Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

40
Erfahrungen

Targin

Natürliche Opium-Alkaloide

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Schmerzen (5 Erfahrungen)
Bandscheibenvorfall (4 Erfahrungen)
Nervenschmerzen (3 Erfahrungen)
Morbus Sudeck (0 Erfahrungen)
123
5

Targin

14.11.2010 | Mann
Natürliche Opium-Alkaloide
,unfallfolgen rückenschmerz,rheuma,seelisch erschöpft.
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
hab mich seit jahren nicht mehr so wohl und zufrieden gefühlt.sollte eher unterdosiert eingenommen werden und nicht zwingend täglich.mein arzt empfiehl mir 2/20mg pro tag,ich nahm aber nur eine tablette und es ging mir sehr gut.nehme jetzt ca. 2-3 tabletten pro woche.achtung-kann schnell abhängig machen,dann starke entzugserscheinungen!
1

Targin

05.10.2010 | Mann
Natürliche Opium-Alkaloide
Psoriasis Arthritis, bandscheiben op
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nach jahrenlangen sehr starken Schmerzen war ich froh auf Targin eingestellt zu werden. Schmerzen waren praktisch sofort weg. Aber die Wirksamkeit verlor sich nach wenigen Monaten. So das eine immer höhere Dosis nötig wurde. dadurch verstärkten sich auch massiv die Nebenwirkungen. Schwindel,Atemnot, Innere Kälte selbst an warmen tagen. Und das schlimmste sind die massiven ... Lesen Sie mehrEntzugserscheinungen. Wehe du vergist mal die Zeit der Einnahme. Es ist schlicht die Hölle. Kann jetzt Drogenabhänhige verstehen. Versuche jetzt mit aller Kraft das zeug loszuwerden. Es ist ein Kampf gegen Angst, Zittern, Atemnot und Schlaflosigkeit über tage wenn nicht wochen. Rate dringend jedem ab.
2

Targin

24.09.2010 | Mann
Natürliche Opium-Alkaloide
Muskel- und Gelenkschmerzen, sowie Rückenschmerzen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nach 10 Jahren therapeutischer Versuche, bei mehr als 15 Ärzten, Krankenhausaufenthalten und Bandscheiben op, wurde mir von meinem Hausarzt Targin empfohlen. Am Anfang (4-6 Wochen) hatte ich wenig Schmerzen und anschließend gedämpfte Schmerzen. Die Dosis wurde dann auf 3*20/10 erhöht. Alles in allem ein erträgliches Leben. Allerdings ließ die Wirkung weit vor den 12 Std. n... Lesen Sie mehrach. Zum Teil nach Feiern (Alkoholgenuß) nach 4-5 Stunden. Dann fragt man sich wie der Kettenraucher, wo man seinen Stoff herbekommt und ob man ja auch was dabei hat. Dann kommen die heftigsten Nebenwirkungen die ich je mitgemacht habe. Ich habe Targin abgesetzt. Mein Arzt war der Ansicht, dass das runterdosieren 3-2-1-0 über einen längeren Zeitraum ausreicht um Entzugserscheinungen zu vermeiden. Das kann ich nicht bestätigen. In Gegenteil, einen solch kalten Entzug möchte ich keinem Antun. Die ersten drei Nächte ohne Targin waren Schlaflos. Nac einer Woche war ich wieder ansprechbar (Sportler, Selbständig - eigentlich im Leben und fit) Ich habe die ganzen Nächte in Bewegung bleiben müssen, weil sich ein Überentspannheit einstellte. Habe ich die Augen geschlossen lief ein Film ab. Man fühlt sich so richtig dreckig, Schweißausbrüche, Angstzustände selbst bei alltäglichen Dingen u.s.w. Nebenher kommen die Schmerzen wieder. Körperlich bin ich selbst nach 3 Wochen ohne Targin bei erst 80% Fitness angelangt. Liebe Schmerzen als nochmals dieses Teufelzeug. Ich kann nur jeden hiervon abraten.
5

