Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

28
Erfahrungen

Vimpat

Lacosamid

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Epilepsie (27 Erfahrungen)
12
2

Vimpat

20.12.2010 | Mann
Lacosamid
Epilepsie
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 3
Zusätzlich zu Lamotrigin und Apydan nahm ich das Vimpat. Bei der Einnahme von 300mg musste ich die Aufdosierung abbrechen und wieder etwas senken, aufgrund von Schwindel, schlechtem sehen und einem nicht beschreibaren Empfinden (Kopf voll, Bauch gereitzt u.a.m.). Da ich schon mit ca 10 anderen Medikamenten Erfahrung habe war ich doch über die fehementen Nebenwirkungen über... Lesen Sie mehrrascht. Zusätlich bekam ich starke Probleme mit dem Bewegungsapperat; tagweise Lähmung des Fußes dauernde Schmerzen und Kribbeln im Arm. Leider ist hier der ursachliche Zusammenhang noch nicht gefunden.
5

Vimpat

14.09.2010 | Mann
Lacosamid
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5

5

Vimpat

14.09.2010 | Mann
Lacosamid
Epilepsie
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme seit einem Jahr Vimpat zusammen mit Lamictal und bin seit 10 Monaten Anfall frei. Wir haben fast 10 Jahre nach dem richtigen Medikament gesucht. Für mich ist Vimpat eine Wohltat. Ich habe gelesen das es von der Krankenkasse nicht bezahlt wird. Meine Kasse bezahlt alles.
2

Vimpat

16.06.2011 | Frau | 20
Lacosamid
Epilepsie
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Was für ein schreckliches Medikament. Ich wurde davon fürchterlich schlapp und war den ganzen Tag müde. Jetzt nehme ich mehr von meinem anderen Medikament, Carbamazepin, und ich fühle mich wieder viel besser und fitter.
1

Vimpat

05.08.2011 | Frau | 25
Lacosamid
Epilepsie
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Wenn ich die Vimpat nehme, mir ist nur noch schwindelig, schlecht, kann mich nicht konzentrieren. Ich kann kaum gehen oder gerade sitzen. Jede/r schaut mich an, ob ich Drogensüchtig wäre. Meine Reaktionen sind auch voll daneben, ich bin langsam, reagiere auf ansprache nicht. Es ist einfach nur noch krass wie ich dann drauf bin. Das Zeug ist einfach nur sch..........
4

Vimpat

11.04.2018 | Frau | 26
Lacosamid (50mg)
Epilepsie
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Habe das Medikament bekommen, da ich das vorherige nicht vertragen habe und wirklich ALLE Nebenwirkungen hatte (Levetiracetam) Am Anfang war ich total begeistert, keine Nebenwirkung und keine Anfälle oder Absenencen, dies hielt jedoch nur (relativ) kurz an. Bis ich es bis vor 1 Monat überhaupt nicht mehr aushalten konnte, weil es wirklich immer schlimmere absenencen hatte... Lesen Sie mehr, sodass ich fast regelmäßig mein Notfallmedikament genommen habe. Jetzt nehme ich Lamotrigin und hoffe das es besser ist.
1

Vimpat

21.09.2020 | Frau | 27
Lacosamid (200mg)
Epilepsie
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich habe diese Tabletten schon von Anfang an mit Nebenwirkungen ertragen müssen. Nach einiger Zeit wuchsen die Nebenwirkungen wurden immer intensiver und und immer mehr Nebenwirkungen. Während der abdosierungs Zeit noch schlimmer und noch intensiver die Erhöhung der Schwierigkeit fand kein Ende. Mittlerweile nach Einnahme ebenfalls Benommenheit und black aut verspüre keine... Lesen Sie mehr Temperatur hab starke Kopf Stiche und es kommt vor als höre ich meine organe.
2

Vimpat

02.07.2011 | Frau | 29
Lacosamid
Epilepsie
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme dieses Medikament seit ca. 2 Jahren, jeden Morgen 250 mg. und abends 200 mg. Am Anfang ging es sehr gut. Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen, aber nach ca. einem halben Jahr nahmen die epileptischen Anfälle wieder zu. Dann bekam ich auch noch Lamictal, wovon die Dosis immer noch erhöht wird. Die Anfälle werden weniger, aber bleiben…
5

Vimpat

09.03.2020 | Mann | 30
Lacosamid (100mg)
Epilepsie
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme das Vimpad jetzt seid 2 Jahren und bin durch meine Kombination zwischen Leveterazetam 750 MG und dem Vimpad 100 MG Anfalls frei 👍 Habe weder Nebenwirkungen oder sonst irgendwas. Vorher hatte ich Kombination mit Lamotrigin wo es überhaupt nicht besser wurde .
2

