Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

2
Erfahrungen

Kinzalmono

Telmisartan

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Bluthochdruck (1 Erfahrung)
1
30.01.2015
Frau, 80
Allgemeine Zufriedenheit 2

Kinzalmono (Telmisartan)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 1
Ich nehme morgens und abends je zwei 40mg-Tabletten Kinzalmono, dazu abends eine Beta-Blocker (5 mg). Der am Morgen gemessene Blutdruck liegt zwischen 119-126 Systole und 55-65 Diastole, ist also durchaus normal. Die sehr lästigen Nebenwirkungen: Reizhusten mit Auswurf, Rückenschmerzen, Beklemmungen, Schwäche in den Beinen, Angstgefühle. Der Kardiologe hatte die Einnahme v... Lesen Sie mehron 80 mg Kinzalmono am Morgen verschrieben. Ich hatte daraufhin bei einer nächtlichen Blutdruckmessung einen Blutdruck von 197 zu 80. Der Hausarzt empfahl darum die Einnahme von jen 40 mg nmorgens und abends. Zuzüglich des Beta-Blockers am Abend. Der Blutdruck normalisierte sich; die Nebenwirkungen blieben. Ich habe bis Ende 2014 täglich mit gutem Resultat eine Kinzalmono-Dosis von 20 mg eingenommen, habe dieses Blutdruckmittel aber gewechselt, als mdie Apotheke für 100 Kinzalmono-Tabletten eine Zuzahlung von über € 80,00 verlangte. Nach diesem Wechsel stieg der Blutdruck im oberen Wert bis auf 200 an. bei einer dreitägigen Behandlung im Krankenhaus verordnete der Kardiologe eine Erhöhung der Kinzalmono Dosis aug 80 mg. Meine Frage: Kann ich damit rechnen, dass es sich bei den beschriebenen Nebenwirkungen um vorübergehende Erscheinungen handelt?
05.05.2013
Mann, 43
Allgemeine Zufriedenheit 2

Kinzalmono (Telmisartan)
Darmprobleme – Verstopfung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
In der ersten Woche der Einnahme war alles in Ordnung. Keinerlei Nebenwirkungen und einen entspannten Blutdruck. Nach drei Wochen stellten sich Verstopfung, Muskelschmerzen, Muskelzittern, taube Lippen und Zunge, Schwindel und Kopf- sowie Gliederschmerzen und zeitweises Herzrasen ein. Mir ging es auch mit Bluthochdruck niemals schlechter. Ich werde das Medikament absetzen.
1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (600) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (316) - Cholesterin
Champix (275) - Sucht
Citalopram (238) - Depression - SSRI
Venlafaxin (234) - Depression - andere Mittel
Lyrica (215) - Epilepsie
Omeprazol (212) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (209) - Depression - SSRI
Paroxetin (189) - Depression - SSRI
Amoxicillin (146) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (144) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (143) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Terbinafin (133) - Pilze - Mund
Mirtazapin (132) - Depression - andere Mittel
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (130) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Ciprofloxacin (125) - Antibiotika - Chinolone
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (117) - Depression - Trizyklika
Metformin (114) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Escitalopram (111) - Depression - SSRI
Nuvaring (109) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (104) - Darm - Verstopfung
Ritalin (101) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (95) - Depression - SSRI
Cymbalta (91) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (86) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (82) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (81) - Antibiotika - Tetrazykline
Abilify (77) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.