Targin

19.08.2010 | Frau
Natürliche Opium-Alkaloide
Muskelerkrankung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nach einem halben Jahr war ich sehr zufrieden mit diesem Medikament. Die Schmerzen waren erträglicher und mein Stuhlgang war auch besser. Das ist sehr wichtig für mich da ich auch Opiate nehme. Leider musste ich nach einem halben Jahr damit stoppen weil die Krankenkasse die Kosten nicht mehr übernehmen wollte. Glücklicherweise kann ich heute wieder damit anfangen.
5

Targin

11.03.2010 | Mann
Natürliche Opium-Alkaloide
Starke Nervenschmerzen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
nehme Targin regelmäßig seit 2007. Alle anderen Medikamente halfen nicht und hatten starke Nebenwirkungen wie Magen + Darmbluten,Brechreiz usw.Neben wirkung am Anfang Verstopfung, danach keine mehr. Bin Frührentner durch meine Wirbelsäulenerkrankung, ohne Targin wüßte ich nicht den Tag zu überstehn.Traurig ist es nur, das man mir so ein Medikament nicht früher verordnet ha... Lesen Sie mehrt. An schlechten Tagen nehme ich 2x40mg und der Schmerz ist besiegt. Das negative Gerede (Drogenabhängigkeit, high sein etc)über Opioide kann ich nicht verstehen, weil es hier nur um Schmerztherapie geht!
5

Targin

30.10.2009 | Mann
Natürliche Opium-Alkaloide
Rückenschmerzen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich hatte nach meheren Bandscheiben OP schon verschiedene Schmerzmittel von meinem Orthopäden und vom HAusarzt bekommen, DIcol und Co habe ich vom Magen her nicht vertragen und die schmerzstillend Wirkung war auch nicht so gut. VOn Valoron wurde ich sehr müde und bekam zusätzlich Schwindel und Kopfschmerzen. Dann bekam ich TArin in der Dosis 2x10 mg, das half wirklich sehr... Lesen Sie mehr gut, eine Abschwächung der Dosis oder irgendwelche Entzugserscheinungen habe ich nicht. Ich bin vollauf zufrieden.
1

Targin

20.10.2009 | Mann
Natürliche Opium-Alkaloide
Rücken- und Gelenkschmerzen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich bekam Targin 2x20 mg pro Tag, nachdem Tilidin 200mg Tabletten nicht mehr viel halfen. Anfangs hatten die Targin einen etwas besseren Effekt auf die Schmerzen, doch der liess schnell nach und mittlerweile bin ich auf dem Schmerzniveau wie vor der gesamten Medikamenteneinnahme, mit der ich vor ca. 4 Monaten begann. Also alles umsonst. Noch schlimmer: Zusätzlich bin ich j... Lesen Sie mehretzt medikamentenabhängig, das heisst, die Schmerzen werden nicht mehr bekämpft, aber wenn ich die Einnahme mal vergesse, kommen unangenehme Entzugserscheinungen wie Kältegefühl, Hitzegefühl, Unruhe, Konzentrationsschwierigkeiten, Kreislaufprobleme, Unwohlsein. Mein Schmerztherapeut und ich wollen ab dieser Woche herunterdosieren, weil ich es für besser halte, es jetzt zu tun, anstatt mich auf noch eine höhere Dosis zu setzen, und dann festzustellen, das der gleiche Nachlasseffekt wieder eintritt, nur dann auf noch höherer Abhängigkeitsstufe. Opiaten, vorsicht : Bei mir hört die Wirkung manchmal schon vor Ablauf der 12 Stunden auf und dann kommen die Entzugssymptome. Leider reagiere ich auf Ibuprofen und Diclofenac und ähnliches mit Darmbluten und kann sie deswegen auich nicht nehmen, aber ich hab lieber "nur" meine gewohnten Schmerzen, als noch zusätzliche Entzugssymptome. Für eine kurzzeitige Behandlung sind Opiate wohl ein ganz gutes und verträgliches Mittel und auch sehr angenehm und nebenwirkungsarm, aber auf Dauer und bei täglichem Gebrauch tritt Toleranz und körperliche Abhängigkeit ein. Psychische Abhängigkeit kann ich bei mir nicht beobachten, da ich sie nicht genommen habe um mir einen Kick zu verschaffen oder vor der Realität zu fliehen. Desweiteren möchte ich darauf aufmerksam machen, dass sie trozdem ein sehr starkes Mittel sind, dass einen auch umhauen kann. Ich hatte an einem Tag vor lauter Schmerzen morgens zwei davon genommen, was mir über den Tag auch geholfen hat. Aber die zwei am Abend haben mir dann richtig den Abend versaut. Mir wurde schwindlig, wie kurz vor einer Ohnmacht. Mein Herz begann stärker zu schlagen, ich bekam Angst und Kreislaufprobleme. Nach einer guten Stunde Hin- und Herlaufens in der Wohnung kam ich langsam wieder runter und ich möchte jeden darauf aufmerksam machen, dass er solche Medikamente niemals in Reichweite von Kindern oder Jugendlichen liegen lassen soll. Ich schätze, bei Kleinkindern könnte eine einzige Tablette davon schon tödlich sein. Also schön aufpassen beim Umgang mit Opiaten!
1

