ich wieder an mit meinem Sport.
20.01.2017
Frau, 35
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Ich habe seit 33 Jahren Asthma. Als ich vor 2 Jahren Relvar 92/22 als neues Langzeitmedikament verschrieben bekam, war ich erst skeptisch, da ich bisher keine guten Erfahrungen mit Asthmamedikamenten mit Langzeitwirkung machen konnte (Pilz im Rachenraum, Atemprobleme nach Einnahme). Relvar jedoch vertrage ich sehr gut und ich konnte den Gebrauch von Ventolin auf ein Minimu... Lesen Sie mehrm reduzieren (vorher 6-7 Anwendungen täglich, nun höchstens 1 Mal täglich). Ich kann Relvar auf jeden Fall weiterempfehlen!
20.08.2016
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 4

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Mein neuer Hausarzt verschrieb mir Relvar Ellipta, damit ich mein Asthmamedikament nur noch einmal pro Tag anwenden muss. Außerdem wirkte das Vorgängermedikament Symbicort nach der morgendlichen Einnahme nicht ausreichend (Husten, Räuspern, belegte Stimme). Bis auf die vorübergehende Benommenheit und Schwindel, der in den ersten Tagen auftrat, vertrage ich es sehr gut und... Lesen Sie mehr die Wirksamkeit scheint besser als bei Symbicort zu sein. Alle, die unter anfänglichen Nebenwirkungen leiden, rate ich, ein paar Tage durchzuhalten und das Mittel weiter zu nehmen. Wahrscheinlich werden die NW dann weniger werden und verschwinden.
07.06.2016
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
Asthma

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich bin 23 Jahre alt und leide seit ich denken kann unter meinem Asthma. Vor etwas mehr als 2 Jahren ist es dann so schlimm geworden, dass ich regelmäßig mit schweren Atemproblemen in der Notaufnahme im Krankenhaus saß. Dort konnte mir nicht wirklich geholfen werden. Bei einem Facharzt habe ich dann das Relvar verschrieben bekommen. Zuerst das höher dosierte und mitlerweil... Lesen Sie mehre das Relvar 90/22. Ich habe keine Probleme es anzuwenden, keine Beschwerden mit Muskeln, im Mund oder im Hals. Es geht mir rundum gut. Ich bekomme Luft und ich kann ein ganz normales Leben führen. Ich kann es nur jedem sehr ans Herz legen dieses Spay auszuprobieren! Leider habe ich nun das Problem es im Ausland nicht zu bekommen, da es noch sehr neu ist.
23.07.2018
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 1

Relvar (fluticasonfuroat/vilanterol)
COPD

Zufriedenheit über
1
1
2
2
Habe ich im Krankenhaus verschrieben bekommen, um besser Luft zu bekommen. Hatte vorher keine Luft Probleme, seit ich das Medikament nehme bekomme ich schlechter Luft habe Reizhusten und Druck in der Brust. Die Anwendung ist mit meiner diagnostizierten Oraler Lichen planus nicht vereinbar. Werde es wieder absetzen.
Seite 1 von 2

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (595) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (269) - Sucht
Citalopram (232) - Depression - SSRI
Venlafaxin (219) - Depression - andere Mittel
Lyrica (213) - Epilepsie
Omeprazol (210) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (203) - Depression - SSRI
Paroxetin (186) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (127) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (125) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (120) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (101) - Darm - Verstopfung
Escitalopram (100) - Depression - SSRI
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (88) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Amlodipin (78) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Wellbutrin (76) - Sucht

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.