Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

1
Erfahrung

Amoxiclav (= Amoxicillin ...

Amoxicillin und Enzym-Inhibitoren

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Blasenentzündung (18 Erfahrungen)
Halsentzündung (7 Erfahrungen)
Harnwegsinfekt (5 Erfahrungen)
Bronchitis (5 Erfahrungen)
Ohrentzündung (4 Erfahrungen)
Infektion (Wunde) (4 Erfahrungen)
Nebenhöhlenentzündung (3 Erfahrungen)
Brustentzündung (3 Erfahrungen)
Nasennebenhöhlenentzündung (3 Erfahrungen)
Mandelentzündung (2 Erfahrungen)
Nierenbeckenentzündung (2 Erfahrungen)
Prostataentzündung (2 Erfahrungen)
Kieferhöhlenentzündung (1 Erfahrung)
Blinddarmentzündung (0 Erfahrungen)
Zahnfleischentzündung (0 Erfahrungen)
Mittelohrentzündung (0 Erfahrungen)
Pankreatitis (0 Erfahrungen)
Nebenhodenentzündung (0 Erfahrungen)
Augenentzündung (0 Erfahrungen)
1
1

Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan)

07.11.2017 | Frau | 43
Amoxicillin und Enzym-Inhibitoren (875/125mg)
Lungenentzündung
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Bei mir wurde am 02.11 eine angehende Lungenentzündung diagnostiziert. Ich bekam ab 03.11 dieses Medikament verschrieben. Zuerst 2 x1 Tablette. Bereits am 03.11 setzte schwarzer Durchfall und ein Unwohlsein ein. Unwohlsein bei einer Lungenentzündung ist nichts ungewohntes aber das Gefühl verstärkt sich. Am 4.11 ging ich zum Arzt und schilderte diese Nebenwirkung, darauf... Lesen Sie mehrhin wurde die Dosis herabgesetzt auf 2 x 1/2 Tablette. Nach 3 Tagen und immer noch schwarzen Stuhlgang haben sich die Magenschmerzen extrem verschlimmert das ich das Medikament am 7.11 abgesetzt habe. Endresultat ist das unverzüglich der Stuhlgang wieder besser wurde, aber diese Magenschmerzen mit Kopfschmerzen sind nicht mehr auszuhalten. Es stechen die Nieren, habe Durchfall aber mit braunem Stuhl und mitten in der Nacht wache ich mit Schüttelfrost auf, habe Brechreiz und ein Stechen in der Schulter, der Reizhusten verging zwar ziemlich schnell aber die typischen Lungenentzündungsanzeichen bestehen weiterhin, etwas gedämpft aber vorhanden. Dank diesem Mittel steht mir jetzt Ultraschall und Magenspiegelung bevor. Da ich vorher keinerlei Medikamente eingenommen habe ausser pflanzliche muss es nur von diesem Medikament kommen. Vorsicht bei diesem Antibiotika.
1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (618) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (300) - Depression - andere Mittel
Champix (293) - Sucht
Sertralin (281) - Depression - SSRI
Escitalopram (268) - Depression - SSRI
Citalopram (261) - Depression - SSRI
Lyrica (232) - Epilepsie
Paroxetin (223) - Depression - SSRI
Omeprazol (218) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (173) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (168) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (158) - Pilze - Mund
Seroquel (155) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Ciprofloxacin (152) - Antibiotika - Chinolone
Tramadol (149) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (130) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (130) - Depression - Trizyklika
Nuvaring (128) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (123) - Depression - SSRI
Moviprep (120) - Darm - Verstopfung
Metformin (119) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (109) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (95) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (95) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Pantoprazol (92) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Ramipril (92) - Blutdruck - ACE-Hemmer

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.