Targin

15.07.2009 | Mann
Natürliche Opium-Alkaloide
Starke Rückenschmerzen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Mein neuer Orthopäde hat mir Targin empfohlen nachdem nichts mehr half. Die ersten 2 Monate ging es so, der Schmerz war fast weg, aber ich war ständig müde, war benommen und hatte Schwindelanfälle bis fast zum Umfallen. Dann plötzlich tauchten morgens die ersten schlimmen Entzugserscheinungen auf, wie sie bei Entzug von Medikakenten/Drogen/Alkohol beschrieben werden. Mi... Lesen Sie mehrr ging es saudreckig. Und im Beipackzettel steht diese Nebenwirkung unter "häufig". Ich habe dann das Zeug mit Hilfe des Hausarztes abgesetzt unter Einnahme von Bramazepam. Anders wäre ich nicht mehr zur Ruhe gekommen und hätte in die Klinik gemußt. Nie wieder!
4

Targin

17.06.2009 | Mann
Natürliche Opium-Alkaloide
Narbengewebe nach Bandscheiben OP und Nervenschmerzen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Dosis 10/5mg - Dosierung 1-1-1-0 Ca. 1 Woche nach Beginn der Einnahme etwas Benommenheit, Verwirrtheit, danach recht gut verträglich, auch in Verbindung mit Lyrica. Leichte Nebenwirkungen direkt nach der Einnahme: Benommenheit, Schwindel. Ansonsten ist das Medikament sehr gut verträglich
5

Targin

07.12.2016 | Mann | 18
Natürliche Opium-Alkaloide (10/5mg)
Pijn (algemeen)
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Wurde an der Hüfte operiert (Triple Osteotomie) und bekam danach Targin(10/5), morgens und abends. Nach dem KH Aufenthalt hab ich jegliche Schmerzmittel abgesetzt, ohne irgend welche Nebenwirkungen.
3

Targin

31.05.2015 | Frau | 18
Natürliche Opium-Alkaloide (10/5mg)
Pijn (algemeen)
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo. Ich wurde am 26.05.2015 am Fuß operiert und nehme seid dem Targin. Seit ein paar Stunden jedoch muss ich mich ständig übergeben und habe ein unwohlsein im Bauch. Schlafen kann ich auch nicht aber hoffe das es später klappt und das die Nebenwirkungen dann vorbei sind. Die schmerzen werden auch nicht wirklich gestillt. Das war heute definitiv das letzte mal das ich d... Lesen Sie mehrieses Medikament genommen habe.
4

Targin

24.02.2015 | Frau | 19
Natürliche Opium-Alkaloide (20/10mg)
Bauchspeicheldrüsenentzündung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Im Grude bin ich mit dem Schmerzmittel zufrieden. Noch im Krankenhaus während meiner schweren Bauchspeicheldrüsenentzündung bekam ich das opiat Dipidolor wovon ich allerdings Entzugserscheinungen bekam sobald die Wirkimg nachließ. Man hat mich dann auf Targin umgestellt. was bei mir wohl noch auftritt (aufgetreten ist) Appetitsverlust, müdigkeit, Persönlichkeitsveränderu... Lesen Sie mehrng & ja, ich sehe auch manchmal Dinge die überhaupt nicht da sind. ich habe die Tabletten auch noch für zuhaus verschrieben bekommen, aber nehme sie wirklich nur im absoluten Notfall. Es sollte einem immernoch bewusst sein dass es ein sehr starkes Schmerzmittel ist & jede Tablette die man mehr nimmt, schadet unserem Körper. Vorallem unserem Gehirn..
5