Vimpat

24.04.2017 | Frau | 30
Lacosamid (150mg)
Epilepsie
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe dieses Medikament probiert wegen meiner Epilepsie doch leider hat auch dieses Medikament keinen Effekt gezeigt. Aber auch keinerlei Nebenwirkungen.
1

Vimpat

05.10.2020 | Mann | 31
Lacosamid (150mg)
Epilepsie
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 2
Also ich hatte als Kind einen schweren Kopf Unfall Kopfschuss Verletzung mit Abnormen EEG Bericht und habe schon jedes Medikament also AntiKonvulsiva probiert, ich nehme Vimpat gemeinsam mit Lamotrigin Morgens und Abends , ich nehme es seit Jahren und hab täglich Fokale Anfälle und 2mal Monatlich Grand mal Anfälle oft nehme ich Friseur also Clobazam gegen die Angst, mein ... Lesen Sie mehrGefühl über das Medikament ist das es sehr gefährlich ist und mir oft die Lust zum Leben nimmt, ich würde es niemanden Vorschlagen zu nehmen
2

Vimpat

14.09.2020 | Frau | 31
Lacosamid (200mg)
Epilepsie
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
ich nehme u. a. Vimpat seit drei Monaten (200mg-0-200mg) und mir wird sehr oft, morgens oder abends, nach der Einnahme schwindelig, bin benommen und sehe doppelt. Da bin ich dann locker für eine Stunde ausgenockt und das leider auch morgens
4

Vimpat

25.03.2011 | Mann | 36
Lacosamid
Epilepsie
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe seit ich 21 bin Epilepsie. Seit 2 Jahren nehme ich Vimpat und Keppra ( 2 x mg. pro Tag). Seit dem habe ich viel weniger Anfälle. Früher hatte ich 8 oder 9 pro Jahr, jetzt nur noch 1 oder 2. Leider habe ich in dieser Zeit 40 Kilo zugenommen und werde immer noch jeden Monat schwerer. Aber lieber zunehmen als die schrecklichen epileptischen Anfälle.
5

Vimpat

18.04.2012 | Frau | 44
Lacosamid
Epilepsie
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme schon seit Jahren Carbamazepin und Keppra. Aber irgendwann war das nicht mehr ausreichend. Ich bekam immer öfter Anfälle. Deshalb bekam ich zusätzlich Vimpat. Am Anfang hatte ich keine Nebenwirkungen. Bis die Dosis erhöht wurde. Mir ist schwindelig, schlecht und ich habe Kopfschmerzen. Außerdem bin ich schrecklich müde. Hoffentlich verschwinden die Nebenwirkungen... Lesen Sie mehr schnell wieder. Denn das Medikament wirkt sehr gut.
1

Vimpat

15.09.2011 | Frau | 44
Lacosamid
Leichte Epilepsie
Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Das schrecklichste Medikament, dass ich jemals eingenommen habe! Ich hatte einen schrecklichen Schwindelanfall mit Doppelbildern und allem was dazu gehört...- da habe ich lieber einen epileptischen "normalen" Anfall!! Sofort abgesetzt und mir geht es wieder gut. NEIN DANKE!!
3

Vimpat

16.03.2011 | Mann | 46
Lacosamid
Epilepsie
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Nehme seit letztem stationärem Krankenhausaufenthalt Vimpat ( 200-0-200 ) in Verbindung mit Lamotrigin ( 100-100-100) ein. Habe seitdem ca. 2 Stunden nach Tabletteneinnahme mehr oder weniger Doppelbilder und Gangunsicherheit für etwa 30 Minuten. Hatte aber am 12.02.2011 trotzdem einen epileptischen Anfall. Anfallfreqenz bei mir: ca 1-2 Anfälle im halben Jahr.
12

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (606) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (320) - Cholesterin
Champix (289) - Sucht
Venlafaxin (269) - Depression - andere Mittel
Citalopram (254) - Depression - SSRI
Sertralin (254) - Depression - SSRI
Lyrica (218) - Epilepsie
Omeprazol (217) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (201) - Depression - SSRI
Escitalopram (186) - Depression - SSRI
Amoxicillin (162) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (155) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Mirtazapin (155) - Depression - andere Mittel
Tramadol (147) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Terbinafin (146) - Pilze - Mund
Ciprofloxacin (137) - Antibiotika - Chinolone
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (127) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (126) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (120) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Metformin (116) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Moviprep (114) - Darm - Verstopfung
Fluoxetin (111) - Depression - SSRI
Ritalin (107) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (102) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (97) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (91) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Amlodipin (89) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Concerta (88) - ADHS - stimulierende Mittel
Abilify (83) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.