Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Verbessern Sie Ihre Gesundheit mit meamedica!

Sicherheit von Medikamenten durch DNA-Tests und Erfahrungen aus der realen Welt.

Dna-tests

meamedica|PRO

Medikamentenbewertungen

Lernen Sie sich selbst durch unsere DNA-Tests kennen

Bessere Ergebnisse durch Präzisionsgesundheitstechnologie erschließen.

DNA, Medikamente, ein Computer
  • Erhalten Sie einen klaren und zugänglichen Bericht, der jederzeit in Ihrem eigenen Konto verfügbar ist.
  • Einfache Zusammenarbeit mit Ihren Gesundheitsdienstleistern.
  • Wir verkaufen Ihre Daten nicht: Die DNA-Daten gehören Ihnen!
  • Moderne Technologie mit moderner Sicherheit für Ihre Daten!
  • Einmaliger Test, Ihre DNA ändert sich nicht.
  • Wir sind bereit für Sie und Ihre medizinische Suche!

Personal Medicine Mehr Informationen


Bestimmt, wie der Körper Medikamente auf der Grundlage der DNA abbaut. Mit diesen Ergebnissen können Gesundheitsdienstleister besser informierte Entscheidungen darüber treffen, welches Medikament am besten geeignet ist und in welcher Dosis/Stärke.

Personal Health Mehr Informationen


Entdeckt, für welche Krankheiten Ihr Körper aufgrund der DNA anfälliger ist. Ihr Gesundheitsdienstleister kann bereits in einem frühen Stadium Maßnahmen ergreifen, um die Entwicklung oder Verschlimmerung solcher Krankheiten zu verhindern.

Immunsystem Mehr Informationen


Bestimmt die HLA-Typisierung, die Prozesse im Immunsystem beeinflusst. Sie hat einen signifikanten Einfluss darauf, wie Ihr Körper auf verschiedene Eindringlinge reagiert, und kann die Wahrscheinlichkeit einiger Zustände beeinflussen.

Appetit & Stoffwechsel Mehr Informationen


Entdeckt die Anfälligkeit für Fettleibigkeit, um informierte Entscheidungen über Ernährung und körperliche Aktivität treffen zu können, um das Risiko von Fettleibigkeit zu reduzieren.

Personal Medicine

30% weniger Nebenwirkungen mit DNA-Tests - Lancet Feb 2023

Ihre DNA bestimmt, wie Sie auf Medikamente reagieren. Ihre Gene haben einen großen Einfluss darauf, wie ein Medikament im Körper aufgenommen, transportiert und metabolisiert wird. DNA kann daher für die Unterschiede in der Reaktion auf ein Medikament verantwortlich sein. Ihre Gene bestimmen, ob Ihr Körper ein Medikament zu langsam, normal oder zu schnell abbaut, was zu unangenehmen Nebenwirkungen oder überhaupt keiner Wirkung führen kann.

Ein pharmakogenetischer Test zeigt die Aktivität der verschiedenen Enzyme und gibt Informationen darüber, wie gut Ihr Körper ein Medikament verarbeiten kann. Diese Informationen können dabei helfen, festzustellen, welches Medikament verwendet werden soll und in welcher Dosis.

Statistiken zu unerwünschten Ereignissen

Pharmakogenomische Tests haben das Potenzial, die genetische Reaktion eines Einzelnen auf bestimmte Medikamente mithilfe eines Speicheltests vorherzusagen. Durch den Einsatz pharmakogenomischer Tests können Gesundheitsfachkräfte eine personalisiertere Versorgung anbieten, anstatt Medikamente zu verschreiben, die bei dem einzelnen Individuum negative oder keine Wirkung haben könnten. Die PREPARE-Studie war die erste, die nachwies, dass unerwünschte Arzneimittelreaktionen (oder Nebenwirkungen) bei häufig verwendeten Medikamenten um bis zu 30% reduziert werden können, wenn Patienten zuerst einem pharmakogenomischen Test unterzogen werden.

Personal Health

Basierend auf den ACMG (SF v3.0) Richtlinien fanden wir heraus, dass ungefähr 1 von 25 Isländern ein handlungsrelevantes Genotyp trug und dass das Tragen eines solchen Genotyps mit einer verkürzten Lebensdauer verbunden war.

Forschungen haben gezeigt, dass das Screening auf Varianten in diesen Genen Risiken für Erkrankungen wie familiäre Hypercholesterinämie, bestimmte Arten von Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufdecken kann. Die frühzeitige Erkennung solcher Risiken ermöglicht es den Betroffenen, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen oder frühzeitig Behandlung zu suchen, was möglicherweise den Verlauf dieser Krankheiten verändert. Diese Ergebnisse unterstreichen die potenziell lebensrettenden Vorteile der genetischen Untersuchung im Zusammenhang mit diesen Genen.

Es gibt viele Zustände, für die eine genetische Veranlagung bekannt ist. Diese Verbindung ist jedoch nicht für jeden Zustand gleichermaßen stark, aber das American College of Medical Genetics hat eine Liste von Genen zusammengestellt, bei denen eine Variation eine sehr hohe Chance auf eine Störung bedeutet. Dies sind Zustände, bei denen eine frühzeitige Intervention zu einem positiven Ergebnis beitragen kann. Sie nennen diese "handlungsrelevanten Gene", Gene, für die eine Handlung möglich ist.

Gemäß den Richtlinien des American College of Medical Genetics (ACMG) werden die Ergebnisse in drei Gruppen eingeteilt:

  • Herz- und Gefäßerkrankungen
  • Familiäre Hypercholesterinämie
  • Verschiedene Arten von Darmkrebs