Targin

19.04.2015 | Frau | 30
Natürliche Opium-Alkaloide (10/5mg)
Mandelentzündung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe Targin nach meiner Mandel-OP täglich früh und abends bekommen. Ich kann nicht wirklich von Nebenwirkungen reden und auch nicht von der Wirkung. Da ich dieses Opiat gleich nach der OP bekam, kann ich nicht sagen ob sie besser half als ein anderes Mittel, was die Schmerzen betrifft, hatte ich sie trotzdem und musste Zusätzlich noch Novalgininfusionen tagsüber und au... Lesen Sie mehrch nachts bekommen um die Schmerzen erträglicher zu gestalten. Ich war tagsüber oft müde was und lethargisch was aber auch durch den mangelnden Schlaf in der Nacht hervor getreten sein könnte. Im groben und ganzen sage ich mal das ich mich nicht durch die Einnahme verändert habe. Keine schlechte Laune, keine Entzugserscheinungen, keine Verstopfung. Eigentlich ein ganz guten Medikament.
5

Targin

06.01.2015 | Frau | 30
Natürliche Opium-Alkaloide
Rheuma
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Meine persönlichen Erfahrungen zu dem Medikament "Targin 10/5mg": Sehr gute Verträglichkeit und Wirksamkeit gegen die Schmerzen. Nebenwirkungen bei mir waren vor allem die Übelkeit, welche zu Beginn der Einnahme etwas heftiger war als nach einigen Wochen. (Glaubt mir, das kann man durchaus verkraften im Tausch gegen die Schmerzen) ... Da viele sicherlich an dieser ... Lesen Sie mehrStelle auch über ein "Abhängigkeitspotenzial" dieses Medikaments nachdenken, möchte ich dazu noch kurz meine persönliche Meinung im Bezug auf die Einnahme von "Targin" sagen: Ich habe mich stets an das Zeitschema (alle 12 Std.) gehalten und hatte keinerlei Probleme damit, zwecks Umstellung auf ein anderes Opioid, dieses Medikament abzusetzen. Meine Schmerztherapeutin liess es langsam "ausschleichen" mit Hilfe einer Dosisreduzierung.
5

Targin

28.10.2016 | Mann | 32
Natürliche Opium-Alkaloide (40/20mg)
Bandscheibenvorfall
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, ich habe vor ca 2 Jahren targin verschrieben bekommen, ich Finde für meine Bandscheibenschmerzen , gibt's nix besser... nur das mein Hausarzt in Rente gegangen ist und ich jetzt bei einem anderen Hausarzt war und der wil mir sie nicht mehr verschrieben gibt's da eine lös?
1

Targin

05.09.2016 | Mann | 32
Natürliche Opium-Alkaloide (10/5mg)
Schmerzen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Bekam im Kränkenhaus fünf Tage lang Targin. Danach kalter Entzug und mittlerweile seit über drei Wochen Depressionen, Unruhe, Zittern, sehr hoher Ruhepuls, Schlaflosigkeit, Unfähigkeit mich zu konzentrieren. Die Hölle. Ich hoffe, das gibt sich wieder.
123

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (618) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (300) - Depression - andere Mittel
Champix (293) - Sucht
Sertralin (281) - Depression - SSRI
Escitalopram (268) - Depression - SSRI
Citalopram (261) - Depression - SSRI
Lyrica (232) - Epilepsie
Paroxetin (223) - Depression - SSRI
Omeprazol (218) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (173) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (168) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (158) - Pilze - Mund
Seroquel (155) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Ciprofloxacin (152) - Antibiotika - Chinolone
Tramadol (149) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (130) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (130) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (128) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (123) - Depression - SSRI
Moviprep (120) - Darm - Verstopfung
Metformin (119) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (109) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (95) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (95) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Pantoprazol (92) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Ramipril (92) - Blutdruck - ACE-Hemmer

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.